Seite 2 von 26 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 252

Thema: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

  1. #11
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    16.04.12
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Zitat Zitat von Kimmy Beitrag anzeigen
    Habe auch noch keine neue Karte.

    Es ist wohl so, dass man mit der alten Karte noch behandelt wird aber von der KK einen Versicherungsnachweis nachreichen muss.

    Ich sitze es mal noch eine Weile aus und werde abwarten was noch so passiert...
    Bis Oktober ist ja genug Zeit....

    Kimmy
    Nee nee 01.01.14

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.05.07
    Beiträge
    4.071

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Zitat Zitat von Seidenglanz Beitrag anzeigen
    Nee nee 01.01.14

    Jaaaaa, aber bis Oktober ist ja die Übergangszeit. Muss eben von der KK die Bescheinigung bringen.
    Bin ein bissel gemein und mach denen dort gerne Arbeit zumal ich sowieso vorhabe die KK zu wechseln....

    Kimmy
    .

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    bei Freiburg
    Beiträge
    1.760

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Zitat Zitat von Kimmy Beitrag anzeigen
    Jaaaaa, aber bis Oktober ist ja die Übergangszeit. Muss eben von der KK die Bescheinigung bringen.
    Bin ein bissel gemein und mach denen dort gerne Arbeit zumal ich sowieso vorhabe die KK zu wechseln....

    Kimmy
    .
    Ich war gestern beim Hausarzt und muss keine Bescheinigung bringen war alles ganz normal. Heute Rezept in der Apotheke geholt, auch kein Problem. Siehe mein Beitrag oben, die alte Versicherungskarte gilt lt. KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung) bis zum Ablauf der aufgedruckten Gültigkeitsdauer, ohne dass irgendwelche Bescheinigungen gebracht werden müssen..

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.01.13
    Beiträge
    767

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    karin, das stimmt schon, dass die karten noch bis ablaufdatum gültig sind. nur kann der arzt selbst entscheiden, ob er dich behandelt bzw die karte akzeptiert, da offiziell nur noch die egk als nachweis seit 1.1.2014 gilt.

  5. #15
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    16.04.12
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Zitat Zitat von absti186 Beitrag anzeigen
    karin, das stimmt schon, dass die karten noch bis ablaufdatum gültig sind. nur kann der arzt selbst entscheiden, ob er dich behandelt bzw die karte akzeptiert, da offiziell nur noch die egk als nachweis seit 1.1.2014 gilt.
    Ja, genau so ist es. Nur in Ausnahmefällen benötigt man kein Bild, zum Beispiel bei Pflegestufe III und bei II auch, wenn der Patient bettlägerig ist.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    bei Freiburg
    Beiträge
    1.760

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Warum dann dieser Artikel aus der Zeitschrift "Der Allgemeinarzt"?

    Alte Versicherungskarte bleibt noch gültig
    Etliche Krankenkassen hatten vor wenigen Wochen ihre Versicherten angeschrieben und diesen mitgeteilt, dass die bisherige Krankenversichertenkarte ohne Bild ab dem 1. Januar 2014 ihre Gültigkeit verliert und deshalb die Ausstellung einer elektronischen Gesundheitskarte mit Foto erforderlich sein. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) kritisiert dies als eine Fehlinformation und fordert die Kassen auf, ihre Versicherten korrekt aufzuklären. Richtig sei, dass die bisherige Versichertenkarte bis zum Ablauf der aufgedruckten Gültigkeitsdauer weiter in den Praxen verwendet werden dürfe, solange für den Versicherten noch keine eGK ausgestellt ist.(Hervorhebung durch mich)
    Also für mich heißt das klipp und klar, dass meine Versichertenkarte genau so lange gültig ist, wie darauf steht und genau danach richte ich mich. Als ich beim Telefonat mit meiner KK auf den Artikel verwies, war die Einsendung eines Fotos plötzlich nicht mehr so dringend, denn ich habe darauf hingewiesen, dass ich meine alte Versichertenkarte bis zum Gültigkeitsende weiter verwende.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.03.06
    Beiträge
    7.071

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.

    Hm, da gibt es nun so unterschiedliche Aussagen, dass man dennoch nicht so recht weiß, wie man es am besten macht.

    Meine Krankenversicherungskarte ist zufällig noch bis 09/14 gültig.

    Aber was ist, wenn sie manche Ärzte nicht akzeptieren?

    Vielleicht werde ich für alle Fälle die eGK bestellen und sie nur nutzen, falls die Arztpraxis Probleme macht.

    Denn für jeden Arztbesuch mir eine aktuelle Besckheinigung von der GKV zu holen ist ja noch aufwändiger als sich die eGK zu bestellen.

    Nutzen muss ich sie ja voerst oder vielleicht generell nicht. Soll eben nur für alle Fälle sein, zur Not.

    LG und noch einen guten Start ins neue Jahr

    Conny

  8. #18
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    09.03.11
    Beiträge
    584

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    Zitat Zitat von Karin J. Beitrag anzeigen
    Warum dann dieser Artikel aus der Zeitschrift "Der Allgemeinarzt"?[...]
    Ich verweise einfach nochmal auf meinen vorherigen Beitrag: http://www.ht-mb.de/forum/showthread...=1#post2961223

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.01.13
    Beiträge
    767

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    @nove

    der arzt muss nicht, er kann. die karte behält ihre gültigkeit, das ist jedoch unabhängig davon zu sehen, ob sie vom arzt auch akzeptiert wird wegen ggf. damit verbundenem mehraufwand bei abrechnungen. akzeptiert er zb die alte karte, dann kann damit genauso abgerechnet werden wie vorher, tut er es nicht, dann lässt du dich entweder behandeln und holst dir einen nachweis deiner KK innerhalb von 10 tagen nach behandlung, oder du zahlst es privat.

    nochmal: die alte karte ist zwar gültig, der arzt muss sie aber nicht verpflichtend annehmen und dich behandeln! die alte KVK hat keine gültigkeit mehr als nachweis, kann aber noch für abrechnungen genutzt werden. gültigkeit als versicherungsnachweis hat nur noch die EGK.

    „Wir wollen nicht, dass Personen, die aus welchem Grund auch immer nach dem Jahreswechsel lediglich über eine alte Krankenversichertenkarte verfügen, bei der Behandlung in der Arztpraxis ein Problem bekommen“, schreibt der GKV-Spitzenverband. Die Ärzte könnten vorübergehend noch die alte Versichertenkarte akzeptieren und auch ihre Leistungen mit den Krankenkassen damit abrechnen."

    zitiert aus Bericht Ärztenachrichtendienst ÄND 28.12.2013



    "Die Ärzte könnten vorübergehend noch die alte Versichertenkarte akzeptieren und auch ihre Leistungen mit den Krankenkassen damit abrechnen. Es bliebe nun dem Arzt überlassen, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen und die alte Karte zu akzeptieren. Die Kassen gehen in ihrer Erklärung davon aus, dass die Übergangsregelung bis spätestens Ende September gelte und danach nur noch die eGK zum Einsatz komme.

    http://www.kvno.de/60neues/2013/vers...alt/index.html
    Geändert von absti186 (05.01.14 um 10:17 Uhr)

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.01.13
    Beiträge
    767

    Standard AW: Elektronische Gesundheitskarte - ab 01.10.14 Pflicht?

    im übrigen verstehe ich die ganze sache eh nicht. das berliner sozialgericht hat entschieden, dann die egk verpflichtend ist und man eine beantragen muss. da sie obendrein noch kostenlos ist, warum wehrt man sich so dagegen ?
    man hat jetzt zwar erreicht, dass die alten kvk eine übergangsfrist bekommen haben, aber am ende muss eh jeder eine egk haben. von daher ist es sinnlos, sich weiter darüber aufzuregen.

    in meinen augen bloße verzögerungstaktik und hinausschieben.
    Geändert von absti186 (05.01.14 um 10:19 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •