Seite 4 von 52 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 517

Thema: Weiter geht's... für alle, die es interessiert

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Karin W. reloaded
    Registriert seit
    23.02.13
    Ort
    wer mich sucht
    Beiträge
    6.878

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von hannama Beitrag anzeigen
    1.
    Warum zum einen nicht eine Antwort auf dein Posting bezogen, sondern an O.oo

    Zitat Zitat von Karin W. reloaded Beitrag anzeigen

    Ich kenne einen Fall von einer Person, bei der durch einen Sportunfall (mit Brillenhämatom, deshalb fragte ich in einem der gelöschten Threads auch danach) massive Beeinträchtigung durch Beschädigung der Hypophyse hat. Darunter fallen Testoprobs, SD-Probs, NN-Probs - und dies wird entsprechend alles per dosierter Hormongabe von außen behandelt.

    lg
    Karin

    Zitat Zitat von hannama Beitrag anzeigen
    und 2: hypophysenstielverletzung der nur die männliche hormonachse betrifft?
    unter Beobachtung, weil bereits eine IR und Cortisolfehlsteuerungen vorliegen - also nicht nur die männliche Hormonachse betreffend möglich wäre.
    Mein Sohn hatte ein klinisch überwachtes SHT mit Erbrechen und Brillenhämatom und 2 ohne Narkose genähte Platzwunden ohne weitere Diagnostik. Seit dem häufigeres Nasenbluten mit in Anfangszeit auftretendem Sturznasenbluten (durch im Nachhinein festgestelltes Von-Willebrand-Syndrom I, das vorher nie anwesend war und das durch gute SD-Einstellung auch wieder verschwindet, bevor du nun als Ärztin auch wieder sagen kannst, Von-Willebrand hat man oder hat man nicht, gibt Studien die Zusammenhänge mit SD-Hormonen zeigen.)

    lg
    Karin

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Karin W. reloaded
    Registriert seit
    23.02.13
    Ort
    wer mich sucht
    Beiträge
    6.878

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von O.oo Beitrag anzeigen
    Ich habe nihcts dagegen, dass entsprechende Untersuchungen gemacht werden. Ich habe etwas dagegen das die unwahrscheinlichsten Schlüsse als erstes gezogen werden.

    Wie gesagt: In der Adenohypophyse liegen die verschiedensten hormonproduzierenden Zellen dicht an dicht.
    http://histologie.unibas.ch/tl_files...ypophyse53.pdf
    Wenn hier ein Trauma Zellen beschädigt, dann müssten weit mehr Hormonachsen beeinträchtigt sein. Wenn sich tatsächlich drei oder mehr Störungen der HYPOPHYSENHORMONE (die SD ist ja oft genug ganz alleine für ihre Probleme verantwortlich), dann kann man darüber beginnen nachzudenken.

    Hier nun geht dir die Vorgeschichte aus den gelöschten Threads ab - wo Dawn auch die SD-Störung von einigen Foris aberkannt wurde. Dies nur als Info - da war zu Beginn allein die SD Thema.

    lg
    Karin

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Karin W. reloaded
    Registriert seit
    23.02.13
    Ort
    wer mich sucht
    Beiträge
    6.878

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von Pebblescat Beitrag anzeigen
    nö. Aber es ist ausgeschlossen, dass sich da
    a)Schädelknochen verschoben haben woher willst du das wissen - ausgeschlossen ist doch das noch gar nicht - man kann davon ausgehen, aber ausgeschlossen würde es erst werden durch Röntgen/MRT usw.
    b) sich dadurch die Hornhaut verkrümmt. siehe http://www.ht-mb.de/forum/showthread...=1#post2892687

    Als Antwort darauf schrieb Dawn was vom Glaskörper. Aber mal abgesehen davon, dass der Glaskörper nicht die Hornhaut ist, hätte ein Stauchen des Glaskörpers ganz sicher weitreichendere Folgen.

    Das wird auch mal Zeit mit dem MRT, schon um Endlich Klarheit zu haben. Allerdings ist eben unwahrscheinlich, dass dort was zu sehen ist. Eine so schwere Schädelverletzung hätte weitere Folgen gehabt.
    . Ooooch, ich verstehe hier auch einiges nicht. Zum Beispiel, warum ich auf klare, sachliche Fragen von Dawn keine Antwort bekomme.
    Einerseits alte Threads löschen lassen, andererseits hier Leute anpampen, die da was geschrieben haben was Dawn nicht lesen will...Neee, das passt nicht.
    Entweder das hier ist ein Neustart, dann muss man auch auf Fragen antworten. Auch wenn sie Antwort irgendwo schonmal im alten Thread stand. (Den wird ja wohl kaum jemand auswendig gelernt haben.) müssen tut man gar nicht, es steht einem frei auf Fragen zu antworten oder nicht - was meinst du, wie oft meine Fragen schon nicht beantwortet wurden?
    Ob es schonmal eine Speicheltest gab z.B. ist ja nicht unerheblich.
    Wie soll man denn so weiterhelfen??
    Was mich zurückbringt zur Frage: Dawn, was möchtest du von uns? Wie können wir dir helfen?


    Steht denn das wirklich im Raum? Wenn doch die bisherigen Laborergebnisse gar nicht daraufhin deuten? äh - dann weißt du mehr als ich - ich weiß nichts von Laborergebnissen, die darauf hindeuten oder nicht?!

    Das mit den NN selbst was nicht stimmt (also abgesehen von der Steuerung durch die Hypophyse) war doch schon zu den Akten gelegt? Ebenso wie die Schilddrüse? das haben User zu Akten gelegt, aber ist medizinisch bis dato noch nicht komplett abgeklärt so mein Stand aus dem, was ich mitgelesen habe.


    Was ist mein Problem?
    worauf?

    Wer zickt hier nun rum?
    lg
    Karin

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.996

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von Karin W. reloaded Beitrag anzeigen
    Hier nun geht dir die Vorgeschichte aus den gelöschten Threads ab - wo Dawn auch die SD-Störung von einigen Foris aberkannt wurde. Dies nur als Info - da war zu Beginn allein die SD Thema.
    Mir geht sie aber nicht ab. Da war eine bis heute ungeklärt gebliebene LT-Verordnung bei TSH=0,8 sowie lauter normale SD-Werte seit Reduktion und Absetzen. Das hindert zwar manche Leute nicht daran, ein SD-Problem zu sehen - aber der gemeine Leser dieses threads weiß eben nicht so recht, worin es bestehen sollte (zumal Dawns ureigene, weil von ihr entsprechend beschriebene Priorität nicht gerade ihre normale Werte produzierende SD zu sein scheint).

  5. #35
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.11.12
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Da die Threads gelöscht sind, kann man ja nun niemandem (der hier helfen will!!) einen Vorwurf draus machen, dass er deren Inhalte nicht kennt.
    Karin, du hast da anscheinend selbst einiges schon vergessen. Es hat mal eine Ärztin LT verschrieben, wobei nicht klar war, wieso. (Kein erhöhtes TSH, andere Parameter gab es nicht.) Es gab sonst keinen Anhaltspunkt dafür, dass irgendwas mit der Schilddrüse ist. Da wurde nichts "aberkannt". Sondern die in diesem Fall etwas sonderbare Diagnose wurde hinterfragt.
    (Aber deine Wortwahl ist hier interessant. Für ein mögliches Schilddrüsenproblemen gibt es also im Idealfall Anerkennung. Ok. Das überrascht mich nicht.)

    Im Interesse von Dawn sollte es aber vielleicht vermieden werden, auf Threads zu verweisen, die auf ihren Wunsch gelöscht sind.

    Dawn, die links kannst du dir sparen. Es ist nämlich nicht so, dass jemand anzweifelt, dass SHT zu Schäden an der Hypophyse führen können.
    Angezweifelt wird, das du ein SHT hattest und nun unerkannt seit etwa 15 Jahren mit kaputter Hypophyse herumläufst.

  6. #36
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.11.12
    Beiträge
    2.783

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von Karin W. reloaded Beitrag anzeigen


    woher willst du das wissen - ausgeschlossen ist doch das noch gar nicht - man kann davon ausgehen, aber ausgeschlossen würde es erst werden durch Röntgen/MRT usw.
    äh...Biologie + Mechanik+ rudimentäres medizinisches Wissen+ gesunden Menschenverstand lassen es einfach sehr unwahrscheinlich erscheinen, dass jemand so lange mit einer so schweren Schädelverletzung herumläuft.

    Und natürlich hast du recht, Dawn MUSS nicht antworten. Aber wozu dann dieser Thread??

    Zu den NN: hatte sie in einem anderen Forum geschrieben

    OT: ich fände es höflicher, wenn du korrekt zitierst.
    Geändert von Pebblescat (25.08.13 um 19:58 Uhr) Grund: falsch zitiert *autsch*

  7. #37
    Benutzer Avatar von O.oo
    Registriert seit
    03.04.13
    Beiträge
    179

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Nachdem sich hier so wenig rekonstruieren lässt:

    Wie schauen nun die Hypophysenhormonwerte und die anderen Werte aus: Wie schaut dein TRH aus? Wie schaut dein TSH aus? Wie schaut dein ACTH aus? Wie schaut den Cortisol aus?
    Aufgrund welcher Werte baust du deine Erkentniss, dass bei dir die genannten Endokrinopathien vorliegen?

    Für mich ergibt sich momentan ein sehr unangenehmes Bild: Dass du dich in etwas verrennst. Und sowas ist auf zwei Ebenen unangenehm:
    1. Ebene: Du tust dir selbst damit keinen Gefallen
    2. Ebene: Wirst du zu einem Patient der jeden Arzt in seinen Vorurteilen bestätigt und somit anderen Patienten indirekt schadet.

    Nehme ich gerne zurück, wenn hier schlüssige Antworten kommen. Wenn nicht, dann kann ich es nicht zurücknehmen.

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    24.04.13
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    245

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Siehe mein Profil.

    TRH wurde nicht getestet.
    ACTH, IGF-1 und Cortisol im Serum wurden nur einmalig um 12.45Uhr gemessen.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Karin W. reloaded
    Registriert seit
    23.02.13
    Ort
    wer mich sucht
    Beiträge
    6.878

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von Pebblescat Beitrag anzeigen

    OT: ich fände es höflicher, wenn du korrekt zitierst.
    ich wüsste nicht, was ich nicht korrekt zitiert hätte - Zitat mit Zitierfunktion im Kompletten übernommen und mit meinen Kommentaren farblich gekennzeichnet ergänzt.
    Eine Verordnung ist m.E. die Anerkennung einer Erkrankung und die Feststellung im Forum, dass die Werte das nicht hergeben ist eine Aberkennung - aber man kann sich ja alles schön drehen.
    Ausserdem - die von Dawn geposteten Werte (im gelöschten Thread) nach Reduzierung (1 o. 2 Wochen nach Reduktion) und dann Absetzen (auch wieder Werte nach 1 o. 2 Wochen nach Absetzen) sind nicht aussagekräftig gewesen und zudem die letzten Werte meiner Erinnerung nach bereits am untersten Normbereich, somit eine korrekte Abklärung nicht weiter durchgezogen - also auch SD-Prob nach wie vor möglich.

    lg
    Karin

  10. #40
    Benutzer Avatar von O.oo
    Registriert seit
    03.04.13
    Beiträge
    179

    Standard AW: Weiter geht's...und bitte-nicht mehr rum zicken!

    Zitat Zitat von Dawn666 Beitrag anzeigen
    Siehe mein Profil.

    TRH wurde nicht getestet.
    ACTH, IGF-1 und Cortisol im Serum wurden nur einmalig um 12.45Uhr gemessen.
    Dein Profil ist leer...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •