Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Leni
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Linnich, nähe Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Hallo,

    wusstet Ihr, dass Gurken weich werden und nicht schön knackig bleiben, wenn man sie mit Jodsalz einmacht? Ich wusste das nicht.
    Habe es bei einem Gespräch über Salz im Plus erfahren. Es war eine Ausländerin, woher weiß ich nicht, die sagte, dass man, wenn man Gurken einmacht kein Jodsalz nehmen soll, die Gurken würden dann weich werden. Na so was!

    Kartoffeln in Jodsalz gekocht werden nach einiger Zeit ( es bleiben ja schon mal welche übrig, die man dann als Bratkartoffeln braucht ) fies blau, bzw. sie haben solche blauen Stellen.

    Die Besitzerin vom Merzbachhof erzählte mir, dass eine Kundin gefragt hätte, was mit ihren Kartoffeln sei, die würden blau werden nach dem Kochen. Sie wusste dazu auch nichts zu sagen. Aber wir, Helmut und ich, uns fiel dann ein, dass unsere Kartoffel früher auch immer blau wurden.
    Ich hatte das schon ganz vergessen, war aber früher so, als wir noch das gute Jodsalz brauchten.

    Der Besitzer vom Merzbachhof meinte auch, dass auf Kartoffelfelder in der Regel keine Gülle käme. Die Kartoffel würden definitiv nicht schmecken.

    Ich denke, die schmecken nicht wegen der Gülle und nicht wegen des Jods (jodiertes Tierfutter) oder?

    Wie schmecken eigentlich die italienischen Jod Kartoffel? Norbert hat doch mal geschrieben, dass es so was gibt. Hat mal jemand was gehört?

    Der Besitzer eines Chinarestaurants, damals mein Lieblingsrestaurant antwortete auf meine Frage, welches Salz er verwenden würde: "Kein Jodsalz. Das Essen mit Jodsalz schmeckt nicht."

    Das wäre schön, wenn das Essen mit Jodsalz nicht schmecken würde. Es würde bestimmt nicht gekauft werden.

    Wünsche Euch das Beste und einen jodarmen Tag
    Leni

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.08
    Ort
    An der Nordseeküste
    Beiträge
    329

    Lächeln AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Hallo!
    Komisch: ich muss oft dran denken, als meine Schwiegermutter noch lebte und ich noch für Jodsalz war, hatten wir mal ein Streitgespräch, ob wir mit oder ohne Jodsalz kochen sollten....
    Da hat sie gesagt: MIT JODSALZ SCHMECKT DAS ESSEN NICHT !

    Komisch.... ob da wohl doch was wares dran war??? Vielleicht sind da manche Menschen sensibler als andere, was den Geschmack?? von Jod angeht....

    Naja, wollte das nur mal so einwerfen.....

    Viele Grüße von
    Luna

  3. #3
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    11.05.05
    Beiträge
    3.564

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!


  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von stängli
    Registriert seit
    31.01.06
    Ort
    LK Görlitz
    Beiträge
    7.627

    Antwort AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Also zum rausschmecken von Jodsalz kann ich auch noch was beitragen. Ich selbst kann es am Geschmack einer Speise nicht erkennen, aber mein 11-jähriger Hashi Willi-0702 verblüffenderweise schon.

    Wenn er z. B. im Restaurant oder so was gegessen hat, was mit Jodsalz zubereitet wurde, hatte er immer einen seltsamen Geschmack im Mund. Er meinte da ist Jodsalz drin.

    Ich dachte, er übertreibt sicher, da er oft übersensibel ist. Da er sich aber nicht abbringen lies, haben wir verschiedentlich nachgefragt, eigentlich nur um ihn zu beruhigen. Bisher hatte er allerdings immer Recht!

    Keine Ahnung, wie er das macht. Meine Geschmacksnerven sind wahrscheinlich schon zu weit zerstört, ich merk nix, jedenfalls nicht am Geschmack.

    LG Ina

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.03.07
    Beiträge
    571

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Ich muß meine Eltern glatt mal fragen, was für Salz sie für ihre Salzgurken verwenden. Also ich gehe eigentlich davon aus, das in Salzlage eingelegte Gurken sowieso weich werden. Kenne es nicht anders.
    Das mit den Kartoffeln hab ich bei meiner Mutter noch nie beobachtet und sie kocht die zumindest seit der Wende immer mit Jodsalz.

    Also wenn ich chinesisch koche, benutze ich gar kein Streusalz sondern, Sojasosse etc. Für mich gehört Salz nicht in die chinesische Küche. Inwiefern in Sojasosse Jod ist oder nicht weiß ich nicht.

    Was ich nur ne Sauerei finde, das ich mitlerweile im Supermarkt entweder gar kein unjodiertes Salz bekomme oder ich für unjodierte Salz das 3-fache bezahlen muß als für Jod-Salz, weil anscheint nur noch MArkenfirmen auch unjodiertes Salz verkaufen.
    Ich sehe nicht das die Industrie und der Handel anfangen mit Jod sorgsamer umzugehen, ich habe ehr das Gefühl das es immer schlimmer wird.

    Da fällt mir noch ein, weiß jemand ob in solchen Tabletten für die 3. Zähne neuerdings auch Jod drin ist?

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    21.03.06
    Beiträge
    2.725

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Hallo Ina,

    Wenn er z. B. im Restaurant oder so was gegessen hat, was mit Jodsalz zubereitet wurde, hatte er immer einen seltsamen Geschmack im Mund.
    Er übertreibt nicht- ich hab den Geschmack und ein merkwürdiges Gefühl auch. So als hätt ich ne Tüte Salzstangen gegessen und das Zahnfleisch ist davor, sich abzulösen- das passende Gegenmittel hab ich noch nicht gefunden.

    LG Lisa56

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.11.07
    Beiträge
    5.629

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Ich schmeck es nicht raus. Die Kartoffeln wurden auch nie blau beim kochen.
    Kann sein, dass manche Sorten da empfindlicher drauf reagieren.
    Ich hab immer alte Kartoffelsorten im Garten, manche sind von Natur aus blau, innen und außen. Kann schon mit dem Stärkegehalt zusammenhängen, wenn sich normale Kartoffeln beim Kochen verfärben. Bei mir wars wie gesagt, nicht der Fall.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass es Leute gibt, die das rausschmecken, da ich sonst auch recht viel aus den Speisen rausschmecke, nur Jod merke ich nicht.
    Ich reagiere aber auch nicht empfindlich auf das Jod.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    04.04.06
    Beiträge
    149

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Also, zum Geschmack kann ich nichts sagen, allerdings zur Farbe.

    Jod bildet nämlich mit der Stärke aus der Kartoffel durch Einlagerungen in Windungen des Stärkemoleküls eine blaue Verbindung.

    Diese Jod-Stärke-Reaktion wird gerne im Labor bei verschiedenen Versuchen als Nachweisreaktion genutzt.

    Solch eine Reaktion wird wahrscheinlich auch nach dem Kochen an der Kartoffel stattfinden.

    Liebe Grüße
    silence

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.11.07
    Beiträge
    5.629

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    eben, die sorten haben ja verschiedene stärkegehalte und ich vertrag die Kartoffeln nicht, wenn das zu arg ist.
    kann sein, dass sie bei mir deshalb nicht blau wurden.
    Am liebsten ist mir die Sorte Roseval, die ist total lecker, könnte mich mal schlau machen, wegen der Stärke der verschiedenen Sorten, ist interessant.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.05
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    596

    Standard AW: JODSALZ - weiche Gurken, blaue Kartoffel!

    Hallo Leni,

    mir ist auch schon aufgefallen, daß früher meine Kartoffel oft blau geworden sind. Habe das aber auch immer mit der Kartoffelsorte in Zusammenhang gebracht.

    Hallo Mairi,

    ich kenne mich zwar mit den Stärken der Kartoffeln nicht so aus, doch ich vermute mal, daß mehlige sicher mehr Stärke haben als eher speckige Kartoffeln.

    Hallo Stängli,

    es ist sicher möglich, daß es Dein Sohn bemerkt. Ich merke es auch sofort, wenn ich Jodsalz gegessen habe, meine Schleimhäute zeigen das, außerdem habe ich ein ganz komisches Gefühl im Mund. Schmecken hingegen tue ich nichts, also so, als ob es anders schmecken würde. Schwer zu erklären.

    Erst vor Kurzem hat mir ein entfernter Verwandter gesagt, als er meine Jodproblematik mitbekommen hat. Er könne kein Jodsalz essen, denn das schmecke nach Medizin. Ob das wirklich so ist, kann ich nicht beurteilen.

    LG
    Wachteline

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •