Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: @ Mic/Alle Mg/Kaliumcitrat Bezug

  1. #1
    Simone
    Gast

    Standard @ Mic/Alle Mg/Kaliumcitrat Bezug

    Hallo Mic,
    ich habe mir nun über meinen Arbeitgeber die beiden Citrate von der Fa. Caelo bestellt. Leider handelt es sich dabei aber um wasserhaltiges Magnesiumhydrogencitrat (statt tertiäres Trimagnesiumdicitrat) und Kaliumcitrat (statt Trikaliumcitrat-Monohydrat).
    Kennst Du vielleicht noch einen anderen Hersteller ? Ich kann die beiden Citrate zurückgeben, ich hätte natürlich gerne die Citrate mit dem höheren Mg/Kalium Gehalt.
    Herzlichen Dank für Deine Hilfe
    Simone

  2. #2
    Claudia FFM
    Gast

    Standard RE: Mg/Kaliumcitrat Bezug

    Hallo Simone,
    ich hab Deine Diskussion wegen des Mag- und Calc-Citrates nicht mitverfolgt, daher weiss ich jetzt nicht, ob ich Dir etwas Überflüssiges schreibe ;-) Bei Podomedi gibt es Calciumcitrat-Kapseln und ich meine auch Magnesiumcitrat-Präparate.
    Das Pulver von Caelo hatte ich auch `mal bestellt, weil es günstiger ist als das Mag-Citrat-Präparat "Magnesium Diasporal" in den Briefchen, das ich nehme. Ich hatte das Pulver auch in der Apotheke wiegen lassen, "wieviel mg sind in meinem Messlöffelchen" ;-)) und mir danach über den Daumen ausgerechnet, welche wasserfreie Magnesiumdosis bleibt... Ich bin dann doch wieder auf die teureren Mag-Diasporal-Briefchen umgestiegen.
    Liebe Grüsse, ich hoffe, es geht Dir gut !!
    Claudia

  3. #3
    Simone
    Gast

    Standard RE: RE: Mg/Kaliumcitrat Bezug

    Hallo Claudia,
    schön, mal wieder was von Dir zu hören ! Bei mir wurde bei der Mineralienanalyse, die ich bei Fr. Dr. Krug gemacht habe, ein Magnesium + Kalium Mangel festgestellt. Es kam nun hier im Forum raus, daß die Citratpulver am Günstigsten sind (günstiger als Podomedi)- die empfielt ja auch der Dr. Strunz. Da gibt es aber wohl Verschiedene, mit besserer und schlechterer Verfügbarkeit. Mic hat auch geschrieben, wie die Dosierungsempfehlung ist.
    Falls Du Intersse hast, mach mal "Diskussion durchsuchen".
    Ich hoffe, daß Mic mir noch antwortet.
    Viele liebe Grüsse
    Simone

  4. #4
    Mic
    Gast

    Standard RE: @ Mic/Alle Mg/Kaliumcitrat Bezug

    Hallo Simone,
    Caelo hat nur das wasserhaltige Magnesiumhydrogencitrat, das habe ich aber bereits geschrieben 8<a href="http://hashi.belmondi.de/cgi-bin/ht-forum.exe?VIEWID=274444589" target="_blank">hashi.belmondi.de/cgi-bin/ht-forum.exe?VIEWID=274444589</a>). Du kannst es genauso verwenden, musst aber entsprechend höher dosieren, da es nur ca. 9% Mg enthält gegenüber 16% beim tertiären Mg-Citrat (Dosis knapp verdoppeln). Das Kaliumcitrat von Caelo ist tertiäres Kaliumcitrat, also Trikaliumcitrat (gibt leider immer mehrere Bezeichnungen für ein und denselben Stoff). Über den Gehalt an Kristallwasser machen die allerdings in der Preisliste keine Angaben, ich gehe aber davon aus, dass es wie üblich Monohydrat ist (anderes ist mir noch nie untergekommen). Wasserfreies wäre minimal konzentrierter, das spielt kaum eine Rolle (ca. 2% höherer K-Gehalt als beim Monohydrat). Ein höherer Gehalt an Kristallwasser würde auch nur zu einer Verminderung des Kaliumgehaltes um einige wenige Prozent führen (bei 10 H2O wären es 12%, ich glaube es gibt aber nur Monohydrat).
    Einen anderen Hersteller kann ich dir im Moment nicht sagen, aber das sollte dein Arbeitgeber als Pharmagroßhandel doch besser wissen als ich.
    LG, Mic

  5. #5
    Claudia FFM
    Gast

    Standard Aaah: Kaliumcitrat, nicht Calcium ;-)))

    Hallo Simone,
    man soll doch genau lesen ;-)), zwischen Calcium und Kalium besteht doch ein Unterschied ;-))) Hrm ;-)) Da ich aber ja alles schlucke, wie Du weisst ;-), nehme ich natürlich auch ein Kalium-Präparat ;-)), "Kalinor" von der Firma Knoll, das gibt es als Retard-Kapseln und als Brausetabletten, ich habe die Brausetabs, sie enthalten sowohl Kaliumcitrat als auch Kaliumhydrogenkarbonat. In "Disk durchsuchen" bin ich jetzt nicht hineingegangen und antworte Dir einfach auf gut Glück, dass Ihr diese Präps nicht schon diskutiert habt;-).
    Ganz liebe Grüsse
    Claudia


  6. #6
    Andrea Za
    Gast

    Standard RE: RE: @ Mic-habs bekommen,aber teurer..

    >Hallo Mic und alle dies interessiert,
    ich habe meine Citrate von Caello gestern bekommen, aber um einiges teurer.
    Pro 250 gramm 11, 00 Euro, eins sogar noch teurer.
    Naja, wird aber auf jedenfall trotzdem günstiger.
    Lg Andrea

  7. #7
    Simone
    Gast

    Standard @ Andrea Citrate

    Hallo Andrea,
    das interessiert mich sogar sehr !
    Kannst Du mir mal die Pharmazentralnummern (Abkürzung "PZN", es sind 7 Stellen)
    mitteilen ? Das können eigentlich nur andere Citrate sein, als die, die Mic angegeben hat. Für die gibts nämlich einen "Festpreis"
    Viele Grüsse
    Simone

  8. #8
    Mic
    Gast

    Standard RE: Preise Citrate und PZN

    Hallo Andrea,
    die von mir angegebenen Preise waren die Einkaufspreise für den Apotheker gemäß Caelo-Preisliste. Natürlich will der auch noch was verdienen (mehr als ich mit meinem Zinktest *g*).
    @Simone: Ich glaube nicht, dass die Citrate einen offiziellen Festpreis haben, die PZN steht aber in der Caelo-Preisliste (jeweils für die 250 g Packung):
    Art.Nr. 2394 Magnesium citricum purum (wasserhaltiges Magnesiumhydrogencitrat) DAC, PZN 227416 7, 250 g 7.45
    Art.Nr. 2126 Calcium citricum (Calciumcitrat-Tetrahydrat) DAC, PZN 227027 0, 250 g 6.40
    Art.Nr. 2322 Kalium citricum (Tertiäres Kaliumcitrat) PH.EUR., PZN 230578 4, 250 g 6.55
    LG, Mic

  9. #9
    Andrea Za
    Gast

    Standard RE: @ Andrea Citrate

    >Hallo Simone,
    das sind genau die Nummern die Mic, über deinem Posting aufgeführt hat.
    Ist ja ganz schön heftig was der Apotheker da verdient. Dazu haben die mir für die drei Teile noch 90 cent berechnet. Das als Stammkunde *schnauf*
    Lg Andrea

  10. #10
    Simone
    Gast

    Standard RE: RE: @ Andrea Citrate

    Hallo Andrea,
    ich finde den Aufschlag der Apotheke ganz schön dreist ! Jetzt, wo Du die Apothekeneinkaufspreise weißt, kannst Du ja mal beim nächsten Besuch nachfragen...Die MwSt müssen die ja aufschlagen und noch ein bissel mehr, aber soviel ??
    Ich habe gerade versucht über meinen Arbeitgeber (Pharma Grosshandel) Trimagnesium(di)citrat zu beziehen. Es gibt wohl nur einen Hersteller und da kosten 100 g 18,30 Euro (Apothekeneinkaufpreis !) vom "Purum" und "Biochemische Quatliät" 31,10 Euro (Apothekeneinkaufpreis !) Keine Ahnung was bei den beiden der Unterschied ist.
    Der Hersteller liefert auch gar nicht an den Ph. Grosshandel.
    Auf jeden Fall ist das viel zu teuer.
    Da nehme ich lieber vom Mg.hydrogencitrat die doppelte Menge von Mics Empfehlung.
    Grüsse
    Simone

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •