Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: TRAK nach OP

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12

    Standard TRAK nach OP

    hallo zusammen,

    ich habe eine frage zu den trak-werten nach der op - werden die irgendwann mal weniger oder können die auch hoch bleiben nach der total-op (hatte ich am 2.7.19)?

    meine aktuellen werte von 07.10.19 - nehme 112,5 thyrex:
    TSH 0,027 (0,270-4,200)
    freies t3 3,63 ( 1,80-4,60)
    freies t4 1,67 (0,97-1,80)
    Thyreoglobulin-AK <10,00 0,00-115,0
    AK gg TSH-Receptor 20,70 (0,00-1,50)

    und mir geht es nicht gut - ich habe ja bereits jahrelang hohe entzündungswerte und blutsenkungswerte - keiner weiss woher das kommt. und die wandernden schmerzen treiben mich langsam in den wahnsinn. ausserdem gehts meinen augen auch nicht gut...

    vielen dank schon im voraus für infos!

    lg
    jitka

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12

    Standard AW: TRAK nach OP

    habe ich vergessen - ich nehme auch nach wie vor inderal 60-80 mg/tag - da ich noch immer sehr hohen puls habe

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.116

    Standard AW: TRAK nach OP

    Oldie but goodie - weil mehr wissen wir auch heute nicht:

    https://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1123443-OP-vs-RJT-TRAK-R%FCckgang-im-Vergleich

    PS
    Nicht gefragt, aber ich sage es trotzdem : Bist ein wenig zu hoch eingestellt? Das kann mit deinem Puls durchaus eine Menge zu tun haben.

    PPS
    Ist dein OP-Bericht inzwischen aufgetaucht?
    Geändert von panna (16.10.19 um 11:30 Uhr)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12

    Standard AW: TRAK nach OP

    liebe panna,

    vielen dank!

    betr. einstellung - was meinst du - auf 100 runter? in der sd klinik der chef sagte mir - und das war alles was die gemacht haben, ich solle im obersten drittel normalfunktion richtung üf sein... wegen meinen augen.
    op bericht habe ich angefordert - kann ich mal abtippen - steht nicht viel, nur alles ok verlaufen, total op und dass die links den stimmbandnerv zu keiner zeit messen konnten. vielleicht merke ich daher, dass, wenn ich mehr reden muss alles ziemlich kratzig und anstrengend wird.
    meinen augen gehts ja nicht wirklich gut - soll ich deiner meinung nach trotzdem auf 100 thyrex reduzieren?

    gibts hier noch jemanden mit erfahrungen von jahrelang erhöhten entzündungswerten und auch schmerzen (wobei rheuma bei mir ausgeschlossen wurde).

    lg
    jitka

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.116

    Standard AW: TRAK nach OP

    Du schreibst ja selbst:

    ausserdem gehts meinen augen auch nicht gut...
    Es gilt, für dich selbst herauszufinden, in welchem Bereich es deinen Augen gut oder besser geht. Niedrig ist erfahrungsgemäß nicht gut. Aber zu hoch ist auch nicht gut - für die, die diese hohen Werte nicht wirklich brauchen. Das kann man alles nicht verallgemeinern und wir haben hier EO-Leute, die höhere Werte brauchen - aber auch welche, die eben keinen hohen Wert brauchen für gute Augen.

    Ein weiterer Punkt: Du bist mit deinem Nüchternwert, also mit deinem Tiefstwert vor Einnahme des Thyroxin, nicht einmal im oberen Drittel, sondern im oberen Viertel. Das heißt: Du liegst im Durchschnitt höher als dieser Wert und für einige Stunden des Tages evtl. über der Norm. Das zeigt ja auch dein TSH, es ist nicht erniedrigt, also bei etwa 0,1 oder 0,2 , sondern stark, bis zur zweiten Dezimalstelle supprimiert.

    Und deswegen denke ich, dass du ausprobieren könntest, ob du nicht doch einfach zu viel nimmst. Falls du Angst hast, zuerst mit 106 LT (Thyrex 100 plus ein Viertel 25-er, oder, falls es Thyrex 88 und 125 gibt, dann je eine halbe 88-er und eine halbe 125-er ergeben auch 106 täglich.

    Deine andere Frage solltest du unter "Sonstiges ..."-Unterforum stellen. Es gibt viele Leute, die solche Beschwerden haben, ohne an klassisches Rheuma zu leiden - Rheuma hat unzählige Unterarten.

  6. #6
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    03.10.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: TRAK nach OP

    Die Total-OP ist bei Dir noch nicht lang her. Nur 3,5 Monate.

    Als ich meine Total-OP 2013 hatte, waren auch noch monatelang die Antikörper nachweisbar.
    1 Jahr später war alles im grünen Bereich.
    Heute 2019 sieht es auch noch gut aus: TRAK < 1.10 lU/l (Ref:: < 1.75)

    Ich würd sagen, hab noch etwas Geduld

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    12

    Standard AW: TRAK nach OP

    danke euch für eure infos.
    ich werde nm reduzieren und einfach weiter suchen betr. meiner anderen beschwerden.
    schönen tag u. lg

  8. #8
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    03.10.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: TRAK nach OP

    Bezüglich wandernden Schmerzen... hast du Fibromyalgie?
    Wenn Du es nicht weißt, würde ich mal recherchieren. Meine Mutter hat es und klagt ständig über wandernde Schmerzen.
    Fibromyalgie ist allerdings keine entzündliche Erkrankung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie

    Mein Arzt sagte mir damals nach der Total-OP folgendes:
    "Eine Total-OP ist kein Zuckerschlecken, es ist normal, dass ihr Körper erstmal eine ganze Weile braucht um wieder voll zu funktionieren. Sie werden sich erstmal schwach fühlen, wie eine alte Frau"

    Gib der Sache noch Zeit. Du hattest vor und nach OP evtl. sogar noch Cortison Behandlungen?... das schafft dann auch noch ganz schön.

    Ich kann nur sagen, dass es mir auch ne ganze Zeit vor OP und nach OP mies gegangen ist.
    Aber dann ging es aufwärts mehr und mehr. Hat aber schon paar Monate gebraucht. Ich hatte auch Augenprobleme und Antikörper wie Du.
    Geändert von Anna38 (16.10.19 um 17:09 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •