Seite 8 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 91

Thema: Nächtliches Schwitzen

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.783

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    die freien Werte macht der Hausarzt leider nicht
    Das kann ich nicht verstehen. Verschreibt T4 (LT) und kontrolliert nicht die SD-Werte
    Aber das hab ich schon von vielen Hashis gehört und gelesen, es wird darum aber nicht besser.

    Du hast Glück, wenn bei dir TSH so gut anzeigt, ob es dir gut zu gehen hat

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    889

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Du hast Glück, wenn bei dir TSH so gut anzeigt, ob es dir gut zu gehen hat
    Die NUK meinte mal zu mir, daß sich mein TSH so richtig schön lehrbuchmäßig verhält und daß das total untypisch wäre. Deshalb dachte ich ja auch immer, ich habe nichts mit der Schilddrüse.
    Allerdings bin ich mir trotzdem nicht sicher, ob die Hormonmenge jetzt richtig ist, denn ich hatte sofort nach der Blutabnahme um 6,25 gesteigert und fühlte mich eigentlich besser. Ich bin mir aber relativ sicher darin, daß sich jetzt wohl doch nichts so gravierend verändert hat, wie ich von meinem Befinden her (aber ich war ja auch nach einem Infekt) gemeint habe. Ich hatte jetzt erwartet, daß der TSH (auch wegen dem Winter) vielleicht um die 3 liegt. So meinte ich das.

    Welche freien Werte ich wirklich brauche, wüßte ich gerne mal, denn fT3 (bei der NUK gemessen) ist immer ein bisschen niedrig, aber da ich bisher nie über 75 hinausgekommen bin und da der TSH auch okay ist, würd es wohl mein Wohlfühlbereich sein.
    Cholesterin ist trotzdem (wie in meiner ganzen Familie - vor allem bei meiner Mutter - wohl viel zu hoch
    Geändert von Emmelie (11.02.19 um 20:22 Uhr)

  3. #73
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.783

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Welche freien Werte ich wirklich brauche
    fT3 und fT4, werden von allen Kassen bezahlt, zumindest bei Therapie mit LT.
    Hohes Cholesterin kann auf UF bzw. Unterdosierung hinweisen.

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    889

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Hohes Cholesterin kann auf UF bzw. Unterdosierung hinweisen.
    In dem Fall überlege ich jetzt, ob es ernährungsbedingt ist. Denn während meiner Krankheit hatte ich nur Appetit auf weichgekochte Eier, die hab ich auch gegessen udn zwar vier Wochen lang jeden Tag ein bis zwei, danach erfolgte die Blutabnahme.
    Mein Cholesterin war schon immer ein bisschen erhöht, aber nie stark. Was mich wundert ist, daß der Arzt gesagt hat, mein LDL Cholesterin sei auch so hoch, denn ich esse nichts, was es hoch bringen könnte, also keinen Fisch, keine Nüsse. Komisch. Ist dieses auch bei UF erhöht?

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.901

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Es können alle erhöht sein, auch Triglyzeride ( meistens sinkt auch gleichzeitig HDL). Der erste Wert, der in einer UF steigt, ist der Cholesterinwert. Sind alle drei erhöht, dauert die UF schon länger.
    Sind sie erhöht, ist das typisch für eine Hypothyreose, mit dem Essen haben sie weniger zu tun.

  6. #76
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Emmelie, die Leber produziert auch selber Cholesterin, ein erhöhter Wert hat also nicht unbedingt immer etwas mit dem, was man isst, zu tun.

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    889

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Sind sie erhöht, ist das typisch für eine Hypothyreose, mit dem Essen haben sie weniger zu tun.
    Bei mir denke ich eher an eine erbliche Form, da meine Eltern auch davon betroffen sind und meien Oma war es auch und sie haben gute SD-Werte, ich hab sie von meinen Eltern selber gesehen (TSH mit ner 1 vorne). Vor allem meine Mutter hat sehr hohe Cholesterin-Werte.

  8. #78
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.098

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Cholesterin ist ein wichtiger Baustein für Hormone im Körper, d. h. wenn zuviel da ist, dann sollte man sich die Ursache mal anschauen. Eine UF ist ein möglicher Grund, aber es gibt auch noch weitere Hormonbaustellen.

  9. #79
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    889

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Es gibt aber auch erbliche Fettstoffwechselstörungen, ich wüßte jetzt nicht, wieso ich dann unbedingt nach einer hormonellen Ursache suchen sollte, wo - laut Arzt - in meiner Familie alles für die ererbte Variante spricht.

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.098

    Standard AW: Nächtliches Schwitzen

    Vererbt werden auch genetische Dispositionen für Autoimunerkrankungen. Aber, meist denkt man ja, dass was man so von sich wahrnimmt ist normal. Man gewöhnt sich halt dran.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •