Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Novothyrol zu den Mahlzeiten

  1. #1
    Martina
    Gast

    Standard Novothyrol zu den Mahlzeiten

    Hallo, ob ich Hashi habe, weiß ich noch nicht sicher (Blutwerte stehen noch aus), aber meine Frage trotzdem: ich war heute zum ersten Mal bei einem Endokrinologen und er hat das Jodthyrox, dass ich seit 25 Jahren nehme, in Novothyrol geändert. Und das soll ich am Ende einer Mahlzeit nehmen. Das verwirrt mich etwas, denn eigentlich soll man Schilddrüsenhormone doch zur besseren Wirkstoffaufnahme 30 Minuten vor dem Frühstück nehmen. Ich habe blöderweise nicht direkt nachgefragt. Gibt es denn eine plausible Begründung für die Einnahme mit den Mahlzeiten?
    Für Antworten wäre ich dankbar.
    Martina

  2. #2
    Kassandra
    Gast

    Standard RE: Novothyral

    Hallo Martina,
    seltsam, seltsam..
    Nach meinen Infos wird <a href="http://www.gelbe-liste.de/dbabfrage/WWCGI.DLL?GLWIN~BASIS~11398~7020>Novothyral ebenfalls vor dem Frühstück eingenommen, siehe Link</a>
    LG von Kassandra

  3. #3
    Kassandra
    Gast

    Standard RE: Erneuter Versuch

    Da habe ich einen Fehler gemacht, also nochmal.
    M. E. und <b>nach dem Link</b> <a href="http://www.gelbe-liste.de/dbabfrage/WWCGI.DLL?GLWIN~BASIS~11398~7020">wird Novothyral ebenfalls vor dem Frühstück genommen</a>
    LG von Kassandra

  4. #4
    Paula78
    Gast

    Standard Vielleicht nur vorläufig?

    Hallo Martina,
    vielleicht sollst du das nur vorläufig so machen? Hast du bald wieder einen Endo-Termin? Ich denke mir das so: Evtl. ist jetzt die effektive Hormondosis höher, und dein Arzt fürchtet, dass du ÜF-Probleme bekommst. Das könnte man zwar durch Teilen der Tabletten sicher auch hinkriegen, aber verstehe einer die Ärzte. Du kannst ja mal die Dosis und Zusammensetzung deines alten und neuen Medikaments aufschreiben. Vielleicht kann das dann jemand deuten.
    Mir kommt allerdings der direkte Wechsel von Jodthyrox zu Novo eigenartig vor. Normalerweise nimmt man erst mal nur T4 (L-Thyroxin, Euthyrox,...), und erst wenn das gar nicht reicht, noch T3 (z.B. im Novo) dazu.
    LG Paula

  5. #5
    HeikeH.
    Gast

    Standard wie sollst du denn umsteigen???

    welche dosis jodthyrox hast du genommen und was für einen stärke novo hast du bekommen?
    wsa sind deine beschwerden?
    dann könnte man mehr sagen!
    lg heike

  6. #6
    Martina
    Gast

    Standard RE: wie sollst du denn umsteigen???

    >Ich habe 25 Jahre Jodthyrox 100 1x1 genommen, seit 4 Wochen erhöht auf 125.
    Novothyral in der Stärke 100, 2Tage lang 1/2, dann auf 1x1gehen. Symptome habe ich von denen in nebenstehender Liste genannten ganz viele. Aber nimmt der Endo mich ernst? Hatte nicht so den Eindruck. Aber wenigstens werden die Antikörper endlich bestimmt.

  7. #7
    HeikeH.
    Gast

    Standard dann würde ich es nicht zum essen nehmen!

    >>Ich habe 25 Jahre Jodthyrox 100 1x1 genommen, seit 4 Wochen erhöht auf 125.
    >Novothyral in der Stärke 100, 2Tage lang 1/2, dann auf 1x1gehen. Symptome habe ich von denen in nebenstehender Liste genannten ganz viele. Aber nimmt der Endo mich ernst? Hatte nicht so den Eindruck. Aber wenigstens werden die Antikörper endlich bestimmt.
    hi martina ,
    wenn du schon 125 genommen hast und mit 1/2 novo anfangen sollst würde ich es versuchen nicht zu den mahlzeiten zu nehmen!
    denn du bist die 125 t4 ja schon gewöhnt und novo 100 ist ungefähr umgerechnet 150 t4 wobei der t3 anteil in novo natürlich etwas stärker wirkt!
    also ich würde es so machen:
    1/2 novo für 2 tage war ja schon klar ... und zur sicherheit könntest du es auch zu den mahlzeiten nehmen!
    dann für 2 tage falls du es zum essen nimmst , dann vorher so wie es sein soll ohne nahrungsaufnahme
    dann für 2-4 tage 3/4 der novo 100 und dann wenn du nix negatives merkst 1 ganze novo!
    bitte besorge dir mal die genauen werte tsh ft3+4 mit labornorm und die aks, sono usw.
    und stell das hier ein!
    dann kann man mehr sagen ;-) kopf hoch das wird schon!
    lg heike

  8. #8
    Elke
    Gast

    Standard RE: Novothyrol zu den Mahlzeiten

    Liebe Martin,
    ich nehme seit 5 Jahren Novothyral und nehme es genauso wie L-Thyroxin.....1/2 Std. vor dem Frühstück, damit die SD Hormone besser aufgenommen werden können! Bitte nicht zu den Mahlzeiten, könnte zu Wirkstoffverlust führen!
    Im Novothyral ist ein Anteil an T3 vorhanden, der gleich fluten kann und damit du was davon hast.........1/2 Std. vor den Mahlzeiten!
    LG Elke
    >Hallo, ob ich Hashi habe, weiß ich noch nicht sicher (Blutwerte stehen noch aus), aber meine Frage trotzdem: ich war heute zum ersten Mal bei einem Endokrinologen und er hat das Jodthyrox, dass ich seit 25 Jahren nehme, in Novothyrol geändert. Und das soll ich am Ende einer Mahlzeit nehmen. Das verwirrt mich etwas, denn eigentlich soll man Schilddrüsenhormone doch zur besseren Wirkstoffaufnahme 30 Minuten vor dem Frühstück nehmen. Ich habe blöderweise nicht direkt nachgefragt. Gibt es denn eine plausible Begründung für die Einnahme mit den Mahlzeiten?
    >Für Antworten wäre ich dankbar.
    >
    >Martina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •