Seite 2 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71

Thema: Muss man Vitamin D einschleichen???

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Imi78
    Registriert seit
    29.10.07
    Beiträge
    514

    Lächeln AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Hi Schwalbe!

    Ich hab jetzt mal ein bischen mein Profil bearbeitet...

    Vitamin D-Mangel kann durchaus zu weniger Energie führen. Im Umkehrschluss also Energie bringen.

    So ist es bei mir ja auch, nur eben gleich ein bischen viel. Bei der noch relativ geringen Dosis.

    Was mir übrigens auch aufgefallen ist: Ich habe von den Vitamin-D-Tabletten einen bitteren Geschmack im Mund, ähnlich wie bei schlecht gewordener Milch.

    Kann jemand ähnliches berichten??

    Gruss

    ImI

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.02.08
    Ort
    Frankreich
    Beiträge
    10.966

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Hab mir dein Profil angeschaut. Da steht: " ft3 68% / ft4 85%, daher von 150mcg auf 125 gesenkt"
    Weshalb hast du denn gesenkt? Die freien Werte waren doch recht gut.

    Übrigens, mein Mann hat gestern abend mit Vit. D angefangen, da er einen Bericht hörte, dass man damit seine Abwehrkräfte gegen Grippe steigern kann.
    Er hat also bis jetzt 2 x abends je eine Kapsel mit 5000 IE Vit.D genommen und er hat damit keinerlei Probleme.

    LG
    Schwalbe

  3. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.10.05
    Beiträge
    4.065

    Daumen hoch AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Stefanie311 Beitrag anzeigen
    ...dieser Thread ist sehr ausführlich geworden - ging ziemlich in die Materie des Vit. D3 rein.

    Du bist damit also nicht alleine - ich habe genau die gleichen Symptome wie Du - ich bin da auch etwas ratlos, denn schliesslich muss man ja den Speicher wieder auffüllen.

    Ich denke auch, dass meiner wieder durch die Nicht - Einnahme inzwischen enorm gesunken ist.

    Ganz am Anfang habe ich es ja besser vertragen - aber jetzt?


    LG Steffie
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...2&postcount=17
    http://www.magnesiumhilfe.de/selftest.php?q_lang=de
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...66&postcount=6
    Beste Grüße
    Dickerchen
    P.S.: http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1102531
    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1110679
    Geändert von Dickerchen (22.11.09 um 12:52 Uhr) Grund: P.S.

  4. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.10.05
    Beiträge
    4.065

    Lächeln AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Stefanie311 Beitrag anzeigen
    Hallo Dickerchen,

    verstehe die Links im Zusammenhang jetzt nicht....?


    LG Steffie
    Ich erkläre es Dir gerne, Stefanie.
    Ein ausgeprägter Vitamin-D-Mangel begünstigt Magnesiummangel, der auch zentralnervöse Auswirkungen haben kann - bei Dir in Kombination mit Deiner immer wiederkehrenden ÜF - in dem anderen Fall in diesem Thread in Kombination mit UF (weil grundlos von LT150 auf LT125 reduziert wurde).
    Wird nun der Vitamin-D-Mangel beseitigt, steigt auch der Magnesiumbedarf an, weil der Knochen neben Calcium auch Magnesium wieder einbaut.
    Deshalb sollte zum Vitamin D Magnesium dazu genommen werden, weil sich, wenn man dies nicht tut, auf Vitamin D eine 'Erstverschlechterung' zeigen kann - im Sinne einer (vorübergehenden) Verstärkung des Vitamin-D-Mangel-bedingten Magnesiummangels, insbesondere an der Muskulatur.
    Und selbstverständlich ist nicht jedes Angstgeschehen bei Dir, das Du auch früher hattest, jetzt plötzlich auf Vitamin D zurückzuführen, das Angst verursache!
    Der Vitamin-D-Mangel ist die eigentliche Ursache einer (marginalen und vorübergehenden) Verstärkung einer ÜF- oder UF-bedingten Symptomatik - bei dessen Beseitigung ohne Magnesiumzufuhr - wie bei Dir oder dem unbedarften neuen Benutzer.
    Liebe Grüße zurück
    Dickerchen
    P.S.: Habe meinen vorigen Beitrag um ein P.S. ergänzt. Insbesondere der zweite Link darin könnte für Dich interessant sein - Vorsicht lang!
    Geändert von Dickerchen (22.11.09 um 12:56 Uhr) Grund: P.S.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von morgengold
    Registriert seit
    07.05.07
    Beiträge
    289

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    ich nehme seit ca 10 tagen 5000IE täglich.
    obwohl ich deutlich bessere regenerationszeiten nach kraft und ausdauertraining habe, kann ich mir ein phenomen vlt mit der erklärung von dickerchen erklären.

    neuerdings, verhärten meine waden ungewöhnlich schnell beim joggen. völlig untypisch, kenn das nur aus besten unterfunktionszeiten. aber magnesiummangel könnte vlt dafür verantwortlich sein?!

    andere vermutung wär gewesen, dass vitamin d vlt das ft3 gedrück hat. hab das mal gelesen. bin aber nicht gut informiert. ist das möglich?

  6. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.10.05
    Beiträge
    4.065

    Lächeln AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von morgengold Beitrag anzeigen
    ich nehme seit ca 10 tagen 5000IE täglich.
    obwohl ich deutlich bessere regenerationszeiten nach kraft und ausdauertraining habe, kann ich mir ein phenomen vlt mit der erklärung von dickerchen erklären.

    neuerdings, verhärten meine waden ungewöhnlich schnell beim joggen. völlig untypisch, kenn das nur aus besten unterfunktionszeiten. aber magnesiummangel könnte vlt dafür verantwortlich sein?!
    ...
    Ja - siehe auch hier:
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...6&postcount=27
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...2&postcount=15

    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...9&postcount=64

    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...6&postcount=65
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...6&postcount=65
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...11&postcount=4
    http://www.ht-mb.de/forum/showpost.p...3&postcount=18
    Freu - die erhoffte Besserung stellte sich ein!
    Beste Grüße
    Dickerchen

  7. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.10.05
    Beiträge
    4.065

    Lächeln AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Zitat Zitat von Stefanie311 Beitrag anzeigen
    Hallo Dickerchen,

    da liegt eine Verwechslung vor....ich nehme seit 2 Jahren Armour --> 1/2 bis 3/4 Grain.

    Bin immer euthyreot - nicht drüber - nicht drunter.

    Höchstens können meine "Gefühle" mal so sein - Werte immer mittig.

    Und das mit der LT 150 Dosis und Reduzierung auf 125 Dosis - damit kann ich jetzt gar nichts anfangen.....


    LG Steffie
    Mit Deiner SD-Funktion oder Deiner Lesefähigkeit oder -willigkeit scheint es nicht zum Besten zu stehen, liebe Stefanie, wenn Du nicht einmal in der Lage bist, diesen Thread zu sichten - es ging hier u.a. um jemand anderen - einen neueren Benutzer, der von LT150 auf LT125 reduzierte (schau doch bitte selber nach, wie er heißt).
    Und in Deinem Profil, Steffie, http://www.ht-mb.de/forum/member.php?u=2925 heißt es wörtlich:
    "...Ich habe im Schnitt alle 6 Jahre um 25 µg reduziert, da sich immer wieder ÜF-Symptome zeigten. Eine UF kenne ich nicht."
    Führst Du etwa gerne in die Irre?
    Im Übrigen führt die Armour-Dosis (Du nimmst nur Armour), die Du nimmst, sehr wohl zu überhöhten FT3-Werten, von denen Du nur nichts siehst, weil Du erst 25-26 Stunden nach Einnahme Blut abnehmen lässt.
    Ich bleibe also bei dem, wie ich es geschrieben habe - ob es jetzt so genau auf Dich hinsichtlich SD-Hormonwirkung zutrifft oder auch nicht.

