Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

  1. #1
    Benutzer Avatar von Meckipomm
    Registriert seit
    26.01.09
    Ort
    Meckpomm
    Beiträge
    122

    Standard Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Liebes Forum, habe im gesamten Forum danach gesucht, aber nicht viel Aufschlussreiches gefunden.
    Ich habe an den Füßen, vor allem um die Fersen herum, Schwellungen, etwas erhaben, erst weich, mittlerweile verhärtet sich das Gewebe. Die Haut war von Anfang an gefühllos, aber hat auf Druck mit Schmerzen reagiert.
    War beim Hautarzt (keine Ahnung), beim Chirurgen (wahrscheinlich Lipome).
    Ein Bekannter (Allgemeinmediziner in Berlin) meinte im Hinblick auf meine SD, dass es sich nach der Beschreibung (er hat`s noch nicht gesehen) auch um ein pretibiales Myxödem handeln könne.
    Mein HA hat mich nun zur Biopsie geschickt, der Chirurg (siehe oben) hat die Biopsie abgelehnt , da es sich um Lipome handele.
    Können sich Myxödeme auch an der Fersen befinden?
    LG Petra

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.05.07
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.221

    Standard AW: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Hallo Meckipomm,

    hier in diesem Thread hat panna auch Links mit Bildern eingestellt:

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1083370

    Grüße Sabine

  3. #3
    Benutzer Avatar von Meckipomm
    Registriert seit
    26.01.09
    Ort
    Meckpomm
    Beiträge
    122

    Standard AW: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Hallo Sabine, ja, auf dieser Seite war ich auch schon und habe mir die Bilder angeschaut. Aber es paßt halt nicht richtig.
    Ich bin ja vom Lipomen abgekommen, weil der Bekannte meinte, dass Lipomen zwar auch was mit der SD zu tun haben können (verkehrter Fettstoffwechsel), aber die sollen beim Knöchel enden. Und meine sind eindeutig unterhalb des Knöchels.

    Mein HA meint, Myxödeme sind eher unwahrscheinlich, da sich diese im Gesicht oder an den Schienenbeinen befinden.
    Mittlerweile glaube ich aber nichts mehr, was mir Ärzte sagen.

    LG Petra
    Geändert von Meckipomm (26.03.09 um 14:25 Uhr) Grund: Korrektur

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.484

    Standard AW: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Dein HA irrt mit dem Gesicht.

    Unterfunktionsbedingte Myxödeme sind etwas völlig anderes, und sie kommen gerne im Gesicht (aufgequollenes Gesicht, auch Zunge, Lider...).
    Ursache ist wohl ein Lymphstau infolge langsamen Stoffwechsels, denke ich mal.

    Das prätibiale Myxödem heißt zwar ähnlich, hat aber mit dem unterfunktionsbedingten Myxödem nichts gemein. Verursacht wird das prätibiale Myxödem durch die MB-typischen Antikörper TRAK, denn Rezeptoren dafür befinden sich ausgerechnet auch an den Unterschenkeln.

    Man kenn das Prätib. Myx. offenbar sehr-sehr wenig ... auch ich habe rote Flecken an den Unterschenkeln bekommen nach Ausbruch von MB - aber sie sind weder erhaben noch rauh noch angeschwollen noch sonstwas - kein Mensch kann mit ihnen etwas anfangen. Ich hab punktieren lassen - Ergebnis Null.

    Grüße
    panna

  5. #5
    Benutzer Avatar von Meckipomm
    Registriert seit
    26.01.09
    Ort
    Meckpomm
    Beiträge
    122

    Standard AW: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Hallo panna, war heute beim HA. Die Schwester meinte, eine erneute BE wäre nicht nötig, da die Werte ja i.O. sind. Mir platzt bald der Kragen. TSH 2,9, wo ist das i.O.? Und die TRAK mit 17 (bis 34 im Ref.bereich) sind auch normal. Als ich ihr sagte, dass ich ja praktisch keine SD mehr hätte, wie es da überhaupt AK geben könne, meinte sie, lt. Labor ist das o.K.
    Also nächste BE erst in 6 Monaten, obwohl ich spüre, dass ich immer noch nicht richtig eingestellt bin.
    Ich habe einen roten Ausschlag über den Augenbrauen. Hatte immer gedacht, dass es mit der Psoriasis zusammenhängt. Und links und rechts am Hals habe ich die auch. Seitdem ich kein Jod mehr bekomme (zur Erinnerung: ich hatte nach der OP L-Thyrox 100 Jod 100 bekommen und das 6 Jahre),verschwinden die langsam. Ich hoffe, dass die Petechien im Gesicht auch langsam die Kurve kratzen.
    Kann man eigentlich zum Endo ohne Ü-Schein? Ich glaube, mein HA gibt mir keinen. Er ist der Meinung, dass er alles im Griff hat.
    LG Petra

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.05.05
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.573

    Standard AW: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Hallo Meckipom,

    wo sind denn deine letzten Werte?
    Sicher liest du ja schon einige Zeit mit, um zu wissen, das man sie schon zu Hause sammeln sollte.

    Und was die AK angeht, können diese noch Jahre nach der SDentfernung im Blut rumgeistern und manchmal ziemlich hartnäckig sien.

    Klar kannst du auch ohne Überweisung zu einem Endo, musst dann halt die
    10 Euro nochmal bezahlen.
    Aber versprich dir nicht allzuviel davon.

    Du bist doch Budhalterin, du musst deine Sachen jetzt selbst mal zusammentragen und ordnen, für dich und für uns zur besseren Orientierung.

    Gruß Steffi

  7. #7
    Benutzer Avatar von Meckipomm
    Registriert seit
    26.01.09
    Ort
    Meckpomm
    Beiträge
    122

    Standard AW: Prätibiales Myxödem mit Schmerzen?

    Hallo Steffi, ich weiß, mich haben schon einige aus dem Forum "gemaßregelt", weil ich so lax mit meiner Gesundheit umgehe. Aber ich hatte (bis ich auf dieses Forum stieß) meinem Doc vertraut, wenn er sagte: Alles in der Norm.
    Ich war ganz schön blauäugig.
    Ich habe die letzten Werte ins Profil gestellt.
    Leider scheitere ich an dem Überarbeitungsproblem in der Arztpraxis. Ich habe schon mehrmals um die Ergebnisse gebeten, leider umsonst. Ich kann nur sagen, dass ich weiter dran bleibe.
    LG Petra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •