PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rente



Claudia
29.06.02, 23:12
Guten Abend,
nun ist es soweit. Mein Arbeitgeber will mich dem MDK vorstellen, da ich wegen MB * EO nur noch krank bin.
4 meiner Ärzte meinten, dass ich Eu-Rente beantragen soll. Da es diese auf Zeit nicht mehr gibt, hätte ich erfahren (das weiss leider keiner) wie oft so eine Verlängerung angstrebt wird. Also erst auf 1,5 Jahre, dann ....... wie oft dann noch? 10 Jahre lang?
Bitte um Antwort!
DANKE!!!
Claudia

Jan
30.06.02, 10:22
Hallo Claudia,
Gesetze zur Eu-Rente findest Du hier (Homepage des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung):
http://www.bma.bund.de/download/gesetze_web/idxlist.htm
Hier sind alle Gesetzestexte alpabetisch geordnet. So findet Du auch "Erwerbsunfähigkeit". Dort steht z.B. daß Du grundsätzlich bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres Anspruch auf Eu-Rente hast, wenn Du bestimmte Kriterien erfüllst (Stand: 31.12.2000). Sicherlich hat auch die Beurteilung Deiner Ärzte darauf Einfluß. Bei Gesetzesänderungen sind häufig Stichtage angegeben, bis zu denen für den Betroffenen noch die alten (meist vorteilhafteren) Regelungen gelten. Vielleicht solltest Du Dich an kompetenter Stelle nach einem solchen Stichtag im Falle einer Änderung der Erwerbsunfähigkeits-Paragraphen erkundigen.
Anbei eine Zusammenfassung der Versicherungsarten:
http://www.bma.de/de/euro-atlas/invaliditaet_tab1.htm
Hoffentlich hilft´s ein wenig.
Viele Grüße
Jan
>Guten Abend,
>
>nun ist es soweit. Mein Arbeitgeber will mich dem MDK vorstellen, da ich wegen MB * EO nur noch krank bin.
>
>4 meiner Ärzte meinten, dass ich Eu-Rente beantragen soll. Da es diese auf Zeit nicht mehr gibt, hätte ich erfahren (das weiss leider keiner) wie oft so eine Verlängerung angstrebt wird. Also erst auf 1,5 Jahre, dann ....... wie oft dann noch? 10 Jahre lang?
>
>Bitte um Antwort!
>DANKE!!!
>
>Claudia

Merle
30.06.02, 18:10
>Guten Abend,
>
>nun ist es soweit. Mein Arbeitgeber will mich dem MDK vorstellen, da ich wegen MB * EO nur noch krank bin.
>
>4 meiner Ärzte meinten, dass ich Eu-Rente beantragen soll. Da es diese auf Zeit nicht mehr gibt, hätte ich erfahren (das weiss leider keiner) wie oft so eine Verlängerung angstrebt wird. Also erst auf 1,5 Jahre, dann ....... wie oft dann noch? 10 Jahre lang?
>
>Bitte um Antwort!
>DANKE!!!
Hallo,
eine Freundin von mir ist aufgrund eines Augenleidens bereits seit 6 Jahren
Rentnerin. Allerdings nach "altem" Recht. Sie muß alle 2 Jahre zur Überprüfung.
Dann wird jedesmal festgestellt, ob Besserung / Genesung vorliegt.
Sie meint allerdings das, daß Ganze Nonsens wäre.
Gruß Merle
>
>Claudia

Andrea
01.07.02, 21:32
>Guten Abend,
>
>nun ist es soweit. Mein Arbeitgeber will mich dem MDK vorstellen, da ich wegen MB * EO nur noch krank bin.
>
>4 meiner Ärzte meinten, dass ich Eu-Rente beantragen soll. Da es diese auf Zeit nicht mehr gibt, hätte ich erfahren (das weiss leider keiner) wie oft so eine Verlängerung angstrebt wird. Also erst auf 1,5 Jahre, dann ....... wie oft dann noch? 10 Jahre lang?
>
>Bitte um Antwort!
>DANKE!!!
>
>Claudia
Das heißt heute Erwerbsminderungsrente, die dem Grundsatz nach befristet auf höchstens drei Jahre gewährt wird. Es gibt keine Grenze, was die Häufigkeit der Verlängerungen nach Ablauf der drei Jahre anbetrifft. Im alten Recht - § 100 SGB VI, wenn ich mich richtig erinnere (im neuen habe ich an dieser Stelle noch nicht nachgesehen) - war es nach zweimaliger Verlängerung so, daß die Rente dauerhaft gewährt wird. Es gibt wohl nach dem aktuellen Recht eine dauerhafte Rente in Ausnahmefällen.
Liebe Grüße
Andrea

Christa
02.07.02, 14:51
Hallo,
Auszug aus der Information der BFA zur Reform der EU-Renten (neues Recht):
Die Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit sind grundsätzlich als Zeitrenten zu leisten. Die Befristung erfolgt für längstens drei Jahre ab Rentenbeginn. Sie kann wiederholt werden. (meines Wissens nach für längstens 9 Jahre).
Eine Rente auf Dauer ist nur dann zu gewähren, wenn aus ärztlicher Sicht eine Besserung des Gesundheitszustandes voraussichtlich nicht eintreten wird. Allerdings gilt dies nicht, wenn die volle Erwerbsminderungsrente aufgrund eines verschlossenen Teilzeitmarktes gezahlt wird. In diesen Fällen ist stets eine befristete Rente zu leisten, um Änderungen auf dem Arbeitsmarkt berücksichtigen zu können.
Auf Zeit gewährte Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden erst ab dem siebten Kalendermonat nach dem Eintritt der geminderten Erwerbsfähigkeit (Leistungsfall) gezahlt. Erfolgt die Antragstellung später als sieben Kalendermonate nach dem Leistungsfall, beginnt eine Zeitrente mit dem Ersten des Antragsmonats.
Volle Erwerbsminderung liegt vor, wenn der Versicherte wegen Krankheit oder Behinderung unten den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes nur noch weniger als 3 Stunden täglich arbeiten kann.
Weitere Auskünfte kannst Du auch unter www.Bfa-Berlin.de (Gesetzestexte etc.) einsehen, auch würde ich Dir raten vorher einen Beratungstermin bei der BfA zu vereinbaren (Rentenberechnung-höhe, Anspruch auf EU, etc), zum Ausfüllen der ganzen Formulare kannst Du Dich an einen Versichtertenältesten (z.B. bei der Krankenkasse) wenden, oder an den VdK (Sozialverband).
.... und es gilt nachwievor der Grundsatz "Reha vor Rente".
Liebe Grüße Christa