    Auf jeden Fall hast Du geschrieben, dass Du kein Magnesium verträgst und Du kannst Ollix' Bemühungen um das gleiche Problem nachlesen.
    Auch Ollix hat inzwischen sein LT erhöht (er nimmt LT + Armour) und nimmt jetzt Magnesium in viel Gerolsteiner Mineralwasser verdünnt - die SD-Hormonwirkung erwähnte ich hier nur als Beifaktor zum Magnesiummangel, um den es eigentlich hier geht, d.h. den es gilt, nicht zu übersehen!

    Liebe Grüße
    Dickerchen
    P.S. Ich wollte auf jeden Fall dem Thread, den Du heute um 5.52 Uhr ohne Worte zitiertest, entgegenwirken - so ungefähr, ob Vitamin D möglicherweise 'Unruhe und Angst' auslöse - das Gegenteil ist der Fall.
    Oder schreiben wir hier nächstens: "Reduziert Eure SD-Hormon-Dosen - denn LT, T3 und Armour machen möglicherweise 'Unruhe und Angst'." - Nein!
    Geändert von Dickerchen (22.11.09 um 15:24 Uhr) Grund: P.S.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Imi78
    Registriert seit
    29.10.07
    Beiträge
    514

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    So, also ich hab jetzt nochmal die letzten Werte nachgeguckt:

    TSH: <0.01
    ft4: 2.0 (0.8-1.9)
    ft3: 3.5 (1.7-4.4)

    Ich denke man kann da durchaus einmal um 25mcg auf 125 senken...

    Zum Vitamin D:

    Generell denke ich ist das Ausgleichen eines Vitamin-D-Mangels äußerst empfehlenswert. Unruhe ist oftmals ja auch ein Symptom bei einem Mangel.

    Trotzdem bringt mich das hier nicht weiter...

    Magnesium wäre ein Versuch wert, jedoch hatte ich kein Augenlidzucken oder ähnliches.

    Zwei Symptome lassen sich durch Magnesiummangel auch nicht erklären:

    - metalisch-bitterer Geschmack im Mund
    - leichter Juckreiz auf den gesamten Körper verteilt

    Das würde eventuell auf eine Allergie hindeuten. Die Frage ist: Gibt es Tests für so eine Allergie??

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von URS
    Registriert seit
    09.11.05
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2.173

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Wünschen einen schönen Sonntag Abend,



    - leichter Juckreiz auf den gesamten Körper verteilt
    das bekomme ich, wenn ich in irgendeiner Form Folsäure zusätzlich einnehme.

    Wir haben dann getestet und festgestellt, das ich B12 an der untersten Grenze war, aber Folsäure über Norm.

    Dieser Juckreiz war sehr eklig.

    LG Urs

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von URS
    Registriert seit
    09.11.05
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    2.173

    Standard AW: Muss man Vitamin D einschleichen???

    Ich habe bereits vor längerer Zeit schon hier gelesen, dass wir Magnesium zusätzlich nehmen sollen, wenn wir Vitamin D nehmen.

    Nachdem ich also 2 Mal die Woche Deskristol nehme, habe ich auch wieder versucht Magnesium in Pulverform (Verta 300) zusätzlich zu nehmen.

    Egal ob ich es über den Tag verteile oder auf 150 reduziere oder einen Beutel sofort nehme, ich bekomme ganz schwere Beine. Sie kribbeln und werden heiß und auch dick, wie Hände ebenfalls.

    Habe mehrere Versuche gestartet. Ich hatte das schon einmal als ich mit Basenpulver begann. Habe dann die Übersäuerung aber durch Ernährung in den Griff bekommen.

    Gemüse esse ich eigentlich zu jeder Mittagsmahlzeit.
    Auch in Obst ist ja Magnesium vorhanden, ich weiß auch nicht, wie ich das regeln kann. Leider habe ich von Magnesium keine Blutwerte. Nur Calcium und
    Phosphat und die waren ok mittig.

    LG Urs

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •