Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Dr. Peatfield über Nebennieren-Schwäche bei SD-Unterfunktion

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Susanne in F
    Registriert seit
    09.09.05
    Ort
    Susanne König in Frankreich
    Beiträge
    3.088

    Standard Dr. Peatfield über Nebennieren-Schwäche bei SD-Unterfunktion

    ADRENAL PROBLEMS (Replacement Cortisone Therapy)

    By Dr Barry Durrant-Peatfield MB, BS, LRCP, MRCS

    The adrenals sit just above the kidneys and most of us have heard that these are responsible for the "fight or flight" reaction to stress. Briefly, there is a rapid increase of the glucocorticoids, to enable the body to cope. It is the failure of this mechanism to work properly, in the presence of general stress, or the stress of illness, that we are concerned with in the use of replacement cortisone therapy. We call this condition Low Adrenal Reserve, or simply, Adrenal Insufficiency.

    The most severe form of the syndrome is called "Addison's Disease", after the great Guys Physician, Thomas Addison, who was the first to describe it in 1855. It was then usually due to tuberculosis destroying the glands. Patients were dusky coloured, with terrible weakness, malnutrition, collapse and coldness, and the illness ran a fatal course. It is pretty rarely seen in clinical practice. But we are concerned with the mild form of deficiency, where the patient
    may be well, until subjected to stress and/or illness. Then, many of the symptoms may appear with prostration and collapse; or there may be level of insufficiency present all the time, with varying degrees of weakness, muscle and joint pains, and general ill health.

    So what do we look for in the way of symptoms? It is rarely clear cut, because the deficiency is so often part of another illness, and may therefore have something of the symptoms of both. We are particularly concerned with thyroid deficiency, which, if of longstanding, or fairly severe in degree, is most often associated with adrenal insufficiency, as well as a direct result of the stress on the system low thyroid function will cause.

    The patient will complain of weakness and episodes of prostration, frequently feeling quite unwell without being able to pinpoint the cause. Episodes of dizziness, sometimes cold sweats, caused by the blood sugar becoming abnormally low, are not uncommon. Often, an odd internal shivering is described. Aches and pains of a rheumatic nature are other frequent complaints. The patient often complains of the cold, and is likely to be cold to the touch. The subject does not feel well, and may look ill, with dark rings under the eyes, and a general pallor. There are likely to be digestive problems, with excessive wind and bloating, and bowel disturbances. The menstrual cycle may be disturbed, or absent and libido low. Depression and anxiety may also be a feature. Some of the symptoms complained of by patients with M.E. -- Myalgic Encephalitis -- are very similar, leading to the well-grounded suspicion that M.E. is associated with low adrenal reserve. Certainly, frequent minor illnesses are common, with an overlong course of quite minor infections, which may also have an unusually severe effect on the patient.

    Low thyroid function has some of these features, and it may be difficult to distinguish one from the other; In fact it should not be necessary because, as I pointed out above, as the two are often together, so too must the treatment overlap and be designed to relieve both.

    The complications of treating hypothyroid or under active thyroid patients, is that their consequent poor adrenal reserve may become suddenly obvious, as soon as the thyroid is treated. The thyroid supplementation may, at worst, precipitate the adrenal problem; but what usually happens, is that the thyroid replacement may either not apparently work at all, or the patient may have thyroid over dosage symptoms on quite a low level of replacement. Hence, where low adrenal reserve is suspected, it is possibly dangerous, and certainly ill advised, to treat the patient without supplementation of the adrenals, in the manner explained further below.

    If a high index of suspicion of adrenal insufficiency is raised by the history given by the patient, then what are the signs the doctor looks for to establish the diagnosis? Actually, it is sometimes difficult where the problem is not particularly severe; but there are some pointers. The blood pressure is usually quite low, often very strikingly so. The difference between the lying, (or sitting) blood pressure, and the standing one, may be very important. Normally, it rises when the patient stands. In low adrenal reserve, it either does not change at all, or lowers further. The pupil reflex is slow, or unstable, or even reversed, to bright light. Reflexes may be abnormal, especially the Achilles reflex -- in the heel. The heart sound is characteristically altered.

    It is satisfactory to confirm the clinical impression by blood tests; but these sometimes are unhelpful. The level of cortisone in the blood may be measured, but it is widely variable. However, DHEA, mentioned above, is quite a good indicator of adrenal cortex function. The most satisfactory test for adrenal hormones is the adrenal stress index; a measure, four times in 24 hours, of Cortisone and DHEA. Measurement of urinary excretion may also be done. To do this privately, we recommend NPTech as an alternative. NPTech Services Ltd, Wellington House, 96-98 Wellington Street, Newmarket, Suffolk UK CB8 8SX. Web site: www.nptech.co.uk, Tel: 01638 665 350, Fax: 01638 664 913,Email: info@nptech.co.uk

    It is, in our view, perfectly practical and reasonable, to establish the diagnosis on clinical grounds, and because the therapy given is of very low -- physiological -- doses, there is no possible risk to the patient, however long it is needed. In a very large number of cases, the adrenal insufficiency may right itself over two or three months, making further supplementation unnecessary.

    THE TREATMENT

    For mild to moderate adrenal insufficiency, the use of natural glandular concentrates has been found extremely helpful and benefit may occur within days. For more severe deficiency, the use of pregnelone, DHEA, 7-Keto DHEA and natural hydrocortisone may be considered.

    It sometimes takes many weeks for all the benefits to come through, but some improvement is clear within a week or so. Adrenal insufficiency related to low thyroid function corrects itself, as the thyroid levels improve, and usually after, two, three or four months, have recovered sufficiently for the cortisone therapy to be stopped.

    The question is often asked. Will the cortisone replacement suppress my adrenals? The answer is that in physiological dose it does not at all; and in any event, the adrenal activity is curtailed anyway, making the options quite clear. Suppression occurs in the super-pharmalogical doses, which do not concern us in this context. Even then, the adrenals are able to recover, if the primary illness is dealt with, and the dose reduced gradually.

    Low adrenal reserve means that under a state of challenge, the problem is going to show. While on replacement treatment therefore, any further illness and stress is best dealt with be a temporary increase of dose. Influenza, heavy colds, dental extraction, injury and the like, require, for example, the 5mgm Deltacortril to be doubled, just for a few days. (I find that a 5mgm dose almost completely prevents jet lag; and influenza is over in one or two
    days.)

    We have now a considerable fund of practical experience in the treatment of the adrenal deficiency syndrome, and are very much aware of its great benefit.

    It should not be considered in isolation; however, any may well be part of the management of other deficiencies. The aging process is the result of deficiency in a number of different aspects of the system, so that full benefit may not be gained until both nutritional and hormonal imbalances are looked for and corrected .

    Susanne

    http://www.geocities.com/thyroide

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.11.05
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    495

    Standard

    Ich kann leider kein Englisch, will es aber verstehen können. Würde mir einer helfen?? Kann mir das einer Übersetzen?? Ich weiß, ist viel!!!!!!!!!!

    wäre dankbar für eine Übersetzung.

    Lg
    Ela

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.06.05
    Ort
    37293
    Beiträge
    4.353

    Standard Hallo

    Geht mir genauso. NN hin-NN her-welche Tests müssen denn genau gemacht werden? Würde erst mal ein Speicheltest bei antox reichen?

    LG Sandra

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ibeji
    Registriert seit
    24.08.05
    Ort
    Den Haag/NL
    Beiträge
    2.287

    Standard

    Hier eine Maschinenübersetzung von http://babelfish.altavista.com/ (hab' leider nicht die Zeit den Text von Hand zu übersetzen, sorry! ):

    ADRENALE PROBLEME (Wiedereinbau-Cortison-Therapie) Durch Dr Barry Durrant-Peatfield Mb BS, LRCP, MRCS Die Adrenals sitzen gerade über den Nieren und die meisten uns haben gehört, daß diese für die "Kampf- oder Flug" Reaktion zum Druck verantwortlich sind. Kurz gibt es eine schnelle Zunahme der glucocorticoids, dem Körper zu ermöglichen fertig zu werden. Es ist die Störung dieser Einheit, richtig zu arbeiten, in Anwesenheit des allgemeinen Druckes oder der Druck der Krankheit, daß wir mit im Gebrauch von Wiedereinbaucortisontherapie betroffen werden. Wir nennen diese Bedingung niedrige adrenale Reserve oder einfach, adrenale Unzulänglichkeit. Die strengste Form des Syndroms wird "Krankheit Addisons", nach den großen Kerlen Arzt, Thomas Addison genannt, der die ersten war, zum sie 1855 zu beschreiben. Sie lag dann an der Tuberkulose normalerweise, welche die Drüsen zerstört. Patienten waren düsteres gefärbt, mit schrecklicher Schwäche, Unterernährung, Einsturz und Kälte, und die Krankheit ließ einen tödlichen Kurs laufen. Sie ist selten gesehen in klinische Praxis hübsches. Aber wir werden mit der milden Form des Mangels, in dem der Patient gut füehlen kann, bis unterworfen Druck und/oder Krankheit betroffen. Dann können viele der Symptome mit prostration erscheinen und einstürzen; oder es kann Niveau des Unzulänglichkeit Geschenkes geben die ganze Zeit, mit unterschiedlichen Grad der Schwäche, der Muskel- und Verbindungsschmerz und der allgemeinen kranken Gesundheit. So nach was suchen wir in der Weise von Symptomen? Es ist selten freier Schnitt, weil der Mangel so häufig Teil einer anderen Krankheit ist, und kann etwas der Symptome von beiden folglich haben. Wir werden besonders mit Schilddrüsemangel betroffen, der, wenn von althergebrachtem oder von ziemlich strengem im Grad, mit adrenaler Unzulänglichkeit häufig verbunden ist, sowie ein direktes Resultat des Druckes auf der System niedrigen Schilddrüsefunktion verursacht. Der Patient beschwert sich von der Schwäche und von Episoden von prostration und häufig durchaus glaubt unwell ohne in der Lage zuSEIN, die Ursache festzulegen. Die Episoden von Übelkeit, manchmal Angstschweiss, verursacht durch den Blutzucker unnormal, der niedrig wird, sind nicht selten. Häufig wird ein ungerades internes Zittern beschrieben. Schmerzen und die Schmerz einer rheumatischen Natur sind andere häufige Beanstandungen. Der Patient beschwert häufig sich von der Kälte, und ist wahrscheinlich, zur Note kalt zu sein. Das Thema fühlt nicht gut krank, und kann, mit dunklen Ringen unter den Augen schauen und einem allgemeinen pallor. Es gibt wahrscheinlich, verdauungsfördernde Probleme, mit übermäßigem Wind und Aufblähung und Darmstörungen zu sein. Der Menstruationszyklus kann niedrig gestört werden, oder abwesend und Libido. Tiefstand und Angst können eine Eigenschaft auch sein. Einige der Symptome beschwerten sich durch von den Patienten mit M.E. -- Myalgic Gehirnentzündung -- seien Sie sehr ähnlich und zu das wohlbegründete Misstrauen führen, daß M.E. mit niedriger adrenaler Reserve verbundenIST. Zweifellos sind häufige kleine Krankheiten, mit einem allzu langen Kurs der ziemlich kleinen Infektion allgemein, die einen ungewöhnlich strengen Effekt auf dem Patienten auch haben kann. Niedrige Schilddrüsefunktion hat einige dieser Eigenschaften, und es kann schwierig sein, ein vom anderen zu unterscheiden; Tatsächlich sollte es nicht sein notwendig, weil, wie ich oben, da die zwei häufig zusammen sind, muß so auch die Behandlungdeckung unterstrich und entworfen werden, beide zu entlasten. Die Komplikationen des Behandelns hypothyroid oder unter aktiven Schilddrüsepatienten, ist, daß ihre konsequente schlechte adrenale Reserve offensichtlich plötzlich werden kann, sobald die Schilddrüse behandelt wird. Die Schilddrüseergänzung kann, an schlechtestem, das adrenale Problem auszufällen; aber was normalerweise geschieht, ist, daß der Schilddrüsewiedereinbau entweder an allem nicht anscheinend arbeiten kann oder der Patient kann Schilddrüse über Dosierungsymptomen auf einem niedrigen Niveau des Wiedereinbaus durchaus haben. Folglich wo niedrige adrenale Reserve vermutet wird, ist er vielleicht gefährliches und zweifellos krankes geraten, zum des Patienten ohne Ergänzung der Adrenals, in der Weise zu behandeln, die weiter unten erklärt wird. Wenn ein hoher Index des Misstrauens der adrenalen Unzulänglichkeit durch die Geschichte angehoben wird, die vom Patienten gegeben wird, dann was sind die Zeichen der Doktor sucht, um die Diagnose herzustellen? Wirklich ist es manchmal schwierig, wo das Problem nicht besonders streng ist; aber es gibt einige Zeiger. Der Blutdruck ist normalerweise, häufig sehr auffallend so ziemlich niedrig. Der Unterschied zwischen dem Lügen, (oder das Sitzen) Blutdruck und dem stehenden, kann sehr wichtig sein. Normalerweise steigt er, wenn der Patient steht. In der niedrigen adrenalen Reserve ändert er entweder nicht an allen oder senkt weiter. Der Schülerreflex ist langsam instabil, oder, oder sogar aufgehoben, zum hellen Licht. Reflexe können anormal sein, besonders der Achilles Reflex -- in der Ferse. Der Herzton wird charakteristisch geändert. Es ist zufriedenstellend, den klinischen Eindruck durch Blutproben zu bestätigen; aber diese sind manchmal nutzlos. Das Niveau des Cortisons im Blut kann gemessen werden, aber es ist weit Variable. Jedoch ist DHEA, oben erwähnt, durchaus eine gute Anzeige der Funktion der adrenalen Rinde. Der zufriedenstellendste Test für adrenale Hormone ist der adrenale Druckindex; ein Maß, viermal in 24 Stunden, Cortison und DHEA. Maß der urinausscheidenden Ausscheidung kann auch erfolgt werden. Um dies privat zu tun, empfehlen wir NPTech als Alternative. NPTech Hält Ltd., Wellington Haus, 96-98 Wellington Straße, Newmarket, Suffolk Großbritannien CB8 8SX Instand. Web site: www.nptech.co.uk, Telefon: 01638 665 350, Telefax: 01638 664 913, email: info@nptech.co.uk Es ist, in unserer Ansicht tadellos praktisch und angemessen, die Diagnose auf klinischem Boden herzustellen, und weil die Therapie, die gegeben wird, von den sehr niedrigen ist -- physiologisch -- Dosen, gibt es keine mögliche Gefahr zum Patienten, gleichwohl lang sie erforderlich ist. In einer sehr großen Anzahl von Fällen, kann die adrenale Unzulänglichkeit über zwei oder drei Monaten sich berichtigen und weitere Ergänzung nicht notwendig bilden. DIE BEHANDLUNG Damit mildes adrenale Unzulänglichkeit moderiert, der Gebrauch der natürlichen glandulären Konzentrate ist gefunden worden extrem nützlich und Nutzen kann innerhalb der Tage auftreten. Für strengeren Mangel können der Gebrauch des pregnelone, DHEA, 7-Keto DHEA und natürliches Hydrocortison betrachtet werden. Es dauert manchmal viele Wochen, damit der ganzer Nutzen durch kommt, aber etwas Verbesserung ist innerhalb einer Woche oder so klar. Die adrenale Unzulänglichkeit, die auf niedriger Schilddrüsefunktion bezogen wird, behebt sich, da die Schilddrüseniveaus verbessern, und normalerweise nach, zwei, drei oder vier Monate, genug zurückgewonnen haben, damit die Cortisontherapie gestoppt werden kann. Die Frage wird häufig gestellt. Unterdrückt der Cortisonwiedereinbau meine Adrenals? Die Antwort ist die in der physiologischen Dosis, die es überhaupt nicht; und auf jeden Fall, wird die adrenale Tätigkeit irgendwie beschränkt und stellt die Wahlen ziemlich klar. Ausgleich tritt in den Super-pharmalogical Dosen auf, die uns nicht in diesem Kontext betreffen. Sogar dann,SIND die Adrenals in der Lage zurückzugewinnen, wenn die Primärkrankheit behandelt wird, und die Dosis, die stufenweise verringert wird. Niedrige adrenale Reserve bedeutet die unter einem Zustand der Herausforderung, das Problem wird darstellen. Während in Wiedereinbaubehandlung folglich, jede weitere Krankheit und Druck gut behandelt wird, seien Sie eine temporäre Zunahme der Dosis. Grippe, schwere colds, zahnmedizinische Extraktion, Verletzung und dergleichen, erfordern z.B. die 5mgm, gerade für einige Tage geverdoppelt zu werden Deltacortril. (ich finde, daß eine 5mgm Dosis fast vollständig Strahl Sträfling verhindert; und Grippe sein rüber an ein oder zwei Tagen.) Wir haben jetzt eine beträchtliche Kapital der praktischen Erfahrung in der Behandlung des adrenalen Mangelsyndroms, und berücksichtigen seinen großen Nutzen sehr viel. Es sollte nicht isoliert betrachtet werden; jedoch können irgendwelche hervorquellen sind ein Teil des Managements anderer Mängel. Der Alternprozeß ist das Resultat des Mangels in einer Anzahl von unterschiedlichen Aspekten des Systems, damit voller Nutzen nicht bis Ernährungs gewonnen werden kann und nach hormonalen Ungleichheiten gesucht und behoben werden.

    Viel Glück!
    ibeji

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.07.05
    Beiträge
    397

    Standard Denke ich habe ne leichte NNR-Schwäche

    Hi,

    Zitat:

    ...."Often, an odd internal shivering is described.".....

    Übersetzung:
    Oft wird von einem unnormalen, innerlichen Frösteln berichtet....

    Das habe ich hin und wieder, seit ich mit der SD-Einstellung herummache. Das ist so ein abnormes, innerliches Frieren, meist mit Müdigkeit, wogegen nichts hilft: Decken und Wärmflasche und ich frier trotzdem weiter, Blutdruck ist niedrig...am nächsten Tag habe ich dann irgendwo eine Entzündung...

    Genauso wars gestern Abend wieder.

    Ich hoffe, dass die SD- Einstellung bald mal so optimal ist, dass sich alles andere Zusammenhängende auch normalisiert! Im Text steht auch, dass bei der schwach ausgeprägten NNR-Schwäche die Normalisierung der SD-Werte hilft.

    Fühl mich manchmal, wie das abgesteckte Areal einer Wanderbaustelle...

    LG, Lee

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ricarda
    Registriert seit
    11.10.05
    Beiträge
    392

    Standard

    liebe Susanne,
    vielen Dank für die Info!!!
    Ich habe höchstwahrscheinlich eine NNInsuffizienz. Leider dauert es noch, den Arzttermin habe ich erst mitte Januar. Tja, dieses Jahr muss ich noch irgendwie überstehen...
    LG,
    Ricarda

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    28.04.05
    Ort
    48163 Münster
    Beiträge
    173

    Standard

    Der obige Arztbericht trifft, glaube ich, auf ziemlich jeden SD-UF-Patienten zu. Bei den meisten gibt sich das mit der Substitution.
    Nur, wenn die SD-Werte sehr gut sind und der Patient klagt immer noch über einige hartnäckige Panik-Symptome. Was ist dann?
    Sagt mir einen Arzt, der das mit der NNR glaubt und der freiwillig in Deutschland Hydrocortisol verschreibt.

    Ich suche schon lange und habe noch keinen gefunden!!!

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.07.05
    Beiträge
    397

    Standard

    Hallo Ricarda,
    was hast du für Symptome? Hast du auch dieses Frösteln, was ich beschrieben habe?

    LG, Lee

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ricarda
    Registriert seit
    11.10.05
    Beiträge
    392

    Standard

    Hi Ihr lieben,
    ich habe ALLE NNInsuff Symptome:

    - Erhöhte Anfälligkeit für Grippe und andere Krankheiten der Atmemwege, Symptome tendieren dazu, länger anzuhalten als normal - JA

    - Neigung zum Zittern, wenn man unter Druck gerät - JA

    - verminderte Libido - JA

    - Verwirrtheit nach dem Aufstehen aus einer liegenden Position - MANCHMAL

    - verminderte Merkfähigkeit - JA JA JA

    - Energieloch am Morgen und am Nachmittag gegen 15 - 17.00 Uhr - MORGENS DEFINITIV, NACHMITTAGS JE NACH TAGESABLAUF

    - Plötzliche, kurze Besserung der Beschwerden nach einer Mahlzeit - JA

    - häufige Müdigkeit zwischen 21. und 22.00 Uhr, dem zu Bett gehen jedoch standhalten - JA

    - man benötigt Kaffee oder andere anregende Mittel, um am Morgen „in die Gänge“ zu kommen - JA

    - Sucht nach salzigen, fettreichen und eiweißreichen Lebensmitteln, wie z.B. Fleisch und Käse - MANCHMAL

    - verstärkte PMS-Symptome bei Frauen; die Periode ist zunächst stark, lässt dann am 4. Tag fast ganz nach und kehrt wieder am 5. oder 6. Tag -JA

    - Schmerzen im oberen Rücken- oder Nackenbereich ohne erkennbare Ursachen - JA

    - Besseres Befinden, wenn der Stress nachlässt, wie in einem Urlaub - JA

    - Schwierigkeiten, morgens Aufzustehen - JA ERHEBLICH

    - Verwirrtheit - JA

    Weitere Anzeichen und Symptome sind:

    - leichte Depression - JA

    - Lebensmittelallergien und Asthma (?) - ERSTES EWENTUELL, HABE NIE UNTERSUCHEN LASSEN

    - vermehrte Anstrengungen, den Anforderungen des Tages gerecht zu werden - JA

    - Verminderte Fähigkeit mit Stress umzugehen - JA

    - trockene und dünne Haut - JA

    - Hypoglykämie (Unterzuckerung) - JA

    - niedrige Körpertemperatur - JA

    - Nervosität - JA

    - Herzklopfen - NEIN

    - unerklärbarer Haarausfall - FRÜHER JA

    - Abwechselnd Durchfall und Verstopfung - DURCHFALL ÜBERWIEGT DEUTLICH

    - Verdauungsstörungen - JA

    @Lee:
    Nicht nur dieses Frieren, sondern richtiges Zittern, wie beim SChüttelfrost(jeden Tag, unerträglich ) Und ich habe mittlerweile gute SD-Werte.
    mein befinden ist aber IMMER schlechter!
    @Thomas:
    habe gerade bei Antox angerufen-die machen die Speichel-Cortisol-Bestimmung + bei schlechten Werten auch einen Therapievorschlag!!!

    LG,
    Ricarda

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    28.04.05
    Ort
    48163 Münster
    Beiträge
    173

    Standard

    @ Ricarda: Hast du das "unserem" Doc erzählt, diese Symptome?
    Was hat er dazu gesagt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •