PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kur



Katharina
24.10.01, 18:02
Hallo Ihr lieben LeserInnen im Forum,
nach meinem mittlerweile 3. Termin beim Medizinischen Dienst innerhalb von einem dreiviertel Jahr auf Grund meiner Krankschreibung soll ich nun schnell wieder ins Leben, vorallem ins Arbeitsleben, zurückkehren. Das soll in Form einer Reha- Massnahme passieren. Ich freu mich drauf, zumal ich vom Medizinischen Dienst eine Kombination von Stoffwechsel- und psychosomatischer Kur beantragt bekomme bei der BfA. Nun meine Frage: Habe ich als Patientin ein Mitspracherecht bei der Auswahl der Kureinrichtung oder bekomme ich einen Platz einfach so angewiesen?! Bin dankbar über Eure Erfahrungen, da ich darüber nichts im Forum gefunden habe. Wo bekomme ich Infos über Kureinrichtungen her? Wie rasch geht das mit der Beantragung?
Viele Fragen und so hoffe ich auf Eure Antworten,Katharina

karin
26.10.01, 11:17
hallo katharina,
was dein anliegen betrifft,so kann ich ein lied von kur und psychosomatik singen.war eine tretmühle,wie bei dir.ging jedoch relativ schnell,von kurantrag bis kurantritt.weil die krankenkasse mich ganz schnell wieder los werden wollte.
bin dann im juli 6 wochen in bad kissingen gewesen.( saale-klinik )das muß jeder für sich selber entscheiden,ob er sich auf so eine kur einlassen will.ich hoffe nur,du fühlst dich stark genug.könnte da nun einen ellenlangen bericht schreiben,aber wenn du magst,kannst du gerne mal bei mir durchklingeln.gebe dir dann gerne einen kurzbericht.
tel.05121/998374
vielleicht bis bald
gruß karin

SabineV.
29.10.01, 19:28
Hallo Katharina!
Bin gerade zurück von meiner Kur wegen SD-Krebs. Deshalb hier noch frische Eindrücke, hihi. Es gibt ein dickes Buch, in dem alle Kurkliniken drin stehen, allerdings muß die Krankenkasse mit dieser Klinik einen Vertrag haben, dann geht es auch schneller. Also bei der BfA fragen, wäre beschleunigend. Wenn man Adressen hat, kann man sich auch Prospekte zuschicken lassen. Mir fiel auf, das in meiner Klinik der Prozentsatz der über 70-jährigen enorm war, was nicht immer zu meinem Wohlbefinden beitrug (grins). Kliniken der Krankenkassen werden vermehrt von Rentnern besucht, um deren Pflegebedürftigkeit abzuwehren. Besser sind also Häuser der BfA oder LVA- Empfehlung. Je nach Klinik kann das ganz schnell gehen, vor allem zur Zeit. Zwischen Herbst und WEihnachten sind öfter Plätze frei, sagte man mir. Ein Mitspracherecht gibt es wohl nicht, aber oft ist der Sachbearbeiter daran interessiert den Wünschen des Patienten zu folgen, weil es dann hinterher problemloser geht in Bezug auf Anreise, Termin etc.
Ich hoffe, es klappt bei Dir alles Schnell und du erholst Dich prächtig
Sabine V.
>Hallo Ihr lieben LeserInnen im Forum,
>nach meinem mittlerweile 3. Termin beim Medizinischen Dienst innerhalb von einem dreiviertel Jahr auf Grund meiner Krankschreibung soll ich nun schnell wieder ins Leben, vorallem ins Arbeitsleben, zurückkehren. Das soll in Form einer Reha- Massnahme passieren. Ich freu mich drauf, zumal ich vom Medizinischen Dienst eine Kombination von Stoffwechsel- und psychosomatischer Kur beantragt bekomme bei der BfA. Nun meine Frage: Habe ich als Patientin ein Mitspracherecht bei der Auswahl der Kureinrichtung oder bekomme ich einen Platz einfach so angewiesen?! Bin dankbar über Eure Erfahrungen, da ich darüber nichts im Forum gefunden habe. Wo bekomme ich Infos über Kureinrichtungen her? Wie rasch geht das mit der Beantragung?
>Viele Fragen und so hoffe ich auf Eure Antworten,Katharina