Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fernsehbeitrag zur Tierfutter-Jodierung am 29.07.2005

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Leni
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Linnich, nähe Aachen
    Beiträge
    1.862

    Standard Fernsehbeitrag zur Tierfutter-Jodierung am 29.07.2005

    Am Freitag, dem 29.07.2005 wird in BR 3 in der Sendung "Unser Land" um 19:00 Uhr ein Beitrag über die Tierfutter-Jodierung gesendet.

    Liebe Grüße
    Leni

  2. #2
    Benutzer Avatar von Bibianca
    Registriert seit
    18.06.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    46

    Standard

    Danke Leni für den Hinweis! Da bin ich sehr gespannt!

    Die Sendung wird übrigens am Samstag um 9:15 wiederholt.

    Liebe Grüße
    Bianca

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.05.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.743

    Standard

    Habt Ihr die Sendung gesehen? Wie war sie?

    Liebe Güße,
    Hosanna

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    bei Freiburg
    Beiträge
    1.744

    Standard Link zur Fernsehsendung

    Hallo Zusammen,

    ich habe gerade noch die letzten Minuten der Sendung in der Wiederholung gesehen. Es kam eine MB-Patienten zu Wort, die ihre tägliche Odysee beim Einkaufen schilderte. Es wurde zumindest darauf hingewiesen, dass ca. 4 Millionen Menschen in Deutschland mit der Jodzufuhr aufpassen müssen.

    Hier der Link:

    http://www.br-online.de/umwelt-gesun...d_fische.shtml

    Liebe Grüsse
    Karin

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.05
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    841

    Standard

    wieder diese lüge mit der eiszeit...das ganze mit dem jod ist genauso eine lüge wie das mit dem cholesterin...es gibt viel zu viel jod in deutschen lebensmitteln und das wird uns in zukunft ein heer an neuerkankten bescheren

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Mouse
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    696

    Standard ja, also...

    Hallo,

    also, ich fands gar nicht so schlecht. Wenn man bedenkt, wie viele Beiträge die in eine Sendung packen, konnte es natürlich gar nicht ins Detail gehen.

    Vor allem hat mir gefallen, daß der Beitrag die Problematik so sachlich dargestellt hat.
    Es wurde weder die Lebensmitteljodierung verharmlost oder hochgelobt, noch wurden Verschwörungstheorien verbreitet. (Letzteres schadet uns nämlich genauso.)

    Ich hätte darüber hinaus noch gerne was über die Jodierung bei anderen Tierarten gehört. Außerdem hätte ich mir gewünscht, daß auch HT namentlich erwähnt wird.

    Habt ihr auch bemerkt, daß auffällig häufig die Produkte von "gut&gerne" im Bild waren, bzw ins Bild gehalten wurden? Und zwar immer, wenn die Rede von unkontrolliert hohem Jodgehalt war? Glaube schon, daß das Absicht war. Ich vermute, den Autoren ist auch schon aufgefallen, daß diese Produkte besonders großzügig mit Jod versetzt werden. Das jodiertes Meersalz (im Beitrag erwähnt) kriegt man bei diesem "Bio"-Label. Ich frage mich, wieso DAS als "Bio" verkauft werden darf. Demnächst bieten sie noch Bio-Genmais...

    Ach ja, der Viehfutterhersteller Josera, den sie doch ein bißchen zu positiv dargestellt haben (was haben die wohl bezahlt dafür?): Ich fand es lustig, wie sie die Tüte in die Kamera gehalten haben. Man konnte zwar deutlich lesen, daß 100mg (Milligramm!!!) Jod enthalten sind, allerdings wurde nicht gezeigt, auf welche Gesamtmenge das kommt. Meines Wissens nach enthält das Futterergänzungsmittel die genannten 100mg pro 1kg. Wen´s interessiert...

    LG,
    Mouse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •