Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bitte um Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.08
    Beiträge
    5

    Standard Bitte um Hilfe

    Hallo...

    ich habe eine Frage an euch und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

    Ich habe seit längerem folgende Symptome:

    - starke Müdigkeit
    - Gewichtszunahme (1-2kg die Woche trotz gleichgebliener Energieaufnahme)
    - brüchige Haare und Nägel
    - Schwindel
    - Konzentrationsschwierigkeiten
    - Antriebslosifkeit
    - fühl mich krank

    Ich bin dann zum Arzt, der mir Blut abgenommen hat. Der Arzt meint anhand den Werten ist die Schilddrüse in Ordnung.
    Ich habe mir die Werte ausdrucken lassen und mich würden die Referenzwerte interessieren. Die vom TSH weiß ich (glaub ich zumindest), die restlichen nicht.

    TSH = 3.64 (Referenzwert liegt bei bis 2,5, also müsste der Wert erhöht sein oder?)
    FT3 = 2,93
    FT4 = 1,11
    TRAK = 0,345

    Schon mal lieben Dank an alle, die mir helfen können.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.09.08
    Beiträge
    1.444

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Hallo Kämpferin,

    ja, Dein TSH ist zu hoch, was auf eine Unterfunktion hindeutet. Auch Deine Symptome sind sehr typisch.

    Ich würde umgehend einen anderen Arzt aufsuchen. Kein Wunder dass es Dir nicht gut geht.

    Liebe Grüße
    Savannah

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.08
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Dann werde ich mich mal lieber nach einem anderen Arzt umschauen, dachte schon, ich bilde mir alles ein!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.01.07
    Beiträge
    519

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    www.top-docs.de

    guck da doch mal ob ein passender Arzt für dich dabei ist!

  5. #5
    Benutzer Avatar von Dackelfan
    Registriert seit
    08.12.07
    Ort
    Oldenburg i/O
    Beiträge
    36

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Hallo Kämpferin88,
    kämpfe weiter, neuer Arzt....ich denke so etwas kennen viele hier...
    ich bin 5 x zum Doc gewesen und habe ihn regelrecht genervt !!!!!
    oder geh gleich zum Nuklearmediziner.
    Liebe Grüße

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.05.08
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    hast du die referenzwerte zu den freien werten..?

    viele grüsse
    feuerpferd

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.08.07
    Ort
    Nähe Wiesbaden
    Beiträge
    513

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Hallo Kämpferin

    warum kämpfst Du nicht nicht erstmal bei Deinem Doc weiter ? Laß Dir auch von ihm die Ref.Werte geben , sie stehen mit auf dem Laborzettel.

    Halt ihm hier einfach mal das unter die Nase

    http://www.aerztezeitung.de/medizin/...spx?sid=425829

    und mach Dich selbst mal schlau z.B. hier

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1075184

    http://www.hashimotothyreoiditis.de/

    auch das Buch von Fr.Dr.Brakebusch

    http://www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Buch_Leben.html


    oder / und von Prof Hotze:

    Schilddrüse: Mehr wissen - besser verstehen
    Prof. Dr. med. Lothar-Andreas Hotze
    TRIAS Verlag in MVS
    2008
    ISBN 978-3-8304-3427-6

    Liebe Grüße old Lady

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.08
    Beiträge
    5

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Danke für die Antworten!

    Ich habe die Referenzwerte leider nicht. Die stehen auch nicht auf den Unterlagen drauf, die ich mitbekommen habe.
    Sind die nicht bei jedem gleich?

    Das einzige, was der Arzt zu mir meinte ist, dass der TSH unter 2,5 liegen sollte und behandelt werden kann, wenn starke Symptome vorliegen. Ich weiß, aber nicht, warum ich nicht behandelt werde. Gut geht es mir wirklich nicht mehr.

    Danke, die Links werde ich mir gleich mal durchlesen.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.08
    Beiträge
    5

    Unglücklich AW: Bitte um Hilfe

    Hallo ich bin es wieder!!

    Hab nu nein Jahr gekämpft und niemand nimmt meine Symptome ernst.
    Am 5.11. habe ich einen Termin bei einem Endokrinologen und erhoffe mir endlich Hilfe!!!

    Aktuelle Werte:

    TSH: 3,6 (<5,0)
    freies T3: 2,4 (1,8-4,5)
    freies T4: 11,2 (8,0-19)

    Meine Hausärztin meint die Werte sind völlig in Ordnung und meine Symptome müssen von was anderem kommen. Sie hatte allerdings nicht mal die Referenzwerte ,die musste ich mir selber aus dem Labor holen!!!

    Was haltet ihr von den Werten?
    Bilde ich mir wirklich alles nur ein?

    Ich habe kaum noch Energie, sogar ein Stadtbummel ist nicht mehr möglich.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ingma
    Registriert seit
    25.04.05
    Ort
    Forumspause
    Beiträge
    12.247

    Standard AW: Bitte um Hilfe

    Hallo Kämpferin,

    Du darfst allem mißtrauen, nur nicht Dir

    Die meisten von und bekamen ihre Diagnose mit "Werten in der Norm", obwohl es ihnen schon richtig dreckig ging (ich gehöre auch dazu).

    Mich wundert, dass es noch überhaupt keine Antikörperbestimmung gab (TPO-AK, TG-AK, TRAK) und dass noch kein Sono gemacht wurde. Da würd ich mal der Hausärztin die Pistole auf die Brust setzen wegen einer Überweisung zum Facharzt!

    lg Ingma

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •