Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.08
    Ort
    Schland
    Beiträge
    271

    Standard Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Hallo Leute,

    natürlich kenne ich die Suchfunktion, aber mir fiel es schwer so etwas zu diesem Thema zu finden...bzw ich wusste nicht ganz welche Stichworte am passensten waren.

    Also ich war eben bei meinem Schildiarzt und nach der Ultraschalluntersuchung sagte er mir, dass sich mein Schildigewebe wieder regeneriert und sowas würde es nur bei 10% aller Hashis geben....Mein Gewebe war beim letzten Szinti so gut wie komplett "blau"...also da hat sich fast gar nix mehr getan.....!
    Jetzt ist meine Schilddrüse auch wieder verkleinert....hat sich vorher vergrößert.
    Ich war so verwundert, dass ich gar nicht alle Fragen gestellt habe, die sich mir jetzt auftun....
    Hat sowas einen Fachbegriff????
    Kann es sein, dass meine Schilddrüse irgendwann wieder ganz " alleine" arbeitet?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.01.07
    Beiträge
    11.743

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Hallo Juleila,

    ich kann Dir da zwar keine wissenschaftlichen Fakten und Fachbegriffe bieten, aber ich stelle es mir so vor:

    Gesundes Schilddrüsengewebe kann ja wachsen (passiert bei Erwachsenen v.a. bei steigendem Jodbedarf, etwa in der Schwangerschaft). Und wenn eine Schilddrüse noch wenig geschädigt ist, dann kann das gesunde Gewebe natürlich auch nachwachsen und sich die Schilddrüse dadurch mehr oder weniger regenerieren.

    Ich schätze, das ist der Grund, warum manche Leute seit Jahrzehnten mit Hashimoto rumlaufen und immer noch keine manifeste UF haben und halbwegs ohne Thyroxin klarkommen - die Regeneration hält halbwegs mit der Zerstörung Schritt.

    Das hier im Forum immer wiederholte Mantra, Hashimoto sei nicht heilbar, bedeutet nur, dass die Medizinforschung gar nicht versucht einer Heilung und Regeneration auf die Spur zu kommen, weil man das bisschen Hashimoto ja so toll mit Thyroxin behandeln kann

    Viele Grüße
    Irene
    Geändert von irnee (12.10.09 um 12:30 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.08
    Ort
    Schland
    Beiträge
    271

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Danke für deine Antwort...so ganz versteh ich das aber immernoch nicht...
    Weißt du, bisher dachte ich nämlich eigenlich immer, wenn die Schilddrüse ihre Tätigkeit einstellt....oder Teile davon....dass diese Teile die "Arbeit" auch nicht mehr aufnehmen werden.....davon bin ich ausgegangen....daher war es für mich immer so, dass Hashimoto....nicht heilbar ist....nur das man halt die Symptome und Beschwerden durch die Zufuhr von Hormonen lindern bzw ausschalten kann.

    Ich dachte halt, weil sich ja sozusagen das Immunsystem gegen die Schilddrüse richtet, zerstört es die "Zellen" oder wie auch immer man es nennen mag......
    Kann es denn sein, dass meine Schilddrüse irgendwann ihre Tätigkeit wieder ganz aufnimmt?

    Ich muss unbedingt meinen Arzt nochmal fragen das nächste Mal......
    Natürlich freu ich mich über solche Aussagen...aber ich will meinen Körper halt auch verstehen etc.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.526

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Das ist auch richtig.
    Es besteht aber die (seltene?) Möglichkeit, daß die SD neues funktionierendes Gewebe bildet.
    Die gesunde SD kann das ja auch. Sie bildet in gewissem Rahmen Gewebe neu oder zurück, je nachdem, wie sie es braucht.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.01.09
    Ort
    Wien
    Beiträge
    333

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    eDas klingt toll! Aber es widerspricht doch völlig der gängigen Meinnung, die man zu diesem Thema hat; Hashimoto sei nicht heilbar und das SD gewebe regeneriere sich niemals: Ich habe aus schulmedizinischen Quellen nie gehört, dass sich das SD Gewebe regenerieren könnte! Es war aber immer mein grösster Wunsch gewesen, dass es so wäre- Wenn man aber noch nur wüsste, WIE man das errichen könnte
    Geändert von MäuschenXX (12.10.09 um 14:45 Uhr)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.01.09
    Ort
    Wien
    Beiträge
    333

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    @Juleila54 Hat Dein Arzt gesagt, dass Du unter diesen Umständen das Thyroxin reduzieren sollst oder wie geht's jetzt weiter?????

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.08
    Ort
    Schland
    Beiträge
    271

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Eben, ich wüsste auch mal gerne, wie das rein medizinisch überhaupt geht.
    Ich sag ja, ich muss da unbedingt nochmal nachfragen.

    Jedenfalls kann ich euch sagen, dass ich nix besonderes gemacht habe...achte nichtmal soooo seh auf Jodsalz.....!
    Meine Werte sind momentan optimal...habe sie leider heute nicht mitgenommen vom Arzt...da so ein Chaos in der Praxis war...daher kann ich sie nicht einstellen.
    Leider habe ich noch einige Symptome die noch schwach vorhanden sind...wobei wir aber mit einigen Sachen noch testen, obs wirklich von der SD kommt und mein Befinden noch den Werten hinterher hinkt oder von woanders.
    Wir klären erstmal diese Sachen ab....Bluttest für die Schildi in vier Wochen wieder...falls die Werte dann zu hoch sein sollten, senken wir natürlich.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.01.07
    Beiträge
    11.743

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Zitat Zitat von MäuschenXX Beitrag anzeigen
    eDas klingt toll! Aber es widerspricht doch völlig der gängigen Meinnung, die man zu diesem Thema hat; Hashimoto sei nicht heilbar und das SD gewebe regeneriere sich niemals: Ich habe aus schulmedizinischen Quellen nie gehört, dass sich das SD Gewebe regenerieren könnte! Es war aber immer mein grösster Wunsch gewesen, dass es so wäre- Wenn man aber noch nur wüsste, WIE man das errichen könnte
    Ja, letzteres weiß man nicht, aber jeder darf sein Glück versuchen :-)

    Nicht heilbar heißt nur, dass es derzeit keine Therapie gibt, die nachgewiesenermaßen hilft, nicht dass eine Besserung generell unmöglich ist. Wenn man dann ohne wissenschaftlich fundierte Therapie gesünder wird, nennt man das in der Wissenschaft eine Spontanheilung. Das gibt es bei vielen Krankheiten, auch bei Krebs in einem medizinisch unheilbaren Stadium.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.01.09
    Ort
    Wien
    Beiträge
    333

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    @irnee
    ja, verstehe: somit kann man aber sagen, dass es prinzipiell sehr wohl möglich ist, dass sich das Schilddrüsengewebe regeneriert, nur weiss man nicht WIE.
    Vielleicht durch positives Denken und den Glauben daran?? (<-naja, schaden sollte es zumindest nicht!)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.01.09
    Ort
    Wien
    Beiträge
    333

    Standard AW: Schilddrüsengewebe regeneriert sich...

    Ich stelle mir das so vor, dass Menschen bei denen diese Spontanheilung auftritt vielleicht auch etwas durch die Nahrung afnehmen oder meiden ohne sich dessen positiver Wirkung bewusst zu sein und dadurch gesund werden??

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •