PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich geh zur Kur



Manuela
06.02.02, 21:02
Hallo Zusammen
Mein seelischer Zustand hat sich dermassen verschlechtert, dass ich ein bisschen von zu Hause weg muss. Mein Arzt hat mir eine Erholungskur verschrieben, wo ich auch ärztlich betreut werde. Zur Zeit bin ich so hypernervös und agressiv, dass es wohl wirklich für meine Familie besser ist eine Zeitlang von mir verschont zu bleiben. Obwohl ich dachte, dass das nie gehn würde, wegen den Kindern, habe ich alles organisieren können. Eine liebe Freundin nimmt meine zwei "grossen" zu sich und betreut sie auch wegen der Schule. Meine zwei kleinen dürfen drei Tage tagsüber in der Woche zu einer Tagesmutter, die ich bereits gut kenne und drei Tage werden sie tagsüber zu Hause von meiner Haushaltshilfe betreut. Und auch mein Liebster, der bis jetzt nie Zeit hatte, sagt, dass er das schon schaffen würde. Alles wäre also paleti, aber ich fühle mich so elend, wie ein Versager, der seine Kids im Stich lässt. Ich weiss schon, mein Verstand sagt auch es muss sein, aber trotzdem... . Ich muss/darf schon morgen gehn und so werde ich das Forum wohl eine Weile verlassen müssen. Wahrscheindlich werde ich nicht vermisst, aber ich lese eure Mails täglich und fühle mit euch, so dass ich mich schon verabschieden wollte. Ich wünsche euch allen viel Kraft und Mut und dass es euch allen bis ich wieder zurück bin besser geht. Alles Liebe euch allen und auch herzlichen dank für eure Antworten, die mich schon getröstet haben.
Liebe Grüsse manou

Babs
07.02.02, 02:32
Liebe Manuela,
alles alles gute für deine kur! komme gesund + munter wieder!
liebe grüsse, babs
Hallo Zusammen
>
>Mein seelischer Zustand hat sich dermassen verschlechtert, dass ich ein bisschen von zu Hause weg muss. Mein Arzt hat mir eine Erholungskur verschrieben, wo ich auch ärztlich betreut werde. Zur Zeit bin ich so hypernervös und agressiv, dass es wohl wirklich für meine Familie besser ist eine Zeitlang von mir verschont zu bleiben. Obwohl ich dachte, dass das nie gehn würde, wegen den Kindern, habe ich alles organisieren können. Eine liebe Freundin nimmt meine zwei "grossen" zu sich und betreut sie auch wegen der Schule. Meine zwei kleinen dürfen drei Tage tagsüber in der Woche zu einer Tagesmutter, die ich bereits gut kenne und drei Tage werden sie tagsüber zu Hause von meiner Haushaltshilfe betreut. Und auch mein Liebster, der bis jetzt nie Zeit hatte, sagt, dass er das schon schaffen würde. Alles wäre also paleti, aber ich fühle mich so elend, wie ein Versager, der seine Kids im Stich lässt. Ich weiss schon, mein Verstand sagt auch es muss sein, aber trotzdem... . Ich muss/darf schon morgen gehn und so werde ich das Forum wohl eine Weile verlassen müssen. Wahrscheindlich werde ich nicht vermisst, aber ich lese eure Mails täglich und fühle mit euch, so dass ich mich schon verabschieden wollte. Ich wünsche euch allen viel Kraft und Mut und dass es euch allen bis ich wieder zurück bin besser geht. Alles Liebe euch allen und auch herzlichen dank für eure Antworten, die mich schon getröstet haben.
>
>Liebe Grüsse manou

Rita
07.02.02, 05:40
hallo manuela,
lieber jetzt mal für ein paar wochen die familie verlassen und dann gestärkt wieder in die familie zurückkehren, als ein ewiges nervenbündel zu sein! deine kinder werden es verkraften und danach mehr von ihrer mutter haben!
eine schöne erholsame kur wünscht dir rita!
>Hallo Zusammen
>
>Mein seelischer Zustand hat sich dermassen verschlechtert, dass ich ein bisschen von zu Hause weg muss. Mein Arzt hat mir eine Erholungskur verschrieben, wo ich auch ärztlich betreut werde. Zur Zeit bin ich so hypernervös und agressiv, dass es wohl wirklich für meine Familie besser ist eine Zeitlang von mir verschont zu bleiben. Obwohl ich dachte, dass das nie gehn würde, wegen den Kindern, habe ich alles organisieren können. Eine liebe Freundin nimmt meine zwei "grossen" zu sich und betreut sie auch wegen der Schule. Meine zwei kleinen dürfen drei Tage tagsüber in der Woche zu einer Tagesmutter, die ich bereits gut kenne und drei Tage werden sie tagsüber zu Hause von meiner Haushaltshilfe betreut. Und auch mein Liebster, der bis jetzt nie Zeit hatte, sagt, dass er das schon schaffen würde. Alles wäre also paleti, aber ich fühle mich so elend, wie ein Versager, der seine Kids im Stich lässt. Ich weiss schon, mein Verstand sagt auch es muss sein, aber trotzdem... . Ich muss/darf schon morgen gehn und so werde ich das Forum wohl eine Weile verlassen müssen. Wahrscheindlich werde ich nicht vermisst, aber ich lese eure Mails täglich und fühle mit euch, so dass ich mich schon verabschieden wollte. Ich wünsche euch allen viel Kraft und Mut und dass es euch allen bis ich wieder zurück bin besser geht. Alles Liebe euch allen und auch herzlichen dank für eure Antworten, die mich schon getröstet haben.
>
>Liebe Grüsse manou

L.Brakebusch
07.02.02, 07:09
Liebe Manuela,
von "Versagen" kann keine Rede sein. Nehmen wir mal an es wäre die Freundin die krank ist oder der Partner. Natürlich würde man dann selbt sagen, es ist absolut notwendig eine Pause zu machen, denn die Versorgung von vier Kindern und Haushalt ist ja keine Kleinigkeit, selbst wenn man gesund ist. Viele Basedolwer arbeiten bis zur völligen Erschöpfung und haben das Gefühl für die eigenen minimalen Bedürfnisse verloren.
Eine Patientin sagte einmal "ihr ginge es eigentlich nur gut wenn es dem Kind gut geht und für sich selbst bestünde diese eigene Empfimdung gar nicht mehr ".
Die Kur ist keine Vergünstigung sondern ganz wichtig, um wieder Kraft zu bekommen. Kraft und Lebensfreude nicht für andere, sondern für sich selbst (daraus ergibt sich dann auch wieder Kraft für andere).
Gute Erholung und geniessen Sie die Kur!
LG
Leveke Brakebusch

karin
07.02.02, 09:05
liebe manou,
von wegen du wirst nicht vermisst.wir sind doch hier fast so was wie eine große familie.(grins)
ich freue mich für dich,daß es nun los geht.und drücke dir ganz doll die daumen für einen super kur-erfolg.wichtig ist bei deiner kur,daß du nur an dich selber denkst.tu dir einfach nur gut und sei richtig nett zu dir.ich weiß das ist schwer,wenn kinder im hintergrund sind.aber glaub mir,die kommen mal eine zeit lang, ganz gut ohne dich aus.
hol das beste für dich aus dieser kur heraus und du wirst sehen,das es dir danach psychisch und vor allen dingen physisch wieder richtig super geht.(ich spreche da aus eigenener erfahrung ).und ich wünsche dir,das du was daraus machst.
also toitoitoi und eine schöne kur.
lieben gruß
karin