Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: Amarillis

Seite 1 von 10 1 2 3 4

Suchen: Die Suche dauerte 0,21 Sekunden.

  1. AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    ...
  2. AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Naja, wenn die Blutwerte trotzdem zu hoch liegen, nutzt alleine dies absolut gar nichts.


    Das scheint mir das Problem zu sein. Selbst ernannte Grenzen zu überschreiten ist schwierig, die würde...
  3. AW: Die Achterbahn fährt wieder abwärts... reduzieren...

    Bei Deinen Blutwerten brauchst Du kein Thybon (mehr). Ich würde alles andere wegschmeißen wo Hormone drauf steht und auch weniger T4 nehmen.
    Und mein Eindruck über die Zeit die ich von Dir kenne: es...
  4. AW: Wie geht ihr vor bei Senkung während Überdosierung

    Wenn das im Beitrag 9 die aktuellen Werte sind, stehen sie schon hier, nur halt nicht im Profil!
    Also ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass einer meiner Ärzte diese Werte für "vertretbar"...
  5. Antworten
    14
    Hits
    1.058

    AW: Neue Werte nach über 4wochen !!!

    Weder verstehe ich warum Du Werte machst noch, warum Du immer noch auf der höheren Dosis bist.
    Wie schlecht soll es Dir denn noch gehen, damit Du wieder senkst?
  6. AW: Testkit für Schilddrüsenwerte der auf Biotin reagiert?

    https://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1275000-Biotin-Verf%E4lschung-von-Schilddr%FCsenwerten&p=3621359#post3621359

    Vielen Dank an Imma, die dieses an anderer Stelle eingestellt hat.
  7. Antworten
    34
    Hits
    1.438

    AW: niedriges TSH bei normalem/niedrigem ft4

    ÜF ist wenn die freien Werte über dem Referenzbereich liegen und das TSH drunter.
    ÜD ist eine idividuelle Sache und kann innerhalb des Referenzbereiches überall stattfinden. Und natürlich macht eine...
  8. Antworten
    34
    Hits
    1.438

    AW: niedriges TSH bei normalem/niedrigem ft4

    Ich hatte meinen letzten Beitrag noch ergänzt.


    Die funktioniert immer. Wenn auch bei manchen vielleicht nicht ausreichend. Aber auch das ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Ein fT3 an der...
  9. Antworten
    34
    Hits
    1.438

    AW: niedriges TSH bei normalem/niedrigem ft4

    Es war auch nicht pauschal gemeint, sondern auf diesen Fall bezogen mit dem niedrigen fT4.
    Ich denke immer noch es wurde am falschen Hormon gedreht.
    LG
  10. Antworten
    34
    Hits
    1.438

    AW: niedriges TSH bei normalem/niedrigem ft4

    Ja dann sind die Werte nicht interpretierbar und für den Müll. T4 braucht eine Karenz von 24 Stunden im Normalfall, T3 eine kürzere gerne 10-12 Stunden.


    Das ist falsch. Eigene Umwandlung kommt...
  11. Antworten
    34
    Hits
    1.438

    AW: niedriges TSH bei normalem/niedrigem ft4

    Um einen fT3 unter zusätzlicher T3-Substitution überhaupt halbwegs beurteilen zu können, braucht man die Karenzzeit bis zur BE! Wann also letzten Krümel T3 genommen und wann dann BE, macht Anzahl in...
  12. AW: Starke Probleme seit Reduktion von L-Thyroxin. Bin ich überdosiert?

    Tja, weißt Du das ist keine so einfache Frage. Wenn man weiß wo man hin will, ist Zeit Geld. Weiß man es nicht so genau, wird man wahrscheinlich einige Umwege in Kauf nehmen und damit auch mehr Geld...
  13. AW: Starke Probleme seit Reduktion von L-Thyroxin. Bin ich überdosiert?

    Solange Du dieser Meinung bist, wirst Du wieder erhöhen.


    Ich wiederhole mich nicht, denn die Werte sind genauso wie vorher und meine Meinung seit dem, hat sich auch nicht geändert.

    Im...
  14. AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Ja, würde ich so machen.
    Die Diagnose scheint mir ja noch nicht vollständig gesichert zu sein. Von daher warte mal ab.
    Ich nehme an, es werden dann auch wieder Blutwerte gemacht, und dann kann man...
  15. AW: Verunsicherter MB Neuling hätte gern eure Meinung

    Schau mal noch den Referenzbereich beim fT4 an. Der kann nicht stimmen!
    Gab es eine Szintigraphie?
    Insgesamt lagen die Werte nur wenig über der Norm. Von daher erklärt sich, dass die Werte nach der...
  16. AW: Starke Probleme seit Reduktion von L-Thyroxin. Bin ich überdosiert?

    Da war Dein Körper auch nur damit befasst, Schrotthormon zu machen. Für Symptome blieb da keine Zeit mehr.


    Wie kommst Du darauf? Meistens sinkt fT4 bei T3 Zugabe. Also steigt dieses wieder an,...
  17. Antworten
    10
    Hits
    774

    AW: Bräuchte Hilfe, Werte Hormonspeicheltest

    Und wie wäre die richtige Dosierung? Die in Deutschland übliche ist halt eine Tablette mit 4mg Trockenextrakt.

    Ich persönlich glaube nicht, dass es an der Dosierung liegt ob man schon nach...
  18. Antworten
    14
    Hits
    1.058

    AW: BE nach 3 Wochen zu früh???

    Natürlich das Letzte. Das weißt Du auch.
    LG
  19. Antworten
    14
    Hits
    1.058

    AW: Seit Erhöhung geht es mir schlechter !!!

    Das sind Zahlen! Die Du für bare Münze nimmst, was sie nicht sind und nie sein werden. Bei allen anderen Dingen gibt man eine Toleranz an, bei Blut-Messergebnissen aber nicht? KarinE hat neulich von...
  20. AW: Starke Probleme seit Reduktion von L-Thyroxin. Bin ich überdosiert?

    Ich würde sagen, das ist alles komplett normal und sogar zu erwarten gewesen. Ich schrieb ja schon vor 4 Wochen, dass Du nicht umhinkommen wirst auch T3 zu senken. Nach der Karenzzeit hast Du da...
  21. Antworten
    14
    Hits
    1.058

    AW: Seit Erhöhung geht es mir schlechter !!!

    Wir haben uns in anderen Threads in letzter Zeit schon häufiger über die teilweise enormen Schwankungen der Werte unter gleicher Dosis ausgetauscht. Von daher und aus eigener Erfahrung kann ich nur...
  22. AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Die erste Zahl ist immerhin die gleiche!:biggrin::biggrin:
    Vermutlich ist es wie mit jeder anderen Sache auch, dass im Messverfahren gewisse Toleranzen drin sind, die hier einfach verschwiegen...
  23. AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Tja, Möglichkeiten über Möglichkeiten.:biggrin:
    Ich empfehle das Buch "Professor Diggins Drache". Da geht es auch um Möglichkeiten, herrlich!
    LG
  24. AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Die Phase hat man nie hinter sich. Ansonsten könnte man sich nämlich auch sämtliche BEs sparen. Und Du bist sehr wohl noch am überlegen, Deine Dosis zu optimieren. Also wirst Du genau solche...
  25. AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Naja, ich glaube fast, dass ist schon beständiger als die Werte...:biggrin: Nur was nicht sein darf, aufgrund der Werte, glaubt man dem Befinden nicht! Also verbiegt man das Befinden, bis es zu den...
  26. AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Ich habe immer noch die gleiche wie im April. Dabei habe ich erst Deine Symptome gesehen und dann gemerkt, dass ich das was ich schreiben wollte, schon damals schrieb.
    Ich jedenfalls habe nun schon...
  27. Antworten
    22
    Hits
    1.380

    AW: Thybon regelmäßig nehmen ?

    So wie Du es schreibst, ist es jetzt aber schlechter als vorher. Und wer sagt schon, ob es vorher nicht auch schon zu viel war?


    Nichts "aber". TSH ist niedrig und das sagt etwas aus. Nicht bei...
  28. Antworten
    22
    Hits
    1.380

    AW: Thybon regelmäßig nehmen ?

    Und das nennst Du keine große Veränderung? Und schreibst auch noch:?
    Du weißt schon, dass die angeführten Symptome alle auch in ÜD vorkommen? Ich bleibe dabei. Ich würde reduzieren. Die Werte sagen...
  29. Antworten
    22
    Hits
    1.380

    AW: Thybon regelmäßig nehmen ?

    Meine Antwort hat sich mit Deiner Änderung überschnitten daher: Ich liege doch ziemlich richtig würde ich sagen. Schau auf das TSH und schaue auf den fT4 jeweils. TSH ist niedriger weil fT4 höher und...
  30. Antworten
    22
    Hits
    1.380

    AW: Thybon regelmäßig nehmen ?

    Wertekosmetik?

    Dann war es wohl zuviel wenn, siehe oben...

    ÜD-Symptom? Siehe oben...

    Aha. Aufputschpille sozusagen. Lustige Vorstellung. Klappt nur leider nicht.

    Das erledigt sich dann...
  31. AW: Benötige Hilfe bei meinen Werten bei Diagnose Hashimoto

    ...zumal es dann ganz Deutschland schlecht gehen müsste. Fast jeder hat einen Mangel bei Vitamin D, nur wissen es die Meisten nicht.
    Ich würde den "Versuch" nicht machen im Sinne von, ich würde die...
  32. Antworten
    72
    Hits
    6.284

    AW: Unterfunktion, Zysten und andauernde Symptome

    Nein es ist zu früh um etwas zu merken. Allenfalls das zusätzliche T3 ist nun raus. Der Köper müsste also selber wieder "mehr" umwandeln. Aber von der T4-Senkung kannst Du nichts merken nach 3 Tagen....
  33. Antworten
    72
    Hits
    6.284

    AW: Unterfunktion, Zysten und andauernde Symptome

    Das ist ein bisschen individuell verschieden, wie stark bei jedem einzelnen fT3 und fT4 mitwirken. Aber grundsätzlich auf beide!
    Du brauchst also keine Angst haben, dass Dein TSH jetzt noch weiter...
  34. Antworten
    72
    Hits
    6.284

    AW: Unterfunktion, Zysten und andauernde Symptome

    Würde ich machen. Aber klar, ich bin nicht Du.:) Ich kann leider auch völlig daneben liegen.
    Die Möglichkeit mit der neuen Ärztin in diesem Sinne nochmal zu sprechen, was sie davon halten würde,...
  35. Antworten
    72
    Hits
    6.284

    AW: Unterfunktion, Zysten und andauernde Symptome

    Zu niedrig von was? Wenn der fT4 niedriger wäre, wäre vielleicht auch fT3 wieder höher so wie früher. Dann hättest Du mehr T3... Schwierig. Du merkst was ich meine.
    Die ganze Sache ist halt wirklich...
  36. Antworten
    72
    Hits
    6.284

    AW: Unterfunktion, Zysten und andauernde Symptome

    Naja das zählt auch nicht.:) Da hattest Du ja praktisch kein T4 genommen.


    Im Profil bei den letzten Werten. Ich denke der der bei fT4 steht, muss zum fT3 und umgekehrt.


    Es ist nicht die...
  37. Antworten
    72
    Hits
    6.284

    AW: Unterfunktion, Zysten und andauernde Symptome

    Ich glaube das bisschen T3 was Du nimmst, "zählt nicht". Es wird nicht ausreichen, um das TSH groß zu drücken.


    Hast Du andere Werte als im Profil? Im Profil stehen für Ende 2017 75µg LT. Jetzt...
  38. AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    :good:
  39. AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Denke dran, dass Du Eisen vor einer Kontrolle des Ferritinwertes 1 Woche vorher absetzen musst.
    LG
  40. AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Du kannst einen Eisenmangel nicht mit mehr LT behandeln. Was nicht ausschließt, dass Du trotzdem auch noch mehr LT brauchen könntest. Aber zum jetzigen Zeitpunkt kannst Du das unmöglich...
  41. Antworten
    52
    Hits
    4.727

    AW: Neuvorstellung und Fragen :)

    Ich würde noch warten. Nicht nur weil die Infusion noch nicht lange her ist, sondern weil es die T3-Senkung nicht ist. Bei mir kenne ich das nämlich so, dass der fT4 erst sehr, sehr spät und deutlich...
  42. AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Ach je. Was für ein "Witz".
    Also ich würde ohne Blutwerte zu kennen (was Du nicht machen musst) jetzt Eisen nehmen und in 4 Monaten die Blutwerte machen. Du hast ziemlich sicher die gleichen...
  43. AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Leicht zu niedrig?:eek:
    Wieviel Eisen hast Du denn da genommen?
    Ganz ehrlich, ich kann mir auch ohne Kontrolle nicht vorstellen, dass das heute anders aussieht! Dein Hausarzt hat den Hb angeschaut,...
  44. AW: Erstmalige Blutwerte und Szintigraphie - bitte um interpretationshilfe

    Was heißt denn leicht zu niedrig? Wurde diese "Aufüllung" denn nochmal kontrolliert?
    Bei mir war es jahrelang so, dass ich nur mit ständiger Eiseneinnahme jeden Tag 100mg einen halbwegs vertretbaren...
  45. AW: L-Thyroxin + Thybon = wann kommt das bessere Befinden?

    Traurig, weil ganz sicher vorhersehbar gewesen. Du hast Dein Ding gemacht und die Erfahrung gemacht. An sich ja nichts schlechtes. Aus Erfahrungen lernt man.
    Versuche doch mal einen der hier...
  46. AW: Erstmalige Blutwerte und Szintigraphie - bitte um interpretationshilfe

    Kann es sein, dass Du Eisenmangel hast?
    Dein fT4 ist nicht so schlecht, dass man ein solches TSH vermuten würde, aber fT3 sinkt. Von daher tippe ich noch auf die andere Baustelle.
    Möglich ist auch,...
  47. AW: 6 Wochen durchgehalten, jetzt neue Werte ...

    Habe ich begründet.
    Was man überall lesen kann, ist nicht immer richtig, oder. Und "überall" nimmt das Forum hier sicher aus. Denn hier steht es nicht. Das Befinden kann sich auch noch 3 Monate...
  48. AW: 6 Wochen durchgehalten, jetzt neue Werte ...

    Du hast Dir die Antwort eigentlich schon selber gegeben. Abwarten ist die Devise. Die Werte sind sowieso zu früh gemacht worden, nach Senkung erst recht- bedingt durch die Halbwertszeit. Und jetzt...
  49. AW: Hilfeeee...starke Überfunktions Probleme durch Tybon??

    LT hast Du gleichzeitig mit der Thyboneinnahme reduziert, ja? Dann ist davon noch eine ganze Menge im Blut. Bei dem hohen fT4 ist es eigentlich kein Wunder, dass eine zusätzliche Einnahme von T3...
  50. AW: Starke Probleme seit Reduktion von L-Thyroxin. Bin ich überdosiert?

    Für mich ist das einfach eindeutig durch die Reduzierung entstanden. Aber nicht, weil es nun zu wenig ist, sondern weil der zu hohe fT3 nun mehr zum Tragen kommt. Erklären kann ich nicht, was da...
Ergebnis 1 bis 50 von 500
Seite 1 von 10 1 2 3 4