Seite 3 von 15 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 142

Thema: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Danke, hoffe, habt alle gut geschlafen!?

    Ja, ich splitte seit ungefähr einem dreiviertel Jahr. Hatte gehofft, es wird dadurch besser.

    Ich finde ja selbst, dass meine Werte nicht so übel sind. Aber das Befinden ist furchtbar.
    Ja, Prothyrid soll weicher wirken? Interessant.

    Zu den Geschlechtshormonen: Meine Eierstöcke schwächeln. Ich vermute aber, dass das durch die UF kommt.Nehme daneben Progesteronkapseln, die mir auch guttun.

    Unterzuckert fühle ich mich auch oft. Aber auch da vermute ich, dass es durch die UF kommt.
    Ich esse generell gut, abends esse ich um 19 h oder etwas früher die letzte Mahlzeit, da ich um 21 h das zweite Mal LT nehme.

    Was mich noch interessiert ist: WEnn man erhöht und die Werte erst mal zu hoch sind, weil ja der TSH noch sinken muss, kann man da vorübergehend Überdosierungssymptome haben? Ich habe unheimlich Schwierigkeiten jetzt noch mal zu steigern. Erst fühlt es sich genau richtig an und nach einigen Tagen fühl ich mich total zugedröhnt und es kommen furchtbare UF Symptome.

    Lieben Gruß
    Jeschi

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.986

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    4.09.12 Nach 6 Wochen 18 µg T3, 88 µg T4
    TSH 0,06
    FT3 4,6 (2,57 - 4,43) 109 %
    FT4 1,2 (0,93 - 1,7) 35 %
    Ferritin 61



    Blutentnahme 9.12.13 um ca. 18 h Wochen lang 75 µg Euthyrox auf morgens und abends aufgeteilt, seit 4 Tagen 87,5 µg Euthyrox
    TSH basal: 2,2 mU/l
    T4 1,43 (0,78 - 1,57 ng/ dl) Von der Steigerung vermutlich etwas hoch
    T3 3,2 (2,3 - 4,2 pg/ml)
    Ferritin 56
    Hallo Jeschi,

    wenn ich auf deine Werte und Dosierungen sehe, dann denke ich, dass du ein Kandidat für Liotir bist. 18 µg T3 sind def. zu viel für dich und im Dezember hast du einen wunderschönen T3, Neid. Da komme ich mit Top Eisenwerten, B12 und Selen nicht hin. Würde mir daher Liotir besorgen und mit 4x1 Tropfen anfangen (4x0,71 µg). Dann mal abwarten ob du noch einen Krümmel T4 brauchst.

    Dein TSH wird schon allein durch die T3-Gabe wieder sinken.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Hallo Janne,

    mein T3 sieht gut aus, ich weiß. Und wenn ich hier so manch andere Werte sehe, dann bin ich auch froh, dass er wenigstens übr 3 ist.
    Allerdings - ich vermute, dass der Wert nach der LT Einnahme absackt und später wieder ansteigt. Hatte vor einem Jahr mal Werte nach 12 Stunden machen lassen, anstatt 24 h und da war T4 bei 1,4 und T3 bei 2,9. Ich brauch einen T3 von 3,5 bis ich mich mal wohlfühle und aufhöre zu frieren.
    Also irgendwas passt nicht. Ich verstehe es selbst nicht, wie es mir mit den Werten schlecht gehen kann. Aber ich fühle mich einfach extrem unfit und liege oft ganz lange im Bett, wenn ich frei habe. Es ist definitiv noch UF. Nur wie wird s besser!?

    Ich würde Liotir gern probieren, aber mein Hausarzt kannte nicht mal Thybon. Glücklicherweise hat er es mir trotzdem verschrieben nacht Bitten und Betteln. Glaube, er denkt, ich spinne, wenn ich nun nach Liotir fragen würde. Das mit den Ärzten erschwert alles ja zusätzlich.
    Geändert von jeschi (28.12.13 um 12:58 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.986

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Liotir lässt sich def. feiner dosieren und schlägt nicht so hart dann zu. Schau mal hier oder im Nachbarforum, da gibt es Infos, wie man es am besten bekommt.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Dank dir Janne!

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Was ich übrigens noch sehr schlimm habe, ist Herzstolpern. Mein Herz schlägt nie so richtig rein.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.418

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Zitat Zitat von jeschi Beitrag anzeigen
    Was ich übrigens noch sehr schlimm habe, ist Herzstolpern. Mein Herz schlägt nie so richtig rein.
    Das haben wir alle, fürchte ich.
    Seitdem ich vor zwei Jahren zum zweiten Mal mit Lt eingestiegen war nach 11-monatiger Unterbrechung, habe ich nicht mal 30 Tagen zählen können, an denen ich nicht an mein Herz denken musste.
    Egal bei welcher Dosierung und bei welchen Werten gab es entweder Herzrasen – jetzt äußerst selten, Herzstolpern oder manchmal ein komisches Blubbern an der Herzoberfläche, das ich nicht richtig beschreiben kann.
    Es gibt auch noch die richtige Herzschwäche, wo ich für einige Sekunden das Gefühl habe, dass das Herz aussetzt. Da kommen Schwäche und Angst.
    Und letztendlich die komischen Stiche und Schmerzen links im Arm, im Rücken und im Brustkorb.

    Irgendwie reagiere ich schon ziemlich gelassen darauf, aber ja, ein richtiges Leben ist das nicht mehr.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.684

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Ja, dieses Blubbern und alles andere was du beschrieben hast, habe ich auch!!
    Lese das zum ersten Mal - Blubbern -. Manchmal denke ich, ich habe Luft im Herzen oder so.
    Man traut sich so auch nicht mehr das Herz zu belasten, wobei ich in den ersten Jahren mit Hashi noch jahrelang Spinning machen konnte. Dreimal pro Woche.
    Da brauch ich jetzt gar nicht dran denken.

    Willst du denn nun bei deiner Dosierung bleiben, Donna?

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.986

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Das haben wir alle, fürchte ich.
    Habe ich definitiv nicht. Aber ihr habe beide eine Gemeinsamkeit: Euer TSH ist hoch.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.418

    Standard AW: Endlich mal neue Werte - was meint ihr?

    Jeschi, komisch ist nur, dass alles das nicht bei Belastung kommt, sondern in Ruhe!
    Bei drei Etagen schnell Rennen in warmem Kostüm und Perücke aus Kunsthaar könnte ich schon einen etwas schnelleren Puls bekommen und auch für Sekunden aus der Puste kommen, sogar schwitzen, aber das fühlt sich gesund an! Und es ist normal – bin schließlich 61 und 82 Kilo.
    Das Andere ist mies. Wie z. B. heute in der Kaufhalle: Mir nichts, dir nichts spüre ich einen Aussetzer und will nur nach Hause und auf den Tod warten. Mein GöGa meinte: Das kommt davon, dass du keinen Wels gefunden hast.
    Und weißt du was? Er könnte damit sogar Recht haben.
    Ich wollte so gerne, dass wir Silvester nach dem langen Dienst Wels im Brotteig mit Walnussfüllung essen. Aber weit und breit nicht als Lachs und Pangasius Bin anscheinend für solche Sachen sehr empfindlich.

    Blubbern: Es ist eher ein Zittern auf der Herzoberfläche. Kommt bei "guten" SD-Werten.
    Dosierung behalten: Seit Monaten lebe ich in den Tag oder höchstens in die Woche hinein.
    Meine Dosierung ist einfach lächerlich – 37,5, oft ausgesetzt oder gesplittet – und mein letztes TSH im Sommer bei 25µ lag bei fast 3, jedoch mit den besten ft`s bisher.

    @Janne Ich hatte bereits ein TSH unter 1; sogar 0,127 kann ich vermelden. Es war alles Sch...!

    Am besten fühlt sich mein Herz, wenn ich die Hormone für 2 Tage aussetze und dann irgendwie wieder einsteige.
    Passt in keinen Raster hier und ist auch nicht zu empfehlen. Aber es schenkt mir einige herzfreie Tage.

    Ich werde an meinem ersten freien Tag 2014 (02. 01.) bei meinem HA antanzen und Werte machen lassen. Auch Cortisol, Leberwerte und Zucker. Bis dahin ist aber noch eine gute Woche, in der ich hart arbeiten muss.
    Mitte Januar könnte ich mich wieder für Prothyrid entscheiden, weiß ich noch nicht...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •