Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Abgang durch MB und nun?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.13
    Ort
    ... sitz am Rand und baumel mit den Beinen ;-)
    Beiträge
    5.240

    Standard AW: Abgang durch MB und nun?

    Oh, cici, entschuldige - jetzt sehe ich dass ich ein Wort unterschlagen habe

    nein, leider ist das Gegenteil richtig - Wenn dieser Ausbruch jetzt schon ein Rezidiv ist, ist es leider unwahrscheinlich, dass der MB mit Hemmerbehandlung verschwindet.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.13
    Ort
    ... sitz am Rand und baumel mit den Beinen ;-)
    Beiträge
    5.240

    Standard AW: Abgang durch MB und nun?

    Davon abgesehen ist es leider so, dass schon die Schwangerschaft ein Rezidiv-Risiko birgt.

    Das heisst, wenn du jetzt den MB mit Hemmern in den Griff bekommst, 1 bis 1,5 Jahre durchhältst, der Auslassversuch (Absetzen der Hemmer) erfolgreich ist, und du dann schwanger wirst, besteht ein hohes Risiko, dass der MB zurückkommt - so wie er es ja bei der abgegangenen SS getan hat.
    Eine SS unter Hemmern ist ungut, sowohl Hemmer als auch TRAK gehen auf das Baby über. Die Auswirkungen sind nicht so, dass das Kind dann nicht überleben könnte - aber es gibt z.B. ein erhöhtes Risiko für Missbildungen.
    Sollte in der SS alles gut gehen, ist das Risiko nach der Geburt stark erhöht, dann ein Rezidiv zu bekommen - diese Zeit ist auch eine der typischsten für Erstausbrüche, postpartale Thyreoiditis und Hashimoto-Schübe, die Hormonschwankungen nach der Geburt sind eine sensible Phase.
    Stillen mit Hemmern und TRAK ist ebenfalls nicht das, was man sich wünscht...

    Bitte entschuldige, dass ich durch meine falsche Aussage dir vielleicht gerade falsche Hoffnung gemacht habe.

    Hier ein nützlicher link, Hintergrundinfos zu MB und Schwangerschaft:
    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...en-Richtlinien

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.12.14
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    20

    Standard AW: Abgang durch MB und nun?

    Hallo Siroba, kein Problem :-) kann ja mal passieren!
    Das hört sich recht düster an. Also wäre wohl doch die op ratsam, wenn man einen Kinderwunsch hat? Ich hatte die Hoffnung meine Chance zu nutzen, die Tabletten zu nehmen und dann in 1-2 Jahren problemlos (vorallem risikolos) schwanger zu werden. Das scheint wohl nicht der fall zu sein :-(
    Gruß cici

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •