Seite 2 von 21 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 206

Thema: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.472

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    eigentlich sollten ja die neuen Werte da sein? Die anderen sind ja schon einen Monat alt.
    lg Karin

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.12
    Ort
    Großenhain
    Beiträge
    13

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Meine neuen Wete sind da, hole mir die erst am Freitag ab!
    Soll nun wieder kein Methizol mehr nehmen, bis ich Freitag wieder Blutabnahme habe und nächste Woche weiß ich dann wie es weiter geht.
    Dieses auf und ab nervt echt! Mal soll ich eine Tabl. nehmen , dann wieder keine! Muss mich am Freitag echt mit der Hausarzt unterhalten!
    Engel

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.268

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Hol sie dir bitte heute ab bzw erfrage sie dringend telefonisch und Hemmer bitte NICHT absetzen!! Wenn du die Werte hast (mit Referenzbereich), sagen wir dir, mit welcher Dosis du weitermachen kannst. Ruf jetzt sofort an oder geh hin und beschaffe dir die Werte in Kopie.

    Du machst mit dem Absetzen die Therapie kaputt. Deine Hausärztin hat garantiert keine Ahnung (das gilt für die meisten aber sie hat es bereits bewiesen bei dir), es lohnt sich nicht, dich mit ihr zu unterhalten - Hausärzte wissen da einfach zu wenig, sonst wärest du nicht in einer Unterfunktion.

    Warst du denn nie beim Facharzt? Nuklearmediziner? Endokrinologe? Solltest du tun.

    Handele bitte jetzt, sofort. Mit der Dosis können wir dir helfen. Denke über Arztwechsel nach.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.12
    Ort
    Großenhain
    Beiträge
    13

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Also Arztwechsel ist nicht so einfach, nehem keine neuen Pat. an und beim Nuklearmediziner bin ich auch nur leider habe ich erst im Dez. einen Termin. Habe dort angerufen und habe meine derzeitige situation erklärt, aber frühere Termin war nicht drin!
    Also ich selber führe keine Behandlung durch und mache das was mir gesagt wurde vom Hausarzt, wem sollte man da sonst vertrauen.
    Ja finde es ja auch komisch, das der Hausarzt sagt absetzen und nicht erstmal halbieren.

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.12
    Ort
    Großenhain
    Beiträge
    13

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Hallo Heidi,

    Nach meinem Termin gestern bei der Psychologin und hat sie mir geraten einem großen Spaziergang zu machen und so meinen Kopf frei zu bekommen und das jeden Tag!
    Meine 2 Kinder sind noch zu jung um das alles zu verstehen, aber der Familie meines Freundes habe ich es erklärt und auch meinen Eltern, aber mein Vater hat enttäuschend reagiert, meine Mutter habe ich alles erklärt und ihr was ausgedruckt über MB und sie interessiert sich darüber!

    engel

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von jutta.wi
    Registriert seit
    08.02.07
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    3.435

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Engel, ein freier Kopf ist eine feine Sache.
    Aber das ist derzeit ganz sicher nicht dein Problem.
    Dein Problem ist, dass du mit dieser Art der Behandlung in noch größere, gesundheitliche Probleme kommen wirst.

    Du solltest auf keinen Fall den Hemmer komplett absetzen, die Gefahr, dass du ein Rezidiv bekommst, steigt damit ... und steigt und steigt.... immerhin wäre das ja jetzt auch noch das zweite Mal, dass du absetzt.

    Geh als Notfall zum NUK, mit deinen Werten ist das allemal drin.

    Nochmal die Bitte: lies den Einführungsbeitrag, dort findest du auch das, was geschehen kann, wenn du die Anweisungen deines HA befolgst!

    Mehr kann man dir nicht raten, es ist deine Gesundheit!

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.268

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Das sind die letzten Werte:


    vom 01.10.12 unter .....??? Dosis, seit wann unverändert genommen?

    TSH basal ---->15,9
    FT3 4,0 (3,1-6,8)
    FT4 9,1 (11,6-21,9)
    TSH-R-Ak 5,8 <1,8


    Werte vom 09.10.12 unter .....??? Dosis, seit wann unverändert genommen?

    TSH basal 4,87
    FT3 5,6 (3,1-6,8)
    FT4 9,1 (11,6-21,9)
    TSH-R-Ak 5,8 <1,8
    Sei so lieb ergänze sie dort wo jetzt Rot ist und kopiere das Ganze in dein Profil.

    Klar geht es dir schlecht, vermutlich bist du falsch dosiert worden - das lässt sich alles reparieren, aber wir brauchen dazu handfeste Daten von dir (siehe rote Farbe).

    Engel, ein freier Kopf ist eine feine Sache.
    Aber das ist derzeit ganz sicher nicht dein Problem.
    Dein Problem ist, dass du mit dieser Art der Behandlung in noch größere, gesundheitliche Probleme kommen wirst.
    Das ist ganz genau so - und deine psychischen Probleme kommen von deiner schlechten Einstellung, sie werden sich bessern. Und so schön und tröstlich das ist, sich hier darüber zu unterhalten: die harten Fakten solltest du nicht vernachlässigen, weil sie ursächlich mit deinen Problemen zusammenhängen. Das Verständnis, das du brauchst, findest du hier - aber helfen können wir nur, wenn du bitte diese Daten angibst.

    und mache das was mir gesagt wurde vom Hausarzt, wem sollte man da sonst vertrauen.
    Sicherlich nicht dem Hausarzt, wenn es um MB geht. Wir versuchen gerade jemandem im Nachbarthread zu helfen, der vom Hausarzt vielfach überdosiert durch die Gegend läuft. Hausärzte sind mit MB total überfordert, du kannst dir selbst helfen, wenn du dir die Zusammenhänge zwischen deiner Therapie, d.h. deiner Hemmerdosis und deinem Befinden klar machst und dir die grundlegenden Fakten zur Hemmertherapie aneignest. Zum Beispiel, dass man nicht absetzt und ja auch: Dass der Hausarzt dir hier nicht helfen kann. Aber du selbst kannst das, zusammen mit uns und da wärest du nicht die erste, der das so ergeht.

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.12
    Ort
    Großenhain
    Beiträge
    13

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    vom 01.10.12 Methizol 2=40mg genommen seit letztem Oktober vom Nuklearmed. eingestellt

    TSH basal ---->15,9
    FT3 4,0 (3,1-6,8)
    FT4 9,1 (11,6-21,9)
    TSH-R- Ak 5,8 <1,8

    1.10.12-9.10.12 Methizol abgesetzt

    Werte vom 09.10.12

    TSH basal 4,87
    FT3 5,6 (3,1-6,8)
    FT4 9,1 (11,6-21,9)
    TSH-R- Ak 5,8 <1,8

    10.10-19.10.12 1=2mg Methizol genommen

    20.10-8.11.12 halbe =10mg Methizol genommen und nun seit 9.11.12 wieder keine MethizolSonstigesBastel, Rad fahren, entspannen in der Sauna

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.11.12
    Ort
    Großenhain
    Beiträge
    13

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    Zitat Zitat von engel6310 Beitrag anzeigen
    vom 01.10.12 Methizol 2=40mg genommen seit letztem Oktober vom Nuklearmed. eingestellt

    TSH basal ---->15,9
    FT3 4,0 (3,1-6,8)
    FT4 9,1 (11,6-21,9)
    TSH-R- Ak 5,8 <1,8

    1.10.12-9.10.12 Methizol abgesetzt

    Werte vom 09.10.12

    TSH basal 4,87
    FT3 5,6 (3,1-6,8)
    FT4 9,1 (11,6-21,9)
    TSH-R- Ak 5,8 <1,8

    10.10-19.10.12 1=2mg Methizol genommen

    20.10-8.11.12 halbe =10mg Methizol genommen und nun seit 9.11.12 wieder keine MethizolSonstigesBastel, Rad fahren, entspannen in der Sauna
    Wer mir Freitag meine Werte holen und dann werd ich weiter sehen, aber gerade dreht sich der Kopf!

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von jutta.wi
    Registriert seit
    08.02.07
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    3.435

    Standard AW: Morbus Basedow und psychische Überbelastung

    ....mir fällt nun nix mehr ein. Warum ignorierst du die ganzen Warnungen?????????

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •