Seite 1 von 14 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 139

Thema: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.03.07
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    263

    Ausrufezeichen Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Hallo
    Ich möchte hier mal meine Erfahrungen mit dem NEM Astaxanthin ( Süsswasseralge) im Bezug auf mein Wohlbefinden mitteilen.

    Durch Zufall bin ich auf der Suche nach einem guten pflanzlichen Erkältungsschutz im Internet auf Astaxanthin gestossen.

    Astaxanthin ist sehr stark Entzündungshemmend, Allergiehemend, Immunregulierend uvm ( bitte mal danach googlen)

    Ich nehme seit August 2013 tägl 1 kapsel zu je 4mg. Was soll ich sagen WoW. Bin absolut begeistert.

    Ok hier meine Veränderungen:
    Topfit geworden Belastbarer
    Weniger Erkältungsanfällig
    Nahrungsunverträglichkeiten viel besser geworden
    Hausstauballergie stark abgenommen
    Stressresistenter geworden
    Grippeähnliche Symptome kenne ich nicht mehr
    Kein Nachmittagstief mehr

    Hab ausserdem gelesen das Astaxanthin die Hormonlage verändern kann.
    Ich habe zwischenzeitlich 2 Blutuntersuchungen gemacht und das einzige was ich feststellen konnte war das Ft3 immer so zwischen 3 und 3,4 (2-4,5) und der Tsh 0,4 bis 0,8 (03-2,5) war.
    Ich glaube Astaxanthin reguliert stark das Ft3 bin nicht über 4 bzw unter 3 gekommen.Das einzige das etwas geschwankt ist war Ft4 laut blut.

    Ft4 hatte zwischenzeitlich etwas abgenommen konnte ich aber durch eine leichte Steigerung wieder auffüllen. Im Grunde genommen waren die Werte für mich egal weil ich mich so gut und gesund gefühlt habe wie schon seit 7 Jahren nicht mehr. Meine Leberwerte verbesserten sich innerhalb 4 Wochen. Meine Nacken und Rückenschmerzen verschwanden komplett. Die zugeschwollene Nase war verschwunden. Das seelische Gleichgewicht einfach nur Top und das alles ohne Nebenwirkungen.

    TPO ist von 1200 auf 80 gesunken. Ich fühle mich wieder als Mensch und nicht mehr als 80 jähriger Opa. Meine Sd ist ca 23 ml gross und laut Endo Ultraschall nur noch wenig inhomogen bzw echoarm. Bin 42 mänlich Hashi seit 2007.

    Ich werde Astaxanthin auf jedenfall weiter einnehmen und in einem halben Jahr weiter davon berichten.

    Ganz wichtig falls ihr vorhabt es auch einzunehmen bitte nur natürliches einnehmen nix synthetisches.
    Am besten das aus Hawaii..Astaxanthin hat kaum bis kein Jod also für Hashis kein Problem.

    Wie gesagtich bin absolut Begeistert von dem Zeug und habe das Gefühl endlich wieder zu Leben..
    Astaxanthin am besten morgens/mittags nach dem Essen nehmen

    Wenn man es am Abend einnimmt ist man etwas Aufgedreht und hat Einschlafprobbleme wie eine leichte Üf..

    Zu Beginn der Einnahme ,ca 1 Woche hat das bei mir gedauert , hat man das Gefühl in eine leichte Uf zu rutschen ist aber normal da das Astaxanthin ersteinmal das Immunsystem ,das ja bei uns rumspinnt zu regulieren da braucht der Körper halt etwas Zeit..........

    Jeder Körper reagiert anders darauf habe hier nur meine Auswirkungen berichtet.
    Geändert von gooz (13.12.13 um 10:06 Uhr)

  2. #2
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    12.12.13
    Beiträge
    714

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Interessant! Wie lange nimmste es jetzt insgesamt?Haste mal nen Link zu deinen Produkt?

  3. #3

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Klingt interessant. Aber ist da auch Jod enthalten? Sollte ich wegen meinem heissem Knoten meiden!
    lg

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.11.12
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Da ist kein Jod enthalten. Es handelt sich um ein Carotinoid.
    Bei FISCHEN wirkt es sich positiv auf die Immunabwehr aus.
    (Also, ich bin kein Fisch Nichtmal im Sternzeichen. Und Probleme mit der Immunabwehr hab ich auch nicht. )

    Schaden tut das Zeug nicht. Aber ich glaube, ich nehme das lieber in Form von gegrilltem Lachs zu mir

  5. #5
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    12.12.13
    Beiträge
    714

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Is aber ne berechtigte Frage.->Muß man ausprobieren.

    Ich weiß zb. für meinen Teil das ich höchstwahrscheinlich keine hochdosierten Omega 3 Kapseln mehr ab kann.Da sollte eigentlich kein Jod drin sein,weil abgetrennt.

    Letztes Jahr einige Wochen genommen,prompt hatte ich 2 Wochen an der SD rechts das Gefühl als wenn mich ne Panzerfaust getroffen hätte.Also son punktuell sehr schmerzhaftes brennendes Druckgefühl.

    Zu der Zeit hatte ich aber Ad`s drin,evtl. irgendeine Wechselwirkung o. ich hatte irgendnen oxidativen Streß mit den Fettsäuren.Ich hab O3 schon mal nen Jahr höherdosiert zu mir genommen ohne derartige Probleme.

    Tendenziell neige ich mittlerweile aber auch eher zu natürlichen NEM Trägern.Wenn würd ich das Krillöl auch mal probieren.

    Is halt nur die Frage hier ob der TE damit längerfristigen Erfolg hat?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.03.07
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    263

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Hi
    Ich nehme Astaxanthin jetzt seit August regelmäßig. Jod ist nichtdrin.

    Ich kaufe es bei amazon bioastin aus hawaii.

    Da es sehr stark Entzündungshemmend und immunregulierend ist werden auch andere stille Entzündungen bekämpft.

    Wie gesagt am anfang hatte ich leichte uf symptome die aber von tag zu tag besser wurden.
    Unglaublich fand ich auch den Erkältungsschutz. Alle in meiner umgebung hatten schon Erkältungen husten usw bei mir nur ein leichtes kribbeln und am nächsten tag nix mehr. Ich weiss das ich sonst ziemlich schnell im winter krank wurde.

    Hautbild wurde auch verbessert leichte bräune :-)

    Bis jetzt nur positive erfahrungen trotz hashi die entzündung wird stark vermindert....

  7. #7
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    12.12.13
    Beiträge
    714

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Ok,dann kann man nicht vom Placeboeffekt ausgehen vom Befinden her.Interessant!

    Braun o. krillrot?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.12.12
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.364

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..


  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.870

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Hallo Gooz,
    mußt du danach nicht nach Fisch aufstoßen? Das finde ich bei Fischöl (Omega 3) sehr eklig

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  10. #10
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    12.12.13
    Beiträge
    714

    Standard AW: Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..

    Hi

    Ich bin jetzt nicht Goaz,aber ich glaub da is nix direktes fischiges o. krilliges.Wahrscheinlich nur das Astaxanthin per passenden Prozess,äh, "herausgefischt".

    Zu Fischöl u. aufstoßen:Das liegt an qualitativ "minderwertigen" O3.Das haste bei Konzetrationen von 30% u. schlechter.Ich hatte 50-60% u.95% Kapseln->aufsteigend übles aufstoßen abnehmend.Ratiopharm O3 zb. hab ich auch nicht runter bekommen,das war nur noch widerlich.Super EPA minimalst,nur wenn du nix bei isst u. Pur O3 gar nicht.Allerdings hab ich inzwischen rausgefunden das man bei O3 auf die Formel achten muß,sprich Triclycerid O3 ist deutlich verwertbarer vom Körper,weil es die natürliche Form im Fisch entspricht.Dann sollen auch die Eigenschaften für Herz u. Kreislauf geggeben sein die man mit Ethylester gar nicht erreicht.70% mehr Bioverfügbarkeit bei Triglyceriden.

    Triglyceridform auf Nachfrage beim Hersteller:
    Super EPA u. EPA 400

    So jetzt aber genug offtopic...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •