Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.14
    Beiträge
    71

    Standard Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Ich habe mal eine sehr wichtige Frage an euch und hoffe das ihr mir helfen könnt... Mein Cousin ist vor 2 Jahren an Hiv erkrankt. Seitdem habe Ich leider eine ganz schlimme Phobie entwickelt :-(
    Dadurch das meine körpertemp. jetzt dauerhaft bei 37,3 ist habe ich totale Angst und Panikattacken. Ich kann kaum noch ein normales Leben führen.
    Meine Frage an euch: kann hashimoto die antikörperbildung beeinflussen das der hiv test nicht anschlägt?
    Ist hashimoto eine so schwere autoimmunerkrankung das es die Bildung von hiv Antikörpern beeinflussen kann?
    Ich habe einen Test 13 Wochen nach einem möglichen Risikontakt gemacht, der negativ war. Kann ich dem test trauen? Ich mache mir solche sorgen wegen meiner körpertemp. die war ja vorher nicht so.
    Liebe Grüße

  2. #2
    Moderator Avatar von Simmo
    Registriert seit
    23.11.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.882

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Also mit so einer speziellen Frage zu einem doch etwas heikleren Thema würde ich mich eindeutig an einen Arzt wenden und nicht an ein Forum. Dafür braucht man, denke ich, doch mehr medizinisches Fachwissen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.14
    Beiträge
    71

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Habe ich ja.... Auch an sämtliche Gesundheitsämter. Mir kommt das immer so vor als ob sie mit der Frage auch überfordert sind.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.07.13
    Ort
    Kaarst bei Düsseldorf
    Beiträge
    1.065

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Zitat Zitat von Baby Beitrag anzeigen
    Risikontakt
    Vieleicht lässt sich die Frage schon im Ansatz klären: was genau bedeutet "Risikokontakt"?

  5. #5
    Moderator Avatar von Simmo
    Registriert seit
    23.11.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.882

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Zitat Zitat von Baby Beitrag anzeigen
    Habe ich ja.... Auch an sämtliche Gesundheitsämter. Mir kommt das immer so vor als ob sie mit der Frage auch überfordert sind.
    Was haben die denn geantwortet?

    Und Monarch hat recht.. vielleicht lässt sich das auch anders klären.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    4.049

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Und falls das die letzten Werte sind
    Ft3 0,29 (0,18-0,47ng/dl)
    Ft4 1,16 (0,80-1,90ng/100 ml)
    Tsh 0,53 (0,3-4,0 ulE/ml)

    bist Du wahrscheinlich in UF, da ist die Temp. erniedrigt.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.14
    Beiträge
    71

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Gelöscht
    Geändert von Baby (08.07.14 um 15:46 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    4.049

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Ups, hast recht, da habe ich schlampig gelesen.
    Ich würde einfach nochmal einen Test machen. Die Serokonversion kann auch länger dauern, in den 90ern sagte man noch bis zu 6 Monate, das ist aber, glaube ich, mittlerweile nicht mehr Stand der DInge.

    Ansonsten evtl. an eine HIV-Beratungsstelle wenden, die haben vielleicht mehr Ahnung.


    Ergänzt: auf Wiki: bis zu 3 Monate. https://de.wikipedia.org/wiki/Humane...efizienz-Virus
    Geändert von imma (08.07.14 um 16:03 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.07.13
    Ort
    Kaarst bei Düsseldorf
    Beiträge
    1.065

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Bitte jetzt keine vorwürfe. Mir geht es schon schlecht genug..
    Keine Sorge. Für den Umstand finde ich ohnehin keine Worte...

    Zunächst einmal muss man ganz klar sehen, das Hashimoto nicht durch die makrosomalen Antikörper ausgelöst wird. Diese sind nur ein Indikator für eine bestehende Erkrankung. Durch die Krankheit wird Schilddrüsengewebe angegriffen und "abgetragen" und die Antikörper kümmern sich um den abgestorbenen "Abfall".

    Ich glaube nicht, das Hashimoto in irgendeinerweise die Produktion von HIV-Antikörpern unterdrücken könnte. Es wäre Fatal für unseren Körper, wenn sich das Immunsystem immer nur um einen "Angreifer" gleichzeitig kümmern könnte. Da das Immunsystem eines Hashis quasi dauerhaft gefordert ist, würde der kleinste virale Erreger sehr gefährlich werden können, wenn das so wäre.

    Ich bin mir eigentlich sehr sicher, das Hashimoto NICHT in der Lage ist einen HIV-Test falsch negativ sein lassen zu können.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.14
    Beiträge
    71

    Standard AW: Hashimoto und Hiv Test bitte um hilfe

    Danke für deine Antwort! Das beruhigt mich schon etwas. Was mir halt solche Angst macht ist diese Temp. Gut zur zeit befinde ich mich in der 2 zyklushälfte und in der 1 ist sie etwas niedriger aber es war ja vorher nicht so. Habe auch nicht gemessen aber ich spüre ja an diesem heißen Gesicht das was nicht stimmt. Deshalb hab ich ja erst zu messen angefangen.
    Das komische ist aber auch, das mein Gesicht auch glüht wenn ich zb. 36,7 habe ??!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •