Seite 2 von 46 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 456

Thema: Ratlosigkeit über D3 Einnahme, Schilddrüse, Osteopenie, was kommt noch?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.11.11
    Beiträge
    3.575

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Zitat Zitat von Indi Beitrag anzeigen
    Hatte das Problem auch erst bei der Vertretung meiner HA, die war der Meinung sie hat schon 30 Jahre Erfahrung und der FT4 wäre nicht wichtig diesen mit zu bestimmen.
    Wie erfahren diese Ärztin ist zeigte sich als sie mich fragte wieviel SD Medi ich zur Zeit nehme.
    Ich sagte "106mg!"
    Darauf sie "Nein, 100mg"
    Ich wieder "Nein 106mg",
    Sie wieder "Nein 100mg oder wie wollen sie 106mg von einer 100 Tabl. einnehmen?"
    Da habe ich der Erfahrenen Ärztin erklärt wie so etwas funktioniert, indem man eine 100 Tabl. nimmt und von einer 25 Tabl. ein viertel nimmt. So einfach geht das.
    Hab dann gesagt das ich die Kosten für den FT4 selbst bezahle und habe ihn auch bekommen. Meine HA hat den Kopf geschüttelt als ich ihr das erzählt habe.
    Sextuple Facepalm!

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von sachi
    Registriert seit
    08.11.12
    Beiträge
    1.692

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Hallo Rene, man macht eigentlich auch keine T3 und T4-Werte mehr, sonder nur noch fT3 und fT4. ich weiß jetzt nicht, ob es nur ein schreibfehler war. da ist schon ein unterschied bei, ob es nun fT-Werte sind, oder T-Werte.

    wenn du mit deinem jetzigen arzt nicht zufrieden bist, würde ich mich nach einem neuen umsehen ( bens liste ). zur richtigen sd-diagnostik gehören TSH, fT3, fT4, Antikörper und natürlich auch ein ultraschall der SD.

    die freien werte sollten auf jeden fall mitbestimmt werden, wenn der TSH verdächtig ist und es beschwerden in der richtung gibt. (manche machen auch nur einen fT-Wert, wieso auch immer)


    edit
    und es wäre wohl auch besser, wenn man diese dinge nicht einfordert, sondern darum bittet und nötigenfalls richtig argumentiert und wenn der arzt das dann immer noch nicht macht, dann anbieten, das selbst zu zahlen oder den arzt zu wechseln. wenn du auf stur schaltest und deinen kopf durchsetzen willst, wird sich beim arzt erst recht nichts tun, weil der einfach am längeren hebel sitzt.
    Geändert von sachi (20.09.13 um 09:29 Uhr)

  3. #13

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Hallo,

    Oh ich dachte immer T3 und T4..So habe ich es auch zu meiner Ärtzin gesagt...Was ist der Unterschied zwischen genannten und fT3 und fT4...

    Ich war gestern da, meine Ergebnisse holen von der Blutuntersuchung...Diesmal liegt der TSH Wert bei 0,7... Also ist weiter gesunken...

    Ich werde es nächste mal so machen, das ich ft3 und ft4 auch mitbestimmen lasse, und diese selber bezahle....Weiß jemand wie teuer diese beiden Werte sind?... Und ist es möglich wenn diese Werte dann doch aus der Norm sind, es dann nachträglich die Krankenkasse übernimmt..

    Ultraschall wurde übrigens gemacht bei mir, bevor die Medikation begonnen hatte...Dort gab es keine Veränderungen der Schilddrüse...

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.10.08
    Beiträge
    843

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    T3 und T4 ist die an das Plasma gebundene Hormon soweit ich weiß, fT3 und fT4 bedeutet freies T3/T4 = wirksames T3/T4, daher ist es immer sinnvoll fT3 und fT4 zu bestimmen.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.11.11
    Beiträge
    3.575

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    T3 und T4 (die Gesamthormonwerte, nicht die freien Hormonwerte) werden heutzutage normalerweise gar nicht mehr bestimmt. Denn ca. 99% der Schilddrüsenhormone sind an Proteine gebunden und damit unwirksam - wirksam sind nur die ca. 1% freien Schilddrüsenhormone! Deshalb wurde die Messung der Gesamthormonwerte schon vor Jahrzehnten abgeschafft, als neue Labormessmethoden entwickelt wurden, um die freien Hormonwerte erfassen zu können. Das ist wirklich total veraltet.

  6. #16

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Leute, ich kann mir nicht helfen, aber ich habe echt das Gefühl das bei mir die Nase und die Ohren größer werden, seitdem ich L Thyroxin nehme...Ich bilde mir das doch nicht ein...Das ist echt komisch alles...

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Indi
    Registriert seit
    07.11.10
    Ort
    Indi@email.de
    Beiträge
    1.043

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Hallo Rene,

    wenn ich es noch richtig im Kopf habe kostet das Labor knapp 40€, vielleicht gibt es aber auch Unterschiede von Labor zu Labor, bin mir nicht ganz sicher.

    Meine HÄ macht diese Werte bei mir immer TSH/FT3/FT4 auf Kasse.
    Eine Sono wird bei mir 1x im Jahr gemacht da ich eine SD OP hatte, hab keine mehr
    Wenn du zu einem der empfohlenen SD-Ärzte gehst wird der dich erstmal genau anschauen.

    Warum gehst du nicht zu einem SD Arzt? Such dir einen aus http://www.top-docs.de/ um dir mal für dich Sicherheit zu holen, bzw. eine zweite Meinung!
    Wenn der SD Arzt mit deiner HÄ dann gut zusammen arbeitet ist es für dich als Patient nur zum Vorteil.

    Darüber solltest du mal nachdenken
    wichtig ist es auch bei einer Behandlung mit dem Arzt auch gut reden zu können.
    Der kann dir dann auch bei deiner Frage zu Nase und Ohren weiter helfen.


    LG Indi
    Geändert von Indi (28.09.13 um 14:06 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von sachi
    Registriert seit
    08.11.12
    Beiträge
    1.692

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    ich könnte mir höchstens vorstellen, das du vielleicht im gesicht wassereinlagerungen hattest und diese durch LT verschwunden sind und somit ohren und nase einfach größer wirken.

  9. #19

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Zitat Zitat von sachi Beitrag anzeigen
    ich könnte mir höchstens vorstellen, das du vielleicht im gesicht wassereinlagerungen hattest und diese durch LT verschwunden sind und somit ohren und nase einfach größer wirken.

    Das könnte vielleicht sein...Ich hatte mal bis vor kurzen 88kg auf den Rippen...Mache Regelmäßig 3-4 x die Woche Kraftsport... Jetzt wiege ich aktuell 77kg...

    Durch Krafttraining könnte der Thyroxin Bedarf auch ansteigen, habe ich mal gehört...

  10. #20

    Standard AW: Ratlosigkeit über Thyroxin Einnahme

    Ich bin jetzt an einen Punkt wo ich nicht mehr weiter weiß...

    Ich weiß nicht ob ich das Thyoxin noch weiter nehmen werde....Habe es jetzt seit über einer Woche nicht mehr genommen...Gestern wurde ein Bild gemacht, und ich war erschrocken wie mein Gesicht darauf aussah...Ich erkannte mich nicht mehr wieder...Total runtergekommen und dünn...Ich fühle mich nicht mehr so wie ich mal war...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •