Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Leni
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Linnich, nähe Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Hallo,

    gestern kam das neue Buch von Prof. Hotze "Schilddrüse Mehr wissen - besser verstehen" mit der Post an.

    Ich habe es mal durchgeblättert, mit klopfendem Herzen und voller Spannung. War natürlich sehr neugierig was zum Thema Jod und Hashimoto so geschrieben wurde.

    Tja, was soll ich sagen. Richtig begeistert bin ich nicht. Es kommt mir vor, als wäre das Buch von zwei verschiedenen Personen geschrieben worden.

    Es gibt zu jedem Kapitel eine Zusammenfassung, manchmal Tipps und Infos. Zum Kapitel "Symptome" finde ich auf Seite 52 die Info "Welche Rolle spielt Jod bei der Erkrankungshäufigkeit?" sehr gut. Hier wird ausgerechnet, dass in Gebieten mit mäßiger bis hoher Jodzufuhr die bei einer Bevölkerungszahl von 80 Mio. die Erkrankungsziffer für Unterfunktion und Autoimmunthyreoiditis bei 400.000 bzw. 528.000 pro Jahr liegt.

    In der Info bei dem Kapitel "Ursachen", Info Seite 91 "Zuviel Jod scheint die Erkrankung zu fördern" wird der Verdacht geäußert, dass die vermehrte Verwendung von Jodsalz sowie dass jodierte Tierfutter die Autoimmunthyreoiditis fördert. Es wird von einem 13-mal häufigeren Auftreten einer Unterfunktion auf dem Boden einer Autoimmunthyreoiditis gesprochen.

    Unter "Selbsthilfe" Seite 166 verstehe ich dann gar nichts mehr. Einen Satz finde ich ganz super:"Aber im Fall von Jod hat der industrielle Zusatz dieser Substanz zu unseren Lebensmitteln etwas Gutes." Das hohe Lied des Jodmangelkreises wird angestimmt.

    Ich muss ehrlich sagen. ICH VERSTEH ES NICHT!

    Mir kommt es so vor, dass auch Prof. Hotze der Meinung ist, dass es in Ordnung ist, eine Risikogruppe unheilbar krankt zu machen, um Anderen eine Schilddrüsevergrößerungen zu ersparen.

    Aber lest selber und bildet euch eure Meinung. Einige haben das gute Buch doch sicher bestellt.

    Liebe Grüße von einer etwas enttäuschten
    Leni

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Moeni
    Registriert seit
    19.10.07
    Ort
    Im Bergischen/NRW
    Beiträge
    656

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Hallo Leni,

    ich habe vor kurzem in irgendeiner Illustrierten einen Schwerpunktartikel zum Thema "Schilddrüse" gelesen (muss ich nochmal suchen und hier mal einscannen). Als Experte war da auch Herr Hotze...es ging vor allem darum, dass man doch bitte immer Jodsalz nehmen sollte, wir ein Jodmangelgebiet sind und wir sonst alle einen Kropf kriegen, wenn wir zuwenig Jod zu uns nehmen. Vor allem Alte und Schwangere sollten auf genügend Jod achten und Tabletten nehmen usw. usw. Wie gesagt, als SD-Experte wurde Prof. Hotze zitiert (mit Foto abgebildet), auch seine Homepage genannt und dann diese SchXXX mit dem Jodmangel...ich habe so was von aufgeregt...verstehe ich echt nicht...

    LG
    Moeni

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    02.02.08
    Ort
    Schieder-Schwalenberg
    Beiträge
    188

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    naja wahrscheinlich geben die das auch überall an, wegen denen die nicht an irgendwelchen sd erkrankungen leiden und das für die dann eben gesund wär.

    obwohl ich auch der meinung bin,das durch die jodierung von lebensmitteln eigentlich für jeden genug jod vorhanden sein sollte. je nach ess-gewohnheiten.

    anders kann ich´s mir nich vorstellen.

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    21.03.06
    Beiträge
    2.725

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Hallo Moeni,

    ich habe vor kurzem in irgendeiner Illustrierten einen Schwerpunktartikel zum Thema "Schilddrüse" gelesen (muss ich nochmal suchen und hier mal einscannen). Als Experte war da auch Herr Hotze...es ging vor allem darum, dass man doch bitte immer Jodsalz nehmen sollte, wir ein Jodmangelgebiet sind und wir sonst alle einen Kropf kriegen, wenn wir zuwenig Jod zu uns nehmen. Vor allem Alte und Schwangere sollten auf genügend Jod achten und Tabletten nehmen usw. usw. Wie gesagt, als SD-Experte wurde Prof. Hotze zitiert (mit Foto abgebildet), auch seine Homepage genannt und dann diese SchXXX mit dem Jodmangel...ich habe so was von aufgeregt...verstehe ich echt nicht...
    Das war in der letzten "Lisa", aber mich wundert schon bald gar nichts mehr.

    LG Lisa56

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    5.002

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    gelöscht!
    Geändert von Michael D'Angelo (01.05.08 um 22:57 Uhr)

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    5.002

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Hallo Leni!

    Bitte mal genau nachdenken und überlegen, was Du da vor Dir hast.

    1) Ist das ein spezielles Fachbuch, welches nur über Hashimoto berichtet?

    NEIN, es ist ein allgemeines Buch über die SD.

    2) Hatten wir keinen mehr oder minder leichten Jodmangel in Deutschland vor der Jodierung?

    NEIN, wir hatten einen leichtgradigen oder mittelgradigen Jodmangel ohne die Jodierung.

    3) Ist Jod einzig und alleine die Ursache für eine chronischen SD-Entzündung?

    Nein, es gibt noch mehr Faktoren, wie eine genetische Prädisposition oder anderen Umweltfaktoren, die Hashimoto verursachen oder auslösen.

    4) Hat die Gabe von Jod in Lebenmittel wirklich keine Vorteile für viele Menschen?

    NEIN, es gingen definitiv die Jodmangelkröpfe zurück.

    5) Willst Du, daß Professor Hotze nur einseitig über die SD berichtet und nicht alle Probleme, die es rund um die SD gibt, in einem Ratgeber für Patienten?

    NEIN, also ich möchte das nicht!


    Lenie, Du bist an Hashimoto erkrankt und verträgst Jod nicht, so oder so. Du hast keinen neutralen Standpunkt mehr, würde jeder sagen, weil Du davon betroffen bist. DU HAST HASHIMOTO!


    Prof. Hotze ist Mediziner und schreibt allgemein und neutral über die SD und auch über Jod. ER HAT KEIN HASHIMOTO!


    Jetzt vergleiche mal bitte das Kapitel, in dem er über Hashi und die chronischen SD-Erkrankungen berichtet mit dem seiner alten Büchern oder den Büchern von seinen Kollegen?

    Könnte es sein, daß dieser Teil bei ihm doch sehr größer geworten ist als bei seinen alten Büchern und bei seinen Kollegen?

    Und noch ein ganz heißer Tipp: Lese mal ganz genau den Teil über Jod und vergleich ihn mit denen, die seinen Kollegen über Jod geschrieben.
    Hier ist das richtige Lesen (auch zwischen den Zeilen) extrem wichtig!

    Auf Seite 166 steht:
    "Denn Deutschland ist, wie viele anderen Ländern Mitteleuropas auch, ein "natürliches" Jodmangelgebiet."
    => Klingt doch gar nicht so schlimm, ja sogar positiv, wenn wir einen "natürlichen" Jodmangel haben?
    Was schreiben seinen Kollegen immer darüber?
    Drücken sie sich nicht wesentlich negativer über diesen Jodmangel aus? Horrormeldung: Wir haben einen fürchtelichen Jodmangel in Detuschland!!


    "Die Ursache für den Jodmangel in den Böden und Gewässern geht nach Lehrbuchmeinung auf den Rückzug der Gletscher nach der letzten Eiszeit zurück."
    => Schreibt Professor Hotze "Lehrbücher"? Soviel ich weiß, nein. Ist das auch seine Meinung? Also ich glaube nicht und ich hab doch schon einiges von ihm gelesen und gehört.


    "Das Jod soll dabei mit dem Schmelzwasser aus dem Boden ausgschwemmt und ins Meer transportiert worden sein."
    => SOLLL und AUSGESCHWEMMT UND TRANSPORIERT WORDEN SEIN!!!

    Was sagen immer seine Kollegen? Das Jod wurde vom Schmelzwasser ausgeschwemmt und ist jetzt im mehr da.

    Verstehst Du diesen grammatikalischen Unterschied und dessen Bedeutung?

    Wenn mein BWL-Professsor so etwas formulieren würden, würde ich sofort wissen, daß das nicht unbedingt seine Meinung ist.

    Man kann ihm höchstens ankreuzen, daß er diesen Unsinn nicht gleich weggelassen hat und nicht als "Modernes Märchen in der Medizin" betitelt hat.

    Also bitte nicht enttäuscht sein! Prof. Hotze lehnt sich schon sehr weit aus dem Fenster im direkten Vergleich zu vielen seiner Kollegen!


    Liebe Grüße

    Michael D'Angelo

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    21.03.06
    Beiträge
    2.725

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Zitat Zitat von Michael D'Angelo Beitrag anzeigen
    Hallo Lisa!

    Und ich hab Dir geantwortet:
    Habe deine Antwort nicht gelesen.

    Bedeutet das nun, dass ich zu diesem Thema nirgends mehr was schreiben darf ???

    Weisst du, deine ellenlangen Pamphlete mag ich nicht lesen- ich bin auch hier, weil ich betroffen bin. Das regt mich einfach nur auf und deshalb lasse ich mir von dir weder den Mund verbieten noch meine Antworten ins Lächerliche ziehen.

    Lisa56
    Geändert von Lisa56 (01.05.08 um 20:19 Uhr)

  8. #8
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    07.03.07
    Beiträge
    344

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    vllt gäb es das ganze chaos nicht wnen ärzte vernünftig aufgeklärt werden würden und nicht ähnelnde sd-erkrankungssymptome alle in einen topf werfen würden...
    -----------------------------------------
    ansonsten sollte man einen unseriösen journalismus der sich interwies an den haaren herbeizieht per justizia ín die schranken weisen....schlimm genig das immer wieder einseitig dokumentiert /recherchiert wird und diagnosen wie ht und mb scheinbar gar nicht exsestieren(ohne lobby) bzw. und aber auch nur auf altem stand stehen.....wenn die erkrankungen als sd errkankungen überhaupt mal erwähnt werden.....

    ---------------------------------------------------------------

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Leni
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Linnich, nähe Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Lieber Michael,

    ich habe es satt, immer zwischen den Zeilen zu lesen.

    Und jetzt geh ich ins Bett.

    Guts Nächtle
    Leni
    Geändert von Leni (01.05.08 um 22:22 Uhr) Grund: Tippfehler

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von stängli
    Registriert seit
    31.01.06
    Ort
    LK Görlitz
    Beiträge
    7.627

    Standard AW: Neues Hotze Buch über die Schilddrüse ist da!

    Zitat Zitat von Leni Beitrag anzeigen
    Es kommt mir vor, als wäre das Buch von zwei verschiedenen Personen geschrieben worden.
    Hy Leni,

    genau das war auch mein Gedanke bei dem, was ich bisher von dem Buch gelesen habe. Das Buch enthält einige gegensätzliche Aussagen, was ich recht verwirrend und auch seltsam finde.

    LG Ina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •