PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin zur Kur in Bad Kissingen



Moppel
09.08.02, 17:27
Hallo,
habe eben ein Internet-Café entdeckt und möchte alle im Forum grüßen bzw. mal fragen, ob schon jemand von Euch wegen MB hier zur Kur war.
Ich habe in der Klinik noch drei andere Frauen mit MB + EO getroffen.
Mit jodfreiem Essen scheint es hier nicht so einfach zu sein. Ansonsten bin ich noch in der Eingewöhnungsphase.
Werde aber bald wieder mal ins Forum gucken.
Liebe Grüße,
Moppel

Anke Beerlienz
10.08.02, 15:53
Hallo Moppel,
war in Bad Kissingen. Bestelle salzfreies Essen und würze es selbst mit Deinem Salz.
LG, Anke Beerlienz

Ingrid
11.08.02, 15:13
War vor 5 Jahren in der "Saale-Klinik" und fahre jetzt im September in die "Deegenberg-Klinik" in Bad Kissingen. Habe damals leider niemand mit MB getroffen. Aber gut zu wissen, daß dort ein Internet-Cafe ist !In welcher Klinik bist du ? Viel Spaß noch !
Gruß Ingrid
Hallo,
>
>habe eben ein Internet-Café entdeckt und möchte alle im Forum grüßen bzw. mal fragen, ob schon jemand von Euch wegen MB hier zur Kur war.
>
>Ich habe in der Klinik noch drei andere Frauen mit MB + EO getroffen.
>
>Mit jodfreiem Essen scheint es hier nicht so einfach zu sein. Ansonsten bin ich noch in der Eingewöhnungsphase.
>
>Werde aber bald wieder mal ins Forum gucken.
>
>Liebe Grüße,
>Moppel

Edda
11.08.02, 16:42
>Hallo,
>
>habe eben ein Internet-Café entdeckt und möchte alle im Forum grüßen bzw. mal fragen, ob schon jemand von Euch wegen MB hier zur Kur war.
>
>Ich habe in der Klinik noch drei andere Frauen mit MB + EO getroffen.
>
>Mit jodfreiem Essen scheint es hier nicht so einfach zu sein. Ansonsten bin ich noch in der Eingewöhnungsphase.
>
>Werde aber bald wieder mal ins Forum gucken.
>
>Liebe Grüße,
>Moppel
Hallo Moppel,
Vorsicht mit dem Wasser in Bad Kissingen. Es gehört zu den jodreichsten in Deutschland.
Liebe Grüsse
Edda

hosenmatz
02.10.11, 21:39
Hey!
Bin während einer Internetrecherche auf diese Seite gestoßen. Ich weiß, ist uralt, aber für mich gerade sehr aktuell. Nachdem ich mir heute den ganzen Tag Gedanken gemacht habe, wann meine Bescherden anfingen fiel mir ein, dass ich als Kind sehr sehr agil war (vermutet ADHS), dann zur Kur nach Bad Kissingen geschickt wurde um zuzunehmen und gegen meine Schlafstörungen (bin damals schon immer nachts panikartig aufgewacht und habe deshalb noch im Bett meiner Mutter geschlafen :().
Nach dieser Kur (ich war extrem untergewichtig vorher) bin ich plötzlich auseinander gegangen wie ein Hefekuchen. Ich wurde lethargisch, deprimiert, mein sehr heller Geist (war immer die Klassenbeste) wurde immer weniger. Alle haben sich gewundert, es sollte ja doch besser werden durch die Kur. Aber raus kam ein dickes unzufriedenes deprimiertes Kind, das kaum mehr Lust am Leben hatte. Und das ist auch mehr oder weniger bis vor kurzem so geblieben. Aber dann (muss fast weinen wenn ich daran denke), war dieses lange vermisste Gefühl plötzlich wieder da...als ich vor kurzem mein LT gesteigert habe. Es war zwar nur an ein paar Tagen immer ganz kurz da, aber es war DA. Das heißt, es gibt unter dieser furchtbaren Haut noch eine "andere" Anke, lange verborgen.
Dies recherchiere ich und bin dabei auf diese Seite gestoßen. Ich habe viel und lange überlegt, was in dieser Kur mit mir passiert ist und ich kann mich am besten noch an dieses fiese Heilwasser erinnern, dass wir jeden Tag trinken MUSSTEN. Habe fast jedesmal gek****, aber die Erzieherinnen waren erbarmungslos :eek:.

Ich weiß, dass ich als Kind immer einen dicken Hals hatte und mein Hausarzt mich schon in jungem Alter zur SD-Diagnostik geschickt hatte (mit Jod, ich weiß es noch...). Raus kam aber kein Befund, zumindest ist mir nichts bekannt, aber wahrscheinlich wurde damals genauso dämlich diagnostiziert wie heute...

Wenn ich alles so zusammen nehme könnte ich mir vorstellen, dass ich als Kind evtl. eine Überfunktion hatte, die ja typischerweise oft vor der UF bei Hashi vorkommt. Die Kur könnte dann durch das viele Jod die Antikörper aktiviert haben. Danach gings bergab. Antikörper wurden offiziell dann das erste Mal vor etwa 7 Jahren gefunden.

Jetzt meine Frage: Könnte das so gelaufen sein? Würde mich so sehr weiterbringen zu wissen, was damals mit mir passiert ist...

Vor allem müsste man davor warnen, dieses fiese Zeug in sich hineinschütten zu lassen...

Liebe Grüße
Anke

nea_sanni
03.10.11, 09:36
Hey anke :)

moeglich waer doch sowas schon. Hast du eine angabe, wie hoch der jodgehalt des wassers ungefaehr ist? Obwohl ich nicht vermute, dass du als kind ne ÜF hattest; das koennen ja irgendwelche maengel auch gewesen sein; fuer das ausloesen von ht reicht das jod oft schon allein. Aber man wird es leider nicht mehr erfahren koennen, und aendern kannst du nachtraeglich ja auch nichts mehr, als andere warnen ... Da bleibt aber auch die frage, ob das wasser auch immer noch so jodhaltig ist wie damals.

Bei mir wars uebrigens in etwa aehnlich - nur umgekehrt: zuerst als kind/jugendliche eher lethargisch, gewichtszunahme, freudlos, dicker hals, kropf (ht??), dann unter ausgiebiger jodierung mit tabletten:mad: - mb-ausbruch mit 18, danke! :immer-noch-wuetend-bin:

LG nea