PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rente wegen EO?



Jojo
19.06.01, 09:34
Hallo, alle zusammen,
und schon wieder habe ich eine Frage! Nur gut, daß es dieses Forum gibt.
Ich habe fast 30 Jahre durchgehend in meinem erlernten Beruf gearbeitet, davon - sagen wir mal - die letzten 15 Jahre fast ausschließlich am PC (wie das heute so ist). Seit einem Jahr bin ich nun wegen EO im Stadium IV krankgeschrieben, denn mehr als höchstens 1 Stunde intensiver PC-Arbeit machen meine Augen nicht mehr mit. Hoffe aber sehr auf Besserung. Um bis dahin eine Überbrückung zu haben (denn ich möchte unbedingt wieder in meinem Beruf arbeiten) habe ich vor einigen Monaten Rente wegen Berufsunfähigkeit bzw. Erwerbsunfähigkeit beantragt. Diese Rente wurde nun abgelehnt mit der Begründung, daß ich in der Lage bin, täglich 6 Stunden zu arbeiten.
Wenn ich das mache, kann ich meine Augen gleich vergessen. Eine Besserung wird dann nicht mehr eintreten - im Gegenteil.
Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht bzw. aufgrund EO Rente bewilligt bekommen?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Jojo

Anke Nussholzel
19.06.01, 10:30
Liebe Jojo,
habe Rente wegen MB und EO beantragt. Wurde abgelehnt. Widerspruch. Abgelehnt mit folgendem Wortlaut: Sie sind noch in der Lage volle 8 Stunden in Ihrem bisher ausgeübten Beruf zu arbeiten.
Zum Lachen oder zum Heulen??
Lieber Gruß, Anke Nussholzel

Andrea
19.06.01, 17:14
Liebe/r Jojo,
ich habe selbst MB, glücklicherweise keine EO und bin beruflich u.a. mit Rentensachen betraut. Ich würde mich an Deiner Stelle wehren. Die Tatsache, dass man immerhin schon mal erkannt hat, daß Du nicht mehr vollschichtig tätig sein kannst, dürfte für die BU-Rente helfen. Da die Rentenreform die Situation verschlimmbessert hat, würde ich an Deiner Stelle weiterkämpfen, um nach Möglichkeit noch in den Genuß des alten Rechts zu kommen.
Wenn Du es konkreter wissen willst, schreib mir an meine E-Mail-Anschrift.
Ich wünsche Dir den notwendigen Kampfgeist.
Liebe Grüße
Andrea
>Hallo, alle zusammen,
>
>und schon wieder habe ich eine Frage! Nur gut, daß es dieses Forum gibt.
>Ich habe fast 30 Jahre durchgehend in meinem erlernten Beruf gearbeitet, davon - sagen wir mal - die letzten 15 Jahre fast ausschließlich am PC (wie das heute so ist). Seit einem Jahr bin ich nun wegen EO im Stadium IV krankgeschrieben, denn mehr als höchstens 1 Stunde intensiver PC-Arbeit machen meine Augen nicht mehr mit. Hoffe aber sehr auf Besserung. Um bis dahin eine Überbrückung zu haben (denn ich möchte unbedingt wieder in meinem Beruf arbeiten) habe ich vor einigen Monaten Rente wegen Berufsunfähigkeit bzw. Erwerbsunfähigkeit beantragt. Diese Rente wurde nun abgelehnt mit der Begründung, daß ich in der Lage bin, täglich 6 Stunden zu arbeiten.
>Wenn ich das mache, kann ich meine Augen gleich vergessen. Eine Besserung wird dann nicht mehr eintreten - im Gegenteil.
>Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht bzw. aufgrund EO Rente bewilligt bekommen?
>
>Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
>
>Liebe Grüße
>
>Jojo