Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Haarausfall bei Hashimoto

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.03.08
    Beiträge
    2

    Frage Haarausfall bei Hashimoto

    HAllo,

    bei mir wurde der Hashimoto vor 3 Jahren in einem sehr späten Stadium festgestellt. Ich hatte 20 kg zugenommen, überall Wassereinlagerungen, konnte kaum noch laufen, ausgetrockete Haut, schlechte Nierenfunktion, und und - und eben extremen Haarausfall - mit einem sonderbaren Haarbruch an einer Stelle, als hätte jemand unfachmännisch ein Stück herausgeschnitten.

    Nachdem ich dann L-Tyroxin in ansteigender Dosis bekommen habe, fiel mein Gewicht und nach etwa 1 1/2 Jahren war auch meine alte Haarpracht fast wieder in ihrem alten Zustand, allerdings mit dem Unterschied, dass meine Haare bis heute schätzungsweise höchstens 1-2 cm im Jahr wachsen und die abgebrochene Stelle ist immer noch da und überhaupt nicht mehr gewachsen.

    Jetzt sind mir im letzten Jahr wieder jede Menge Haare ausgefallen, der Rest ist wie ausgedünnt und die Bruchstelle ist sichtbarer denn je.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tips geben. Könnte es eine Mangelerscheinung sein? Warum haben sich die Haare zu Beginn der L-Thyroxin-Behandlung erholt und sind jetzt wieder in so katastrophalem Zustand Ich bin ziemlich verzweifelt und für jede Antwort dankbar.

    Mit besten Grüßen, Mäxchen

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von angel0708
    Registriert seit
    20.01.08
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    472

    Standard AW: Haarausfall bei Hashimoto

    Könnte nicht eventuell ein anderer Mangel Schuld daran sein ? z.B. Eisen oder Vitamine?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.03.08
    Beiträge
    253

    Standard AW: Haarausfall bei Hashimoto

    Wie geht's Dir im Moment im allgemeinen? Wann warst Du zu letzt bei der Kontrolle?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von jule685
    Registriert seit
    17.01.08
    Ort
    Kirchseeon
    Beiträge
    265

    Standard AW: Haarausfall bei Hashimoto

    Hi.
    Seit ca. 8 Jahren habe ich Hashi und vor ca. 5 Jahren hatte ich auch ganz schlimmen Haarausfall. Von einer Hautärztin bekam ich eine Tinktur, die musste ich in die Kopfhaut einmassieren. Diese Tinktur schloß die Haarwurzeln. Die Haare wuchsen schnell nach. Aber ich habe immer wieder etwas mehr Haarausfall.
    Nimmst du Selen?? Seit Jannuar nehme ich es und muß echt sagen jetzt nach fast 2 Monaten merke ich eine besserung. Rede am besten mal mit deinem Arzt. Ich habe es mir erst selbst gekauft und zwar 100µ . Aber als die Werte vom Krankenhaus kamen, meinten die gleich ich brauch 300µ . Also wenn du einen guten Arzt hast dann red mal mit ihm. Magnesium und Calzium und Kieselerde ist auch gut gegen Haarausfall und für die Fingernägel.Selen ist zur Positiven unterstützung der Hashi. Also irgendwie so in der Art hab ich das vom Krankenhaus erfahren.
    Liebe Grüße jule

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •