Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Thema: Meine Werte und Beschwerden...

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.610

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Also, bei Deinen TSH-Werten glaube ich wirklich nicht, dass Dir da noch ein Endo, der seinen Doktortitel verdient, eine Behandlungsbedürftigkeit abstreiten kann! Nimm diese alten Blutwerte unbedingt mit zum Endo und erzähle auch die familiäre Vorgeschichte! Schande über Deinen bisherigen doc, dass er/ sie Dich damit nicht behandelt hat!
    (Hatte selbst einen angeblich guten Internisten, der auch erst ab TSH 10 etwas machen wollte....)

    Drück Dir die Daumen für den Endotermin!!
    LG!
    Wattwurm

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    970

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    fT3: 4,3 (3,4-6,5)pmol/l 29.03%

    fT4: 11 (10-22)pmol/l 8.33%

    TSH supersensitiv 3,07 (0,3-3,6) miU/l


    Habe nun die Prozente mit einem Rechner ermittelt, kann die mir wer erklären. Bin halt noch ein bisschen Anfänger in dem Gebiet

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sorgenfall
    Registriert seit
    22.05.12
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    1.197

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Zeigt das dein ft4 fast leer ist, um ft3 oben zu halten (ft3 = Stoffwechsel aktive Form). Dein TSH zeigt das dein Gehirn der SD sagt:"Mach mal hinne, die Hormone reichen unserem Körper nicht.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    970

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    War nun bei einem Endokrinologen (mit hausärztlicher Tätigkeit), der wie es aussieht auch mein neuer Hausarzt in der Sache wird und habe ein Vorab-Ergebnis:

    Ab morgen früh mit L-Thyroxin 25 beginnen und in zwei Wochen will er mich wieder sehen. Das mit dem Jod bei der kleinen Drüse kann ich vergessen, dass bringt nix. Habe ich ja gemerkt.

    Es gab einen Ultraschall, der ergab zu kleine Schilddrüse (ich war so platt was er mir erzählt und erklärt hat, Daten konnte ich mir keine merken (nur das keine Knoten bestehen und mir weitere Diagnostik damit erstmal erspart bleibt, frag das nochmal in zwei Wochen genauer nach). Es wurde noch Blut genommen und es werden die aktuellen Werte und die weiteren Antikörper bestimmt, ob eine Autoimmun-Geschichte vorliegt. Die Ergebnisse liegen am Montag vor und ich soll zur Sprechstunde anrufen.

    Das wichtigste war, er nahm mich ernst und ist auf mich eingegangen. Bin ich was froh, mir purzeln immernoch die Zementsäcke vom Herzen...

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    970

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Heut morgen habe ich die erste 25er genommen.

    Wie ich mich fühle:
    Ich habe ca. eine Stunde nach der Einnahme stark gefröstelt.
    So vom Gesamtbefinden merke ich noch keinen Unterschied, einzig meine Hände sind das erste Mal seit langem wieder warm. Die letzten Wochen, auch bei Bewegung hatte ich ganz selten warme Hände.

    Der Arzt meinte ich sollte nach dem Wochenende einen Unterschied merken...

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    25.06.13
    Beiträge
    100

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Hi Apfelsaft,

    ich hatte auch schon Tage nach der ersten Einnahme eine Besserung meiner Symptome. Bis zur optimalen Dosierung kann es eventuell noch was dauern und du solltest wenn sehr langsam steigern.

    Ich bin zwar nicht der große Experte, wie einige hier, aber da kann ich auch nur zustimmen: Dein TSH war ne Katastrophe. Bei mir hat ein Doc auch erst angefangen etwas zu tun, als dieser über 6 lag :/ viel zu spät. Dabei waren meine freien Werten noch besser dran als deine.

    Gute Besserung und viel Erfolg!

    Stefan

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sorgenfall
    Registriert seit
    22.05.12
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    1.197

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Erstmal Glückwunsch zum neuen Arzt . Das klingt ja schonmal sehr gut.
    Du solltest die 25 eine Woche nehmen und danach auf 50 steigern. So lange auf kleiner Dosis zu bleiben erhöht nur das Risiko einer Erstverschlechterung. Die 50 hältst du dann min 6 Wochen und machst dann neue Werte.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    970

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Ja, ich bin so froh einen weiteren Arzt neben meinem Orthopäden gefunden zu haben, der mich ernst nimmt mit meinen Beschwerden. Zu dem Hausarzt hier werde ich mit Erkältungen gehen oder einer Magen-Darm-Grippe, allerdings wird der mich nicht wieder sehen bei dieser Sache oder komplexere Dingen. Da bin ich bei dem jetzigen besser aufgehoben, er hat sich auch die Rückengeschichte genau angehört. Problem ist halt, der Arzt ist ein bisschen entfernt und mit Fieber etc. habe ich keine Lust quer durchs Land zu fahren.

    Ich vermute fast, dass am Montag nochmal eine Änderung kommen könnte, da die letzten Werte unter Jodid waren. Gestern die Blutabnahme war 13 Tage ohne Jodid. Zum nächsten Arzttermin sind es nun noch 10 Tage (Dienstag, am Donnerstag habe ich einen anderen Termin), wenn es zu keiner Dosisänderung kommt, kann man da weitersehen. Er meinte auch, ich kann wenn irgendwelche Probleme habe, jederzeit vorbeikommen oder anrufen.


    Ich bedanke mich bei euch für eure Unterstützung, besonders den Input den man hier bekommet. Man bekommt hier viele hilfreiche Infos und Ratschläge

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sorgenfall
    Registriert seit
    22.05.12
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    1.197

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Wichtig wenn du BE hast dein LT erst NACH der Blutentnahme nehmen.

    Lg

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    970

    Standard AW: Meine Werte und Beschwerden...

    Ok, Danke für den Hinweis. Der Arzt-Termin nächstes Mal ist nachmittags. Ich denke ist alles Organisationssache kann da ja am Montag näher nachfragen, notfalls muss ich halt am selben/nächsten Morgen oder so zum Blutzapfen antraben. Dürfte nicht das Problem werden, alles Organisationssache, ich habe ein Stunde Weg zu diesem Arzt.
    Zum Orthopäden fahre ich von Münchner Norden nach Stuttgart. Ist immer ein Tagesausflug

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •