Seite 9 von 9 ErsteErste ... 6789
Ergebnis 81 bis 83 von 83

Thema: B12 - Biomarker, Grenzwerte und wer hat wirklich einen Mangel?

  1. #81
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    47.589

    Standard AW: B12 - Biomarker, Grenzwerte und wer hat wirklich einen Mangel?

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Selbst in der Neurologie ist es üblich, nur B12 zu messen. Und das funktioniert ja auch ganz passabel. Die Ärzte empfehlen ja keine hoch dosierten Präparate zur Dauereinnahme oder so.
    Ich habe keine MMA-HCY-Messung empfohlen, sondern einen Artikel referiert, diesen Teil auch nur, weil die Empfehlung geradezu konträr ist zu dem, was im Forumswissen steht und gerne un-hinterfragt empfohlen sowie befolgt wird.

    Autoritativ empfehlen tun hier im Forum keine Neurologen oder Ärzte, sondern das Forumswissen, das ja behauptet, bereits bei absolut guten B12-Werten seien Mangel und Schäden möglich und man sich also bitte gerne in private Laborkosten stürzen sollte.

  2. #82
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.895

    Standard AW: B12 - Biomarker, Grenzwerte und wer hat wirklich einen Mangel?

    Ja, im Forumswissen sammeln sich auch einige Lieblingsthemen derer, die sich da stark einbringen.

    Ich vermute aber, die allermeisten lassen den Holo-Tc-Wert nicht messen, sonst würde er öfter in Posts auftauchen. B12 sieht man dagegen recht oft.

    Ich habe bei mir AK gegen den intrinsischen Faktor messen lassen (ging von der Endo aus und war negativ) und einmal B12 im Serum.

  3. #83
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.714

    Standard AW: B12 - Biomarker, Grenzwerte und wer hat wirklich einen Mangel?

    Ich hatte einen Mangel und nehme daher B 12 ein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •