PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entzug der E-U Rente



Jens Päts
19.05.03, 18:38
Meine Schwiegermutter hatte bis jetzt eine Rente wegen Erwerbsunfähigkeit durch M-B.Jetzt wurde sie ihr entzogen weil es ‘Besser‘ geworden wäre.Sie jedoch fühlt sich als ‘Monster‘und will Widerspruch einlegen.Ich bin auch der Meinung das sie unmöglich wieder Arbeiten kann.Sie hat alle Klassischen Symptome von M-B in Verbindung mit falscher Behandlung.So ist sie zB.vom Cortison Aufgeschwemmt und leidet sehr darunter nicht mehr erkannt zu werden.Ich wäre für erfahrungen anderer Betroffener Dankbar!

Merle
20.05.03, 19:45
>Meine Schwiegermutter hatte bis jetzt eine Rente wegen Erwerbsunfähigkeit durch M-B.Jetzt wurde sie ihr entzogen weil es ‘Besser‘ geworden wäre.Sie jedoch fühlt sich als ‘Monster‘und will Widerspruch einlegen.Ich bin auch der Meinung das sie unmöglich wieder Arbeiten kann.Sie hat alle Klassischen Symptome von M-B in Verbindung mit falscher Behandlung.So ist sie zB.vom Cortison Aufgeschwemmt und leidet sehr darunter nicht mehr erkannt zu werden.Ich wäre für erfahrungen anderer Betroffener Dankbar!
Hallo,
mir ging´s 2 jahre mehr als beschissen. Leide auch noch unter Nachwirkungen
des Cortisons. Ich habe für 13 Monate eine Arbeitsunfähigkeit bescheinigt bekommen. Meine EO war ziehmlich ausgeprägt. Ich habe in den letzten Monaten
einiges über mich ergehen lassen müssen. Ich will mir ja nicht selber schmeicheln, aber vor der Erkrankung habe ich so richtig gut ausgesehen.
Lange tolle Haare, grüne Katzenaugen und wie die Männerwelt so verlauten lassen hat einen tollen Arsch und eine Greif voll ..... Nun durch die Hormone sind meine Haare stumpf, spröde usw. außerdem masseenweise ausgefallen. Also habe ich
mir einen wunderschönenn Kurzhaarschnitt gegönnt. Ich habe 10 kg zugenommen. Durch das Cortison sehe ich im Gesicht leider noch etwas aufgedunsen aus. Mein rechtes Auge muß noch korrigiert werden. Aber was soll ich sagen, letztens haben mir mehrere Leute gesagt (selbst die Mädels) "Merle, du siehst wieder richtig gesund und ... hübsch aus". Gut, einige Leute die mich länger nicht gesehen hatten, habe in der akuten Phase auch 2x hingucken müsse bze. haben sich saumäßig erschrocken.
Hmm, lange Rede kurzer Sinn. Ich glaube nicht dass ein verändertes Aussehen
eine Rente rechtfertigt. Wer aufgrund seiner Erkrannung auf Dauer Arbeitsunfähig ist, dem sollte eine Rente zugesprochen werden.
So weit ich weiss, ist eine "Berentung" aufgrund von MB sowieso ungewöhnlich.
Nicht´s für ungut
Gruß Merle