Seite 2 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 91

Thema: Nächtliches Schwitzen

  1. #11
    Moderator Avatar von Simmo
    Registriert seit
    23.11.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.879

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von wattwurm Beitrag anzeigen
    bitte lies mal den thread ganz oben in der liste für neueinsteiger. drei monate auf einer dosis sind in der einstellungszeit viel zu lang!

    wie gesagt: ich würde jetzt aktuelle werte machen lassen, und zwar alle drei: TSH, ft3 und ft4, natürlich ohne an dem morgen LT zu nehmen.

    Lg! watti
    Sie nimmt doch die 50 µg erst seit vier Wochen, keine drei Monate. Aber auch vier Wochen können reichen um eine Übersicht zu bekommen. Daher: Schnell zur BE.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.610

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich schwitze zur Zeit nachts sehr stark, muß mich zwei-dreimal umziehen, dabei kann ich sonst gar nicht schwitzen, selbst bei heißen Sommertagen und nach Anstrengung. Nun habe ich das LT in Verdacht, was ich seit ca. zwei Monaten nehme.
    sie nimmt es zwei monate...

    Lg!

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.025

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    erstmal Danke an Euch!
    ich nehme ca. 4 Wochen die 50, davor jeweils zwei Wochen 25 und 37,5. Ich werde dann mal beim Nuklearmediziner anrufen, vielleicht komme ich ja vorher ran, die Termine, die man sich selber im Netz macht, sind nicht so schnell zu machen, ansonsten eben in zwei Wochen beim HA, wobei sie glaube ich auch schon vorher nur das Blut nehmen könnten, wie ich die Sprechstundenhilfe verstanden habe

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.610

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    ... du mußt es wissen. ich würde nicht so lange leiden wollen.

    LG!

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.025

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Danke! Beim Anrufen und Schildern des Problems in der Nuklearmedizinpraxis sollte ich dann doch eher schnell vorbei und kann dann nächste Woche zum Blutabnehmen. (Fazit: ich gebe echt immer zu schnell auf oder komme mir immer wie der totale Bittsteller vor)

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.610

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    na, das freut mich jetzt sehr!!
    (hatte schon wieder sorge, ich wäre zu penetrant... hat ja geholfen)

    alles gute!!

    watti

    ja, das mit der bittstellerei geht mir auch phasenweise noch so... aber dazu sind die symptome zu fies! wenigstens wir müssen uns selbst ernst nehmen!!

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.561

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Mmh, ich schätze, das LT sollte gar nicht erhöht werden, das weiß ich aber nicht. Es sollte auf jeden Fall ein Therapieversuch sein, weil die Werte grenzwertig sind (s.u.)
    deshalb die Empfehlung niedrig dosierte LT-Therapie, Insofern ist mir das ganze auch so heikel, weil wenns unter dem Versuch schlimmer ist ...
    TSH 2,8 (0,3-3,0)
    fT4 0,9 (0,8-1,7)
    fT3 3,0 (2,0-4,0)
    achja, die Empfehlung kam vom Nuklearmediziner, insofern klappt das mit den morgen neue Werte machen auch nicht, weil ich die Dosierung 3 Monate beibehalten sollte, laut Brief
    Das ist insgesamt Quatsch. Niedrig dosierte LT-Therapie... Ein TSH von 2,8 ist nach den neuesten Erkenntnissen eine latente Unterfunktion. Leider dauert es wohl noch einige Zeit bis dies in allen Laboren und Arztpraxen angewandt wird.

    Du musst nun deinen persönlichen Setpoint finden. Der wird bei Frauen im gebärfähigen Alter irgendwo unter einem TSH von unter 1 und freien Werten im oberen Drittel sein, so zumindest die Erfahrungen hier im Forum.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.834

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Danke! Beim Anrufen und Schildern des Problems in der Nuklearmedizinpraxis sollte ich dann doch eher schnell vorbei und kann dann nächste Woche zum Blutabnehmen. (Fazit: ich gebe echt immer zu schnell auf oder komme mir immer wie der totale Bittsteller vor)
    Prima,
    hoffentlich sagt er dir nicht, du sollst es absetzen, weil es dir jetzt schlechter geht! Du brauchst auf jeden Fall mehr LT, weil die SD die Eigenproduktion drosselt, wenn LT(T4) von außen kommt.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.561

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Prima,
    hoffentlich sagt er dir nicht, du sollst es absetzen, weil es dir jetzt schlechter geht! Du brauchst auf jeden Fall mehr LT, weil die SD die Eigenproduktion drosselt, wenn LT(T4) von außen kommt.

    Und daran denken, Befinden und freie Werte haben Vorrang. Egal, ob der TSH verschwindet. Es kommt leider sehr häufig vor, dass der TSH sich nicht als Maß eignet. Sei es durch chronische Begleiterkrankungen (falsch niedrig) oder durch die Peaks bei der Einnahme (da zeigt er auch falsch niedrig an).

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.025

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Das ist insgesamt Quatsch. Niedrig dosierte LT-Therapie... Ein TSH von 2,8 ist nach den neuesten Erkenntnissen eine latente Unterfunktion. Leider dauert es wohl noch einige Zeit bis dies in allen Laboren und Arztpraxen angewandt wird.
    Danke für Eure Antworten!
    Das der TSH mit 2,8 relativ hoch ist, das stand ja in dem Arztbrief, deshalb auch der LT-Versuch; wobei er auch schon bei ca. 5 lag, allerdings nicht in der Praxis

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •