Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Leni
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Linnich, nähe Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Hallo,

    ich würde gerne Rapsöl nehmen, es gibt ja genug im Angebot, doch ich habe etwas Schiss.

    Warum Schiss, so werden vielleicht manche fragen. Darum: Das Rapsöl kommt meist aus Deutschland. Da das Tierfutter hier aber jodiert ist und somit durch die Düngung unserer Felder mit der Gülle und dem Dung des mit Jod gefütterten Viehs die Feldfrüchte mit zusätzlichem Jod belastet sind. Ich bin seeehr jodempfindlich.

    Ich weiß, dass Rüben ( reagiere stark auf Zuckerrübensirup ), Mais und Weizen ( auch manchmal Reaktion auf eine kleine Scheibe Brot ) damit gedüngt werden, warum nicht auch Raps.

    Kennt jemand Rapsöl aus dem Ausland, aus einem Land eben, wo keine Tierfutterjodierung herrscht?

    Olivenöl vertrag ich komischerweise nicht mehr. Brauche im Moment Walnussöl, das klappt.

    Würde mich sooo sehr freuen, wenn jemand ein Rapsöl kennen würde.

    Alles Liebe
    Leni

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sonora
    Registriert seit
    12.09.06
    Beiträge
    465

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Hallo Leni!

    Du bist aber auch wirklich angeschmiert!!! Ich wünschte, ich könnte dir helfen! Aber leider (oder besser: zum Glück ;-) reagiere ich nur schilddrüsenmäßig auf Jod, und da habe ich bei Rapsöl noch nie was gemerkt. Nur, was DU da durchmachst, ist ja eine ganz andere Nummer...

    Liebe Grüße
    Sonora

  3. #3
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    11.05.05
    Beiträge
    3.564

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    ... aus dem "Saustall":

    http://www.tll.de/ainfo/tier0292.htm

    Könnte ja analog für Öl und 2-Beiner gültig sein.....

    Gruß - Norbert
    Geändert von Norbert Nehring (05.09.08 um 10:44 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.08.05
    Beiträge
    357

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Hallo Leni,

    warum möchtest du denn Rapsöl verwenden?
    Es soll zwar gesund sein aber Rapsöl darf nicht erhitzt werden sonst ist es gesundheitsschädlich und im Salat schmeckt Walnußöl, das übrigens auch nicht erhitzt werden sollte, einfach besser. Wird in der französischen Küche gern verwendet.

    Wenn ich etwas anbraten will nehme ich Erdnußöl. Dafür ist es bestens
    geeignet.
    Im Salat nehme ich Olivenöl, Walnußöl oder Sesamöl.

    Beim Olivenöl solltest du einfach testen welches gut verträglich ist.
    Ich habe z.B. mit Olivenöl aus Kreta gute Erfahrungen gemacht.
    Ich bevorzuge ein helles Öl das nicht ins grünliche geht.
    Ob das relevant ist? Nix wiss...

  5. #5
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    19.01.06
    Beiträge
    402

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?



    Also mein Rapsöl darf erhitzt werden. Steht zumindest drauf. Oder ist diese Angabe falsch, gilt das generell für Raps - keiner Erhitzung??? Hilfe.

    Aber mir schmeckt es besser, koche nur noch mit Rapsöl. Merke auch nix.

    LG

    Beate

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.05
    Beiträge
    324

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Hallo Leni

    Raps kann ungünstig für die Umsetzung von T 4 ins T3 sein.

    http://d117039.pem.kpn.net/de/wissen...senahrung.html

    Ich merke es wenn ich es häufiger verwende. Ich hatte auch eine Zeit dass Olivenöl gar nicht ging. Hat sich wieder gebessert. Distelöl ist sehr verträglich (für mich) Arganoel/( sehr teuer) Und um zu braten hoch erhitzbares Öl aus dem Bioladen. Oder Sonnenblumenöl oder Leinsamen öl. ( Aber nicht zu viel) Vielleicht ab und zu mal wechseln, damit kein Gewöhnung eintritt.

    Liebe Grüße

    Leni Q

  7. #7
    Benutzer Avatar von Eve33
    Registriert seit
    30.05.08
    Beiträge
    115

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Kennt jemand Rapsöl aus dem Ausland, aus einem Land eben, wo keine Tierfutterjodierung herrscht?
    Liebe Leni,
    ich habe bei uns in Böblingen (Region Stuttgart) im Reformhaus schon Rapsöl aus China gesehen, das angeblich ganz toll sein soll.

    Ich hab zwar ehrlich gesagt keine Ahnung, aber ich kann mir nicht vorstellen, das China jodiert.

    Allerdings würde ich persönlich wissentlich niemals Nahrungsmittel aus China kaufen, schon gar nicht, wenn es das Produkt auch heimisch gibt, so dass ich das Öl kopfschüttelnd wieder ins Regal gestellt hab.

    Vielleicht hilft es Dir persönlich aber weiter.

    Viele Grüße
    Eve

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.08.05
    Beiträge
    357

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Hallo Leni,
    danke für den Link. Das ist ja interessant.

    Die neuen Doppel Null Raps Sorten sollen diese Gesundheitsschädlichkeit der Säuren übrigens inzwischen nicht mehr haben.
    Aber ob sich das Fehlen dieser Inhaltstoffe dann auch auf diese Schilddrüsen-Problematik auswirkt? Warscheinlich nicht.

    Nun ja, mir schmeckt Rapsöl einfach nicht.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Leni
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Linnich, nähe Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Hallo,
    ich bis noch mal, Leni.

    Warum Rapsöl?

    Prof. Heufelder hat mir ja die Ernährungsumstellung empfohlen. Abends hatte ich ziemlich mit Blähbauch und Leben im Bauch zu tun, fühlte mich vom Bauch nicht gut. Ich muss zuvor noch sagen, dass wir abends warm essen, wenn Helmut von der Arbeit kommt. Kohlenhydrate und Eiweiß soll ich abends nicht zusammen essen. Mit Blähbauch ist seitdem nix mehr ( werde aber nochmal auf Zöliakie getestet).

    Ölempfehlung: Am besten ist Rapsöl, Walnussöl und hochwertiges Olivenöl. Maisöl ist zweite Wahl, so der Endo.

    Liebe Grüße
    Leni

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.08.05
    Beiträge
    357

    Standard AW: Wer ist JODESNSIBEL und benutzt RAPSÖL?

    Nochmal Raps:

    http://209.85.135.104/search?q=cache...lnk&cd=1&gl=de



    Dieser Presskuchen nach der Ölgewinnung wird als Tierfutter verwendet.
    Ob dann diese schilddrüsenhemmenden Inhalsstoffe über die
    Viecher wieder auf dem Tisch landen entzieht sich meiner Kenntnis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •