Seite 3 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Thema: Muss man Vitamin D einschleichen???

  1. #21
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.10.05
    Beiträge
    4.065

    Lächeln AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Imi78 Beitrag anzeigen
    So, also ich hab jetzt nochmal die letzten Werte nachgeguckt:

    TSH: <0.01
    ft4: 2.0 (0.8-1.9)
    ft3: 3.5 (1.7-4.4)

    Ich denke man kann da durchaus einmal um 25mcg auf 125 senken...

    Zum Vitamin D:

    Generell denke ich ist das Ausgleichen eines Vitamin-D-Mangels äußerst empfehlenswert. Unruhe ist oftmals ja auch ein Symptom bei einem Mangel.

    Trotzdem bringt mich das hier nicht weiter...

    Magnesium wäre ein Versuch wert, jedoch hatte ich kein Augenlidzucken oder ähnliches.

    Zwei Symptome lassen sich durch Magnesiummangel auch nicht erklären:

    - metalisch-bitterer Geschmack im Mund
    - leichter Juckreiz auf den gesamten Körper verteilt

    Das würde eventuell auf eine Allergie hindeuten. Die Frage ist: Gibt es Tests für so eine Allergie??
    Ja, hihi - Magnesiummangel macht sich immer mit Augenlidzucken bemerkbar! Und LT muss man bei supprimiertem TSH oder leicht erhöhtem FT4 trotz Wohlbefinden stets senken -
    möglichst in großen Schritten!
    Jeder macht's auf seine Weise - der eine laut, der andere leise!

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    13.12.08
    Beiträge
    190

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Imi78 Beitrag anzeigen
    ...

    Zwei Symptome lassen sich durch Magnesiummangel auch nicht erklären:

    - metalisch-bitterer Geschmack im Mund
    - leichter Juckreiz auf den gesamten Körper verteilt

    Das würde eventuell auf eine Allergie hindeuten. Die Frage ist: Gibt es Tests für so eine Allergie??

    Hallo,

    falls Du auch Du Selen einnimmst:den von Dir beschriebenen Geschmack und Juckreiz bekomme ich von zuviel Selen. Nach Senkung der Selendosis verschwand das wieder.

    Möglicherweise ist es aber auch bei Dir eine Reaktion auf enthaltene Hilfsstoffe und gar nicht auf den Wirkstoff selbst.

    Da hilft wohl nur ein vorsichtiger Selbstversuch oder laß es mit Deinen Medikamenten beim Allergologen austesten.

    LG Jeti

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.414

    Unglücklich AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Hu, hu......... Dickerchen, ****

    kannst Du bitte mal hier schaun, bevor ich gänzlich verkalke:
    Kein Laborwert vom Parathormon gefunden. Habe keine Ahnung, keinen Plan.
    Wo könnte ich hier ansetzten um weiterzukommen ? **DANKE**

    L sonntägliche Grüsse Marie!

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Imi78
    Registriert seit
    30.10.07
    Beiträge
    514

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Dickerchen Beitrag anzeigen
    Ja, hihi - Magnesiummangel macht sich immer mit Augenlidzucken bemerkbar! Und LT muss man bei supprimiertem TSH oder leicht erhöhtem FT4 trotz Wohlbefinden stets senken -
    möglichst in großen Schritten!
    Jetzt mal langsam! Ich hab doch geschrieben Magnesium wäre einen Versuch wert! Ich schliesse diese Möglichkeit nicht aus. Nur erklärt das immernoch nicht den metallischen Geschmack und den Juckreiz.

    Und zum LT: Natürlich MUSS man das nicht so machen. Jedoch weiß ich selbst ja wohl am besten ob ich mich mit 150mcg oder mit 125 mcg besser gefühlt hab, bzw. kein großen Unterschied gespürt habe.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Imi78
    Registriert seit
    30.10.07
    Beiträge
    514

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von jeti Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Möglicherweise ist es aber auch bei Dir eine Reaktion auf enthaltene Hilfsstoffe und gar nicht auf den Wirkstoff selbst.
    Hi Jeti,

    ja daran hatte ich auch schon gedacht. Werde wohl auch mal ein anderes Präparat ausprobieren und mich mit meinem Endokrinologen besprechen...

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.02.08
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    10.966

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Imi78 Beitrag anzeigen
    So, also ich hab jetzt nochmal die letzten Werte nachgeguckt:

    TSH: <0.01
    ft4: 2.0 (0.8-1.9)
    ft3: 3.5 (1.7-4.4)

    Ich denke man kann da durchaus einmal um 25mcg auf 125 senken...
    Ja natürlich kann man senken - immer - ist nur die Frage, mit welcher Dosis es dir besser geht.
    Meine Frage war ja nur "weshalb hast du bei den rel. guten Werten gesenkt?"
    Außerdem hattest du gestern andere freie Werte in deinem Profil stehen.

    Zum Vitamin D:

    Generell denke ich ist das Ausgleichen eines Vitamin-D-Mangels äußerst empfehlenswert. Unruhe ist oftmals ja auch ein Symptom bei einem Mangel.

    Trotzdem bringt mich das hier nicht weiter...

    Magnesium wäre ein Versuch wert, jedoch hatte ich kein Augenlidzucken oder ähnliches.

    Zwei Symptome lassen sich durch Magnesiummangel auch nicht erklären:

    - metalisch-bitterer Geschmack im Mund
    - leichter Juckreiz auf den gesamten Körper verteilt

    Das würde eventuell auf eine Allergie hindeuten. Die Frage ist: Gibt es Tests für so eine Allergie??
    Ich nehme zu meinen 24.000 IE Vit. D tägl. 800 mg Magnesium. Nehme außerdem 50µg Selen und Zink. Dazu die Vitamine A, B, C und E.

    Dabei geht es mir nach einem harten Einstellungkampf inzwischen gut.
    Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man anfangs Angst vor diesen Dosierungen hat - mir gings nicht anders.

    LG
    Schwalbe

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von morgengold
    Registriert seit
    07.05.07
    Beiträge
    289

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    werde auf jeden fall wieder magnesiumcitrat supplementieren. es ich echt auffällig dass ich verhärtete muskeln habe seit dem ich vit d zu mir nehme (ca 2 wochen)
    ich bin froh dass sich was tut. irgendein arzt hat mal gesagt, dass in regel substanzen die erstverschlechterung nachsichziehen, die wirklich langfristig wirksamen sind.

    was mir momentan ein rätsel ist:
    bin normalerweise ein sehr schlechter kohlenydratverwerter. fühle mich mit low carb um welten besser, als mit hoher kohlenhydratzufuhr.

    auf einmal habe ich ein massives bedürfnis nach kohlenhydraten. nehme ich wenig zu mir, sackt mir meine körpertemperatur ab, habe niedrigen blutdruck usw....ganz untypisch für mich.
    sollte das vitamin d tatsächlich meine kohlenhydrattolerenz verbessert haben??
    es ist eigentlich zu schön um wahr zu sein. habe eigentlich aufgehört zu glauben dass ein nahrungsergänzungsmittel wahnsinnige wirkungen hat.

    meine sportliche leistungsfähigkeit ist gesteigert (allerdings mit tendenz zur muskelverhärting), ich regeneriere viel schneller (von kraft und ausdauertraining),....
    von der stimmung her fühle ich mich allerdings eher schlechter.
    kann sich da jemand ein reim draus machen?

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von URS
    Registriert seit
    09.11.05
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2.173

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Hallo morgengold,

    willst du damit sagen, dass du verhärtete Muskeln erst nach Vitamin D Einnahme bekommen hast?

    Wäre dass nicht eher ein Zeichen für noch UF?

    LG Urs

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von morgengold
    Registriert seit
    07.05.07
    Beiträge
    289

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von URS Beitrag anzeigen
    Hallo morgengold,

    willst du damit sagen, dass du verhärtete Muskeln erst nach Vitamin D Einnahme bekommen hast?

    Wäre dass nicht eher ein Zeichen für noch UF?

    LG Urs
    ja genau das will ich sagen.
    richtig, das fühlt sich genau so an wie in unterfunktion. bin aber schon seit langer zeit ganz gut eingestellt mit armour.

    also entweder bin ich durch vit d einnahme in unterfunktion gerutscht.
    oder
    es hat was mit dem calcium/magnesium haushalt zu tun, wie dickerchen schon darauf hingewiesen hat.
    irgendwas geschieht auf jeden fall.

    lg morgen

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von URS
    Registriert seit
    09.11.05
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2.173

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Morgen, meinst du das ist möglich?

    [QUOTE

    also *entweder* bin ich durch vit d einnahme in unterfunktion gerutscht.



    ][/QUOTE]

    kannst du das auch an Werte fest halten?

    wäre interessant ob es so ist oder nur gefühlt, bzw. worauf V. D noch Einfluss hat?

    LG Urs

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •