Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.13
    Beiträge
    3

    Standard Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Hallo,
    Ich bin grad ziemlich verzweifelt ,
    Mein Hausarzt hat bei mir vor ein paar Tagen eine ganz leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Nun nehme ich seit dem jeden Morgen L-Thyroxin 25mg und bemerke bei mir eine seltsame Gewichtszunahme. In den 3 Tagen habe ich 3 kg zugenommen.
    Ist das normal anfangs? Oder ist das mehr Wasser?
    Bin dankbar für jeden Rat
    Vielleicht hat jemand hier ähnliche Probleme.
    Lg

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Stiti82
    Registriert seit
    24.08.12
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.111

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Hallo,
    was heißt eine leichte Unterfunktion? Wie sind deine Werte?
    Hast du was am Essverhalten geändert? Ich hatte z.B. durch LT mehr Heißhunger?!

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.12
    Beiträge
    214

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Das ist ne Erstverschlechterung. Hab das erst neulich wieder gelesen, dass es oft dazu kommt dass man erstmal zunimmt bei LT-Einnahme. Und in der Tat hab ich damals auch noch 3 kg zugenommen bevor ich dann endlich wieder bisschen abnehmen konnte! Also Kopf hoch und schön weiter LT einnehmen, sonst gehts nach Absetzen durch die UF bestimmt nur noch weiter hoch!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.13
    Ort
    ... sitz am Rand und baumel mit den Beinen ;-)
    Beiträge
    5.243

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Besorge dir von deinem Arzt eine Kopie deiner Werte (das ist dein selbstverständliches recht und keine große Sache!)
    Und stelle sie ein.
    Vielleicht bist du unterdosiert.

    Es kommt häufig vor, dass bei lt-gäbe durch die Hormonspitze im Blut (man nimmt ja mit einer Tablette die Tagesdosis ein) der Körper plötzlich registriert dass ja wieder viel Hormon da ist und dann den TSH runterregelt - dieser ist das steuuerungshormon, dass die SD veranlasst mehr zu produzieren. (leider ist die Hormonspitze aber nur kurzfristig, wirklich viel ist es nicht!)
    Nun fehlt diese Eigenproduktion, daher werden die unterfunktionssymptome verschlimmert.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.13
    Beiträge
    3

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Tut mir Leid, das ich jetzt erst wieder antworte. Ich hatte ne Woche kein Internet
    Vielen Dank für eure Antworten ..Ich bin mittlerweile schon wieder gut drauf. Die Gewichtszunahme kam gar nicht von den Tabletten sondern von den fiesen Wassereinlagerungen der Periode
    Ich hatte einen TSH-Wert von 2,85 (normal bis 2,5). Mein Hausarzt hatte mir L-Thyroxin verschrieben weil ich immer so müde war, schnell fror und so extrem kaputte Haare hab. Er konnte keinen Vitaminmangel oder sonstiges feststellen.
    Naja ich bin heilfroh

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.04.12
    Beiträge
    675

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    UF Symptome sidn das und der TSH ist zu hoch!!! Was zeigt die Sono der SD? Ich würde L-Tyroxin weiter nehmen und NUK aufsuchen!

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.02.13
    Ort
    ... sitz am Rand und baumel mit den Beinen ;-)
    Beiträge
    5.243

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Schön dass es dir besser geht.
    Wobei Wassereinlagerungen im Umfang von 3 kg schon recht krass klingen für eine zyklusschwankungsfolge...?

    Du solltest trotzdem dranbleiben und die deine Werte kopieren lassen.
    Wann ist deine nächste BE?

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.13
    Beiträge
    3

    Standard AW: Starke Gewichtszunahme durch L-Thyroxin?

    Die Sono wurde letztes Jahr in Januar gemacht. Die hat gezeigt das meine Schilddrüse etwas vergrößert war.
    Der TSH-Wert lag in der Zeit bei 2,6. Ich werde bezüglich der Sono nochmal meinen Hausarzt fragen und ihn bitten mich einmal in die Nuklear zu überweisen. Das mit den Gewichtsschwankungen kenne ich nähmlich sonst auch nicht vor der Periode. Ist schon komisch.
    Die nächste BE habe ich am 11.4.
    Ich muss dazu sagen das es mir trotzdem noch nicht so gut geht. Ich bin ständig müde und könnte mich die ganze Zeit hinlegen. Mein Gewicht bleibt glücklicherweise unverändert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •