Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    17.02.14
    Ort
    Germany
    Beiträge
    38

    Standard Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Hallo, letzte Woche am Donnerstag hatte ich eine Zahnextraktion.

    Nun hat sich eine Alveolitis sicca entwickelt. D.h. daß der Blutpropf verschwunden ist, oder eben zerfallen ist und nun der Kieferknochen frei liegt.

    Das verursachte höllische Schmerzen aber auch neuralgische Symptome.

    Kein Wunder, daß ich einseitige Kopfschmerzen, Backenschmerzen, Augenschmerzen, Schwindel und Benommenheit, Frieren, allgemeines Krankheitsgefühl. zittern, schlapp, matt etc. hatte.

    Heute wurde gespült und ein antibiotischer Streifen eingelegt. Das ganze im 2-tägigen Rhytmus.

    Hatte das schon mal jemand. Und wie äußerte sich das bei Euch?

    Zumindest ist es nicht die Schilddrüse, die sich da bemerkbar macht. Ich dachte nämlich erst ich hätte einen Schub.

    Was kann ich gegen Wundheilungsstörungen tun? Ich nehme schon B-Vitamine, Zink, C und Magnesium. Außerdem hab ich heute 2 Bromelain POS genommen. Was kann ich noch tun?

    Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

    lg monday

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.066

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    ich hatte eine Nebenhöhlenoperation mit Wundheilungsstörung. geholfen hat hochdosiertes Prednisolon. lass auch mal eine kultur anlegen, evtl brauchst du noch ein Antibiotikum.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    17.02.14
    Ort
    Germany
    Beiträge
    38

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Danke.

    Sag mal, welche Symptome hattest Du? Überschwemmen die Bakterien nicht den ganzen Körper und MUSS denn nicht sowieso ein AB genommen werden?

    Gerade bei Hashimoto als Grunderkrankung ist das Immunsystem fehlgeleitet und kann doch gar nicht angemessen auf Bakterien reagieren?

    Die Zahnärztin hat heute nur gespült und AB-Einlage gemacht. Sie wollte AB eigentlich erst mal vermeiden. Nachmittags gings mir auch viel besser.

    Aber jetzt gegen Abend, wieder Abgeschlagenheit und Schwindel.

    Muß dazu sagen, daß das nicht der typische Schilddrüsenschwindel ist, der fühlt sich einfach anders an.

    lg monday

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.066

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Keine Ahnung, ob die den Körper überschwemmen, glaub ich aber nicht. Da würde man ja dran sterben.

    Ich war halt so richtig fertig, hatte Fieber, konnte kaum aufstehen und schwindlig war mir auch. Der HNO hat eine halbe Stunde schwarzen Schleim abgesaugt.

    Der Abstrich war dann auf Bakterien positiv.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    17.02.14
    Ort
    Germany
    Beiträge
    38

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Hallo, also seit gestern muß ich zusätzlich Antibiotika einnehmen und hoffen, daß die Bakterien verschwinden.

    Es bessert sich laaaaangsaaaaam. Aber auch ich stelle fest: Im Liegen ists am besten. Kraft hab ich auch noch keine. Immerhin war ich 4 Tage
    bakteriell belastet und ohne AB. Das hat mich wohl ganz schön geschwächt.

    danke und lg

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    17.02.14
    Ort
    Germany
    Beiträge
    38

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    tschuldigung wenn ich jetzt nochmal frag: Wie lange hat es bei Dir gedauert, bis die Abgeschlagenheit und der Schwindel durch das Antibiotika weg waren?

    Ich nehm jetzt schon seit 26 Stunden das Antibiotika und fühl mich immer noch matt und der Schwindel ist auch wieder da.

    Ich weiß, daß es mit dem Antibiotika für Scharlach nach 24 Stunden wieder gut geht.

    Kann denn das so lange dauern? heul.....

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    17.02.14
    Ort
    Germany
    Beiträge
    38

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Könnte heulen. Hab jetzt doch noch ne Kieferhöhlenentzündung durch die Zahnextraktion, oder auch schon vorher gehabt. Man kann das nicht mehr nachvollziehen.

    Das Antibiotika wirkt nicht. Muß nur noch 2 AB dann ist die Packung zu Ende. Und immer noch diese extreme Abgeschlagenheit wie bei einer richtigen Grippe halt.

    Seit knapp 14 Tagen lieg ich jetzt schon flach.

    Wie lange dauert das? Hatte schon mal jemand so eine Kieferhöhlenentzündung? Ich hab gelesen 30 Tage dauert das. Oh Mann. Ich halts nicht mehr aus.

    Schmerzen hab ich zwar keine, aber die rechte Nebenhöhe ist total dicht, ich darf nicht schneuzen wegen der Wundheilungsstörung am Zahn.

    Ich mach Rotlicht, Inhalieren, hab paar Homöopathische Sachen vom HP bekommen und warte ab.

    Wie würdet ihr weiterverfahren? Da das Antibiotika jetzt zu Ende geht, soll ich mir ein anderes geben lassen? Vielleicht Amoxicillin?

    lg monday

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von c.schnuffelblau
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    8.350

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Hallo monday,

    Gerade bei Hashimoto als Grunderkrankung ist das Immunsystem fehlgeleitet und kann doch gar nicht angemessen auf Bakterien reagieren?
    Nein, nein, nein! Es ist nicht das ganze Immunsysthem fehlgeleitet. Sonst wären Hashis kaum überlebensfähig.

    Die Zahnärztin hat heute nur gespült und AB-Einlage gemacht
    .

    Es ist sehr gut, daß sie versucht ein AB erstmal zu vermeiden. Wahrscheinlich wird die Entzündung lokal bleiben.
    Ein AB beherbergt viele Risiken die eher langwierig Probleme bereiten (Veränderung der Darmflora) Es ist gut, wenn ein Arzt deshalb erstmal so eine Behandlung versucht. AB werden viel zu oft unnötigerweise gegeben.

    Gute Besserung!

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    17.02.14
    Ort
    Germany
    Beiträge
    38

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    hallo schnuffelblau, lieb daß Du mir antwortest.

    Ich nehm ja schon Antibiotika seit Donnerstag. Noch 2 Stück, dann ist die Packung zu Ende. Hat aber nix gebracht.

    Leider hat sich die Entzündung auf die Kieferhöhlen und Nebenhöhlen rechtsseitig ausgebreitet.

    Meine Abgeschlagenheit und das Krankheitsgefühl ist kaum in Worte zu fassen.

    Danke für die "Gute Besserung".

    lg monday

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von c.schnuffelblau
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    8.350

    Standard AW: Alveolitis sicca - Wundheilungsstörung nach Zahnextraktion

    Ich nehm ja schon Antibiotika seit Donnerstag. Noch 2 Stück, dann ist die Packung zu Ende. Hat aber nix gebracht.
    Dann ist es das Falsche und Du solltest morgen unbedingt mit Deiner Ärztin sprechen wie Du weiter vorgehen sollst.
    Leider hat sich die Entzündung auf die Kieferhöhlen und Nebenhöhlen rechtsseitig ausgebreitet.
    Oh :-(

    Meine Abgeschlagenheit und das Krankheitsgefühl ist kaum in Worte zu fassen.

    Ja, Dein Körper ist total mit Abwehr beschäftigt und hat wenig Kraft für andere Sache. Gönn Dir die Ruhe zur Unterstützung des Heilungsprozesses.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •