Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Periode

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    01.07.05
    Ort
    Büdingen (Nähe Hanau)
    Beiträge
    39

    Frage Periode

    Guten Morgen,

    ich habe eine Frage an die Mädels hier im Forum: Mir geht's wieder total mies und ich kann schon wieder nicht zur Arbeit gehn. Hat von Euch auch jemand Erfahrung mit Hashi und der Periode....? Mir geht's jedesmal wenn ich meine Periode (die bekomme ich seit nem halben Jahr alle drei Wochen) habe, und mittlerweile auch beim Eisprung total mies.... Ich habe Kopfweh, bin total schlapp und bin am liebsten ganz alleine, kann nämlich dann auch kein bißchen Krach oder Streß vertragen (dann wird es noch schlimmer, und ich werde noch mehr agressiv als ich eh schon bin). Meine Gynäkologin sagte mir beim letzten Besuch ich solle abnehmen, (leichter gesagt als getan ) weil durch das vermehrte Gewicht würden sich zu viele männliche Hormone bilden, und meine Beschwerden würden noch schlimmer. Dann sagte sie noch wenn mein Zyklus sich nicht bessern würde müßte ich die Pille nehmen. Hat jemand von Euch Mädels das auch schon hinter sich....?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.05.05
    Ort
    HSK
    Beiträge
    963

    Standard

    Hi,

    nein, das kenne ich so nicht (nehme aber die Pille sowieso schon). Ich denke dein Frauenarzt sollte mal deinen kompletten Hormonstatus überprüfen und nicht so kluge Ratschläge wegen Abnehmen geben Mein Gyn hat das auch mal gesagt (wegen Übergewicht) als ich ihm dann gesagt habe von wegen Hashi und garnicht so einfach mit Abnehmen, da hat er doof geguckt und meinte, dann hätte ich ja schlechte Karten.... Es gibt ja auch Störungen, die durch die weiblichen Hormone oder eben auch an zu viel männlichen Hormonen liegen und darum muss er sich ja wohl kümmern und das hat ja wohl nichts mit dem Gewicht zu tun sondern eher umgekehrt!

    LG DagiHSK

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    76

    Standard

    Hallo Tinchen,

    mir geht es ganauso wie Dir. Meine Frauenärztin hat mir auch erklärt , daß die
    Zyklusstörungen nichts mit der Schilddrüse zu tuen haben sondern mit dem Gewicht. Es würde bei zu hohem Gewicht zu einer verminderten Bildung des Gelbkörperhormons kommen und außerdem haben die weiblichen Hormono nichts mit der Schilddrüse zu tuen ( hat Sie gesagt ) . Meine Hausärztin hatte schon einen Hormonspiegel gemacht ( da ich auch noch eine beginnende Osteoporose habe und die Frauenärzte immer so ein Theater machen, da der Hormonspiegel jetzt nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt werden). Diesen habe ich mit zur Frauenärztin genommen. Die hat mich vielleicht angeschrien. Hausärzte sollen sich gefälligst da heraus halten die hätten sowiso keine Ahnung usw. Die war richtig bösartig.Da gehe ich jetzt natürlich nicht mehr hin. Außerdem wollte Sie von Hashi nichts wissen, hätte mit alle dem nichts zu tuen.

    Viele Grüße
    Michaela

    P.S. Ich habe seit vielen Jahren eine Spirale

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    01.07.05
    Ort
    Büdingen (Nähe Hanau)
    Beiträge
    39

    Standard Periode

    Hallo Dagi und Michaela,

    Danke das ihr mir geantwortet habt. Ich bin völlig am Ende, bin wieder nur am heulen. Hab eben bei meiner Frauenärztin angerufen und wollte mal schnell einen Termin weil ich meine Kopfweh und mein allgemeines Befinden nicht mehr aushalte, aber sie haben ja vor nächster Woche GAAR KEINEN Termin mehr frei. Meine Frauenärztin hat bei mir auch schon einen Hormonspiegel (nach langem betteln, wie schlimm) gemacht, sie hatte dann gemeint das alles in Ordnung wäre, und ich sollte abnehmen. Aber das kann ich mir nicht vorstellen, weiß ja nicht welche Hormone sie getestet hat, wahrscheinlich nur die die nicht soviel kosten... ( ist doch wahr).. Aber ich glaub das nicht, ich merke doch das was nicht stimmt. Wie schon gesagt, es ist ja immer am schlimmsten wenn ich meine Periode habe, das kann ich mir doch nicht einbilden. Meine Frauenärztin meinte zwar das sie sich mit Hashi auskennen würde, aber das glaube ich ihr nicht. Sie sagte auch das Hashi ja nicht so schlimm wäre (ja klar, wenn ich es nicht habe dann ist es auch nicht schlimm).... Und so sind sie dann, wenn man nicht weiter weiß und geht zu einem anderen Arzt dann fühlen sie sich übergangen und sind beleidigt. Ich habe auch schon seit Jahren eine Spirale... Sorry das war jetzt en bißchen viel, aber mußte mal sein......

  5. #5
    Benutzer Avatar von Petra O
    Registriert seit
    26.04.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo Tinchen,

    Zyklusstörungen können SEHR wohl von der Schilddrüsenhormoneinstellung kommen. Ich spreche da aus leidvoller jahrelanger Erfahrung.
    Seid dem ich gut eingestelllt bin und regelmäßig meinen nieddrigen Progesteronspiegel mit Progestogel anhebe, sowie auf einen Rat hier im Forum in der zweiten Zyklushälfte 100 mg B6 nehme, sind meine Beschwerden so gut wie verschwunden.
    Wie waren denn deine letzten Werte?
    LG
    Petra
    Geändert von Petra O (11.07.05 um 09:35 Uhr)

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    58

    Standard

    Hallo,

    ich hatte jahrelang immer eine sehr starke Periode mit heftigsten Krämpfen. Je älter ich wurde, desto schlimmer wurden die Blutungen und die Schmerzen. Ich hatte zwar nur alle fünf-sechs Wochen meine Regel, dafür jedoch für mindestens 14 Tage!

    Vor zwei Jahren war es dann mitterweile so schlimm, dass ich die ersten beiden Tage nicht mehr aus dem Haus konnte. Ich brauchte eine ganze Packung Tampons pro Tag!

    Es musste irgendetwas geschehen, so konnte es nicht weitergehen.

    Mein Frauenarzt setzte mir dann die Mirena (Hormonspirale) ein. Da ich sterilisiert bin, brauche ich diese ja nicht zur Verhütung. Ich habe sie lediglich gegen die Schmerzen und die starken Blutungen.
    Nach zwei Monaten bereits ließen die Blutungen deutlich nach. Auch die Schmerzen wurden erträglicher. Nach einem halben Jahr hatte ich anstatt einer Periode nur noch eine zweitägige Schmierblutung. Schmerzen überhaupt keine mehr.

    Ich weiß, dass viele diese Hormonspiralen verteufeln. Ich möchte jetzt hier auch keine Diskussion anfangen deswegen. Ich schildere lediglich meine sehr guten Erfahrungen mit dieser Spirale und kann eigentlich nur sagen, dass mein Leben mit dieser Spirale eine deutlich bessere Qualität bekommen hat!

    LG
    Tanja

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    01.07.05
    Ort
    Büdingen (Nähe Hanau)
    Beiträge
    39

    Standard

    Hallo Petra,

    meine letzten Werte: fT3: 6,5 (3.0-10.0), ft4: 17,0 (13.0-28.0), TSH basal: 0.61 (0.2-3.5), TPO-AK: 2334 (<100), TSH-Rezeptor: <3 (<15), ThyreoGlobulin: 2 (<70)....( Stand 31.05.2005) Ich weiß, meine Werte sehen eigentlich ganz gut aus wie man mir hier im Forum schon sagte, aber ich fühle mich trotzdem total mies. Ich könnte davon laufen.....

    Lieber Gruß
    Tina

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.05.05
    Ort
    HSK
    Beiträge
    963

    Standard

    Hi,

    also die Werte sind nicht schlecht und wenn man nur den TSH SIeht auch gut, aber bei den ft3 und ft4 Werten würde ich mich auch mies fühlen!!! Vielleicht versuchst du es mal mit einer kleinen Erhöhung? der ft3 ist Mittig und der ft4 ist nichtmal bei 50 %! Also umwandeln kann dein Körper t4 in t3 aber er braucht meiner Meinung nach etwas mehr davon!

    LG DagiHSK

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    01.07.05
    Ort
    Büdingen (Nähe Hanau)
    Beiträge
    39

    Standard

    Hallo Dagi,

    ich nehme zur Zeit 1 Tablette Prothyrid. Und bin noch am einschleichen mit Selen und Zink. Was meinst Du mit ein bißchen erhöhen...? Soll ich noch eine Viertel Tablette mehr nehmen.?
    Geändert von Tinchen (11.07.05 um 10:13 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.05.05
    Ort
    HSK
    Beiträge
    963

    Standard

    ....tja, ich weiß nicht wie du Steigerungen verträgst. Ich nehme L-Thyroxin und konnte am Anfang um 25 Steigern ohne was zu merken. Aber heute merke ich 6,25 µg mehr oder weniger sofort nach 2 Tagen. Ich sehe jedenfalls, das du mehr brauchst zum Wohlfühlen. Versuche es mal mit wenig und wenn du nicht viel merkst kannst du ja nach ner Woche nochmal mehr nehmen (6,25 und dann 12,5). Das muss man echt selbst testen...

    Meine Werte sind z.B. ft3 bei 75 % und ft4 leicht über 100 % damit es mir gut geht, der TSH ist bei 0,05 - was mich und vorallem meine HÄ nicht interessiert. Ich habe über ein Jahr gebraucht um dahin zu kommen, wo ich jetzt bin...

    LG DagiHSk

    PS bei Prothyrid musst du natürlich aufpassen wegen dem T3. Vielleicht solltest du nur t4 noch zusätzlich nehmen?
    Geändert von Dagi (11.07.05 um 10:28 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •