Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.10.11
    Beiträge
    907

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    ne, hab bis jetzt noch kein neues rezept benötigt.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    106

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Hallo,

    heute habe ich die nächste Ablehnung des MDK erhalten. Ich werde jetzt juristische Schritte einleiten. Denn ich seh nicht ein wieso ich die natürlichen Schilddrüsenhormone als Studentin selber zahlen soll. Mir geht es damit endlich wieder besser. Ich kann am Leben teilnehmen. Ich hab mir das doch nicht ausgesucht. Ich wär so froh wenn ich L Thyroxin vertragen hätte.Meine Ärztin hat dem MDK sogar mit einem Attest bestättigt, dass ich die synthetischen Hormone nicht vertragen habe.

    Ich hoffe es liest jemand, der natürliche Schilddrüsenhormone auf Kassenrezept bekommt. Ich weiß dass es möglich ist, da mir dass die Apotheke selbst bestätigte. Ich würd mich sehr über einen Austausch freuen.

    Liebe Grüße
    Jackie1

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.06.11
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.807

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Nehme auch das SD-Extrakt von der Klösterl. hab´s auch schon bei mehreren Krankenkassen versucht.
    Fehlanzeige! Es ist in deutschland nicht zugelassen. Hatte vor kurzem ein Telefonat mit der AOK, die meinte sie könnten es evtl. ein halbes jahr bezahlen, dann müsste ich aber nochmals mit den herkömmlichen Hormonen versuchen. Habe abgelehnt. Die spinnen ja.

    Es gibt einfach sehr viele Menschen (leider "noch" nicht die Mehrheit) die die synthetischen Hormone schlecht vertragen oder gar nicht.
    so wie ich. Vielleicht kann ja die Apotheke einen kontakt zu diesen Personen herstellen - ich denke aber das das die privtatversicherten sind. die bekommen es erstattet.

    gruß simone

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    106

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Hallo Simone,

    danke für Deine Nachricht. Ich werde morgen bei der Apotheke mal anrufen und nachfragen, ob es auch Leute gibt die es auf Kassenrezept bekommen. Mir wurde es schonmal von der Apotheke bestätigt, frage aber trotzdem nochmal nach.

    Mein Fall wird jetzt vor das Sozialgericht gehen, ich laß mich nicht so einfach damit abspeisen. Es gibt ja auch wissenschaftliche Studien, dass manche natürliche Hormone besser vertragen. Werd da mal nachforschen, damit ich auch was in der Hand habe.

    Halt euch auf den Laufenden.

    LG

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Susanne in F
    Registriert seit
    09.09.05
    Ort
    Susanne König in Frankreich
    Beiträge
    3.088

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Hallo Jackie
    ich lese gerade deinen thread . Kannst du mich vielleicht auf dem laufenden halten wie das da bei dir weiter geht ?

    Wie Simone schreibt
    Es gibt einfach sehr viele Menschen (leider "noch" nicht die Mehrheit) die die synthetischen Hormone schlecht vertragen oder gar nicht.
    Ihr habt es gut in D wenn ihr dafuer kaempft dass es von der Kasse ersetzt wird . Wenn ich mal so sagen darf . Hier in F ist es viel schlimmer . Hier werden Aerzte die natural thyroid verschreiben ins Gefaengnis geworfen ( 4 Monate Gefaengnis ) mit der Anklage Drogenschmuggel . Und als Patient der um sein Ueberleben kaempft macht man sich natuerlich genauso strafbar .

    Ich verbringe schon mein halbes Leben auf dem Gericht , war diesen Monat schon wieder zwei mal , muss naechsten Monat wieder hin .

    Das koennte uns verdammt nuetzlich sein wenn wir da irgendeinen Wisch aus Deutschland haetten der bescheinigt dass das von der Krankenkasse bezahlt wird . Die werden ja wohl kaum "strafbares Gift" bezahlen . Sondern lebenswichtige Medikamente . Ich hab mich schon an Herrn Rezeptura gewandt , ich kenne den von unseren Kongressen . Er war sehr nett , aber er konnte mir auch kein offizielles Papier schicken was uns auf Gericht geholfen haette .

    Es waer vielleicht mal Zeit dass wir eine Europa weite Revolution machen . Es ist eine Scheinerei dass wir uns nicht mit dem normalen Medikament behandeln duerfen , sondern nur mit dem minderwertigen Mist den die Pharma-Industrie uns aufdraengen will um mehr Geld zu verdienen . Es weiss ja schon fast kein Arzt oder Patient mehr was das normale SD Medikament ist . So weit ist es schon gekommen .

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Susanne in F
    Registriert seit
    09.09.05
    Ort
    Susanne König in Frankreich
    Beiträge
    3.088

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Oder falls jemand der es von der privaten Kasse wieder kriegt mir so ein Papier schicken koennte . Alles was uns nuetzlich sein koennte ist wilkommen . Vielen Dank im voraus !

    Dabei geht es ja gar nicht mal um die Erstattung der Kosten . Es geht darum dass die Aerzte es ueberhaupt verschreiben duerfen ! Aber so ein Papier von der Krankenkasse wo drauf staend "Krankenkasse x erstattet Frau x 100 euros fuer natural thyroid" ..... da haetten wir schon was in der Hand was wir hier dem Gericht um die Ohren hauen koennten .

    Oder falls sonst jemand ne Idee hat ..... alle guten Ideen sind herzlich willkommen !

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.06.11
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.807

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Kann man da nicht mal Unterschriften sammeln oder so ne Art Petition starten???

    Ich denke das diese Form der SD-Erkrankung sich nicht einfach mit einer L-Tyroxin-Tablette abspeisen lässt.

    Früher in den typischen Kropf-Zeiten war das vielleicht die Lösung aber bei dieser neuen Variante der SD-Erkrankung....

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    106

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Hallo,

    schön von Dir zu lesen Susanne F :-) Hab schon öfter Beiträge von Dir verfolgt.
    Das ist ja schrecklich. Ich kanns nicht glauben! Die stecken die Ärzte in Frankreich echt ins Gefängnis. Ich bin so sauer wenn ich das lese. Diese s..... Pharmalobby verwehrt und dieses altbewährte Medikament! Wie bekommst Du denn Dein natural Thyorid?
    Schau mal am Anfang meines Threats. Es hat mir jemand geschrieben, bei ihr zahlt das die private Krankenkasse. Vielleicht kannst Du Sie ja anschreiben.
    Ich werde Dich auf jeden Fall auf den laufenden halten, sehr gern. Werd mir jetzt erstmal einen Anwalt suchen müssen, der sich mit sowas gut auskennt. Ich wünsch Dir bei deinem Fall viel Erfolg.

    Simone, ja eine Petition wär super. Hab sowas noch nicht gemacht. Es gibt ja wirklich viele die mit natural thyroid viel besser klarkommen. Muss mich dazu mal schlau machen. Um so mehr Fälle um so besser.

    LG an Euch
    Jackie 1

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.04.05
    Beiträge
    1.704

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    Das ist nicht so einfach. Das Medikament ist ja gerade nicht "altbewährt". Synthetisch hergestelltes L-Thyroxin wurde ja nur erfunden, weil die anderen Medikamente wirklich nicht gut funktioniert haben. In der DDR gab es nur "natural thyroid" in allen Variationen - und das waren alles andere als "normale" Schilddrüsenmedikamente. Die Erfahrungen damit über mehr als 40 Jahre haben ein sehr schlechtes Bild hinterlassen.

    Man müßte nachweisen, dass diese Mittel heutzutage besser sind und warum die bei eingen Menschen anders wirken, als normales, reines L-Thyroxin. Das wird sehr schwer und teuer sein. Ob die bestehenden Studien ausreichen, kann ich nicht einschätzen.

    Was mich bei den Krankenkassen ärgert: Manche Kassen erstatten neuerdings sogar ein ganze Palette an Alternativmedizin (mit fehlendem Wirkungsnachweis), wenn man aber ein alternatives Medikament will (wo die Wirkung ja unbestritten ist) hat man keine Chance. Man bekommt also Globuli erstattet und muss sich aber z.B. als Rheumapatient sein Ibuprofen selbst kaufen. Das ist wirklich ungerecht.

    lg moritz

  10. #20

    Standard AW: Wer bekommt Receptura von gesetzlicher Krankenkasse erstattet?

    wie ist es mit der klage weitergelaufen?
    bekommt jemand anderes hier receptura auf kassenrezept?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •