PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Astaxanthin bei Hashi meine Erfahrung Top endlich Lebe ich wieder..



gooz
13.12.13, 09:50
Hallo
Ich möchte hier mal meine Erfahrungen mit dem NEM Astaxanthin ( Süsswasseralge) im Bezug auf mein Wohlbefinden mitteilen.

Durch Zufall bin ich auf der Suche nach einem guten pflanzlichen Erkältungsschutz im Internet auf Astaxanthin gestossen.

Astaxanthin ist sehr stark Entzündungshemmend, Allergiehemend, Immunregulierend uvm ( bitte mal danach googlen)

Ich nehme seit August 2013 tägl 1 kapsel zu je 4mg. Was soll ich sagen WoW. Bin absolut begeistert.

Ok hier meine Veränderungen:
Topfit geworden Belastbarer
Weniger Erkältungsanfällig
Nahrungsunverträglichkeiten viel besser geworden
Hausstauballergie stark abgenommen
Stressresistenter geworden
Grippeähnliche Symptome kenne ich nicht mehr
Kein Nachmittagstief mehr

Hab ausserdem gelesen das Astaxanthin die Hormonlage verändern kann.
Ich habe zwischenzeitlich 2 Blutuntersuchungen gemacht und das einzige was ich feststellen konnte war das Ft3 immer so zwischen 3 und 3,4 (2-4,5) und der Tsh 0,4 bis 0,8 (03-2,5) war.
Ich glaube Astaxanthin reguliert stark das Ft3 bin nicht über 4 bzw unter 3 gekommen.Das einzige das etwas geschwankt ist war Ft4 laut blut.

Ft4 hatte zwischenzeitlich etwas abgenommen konnte ich aber durch eine leichte Steigerung wieder auffüllen. Im Grunde genommen waren die Werte für mich egal weil ich mich so gut und gesund gefühlt habe wie schon seit 7 Jahren nicht mehr. Meine Leberwerte verbesserten sich innerhalb 4 Wochen. Meine Nacken und Rückenschmerzen verschwanden komplett. Die zugeschwollene Nase war verschwunden. Das seelische Gleichgewicht einfach nur Top und das alles ohne Nebenwirkungen.

TPO ist von 1200 auf 80 gesunken. Ich fühle mich wieder als Mensch und nicht mehr als 80 jähriger Opa. Meine Sd ist ca 23 ml gross und laut Endo Ultraschall nur noch wenig inhomogen bzw echoarm. Bin 42 mänlich Hashi seit 2007.

Ich werde Astaxanthin auf jedenfall weiter einnehmen und in einem halben Jahr weiter davon berichten.

Ganz wichtig falls ihr vorhabt es auch einzunehmen bitte nur natürliches einnehmen nix synthetisches.
Am besten das aus Hawaii..Astaxanthin hat kaum bis kein Jod also für Hashis kein Problem.

Wie gesagtich bin absolut Begeistert von dem Zeug und habe das Gefühl endlich wieder zu Leben..
Astaxanthin am besten morgens/mittags nach dem Essen nehmen

Wenn man es am Abend einnimmt ist man etwas Aufgedreht und hat Einschlafprobbleme wie eine leichte Üf..

Zu Beginn der Einnahme ,ca 1 Woche hat das bei mir gedauert , hat man das Gefühl in eine leichte Uf zu rutschen ist aber normal da das Astaxanthin ersteinmal das Immunsystem ,das ja bei uns rumspinnt zu regulieren da braucht der Körper halt etwas Zeit..........

Jeder Körper reagiert anders darauf habe hier nur meine Auswirkungen berichtet.

Nuts11
13.12.13, 17:02
Interessant! Wie lange nimmste es jetzt insgesamt?Haste mal nen Link zu deinen Produkt?

rita1968
13.12.13, 17:17
Klingt interessant. Aber ist da auch Jod enthalten? Sollte ich wegen meinem heissem Knoten meiden!
lg

Pebblescat
13.12.13, 17:26
Da ist kein Jod enthalten. Es handelt sich um ein Carotinoid.
Bei FISCHEN wirkt es sich positiv auf die Immunabwehr aus.
(Also, ich bin kein Fisch :biggrin: Nichtmal im Sternzeichen. Und Probleme mit der Immunabwehr hab ich auch nicht. )

Schaden tut das Zeug nicht. Aber ich glaube, ich nehme das lieber in Form von gegrilltem Lachs zu mir :)

Nuts11
13.12.13, 17:55
Is aber ne berechtigte Frage.->Muß man ausprobieren.

Ich weiß zb. für meinen Teil das ich höchstwahrscheinlich keine hochdosierten Omega 3 Kapseln mehr ab kann.Da sollte eigentlich kein Jod drin sein,weil abgetrennt.

Letztes Jahr einige Wochen genommen,prompt hatte ich 2 Wochen an der SD rechts das Gefühl als wenn mich ne Panzerfaust getroffen hätte.Also son punktuell sehr schmerzhaftes brennendes Druckgefühl.

Zu der Zeit hatte ich aber Ad`s drin,evtl. irgendeine Wechselwirkung o. ich hatte irgendnen oxidativen Streß mit den Fettsäuren.Ich hab O3 schon mal nen Jahr höherdosiert zu mir genommen ohne derartige Probleme.

Tendenziell neige ich mittlerweile aber auch eher zu natürlichen NEM Trägern.Wenn würd ich das Krillöl auch mal probieren.

Is halt nur die Frage hier ob der TE damit längerfristigen Erfolg hat?

gooz
13.12.13, 19:02
Hi
Ich nehme Astaxanthin jetzt seit August regelmäßig. Jod ist nichtdrin.

Ich kaufe es bei amazon bioastin aus hawaii.

Da es sehr stark Entzündungshemmend und immunregulierend ist werden auch andere stille Entzündungen bekämpft.

Wie gesagt am anfang hatte ich leichte uf symptome die aber von tag zu tag besser wurden.
Unglaublich fand ich auch den Erkältungsschutz. Alle in meiner umgebung hatten schon Erkältungen husten usw bei mir nur ein leichtes kribbeln und am nächsten tag nix mehr. Ich weiss das ich sonst ziemlich schnell im winter krank wurde.

Hautbild wurde auch verbessert leichte bräune :-)

Bis jetzt nur positive erfahrungen trotz hashi die entzündung wird stark vermindert....

Nuts11
13.12.13, 19:24
Ok,dann kann man nicht vom Placeboeffekt ausgehen vom Befinden her.Interessant!

Braun o. krillrot?:biggrin:

elvira47
13.12.13, 20:28
:biggrin:

Sabinchen
13.12.13, 20:48
Hallo Gooz,
mußt du danach nicht nach Fisch aufstoßen? Das finde ich bei Fischöl (Omega 3) sehr eklig :bad:

Liebe Grüße
Sabinchen

Nuts11
13.12.13, 21:19
Hi

Ich bin jetzt nicht Goaz,aber ich glaub da is nix direktes fischiges o. krilliges.Wahrscheinlich nur das Astaxanthin per passenden Prozess,äh, "herausgefischt".

Zu Fischöl u. aufstoßen:Das liegt an qualitativ "minderwertigen" O3.Das haste bei Konzetrationen von 30% u. schlechter.Ich hatte 50-60% u.95% Kapseln->aufsteigend übles aufstoßen abnehmend.Ratiopharm O3 zb. hab ich auch nicht runter bekommen,das war nur noch widerlich.Super EPA minimalst,nur wenn du nix bei isst u. Pur O3 gar nicht.Allerdings hab ich inzwischen rausgefunden das man bei O3 auf die Formel achten muß,sprich Triclycerid O3 ist deutlich verwertbarer vom Körper,weil es die natürliche Form im Fisch entspricht.Dann sollen auch die Eigenschaften für Herz u. Kreislauf geggeben sein die man mit Ethylester gar nicht erreicht.70% mehr Bioverfügbarkeit bei Triglyceriden.

Triglyceridform auf Nachfrage beim Hersteller:
Super EPA u. EPA 400

So jetzt aber genug offtopic...

Geisterfahrerin
13.12.13, 21:26
hallo gooz, ich finde das total interessant und da ich seit Februar mit Fieber flach liege, probiere ich das auf jeden Fall aus. Es gibt da aber total viele verschiedene BioAstins aus Hawaii bei Amazon oder ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht. Kannst du mir bitte den genauen Link schicken, vielen Dank!!!

gooz
13.12.13, 21:31
Keinerlei fischgeschmack oder aufstossen ist ja eine süsswasseralge kein fischöl

Googelt mal nach astaxanthin ist wirklich ein wunderstoff gibt auch englischsprachige wissenschaftliche ergebnisse darüber

In meiner Hashi Karriere hatte ich starke lebensqualitäts einbussen und seit astaxanthin bin ich topfit und gut gelaunt. Es ist jetzt 21:30 bin topfit und innerlich top ausgeglichen. Keine wirkeinbussen von l thyroxin am abend wie in der vergangenheit.

Fühle mich wirklich bzw endlich voller leben. Keine uf oder üf.

Unglaublich das zeug.......hab ich ehrlich gesagt nicht mit gerechnet.

Falls irgendjemand astaxanthin auch mal ausprobieren möchte würde ich mich über ein Erfahrungsbericht auch freuen...

gooz
13.12.13, 21:33
Ich weiss nicht ob ich hier produktlinks plazieren darf aber wenn du nach bioastin auf amazon suchst wirst du schon das richtige finden. Wichtig muss aus hawaii kommenund nix synthetisches.

Sabinchen
13.12.13, 21:34
Googelt mal nach astaxanthin... da gibts mind. 10 verschiedene Sorten...:rolleyes:

gooz
13.12.13, 21:37
www.amazon.de/gp/product/B0039ITKU6/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

Pebblescat
13.12.13, 21:42
Das IST keine Süßwasseralge, sondern wird (meist) daraus gewonnen.
(Die Alge ist auch als Blutalge bekannt.)

gooz
13.12.13, 21:50
Yop wird aus der süsswasseralge gewonnnen. Bei stress färbt sich die alge rot und sondert bzw entwickelt das Astaxanthin Carotinoid was die zellen schützt und den stoffwechsel positiv beeinflusst

Astaxanthin ist ein Geheimtipp unter ironman sportlern

Sabinchen
13.12.13, 21:52
www.amazon.de/gp/product/B0039ITKU6/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1Dankeschön :)

gooz
13.12.13, 22:16
Gern geschehen :-)

kadisha
13.12.13, 22:22
wie bist du denn eigentlich drauf gekommen? und wieso nimmst du nur eine? dort steht man solle 3-4 tgl nehmen, aber eine reicht wohl auch? gibt es eventulle nw? ausser anfangs uf Symptome

Dragonhawk
13.12.13, 22:27
Dachte immer, Algen sind bei Hashi Tabu. Da ist von Natur aus Jod drin. Darum soll man mit Hashi auch nicht unbedingt Sushi essen. Also ich lasse die Finger davon. Aber jedem das Seine... Wenn es dir damit bessert geht, freut mich das natürlich.

Liebe Grüße

gooz
13.12.13, 22:32
Eine am tag hat bei mir schon wahnsinnige auswirkungen gehabt mehr brauche ich wirklich nicht aber wie gesagt jeder mensch und körper reagiert anders darauf vielleicht brauchst du ja mehr?

Nebenwirkungen bisjetzt spüre ich keine ausser das wenn ich astaxanthin abends nehme ich einschlafprobs habe nicht im sinne einer üf sondern einfach nur topfit( ein gutes Gefühl :-))

Da hashi eine chron. Entzündung hervorgerufen durch ein fehlgeleitetes immunsystem ist, kann astaxanthin durch seine sehr stark Entzündungshemmende und immunregulierende eigenschaft die sd nebst hormonhaushalt regulieren.

Bis datoseit august nur positive Erfahrungen gemacht fühle mich voller leben ..... endlich

gooz
13.12.13, 22:34
Es ist ein carotinoid extrahiert aus der süsswasseralge ergo enthält es kein jod weil keine alge oder fischpräparat..

kadisha
13.12.13, 22:35
und wie bist du überhaupt auf dieses präperat gekommen?

Mariemoto
13.12.13, 22:36
http://www.gesundheit-wissen24.de/ernaehrung/news/astaxanthin-multitalent-fuer-wohlbefinden-und-le-1/

gooz
13.12.13, 22:38
Da ich im winter immer 3-5 schwere langanhaltende erkältungen bekommen habe und ich die schnauze volldavon hatte, habe ich im inet nach einer pflanzlichen immunschutz alternative gesucht die auch für hashis verträglich ist.

Nach langer recherche bin ich neben cystus incanus auf Astaxanthin gestossen. Das war meine geschichte und hintergrund

Es gibt englischsprachige forschungsergebnisse. Einfach mal googeln

kadisha
13.12.13, 22:40
meine Beschwerden gehen ja eher in die psychische Richtung... Angstgefühle, depris, Müdigkeit, Schlappheit etc... meinst du es könnte auch hierbei helfen?

gooz
13.12.13, 22:42
Angst depris Niedergeschlagenheit kenne ich nur zu gut. Seit astaxanthin habe ich psychisch keine probs mehr bin ausgeglichen ruhig und leichte gleichgültigkeit im positiven sinne

Und topfit vor astaxanthin war ich um diese zeit vor lauter müdigkeit ohnmächtig und tief am schlafen...könnte jetzt noch locker liegestütze machen....keine üf symprptomatik sondern einfach nur klar fit und ein gutes gefühl das ich schon lange nicht mehr kannte

kadisha
13.12.13, 22:46
das klingt echt gut.. ich meine einen versuch wäre es ja wert, wenn man nicht mit nw rechnen muss.. und gleich bei der ersten einnahme hast du dich besser gefühlt? kann man das eigentlich durchgehend nehmen oder eher als kur?

gooz
13.12.13, 22:51
Ich nehme es eigentlich fast täglich. Kommt schon mal vor das ich es vergesse. Kannst es ja mal als kur versuchen. Nebenwirkungen gibt es laut wissenschaft und meiner erfahrung nicht und die haben es viel höher dosiert genommen. Mir reicht eine kapsel nach dem mittagessen.

Nach einer woche waren meine ganzen hashi Begleiterscheinungen stark vermindert bzw verschwunden.
Körperlich wie seelisch. Das leben ist in meinem körper zurückgekehrt unglaublich schön.......

kadisha
13.12.13, 22:53
danke dir! werde mir das bestellen und versuchen. müsste dann ja so nach ca ner Woche eine Besserung spüren, wenn es denn auch bei mir wirkt oder?

gooz
13.12.13, 22:54
Jeder reagiert anders darauf ist ja logisch. Teste es aus es ist ohne Nebenwirkungen.

kadisha
13.12.13, 22:57
werde ich mache, danke nochmal! man kann immer kaum glauben, dass solche dinge helfen können

anne18
14.12.13, 05:26
welche astaxanthin Tabletten nimmst du und welche Firma

gooz
14.12.13, 10:08
welche astaxanthin Tabletten nimmst du und welche Firma

hab ich schon ein paar postings vorher geschrieben

Baercra
14.12.13, 10:09
Sehr interessant...
"Teste es aus es ist ohne Nebenwirkungen.
Woher weißt du das, bzw, wie kannst du da so sicher sein??

Ich will dir nicht zu nah treten, aber das hört sich sehr nach Werbung an für DAS Allheilmittel ( das es eben nicht gibt)
LG une ein schönes Adventswe Uli

Snowball
14.12.13, 10:42
Hm, also ich kann mir nicht vorstellen, dass es überhaupt keine Nebenwirkungen gibt. Insbesondere mache ich mir Gedanken, wie es genau auf den Hormonhaushalt wirkt und ob es auch die weibl. Hormone beeinflusst.

Ich habe habe folg. gefunden:
http://astaxanthinbenefits-for-health.com/astaxanthin-side-effects/

Verändert sich eigentlich wirklich der Farbton der Haut ? Carotinoide sind ja nicht ohne....

Ich selbst nehme im Moment OPC, Curcumin und Resveratrol ein und bin mal gespannt, ob sich was bei mir verändert.
http://www.holisticcharlotte.com/combined-resveratrol-and-curcumin-for-autoimmune-and-inflammatory-disorders/
Antioxidantien sind bei einer Autoimmunerkrankung für mich immer sinnvoll...Astaxanthin macht mich dabei auch neugierig....:biggrin:

LG Snowball

Baercra
14.12.13, 11:12
Unteressant zu lesen wär auch https://www.test.de/Algenpraeparate-Die-gruene-Gefahr-4196341-0/#und http://aging-und-praevention.de/nahrungsergaenzungen-f22/astaxanthin-t7901.html

Gruß und allen ein symptomloses WE Uli

Pebblescat
14.12.13, 11:20
Das von der Stiftung Warentest hat überhaupt nichts damit zu tun. Das hier angepriesene Mittel ist kein Algenpräparat.
Es wird nur aus Algen gewonnen. Und zwar, wie schon mehrfach erwähnt, aus Süßwasseralgen. Und hat mit Jod gar nichts zu tun.

Zu Nebenwirkungen: Wenn etwas wirkt, dann deshalb, weil es ins Stoffwechselgeschehen eingreift. Und natürlich kann es dann auch Nebenwirkungen haben.

Baercra
14.12.13, 11:33
Hallo Pebbles, das "Das hier angepriesene Mittel ist kein Algenpräparat." hab ich nicht gesagt...
Aufs Jod hab ich es auch nicht bezogen.
Ich denke nur, man sollte nicht alles immer als gut empfinden, weil es einem hilft, d,h, nicht das es einem anderen auch hilft...

Und genaus so ist es , wo eine Wirkung da auch eine Nebenwirkung..und da wären ja auch noch die Wechselwirkungen...

Jeder muss ja für sich selbst entscheiden...

LG und ein schönes WE Uli

gooz
14.12.13, 12:36
hallo
es gibt zahlreiche studien über astaxanthin bei Testpersonen wurde bis zu 40 mg pro tag keinerlei Nebenwirkungen festgestellt bis auf eine leichte rosafärbung der handinnenflächen nix schlimmes.

ich nehme gerade einmal 4 mg seit august

habe mittlerweile 2 bu hinter mir arzt meint nur spitzenwerte im juni hatte ich noch erhöhte leberwerte gpt 73 normal ist 50. gamma gt war auch leicht erhöht. 3 woche nach astaxanthin gpt 28 und gamma gt knapp 20 glaube ich grosses blutbild Cholesterin hämoglubin usw topwerte. sd werte top tpo gesunken von 1200 auf 80 blutentnahme habe ich ende august und ende oktober gemacht. einzig ft4 hatte leicht abgenommen ft3 immer konstant sowie tsh auch.

nochmal es handelt sich um ein Carotinoid nix alge oder jod. weiterhin wird astaxanthin aufgrund der einzigartigen molekularstruktur niemals prooxidativ dazu gibt es studien

weiterhin möchte ich hier keinesfalls werbung für ein wundermittel machen sondern habe lediglich meine erfahrungen und gesundheitlichen verbesserungen mitgeteilt weil ich ja auch weiss wie man als hashi mit all den lebensqualitätseinbussen leben und umgehen muss.

ich bin mir auch bewusst das jeder mensch anders auf nems reagiert und muss natürlich nicht meine Erfahrungen widerspiegeln.

jeder sollte dazu seine eigene Erfahrungen machen. ich weiss nur seitdem ich das zeug nehme lebe ich wieder kraftvoll als mensch ohne diese scheiss hashisymptomatik bzw sehr stark abgeschwächt da ist es mir furzegal ob es eventuelle bedenken gegen astaxanthin gibt. ich sag nur ich lebe bin topfit seelisch ausgeglichen ind das nach 7 jahren hashikarriere und vollpumpen von irgendwelchen medis und chemikalien


das permanente einnehmen von medis und chemikalien mit ominösen langzeitnebenwirkungen auf andere organe sollte lieber hinterfragt werden ;-)
gute Besserung

Fayrie
14.12.13, 12:45
Hallo Gooz,

hallo
einzig ft4 hatte leicht abgenommen ft3 immer konstant sowie tsh auch.


bei gesunden Probanden bleibt eher fT 4 konstant und TSH, fT 3 unterliegen Tages- und jahreszeitlichen Schwankungen ;).

LG Fayrie

gooz
14.12.13, 13:13
Hallo Gooz,


bei gesunden Probanden bleibt eher fT 4 konstant und TSH, fT 3 unterliegen Tages- und jahreszeitlichen Schwankungen ;).

LG Fayrie

bei leichten veränderungen meinte ich von ft4 16 auf ft4 14,8 :-)

nix schlimmes

Sabinchen
14.12.13, 13:17
bei leichten veränderungen meinte ich von ft4 16 auf ft4 14,8 :-)

nix schlimmesDas könnte auch ohne Astaxanthin passiert sein :)

gooz
14.12.13, 13:18
falls es jemand interessiert:

http://www.cyanotech.com/pdfs/bioastin/AstaxanthinAbstractBook2013.pdf

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3083660/

http://www.altmedrev.com/publications/16/4/355.pdf

http://www.mdpi.com/1660-3397/11/6/1909

Radischen
14.12.13, 16:26
Nur zum Verständnis, nimmst du kein Schilddrüsenhormon mehr?

oder nimmst du es zusätzlich zu deinen Schildi Medis?

LG
Radischen

gooz
14.12.13, 16:41
Geheilt bin ich leider nicht mir geht es nur besser sd medis nehme ich weiterhin

Mariemoto
14.12.13, 17:57
....weiterhin möchte ich hier keinesfalls werbung für ein wundermittel machen sondern habe lediglich meine erfahrungen (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=erfahrungen) und gesundheitlichen verbesserungen mitgeteilt weil ich ja auch weiss wie man als hashi (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=hashi) mit all den lebensqualitätseinbussen leben und umgehen muss. ich bin mir auch bewusst das jeder mensch anders auf nems (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=nems) reagiert und muss natürlich nicht meine Erfahrungen (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=Erfahrungen) widerspiegeln.jeder sollte dazu seine eigene Erfahrungen (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=Erfahrungen) machen. ich weiss nur seitdem ich das zeug nehme lebe ich wieder kraftvoll als mensch ohne diese scheiss hashisymptomatik bzw sehr stark abgeschwächt da ist es mir furzegal ob es eventuelle bedenken gegen astaxanthin gibt. ich sag nur ich lebe bin topfit seelisch ausgeglichen ind das nach 7 jahren hashikarriere und vollpumpen von irgendwelchen medis (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=medis) und chemikalien das permanente einnehmen von medis (http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&item=medis) und chemikalien mit ominösen langzeitnebenwirkungen auf andere organe sollte lieber hinterfragt werden ;-)
:):good::biggrin::good:

Pebblescat
14.12.13, 18:08
Das ist doch durchaus in Ordnung so. Steht ja sehr klar dabei, dass es die eigenen Erfahrungen sind.

Snowball
15.12.13, 08:59
Also, ich bin echt geneigt, es mir auch zu bestellen :biggrin:. Mich interessiert aber immer noch, ob sich irgendwie die Haut verfärbt. Hatte im Netz gelesen, dass einige orange oder rosa farbenene Hand- und Fussinnenflächen bekommen haben....

Danke und Gruß
Snowball

gooz
15.12.13, 09:52
@schneeball
Verfärbungen traten nur bei hoher dosierung auf bei einer oder 3 kapseln zu je 4mg passiert nix.

Leicht rosafarbende haut sieht doch gesund aus :-)

So schlimm sind die Verfärbungen auch nicht.....

Snowball
15.12.13, 10:22
Na ja, falls ich doch rosa werde, kann ich ja Karneval als Miss Piggy gehen :biggrin:

Ich werde es jetzt testen, bin die ewige Abgeschlagenheit satt. Werde dann berichten, wie es mir ergangen ist :)

Herbertsdottir
15.12.13, 10:36
Ich habs mir auch mal bestellt zum testen. Bin gespannt.

Monika912
15.12.13, 12:01
Ich werde es auch testen. Es klingt einfach auch logisch, den chronischen Entzündungsprozess zu behandeln, oder es zumindestens zu versuchen. Dr. Kharrazian empfielt in seinem Ansatz ja auch Glutathioncreme als eines der wichtigsten Mittel zur Immunmodulation und das ist ja auch ein starkes Antioxidans.
Nur leider hier in Deutschland nicht zu bekommen.
Wir werden berichten:xmas:

gooz
15.12.13, 13:48
Bin auf eure Erfahrungen gespannt...

Mariemoto
15.12.13, 19:37
Na ja, falls ich doch rosa werde, kann ich ja Karneval als Miss Piggy gehen :biggrin:
:) Ich schmeiß´mich weg...

Monika912
15.12.13, 20:28
Nimmst Du neben Thyroxin auch noch was anderes (Selen, Zink o.ä.)?

Augenstern
15.12.13, 22:26
In meinen Kapseln für die Augen ist auch 6mg Astaxanthin drin.
Das nehme ich jetzt seit einem Jahr und bin nicht rosa angelaufen!:biggrin:

Mir geht es super, ob es am Asta liegt, weiß ich nicht, zumindest ist es ein Mosaikstein.
Davon gehe ich aus.

gooz
16.12.13, 06:16
Nimmst Du neben Thyroxin auch noch was anderes (Selen, Zink o.ä.)?

Ich nehme nur l thyroxin und 4mg astaxanthin. Das wars.........

Boesemani
18.12.13, 19:52
Hallo gooz,

wie sieht es denn mit dem Vitamin E Gehalt in den Kapseln aus?
Ich bin auch noch, wie wir Alle, auf der Suche nach dem "Mittel" was etwas mehr Lebensqualität mit sich bringt.
Ich habe gelesen das dort 30 IU Vitamin E drin enthalten sind.
Das soll bei einer Unterfunktion nicht gut sein, denn die Unterfunktion wird weiter verstärkt, da sie die Wirkung der Schilddrüsenhormone und Thyroxin sehr beeinflusst.
So recht traue ich mich da nicht ran weil ich eh nicht mehr viel Schilddrüse habe und mein Befinden schon in Richtung gefühlte Unterfunktion geht.

Viele Grüß
Boesemani

ally_mommy
19.12.13, 08:25
Hab mir jetzt mal 60 Kapseln bestellt und werde es testen. Mit Kombi-Therapie habe ich zwar schon einiges erreicht hinsichtlich dieser elenden Müdigkeit und Dauererschöpfung, aber beides ist immer noch in so einem Maße vorhanden, dass es mich belastet. Einen Versuch scheint mir es mir durchaus wert zu sein. Vielen Dank für den Tipp, gooz!

Nuts11
20.12.13, 17:58
nur mal so zum drüber nachdenken,warum Astaxanthin helfen kann:
http://www.symptome.ch/vbboard/schilddruese-hormonsystem/67640-vitamin-c-statt-jod-fuer-schilddruese.html
http://www.jodkrank.de/Ernahrung/Nahrungserganzungsmittel/nahrungserganzungsmittel.html


bei mir is heute der vitanin c wert gekommen u. es wurde ein mangel festgestellt.weils nix anderes in kapselform gab in der apo nahm ich dann die "guten" cetebe 500 mg retard,was ich nebenbei gesagt eher keinen empfehlen kann.

neben plötzliche extreme müdigkeit u. benómmenheit trat ein erhebliches "arbeitsgefühl" an der sd rechts auf,wie ich es die letzen 4-5 wochen nicht erlebt habe in meiner neueinstellung.jetzt nicht schmerzhaft,aber irgendwas passiert.

vitamin c spielt wohl beim gesamten hormonsystem mit rein u. wenn man den text liest, kann man evtl. schon überlegen ob Astaxanthin nicht die aufgaben vom vitamin c übernimmt,weil es beide antioxidanzien sind.

es kann also sein das man zwar nen passenden hormonspiegel hat,aber in den zellen aufn weg dort hin die hormone runter gehen bzw. weniger wirksam sind.

kurz:lasst vorsichtshalber zusätzlich mal auch eure vitamin c spiegel bestimmen,wenn ihr euch schlapp u. unkonzentriert fühlt trotz guter sd werte.

Astaxanthin kann natürlich ne sonderrolle spielen bzgl. immunprozess an der sd o. es bringt die hormone noch besser in die zellen.

weiß der geier,man guckt ja nich per mikroskop rein im körper...

edit:
hier der vitamin c "kreislauf":
http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/16/im/antioxsys/antioxsys.vlu/Page/vsc/de/ch/16/im/antioxsys/molekuele.vscml.html

ihr müsst auf entsprechenden button drücken.

Snowball
20.12.13, 19:12
Ich habe heute meine erste Astaxanthin-Kapsel genommen, bin mal gespannt, wie es weitergeht :)
Bislang merke ich nichts, das wird wohl was dauern.....

Wg dem Vit E: dazu habe ich auch mal im Forum ne Frage gestellt, nämlich hier:
http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1215594-Frage-zu-Vitamin-A-Mangel
Den Beitrag #5 von MoniL finde ich dazu sehr gut...
Ich nehme übrigens das Astaxanthin von Doctors Best, da sind gemischte Tocopherole drin....

Ohne Vitamin C könnte ich auch nicht mehr, es hilft mir echt. Bin weniger müde und meine Muskelbeschwerden sind besser geworden....

@Nuts11: Was ist denn gegen Cetebe einzuwenden ? Ich habe es immer gut vertragen....

LG Snowball

Nuts11
20.12.13, 19:32
ich hab mir 60x4mg von hecht für ~15€ bestellt.auf nachfrage beim hersteller kommts auch aus der alge.

gegen cetebe is generell nix einzuwänden.mir is es allerdings viel zu teuer u. 500mg waren mir heute definitiv zu viel.arcerolatabletten mit 100mg sind unterwegs.das cetebe is nur ne momentane notlösung wegen der feiertage.ich hasse brausetabletten...

ich bin mittlerweile eher nen fan von natürlichen sachen,so weit es geht.10-20mg v. c ausn apfel zb. sollen wirksamer sein als 500mg synthetisches.

für cetebe spricht natürlich der retard effekt.arcerola beispielsweise wird aber auch schon etwas langsamer laufen,weil der körper es erst noch "freilegen" muß.

nach der 3 stunden benommenheit u. müdigkeit wurde ich richtig unruhig 2-3 h.ich merkte richtig das an der sd mehr ausgeschüttet wird u. das mehr ankommt.also vor allen dingen herz u. körper etwas.

und das bevor ich von dem v. c zusammenhang mit der sd gelesen hatte!

das is natürlich erstmal nur die erste momentaufnahme.wie sich das weiter entwickelt muß ich sehen.ich werde mit Astaxanthin erstmal noch 3-4 wochen warten.da weiß man hinterher nicht was wirklich hilft.

is gut zu lesen,das v. c dir was bringt.

zu vitamin e hatte ich auch schon ähnliches gelesen,das mischformen besser sein sollen,zb tocomin zum öl selber anreichern:http://www.tricutis-kaufen.de/epages/62581850.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62581850/Categories/Tocotrienole

da reichen nen paar tropfen für 1l öl!da wurde die dosierung besprochen:http://www.symptome.ch/vbboard/oxidativer-nitrosativer-stress/42928-natuerliche-vitamin-e-bombe-11.html

rotes palmöl damit war ich mal am überlegen gewesen.so tarieren das 1 tl genug is für ne v.a u.e bombe.

ich hab aber keinen e mangel u. a testen is erst nächste mal dran.bis dahin esse ich öfters mal ~100 g karotten.:)

weiter muß man bei e u. a aufpassen als raucher.künstliche einfachformen u. dann hochdosiert ist da absolut gift.leider gibts noch keine studien zu natürlichen mischprodukten.

über tagesbedarf würd ich bei a u. e keinesfalls gehen,eher noch -10-20%.

Snowball
21.12.13, 09:07
Wie lange dauert es eigentlich, bis man was von der Wirkung des Astaxanthins merkt ?

ally_mommy
23.12.13, 14:59
Snowball, merkst du inzwischen was vom Astaxanthin? Hab heute mit der Einnahme begonnen und bin total gespannt, ob und wann sich etwas tut.

Snowball
24.12.13, 09:38
Habe dummerweise wohl ne Erkältung (Hals- und Kopfschmerzen) und fühle mich mehr tot als lebendig. Nehme es aber fleißig weiter....Kann nat. auch ne Erstverschlimmerung sein, so was hatte ich beim OPC auch.....
Muss ich wohl einfach abwarten und schauen, was sich tut....

PS: Frohe Weihnachten an alle :xmas:

gooz
25.12.13, 11:13
Laut einigen berichten dauert es zwischen2-4 wochen umd die nötige blutaufsättigung zu erreichen.

Grippeähnliche Symptome können kurzzeitige uf sein wie schon von mir berichtet wurde

Frohe Weihnachten

Shining
25.12.13, 17:55
Will ich auch haben:biggrin:

Nein im Ernst,hab jetzt schnell mal ein paar Artikel gelesen und finde das Präperat wirklich nicht schlecht.Ein Versuch ist es immerhin wert.Ich leide neben Hashi noch an CFS und da stehen Entzündungen sowieso auf dem Programm. In der Immunologie hat man mir sowieso zu Antioxidantien geraten. Ich werds im neuen Jahr testen! Gut,dass ich mal wieder hier reingeschaut hab.

Man vermutet ja,dass bei CFS und anderen chronischen Sachen ua.Teile des Gehirns nicht optimal versorgt werden,da fand ich diesen Link recht interessant:
http://www.biomedizin-blog.de/de/moegliche-wirkung-vom-astaxanthin-auf-unser-gehirn-wp261-172.html

LG und erholsame Weihnachtsfeiertage:xmas:

Bakergirl
26.12.13, 18:33
Hallo allerseits!

Ich nehme es jetzt seit dem 19.12. und merke noch keinen Unterscheid. Eigentlich zumindest.
Nach langer erzwungener Laufpause bin ich letzte Woche gleich 3x losgezogen und hatte erstaunlicher Weise zu keinem Zeitpunkt Muskelkater. Das hat mich schon gewundert. Lag es daran, das kann ich nicht sagen, auffällig allemal :)

Bin gespannt, was Ihr noch zu berichten habt! Schönen Weihnachtsabend wünsch ich Euch!

ally_mommy
27.12.13, 11:27
Nehme es jetzt seit 23.12. und merke noch nichts. Kann es auch spätabends nehmen und schlafe trotzdem wie ein Baby. Kann also nicht behaupten, dass es mich irgendwie puscht. Nehme momentan zwei Kapseln.

Snowball
27.12.13, 13:49
Ich nehme es jetzt seit 8 Tagen und merke auch nix. Lt den vorigen Beiträgen soll es aber dauern, bis ein gewisser Pegel im Blut erreicht ist. Ich denke, wir Hashis werden am meisten davon profitieren, dass das Astaxanthin entzündungshemmend ist und die Antikörper senkt. Unser Körper ist die ganze Zeit belastet gewesen, da kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man sooo schnell was merkt (auch wenn ich es gerne so hätte :biggrin:)
Müssen wir wohl einfach abwarten......

gooz
28.12.13, 07:52
wie gesagt der wirkspiegel muss erst einmal im blut aufgebaut werden dauer ca 4-6 wochen.

bemerkt ihr verbesserungen bezüglich nacken muskel oder rückenproblemen? wie schaut es aus mit tageslichen tiefpunkten aus? abends stark müde oder belastbarer? innerlich aufgewühlt oder eher leicht ausgeglichen? lebensmittelunverträglichkeiten verbessert? allergien?
tiefer und besser durchatmen? hautbild verbesserungen?

nach ca 8 wochen macht doch einfach mal einen bluttest sd, tpo, leber usw

ganz wichtig kein synthetisches astaxanthin benutzen sondern natürliches. viele hersteller werben mit astaxanthin was aber dann synthetisch aus bakterieren hergestellt wurde. laut meinen recherchen stammt das beste asta aus hawaii.

btw. wie in meinen vorherigen postings beschrieben reagiert jeder körper unterschiedlich auf asta

Patricia81
29.12.13, 13:36
So auch ich starte einmal einen Versuch. Bei mir ist nun alles gut von SD über Vitamine und Hormone, trotzdem bin ich immer noch stark müde und auch sonst nicht so belastbar. Also verschen wir das mal.

Nuts11
30.12.13, 13:14
goaz,mal ne frage an dich als a. experte:ich nehme a. seit ca 1 woche morgens 4mg.weiter nehm ich zur zeit noch folsäure,b12,v. c hochdosiert u. eisen etwas höher dosiert.

ich habe heute an den armen 4-5 ca. 5mm große braun-rötliche flecken festgestellt u. die haut ist dort auch etwas krustenartig,also wie wenn ne wunde verheilt.is aber eher minimalst.

kann das vom a. kommen?

Mariemoto
30.12.13, 15:18
So, jetzt geb ich es zu: Ich nehme es seit 14 Tagen. Eigentlich halte ich nichts von solchen Dingen, bin da skeptisch... Wunderpille aus Hawaii usw.....
Die ersten Tage habe ich es am Abend genommen, wonach ich dann die komplette Nacht hellwach war:biggrin:
Hauptsächlich startete ich den Versuch, da ich an manchen Tagen regelrecht ins Schlafkoma falle. Besonders in der 2. ZH (außerdem nehme ich noch seit 3 Mon. Progesteron-creme)
Jetzt nehme ich die 4mg am Morgen - wesentlich besser - Es gab schon Tage, da bin ich mir sicher, dass ich ohne die Einnahme schon wieder längst eingeschlafen wäre!
Obwohl ich nicht damit gerechnet habe merke ich eine Wirkung. Wenn es mal ganz schlimm kam nahm ich auch mal 2 pro Tag. 30 Min. n. d. Einnahme ist die Müdigkeit weg.

Snowball
30.12.13, 15:36
Hm, nehmt Ihr alle dieses Bioastin aus Hawaii ?

Ich habe ja ein anderes (Doctors Best). Kann es sein, dass ich deswegen noch nix merke ?

Nuts11
30.12.13, 16:06
ich nehm das von hecht,weil günstiger.ob ich jetzt davon fitter bin kann ich noch nicht sagen.wenn du nach 2-4 wochen nix merkst,evtl. mal die dosis verdoppeln,insofern du bei 4mg noch bist.manche brauche wohl etwas mehr.

goaz schwört ja aufs hawai.keine ahnung,ansonsten mal bei nachbestellung in betracht ziehen.

Mariemoto
30.12.13, 16:14
Bei mir steht "BioAstin, Hawaiian Astaxanthin" drauf. Schwarzer Behälter mit rotem Aufdruck.

gooz
31.12.13, 10:11
wie gesagt das beste asta kommt aus hawaii und das nehme ich

hautveränderungen durch asta können auftreten armen und selten gesicht vielleicht allergie gegen andere Inhaltsstoffe? ?

hab auch mal abends asta genommen und war wie mein vorredner hellwach.....deshalb nur morgens.

am besten nach 8 wochen ft4 prüfen könnte leicht gesunken sein wg starke regulierung und umwandlung vob ft3 durch asta gegebenenfalls ft4 nachdosieren. hab ich durch 2 bu festgestellt ft3 war immer konstant bei 3-3, 4 (2-4, 2)

gooz
04.01.14, 08:13
hab noch etwas gefunden was vielleicht Histaminunverträglichkeitsprobleme bzw Hashis die davon betroffen sind hilfreich sein kann.

"Tatsächlich ist es so, dass eine schlechte Einstellung der Schilddrüsenhormone (und eine daraus resultierende Über- oder Unterfunktion) den Histaminhaushalt maßgeblich beeinflussen kann.
Dies hängt damit zusammen, dass ein Teil der Enzyme, die Histamin bzw. andere biogene Amine abbauen, die Aminooxidasen (DAO/MAO) Vitamin B2-abhängige Enzyme sind (Flavoproteinoxidasen).

Bei einem Mangel an B2 (= Riboflavin) durch verminderte Resorption (Schilddrüsenüberfunktion) oder durch verminderte Aktivierung (Schilddrüsenunterfunktion) kommt es daher auch zu einem Mangel an DAO und an MAO.
Da die MAO wiederum wichtig ist insbesondere für den Abbau von Tyramin, das seinerseits ebenfalls die DAO-Aktivität hemmt und darüberhinaus auch den Histaminabbau über die HNMT und Histamin freisetzt, kommt es auch hier ggf. zu einer Kettenreaktion.
(Die MAO und Tyramin spielen im Histaminhaushalt ebenfalls eine Schlüsselrolle.)

Quelle: http://www.zaen.org/download/artikel...bielenberg.pdf

Diskussion: http://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/69175-zusammenhang-zwischen-histaminintoleranz-schilddruese-13.html

Da auch viele Umweltschadstoffe - insbesondere Chlorverbindungen (auch im Trinkwasser oder in Reinigungsmitteln) - die Aktivität der Schilddrüse einschränken können, haben diese dann auch mittelbar einen Einfluss auf den Histaminhaushalt.
Und daher spielt natürlich bei der Einnahme von Schilddrüsenhormonen eine richtige Einstellung auch eine entscheidende Rolle, was eventuelle Histaminprobleme betrifft."


Astaxanthin hemmt sehr stark die Mastzellenausschüttung bzw ist stark Mastzellenstabilisierend was für HIT und Allergiegeplagte sehr von Bedeutung sein dürfte...Einige Studien mit Astaxanthin konnten bei allergischem Asthma, Pollenallergie und HIT starke Verbesserungen belegen teilweise bis zu über 80%.......Gucke mal ob ich die englischsprachige Studie finde...


Alles ohne Nebenwirkungen für andere Organe :-)

roseilona
06.01.14, 11:03
Hallo, ich bin neu im Forum, leider aber schon seit Jahren an Hashimoto. Zur Zeit geht es mir nicht sehr gut und ich habe auch eine Histaminintoleranz.
Ich werde Astaxanthin auch ausprobieren, kann man zusätzlich ein Vitaminpräparat dazunehmen?
Nehme gerade eins von Iceberg, eins der wenigen Mittel ohne Jod.

gooz
07.01.14, 06:41
vit c soll den effekt von asta noch verstärken.... hab ich gelesen...

Mariemoto
07.01.14, 07:22
Habe den Eindruck, dass sich meine Laktose-Intoleranz verbessert hat.... sehr merkwürdig

Snowball
07.01.14, 16:22
Ich habe mir jetzt auch das Asta aus Hawaii gekauft und werde es Freitag mal testen. Bei dem anderen konnte ich gar keine Wirkung feststellen. Ich bin schon total gespannt, ob sich diesmal was tun wird :)

@ Nuts: Und, wie gehts Dir, haben sich Deine Flecken gebessert ?

gooz
08.01.14, 06:27
Habe den Eindruck, dass sich meine Laktose-Intoleranz verbessert hat.... sehr merkwürdig




;-) wird noch besser....

Nuts11
08.01.14, 14:33
ich vermute momentan eher,das die flecken vom ferro sanol kamen.werden nach absetzen langsam blasser,laufe aber schon seit 3 wochen mit rum...a. habe ich aber vorsichtshalber auch erstmal raus genommen.werd zur gegebenen zeit es nochmal probieren ohne eisen.

Snowball
12.01.14, 11:08
Also ich habe die Feststellung gemacht, dass ich wohl doch auf das Vitamin E reagiere. Nach Einnahme der Kapsel bin ich müder als vorher. Habe jetzt welche ohne Vitamin E und fühle mich besser. Verwende die jetzt mal ne Weile und schaue mal, wie es weitergeht.....Die mit Vit E habe ich an jmd weitergegeben ohne Hashi, da klappts ohne Beschwerden.
Komisch mit dem Vit E .....:confused:

Fieldprincess
12.01.14, 14:51
Huhu Snowball,
enthält Dein Vit.E nur Alpha-Tocopherol?- Angeblich sollte immer auch Gamma-Toc. dabei sein, weil sonst die Verträglichkeit sinkt und sich die Wirkung von Vit.E unter Umständen ins Gegenteil verkehren kann (oxidativer Stress statt anti-oxidative Wirkung). Asta wirkt ja in die gleiche Richtung wie Vit.E - evtl. ist beide es einfach zu viel oder blockiert sich irgendwie gegenseitig? Also im Zweifelsfall lieber ohne Vit.E weitermachen ;-).

Monika912
12.01.14, 15:56
Wieviel Vit E ist denn in Eurem Produkt drin?? In dem Bioastin aus Hawai sind es gerade mal 10 IE, entspricht 6,7mg. Das ist sehr wenig bis fast nichts.....
Die DGE empfiehlt zur Verhinderung akuter Mangelerkrankungen 22 IE, also mehr als das Doppelte. Und die Empfehlungen der DGE sind immer die wirklich absolute Unterkante.
Es kommt doch bei allem immer auf die Dosis an.........

Snowball
12.01.14, 15:56
Hi Fielprincess,

es war ein natürliches gemischtes Tocopherol drin (in denen aus Hawaii)....Das mit dem Vit E ist mir auch schon früher unangenehm bei Omega 3 Kapseln aufgefallen....In Margarine ist auch viel Vit E enthalten. Vielleicht summiert sich da einiges....

Gibt es eigentlich einen Qualitäts- bzw. Wirkungsunterschied zw. Asta-Pulver in Kapseln und diesen Softgel-Kapseln ? Habe ich grad beim Googeln entdeckt, dass es auch die mit Pulver gibt...

LG Snowball

Augenstern
12.01.14, 17:36
Ich ergänze meine gemischten Tocopherole noch mit Tocotrienolen.

In meinen Augenkapseln ist 6mg natürliches Asta enthalten.
Das nehme ich jetzt seit etwa 1,5 Jahren, habe aber noch nie etwas von Verfärbungen gemerkt.
Vielleicht ist es aber der Grund, warum es mir so super geht;)

margarita
19.01.14, 11:49
Ich würde auch gerne das Astaxanthin ausprobieren. Nun ist es ja aber blutverdünnend und ich leide unter einer Erbkrankheit, bei der man sehr oft Nasenbluten hat. Ich möchte nicht, dass das Nasenbluten durch die blutverdünnende Wirkung viel länger dauert, da es so schon mühsam ist. Habt ihr bei einer Dosierung von 4 mg/Tag gemerkt, dass ihr länger blutet, wenn ihr euch verletzt? Vielleicht kommt es ja nur auf die Höhe der Dosierung an?

Lg margarita

Mariemoto
19.01.14, 19:05
Hallo margarita,

hm, mit der Blutverdünnung habe ich nichts bemerkt! Das höre ich auch jetzt zum ersten Mal.

An manchen Tagen nehme ich sogar 8mg/Tag.

Mir hilft es sehr gut gegen Müdigkeit. Außerdem hatte ich seitdem keinerlei Erkältungen und die

Laktose-Intoleranz hat sich verbessert.

LG,

Marie

Nuts11
20.01.14, 20:07
@goaz: was für ne halbwertszeit hat das eigentlich?

Sabinchen
28.01.14, 21:26
Hallo,
ich vertrage das Astaxanthin überhaupt nicht. Habe den 2. Versuch abgebrochen, weil ich furchtbare Reaktionen bekam, die ich nur von Jod kenne: Bluthochdruck, Herzklopfen, Schlaflosigkeit, Darmentzündung und Darmbluten, Durchfall, furchtbare Gelenkschmerzen (schlimmer als davor), Kopfdruck, Hautentzündungen bzw. Ausschlag, allgemeines ÜF-Gefühl.

Ich habe jetzt erst mal LT abgesetzt, weil ich das nicht mehr aushalten konnte.

Ich würde das Zeug Hashis jedenfalls nicht empfehlen.

Liebe Grüße
Sabinchen

sachi
28.01.14, 22:19
ich finde es komisch und verdächtig, dass ich wenn ich mal durch den tv zappe und bei den shoppingsendern vorbeikomme, es sich nur noch um astaxanthin dreht...

Sabinchen
28.01.14, 22:57
ich finde es komisch und verdächtig, dass ich wenn ich mal durch den tv zappe und bei den shoppingsendern vorbeikomme, es sich nur noch um astaxanthin dreht...Vielleicht muß das weg :biggrin:

Mariemoto
28.01.14, 23:50
Hallo,
ich vertrage das Astaxanthin überhaupt nicht. Habe den 2. Versuch abgebrochen, weil ich furchtbare Reaktionen bekam, die ich nur von Jod kenne: Bluthochdruck, Herzklopfen, Schlaflosigkeit, Darmentzündung und Darmbluten, Durchfall, furchtbare Gelenkschmerzen (schlimmer als davor), Kopfdruck, Hautentzündungen bzw. Ausschlag, allgemeines ÜF-Gefühl.
Ich habe jetzt erst mal LT abgesetzt, weil ich das nicht mehr aushalten konnte.
Ich würde das Zeug Hashis jedenfalls nicht empfehlen.
Liebe Grüße
Sabinchen

Oh, das hört sich wirklich nicht gut an. In dem Fall würde ich es auch direkt weg lassen.

Bislang kann ich nichts Negatives, sondern 2 positive Auswirkungen berichten:

1. Es hilft mir gut am Morgen oder bei plötzlichen Müdigkeits-Attacken.

2. Die Laktose-Intoleranz/Darm ist wesentlich besser geworden.

Marie

gooz
29.01.14, 08:57
Hallo,
ich vertrage das Astaxanthin überhaupt nicht. Habe den 2. Versuch abgebrochen, weil ich furchtbare Reaktionen bekam, die ich nur von Jod kenne: Bluthochdruck, Herzklopfen, Schlaflosigkeit, Darmentzündung und Darmbluten, Durchfall, furchtbare Gelenkschmerzen (schlimmer als davor), Kopfdruck, Hautentzündungen bzw. Ausschlag, allgemeines ÜF-Gefühl.

Ich habe jetzt erst mal LT abgesetzt, weil ich das nicht mehr aushalten konnte.

Ich würde das Zeug Hashis jedenfalls nicht empfehlen.

Liebe Grüße
Sabinchen

Hallo da astaxanthin stark Entzündungshemmend ist kann es logischerweise keine entzündung auslösen da die entzündungsbotenstoffe bzw mastzellenausschuttung unterbunden wird. Es könnte höchstens an der immunstimmulierenden wirkung von asta liegen da ft3 angekurbelt wird und wenn man mit ft3 schon im oberen viertel war können das sehr gut üf symptome sein.

Da asta die sd zellen schützt verringert sich ja zwangsläufig auch die entzundungs situation und die sd erholt sich ergo benötigt man unter Umständen weniger lt.

In mehreren studien mit weit höheren dosierungen ( 400mg tag) wurden keinerlei Nebenwirkungen festgestellt. Aber jeder körper reagiert nunmal anders darauf.

Vielleicht mal die sd werte nochmals checken lassn? Asta enthält kein jod

Gruss

Apfelstrudel
29.01.14, 10:18
Nachdem ich aktuell auch auf wirklich jedes NEM derart heftig reagiere (auch als hätte ich Jod erwischt), denke ich es könnte ein Histaminproblem sein. (ich habe HIT) Das muß nicht heißen dass das Produkt an sich histaminhaltig ist, aber dass aufgrund der verabeitung histamin entsteht. Oder aber so wie ich, dass du Sabinchen einfach unverträglich und dann mit histamin ausschüttung reagierst. Bei mir ist mittlerweile sogar bei Rohsubstanzen so. Ich weiß aktuell garnicht wie ich zb. Eisen und Vit. B in mich reinbekomme.

gooz
29.01.14, 10:29
Nachdem ich aktuell auch auf wirklich jedes NEM derart heftig reagiere (auch als hätte ich Jod erwischt), denke ich es könnte ein Histaminproblem sein. (ich habe HIT) Das muß nicht heißen dass das Produkt an sich histaminhaltig ist, aber dass aufgrund der verabeitung histamin entsteht. Oder aber so wie ich, dass du Sabinchen einfach unverträglich und dann mit histamin ausschüttung reagierst. Bei mir ist mittlerweile sogar bei Rohsubstanzen so. Ich weiß aktuell garnicht wie ich zb. Eisen und Vit. B in mich reinbekomme.

Da sind wir wieder bei dem thema antientzündlich. Da durch asta die botenstoffe egal ob bei allergien oder durch pseudallergische reaktionen wie hit, unterdrückt bzw reguliert werden kann asta eigentlich keine hit auslösen. Ich denke es könnte einfach eine üf durch pushen des ft3 sein.

Erstverschlimmerung da sich der körper erst einmal an den normalen immunstatus der ja bei hashis gestört ist gewöhnen muss.

Falls es wirklich nicht besser werden sollte einfach asta absetzen....

Sabinchen
29.01.14, 22:33
Hallo da astaxanthin stark Entzündungshemmend ist kann es logischerweise keine entzündung auslösen da die entzündungsbotenstoffe bzw mastzellenausschuttung unterbunden wird. Es könnte höchstens an der immunstimmulierenden wirkung von asta liegen da ft3 angekurbelt wird und wenn man mit ft3 schon im oberen viertel war können das sehr gut üf symptome sein.

Da asta die sd zellen schützt verringert sich ja zwangsläufig auch die entzundungs situation und die sd erholt sich ergo benötigt man unter Umständen weniger lt.

In mehreren studien mit weit höheren dosierungen ( 400mg tag) wurden keinerlei Nebenwirkungen festgestellt. Aber jeder körper reagiert nunmal anders darauf.

Vielleicht mal die sd werte nochmals checken lassn? Asta enthält kein jod

GrussIch habe erst mal Asta und LT abgesetzt. Woher weißt du, dass es kein Jod enthält? Krill lebt ja schließlich im Meer und hat mit Sicherheit auch Jod im Körper. Oder geht das bei der Verarbeitung verloren?

gooz
30.01.14, 06:34
Ich habe erst mal Asta und LT abgesetzt. Woher weißt du, dass es kein Jod enthält? Krill lebt ja schließlich im Meer und hat mit Sicherheit auch Jod im Körper. Oder geht das bei der Verarbeitung verloren?

Astaxanthin wird aus der süsswasseralge ( kein jod) hergestellt und nicht aus krill......

summer1476
30.01.14, 20:19
Also ich nehme das Krillöl und da ist auch Astaxanthin drinnen und ich bin begeistert. An Sabinchen, solange es Dir vom Thyroxin nicht gut geht, dann geht es Dir auch mit anderen Dingen nebenher nicht gut. Da sprech ich aus Erfahrungen!
Lg

Mariemoto
30.01.14, 20:30
@Sabinchen: Habe das ganze Internet auf den Kopf gestellt. Letztendlich würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass 0,00 % Jod drin ist.

Bei Süßwasseralgen gibt es angeblich nur minimale Jodanteile, richtig klare, sichere Aussagen/Studien finde ich jedoch nicht.

Manche Süßwasseralgen haben auch mehr Jod, andere weniger..

Ich vertrage zwar auch kein Jod, es gibt aber sicher verschiedene Stufen, wieviel jemand noch verkraften kann oder nicht.

Bei Dir ist wahrscheinlich jedes Fitzelchen Jod schon zu viel, würde das dann lieber nicht riskieren, zumal es Dir nach der Einnahme schlechter geht.

Evt. merke ich bislang nichts, weil ich ansonsten komplett jodfrei lebe. Falls dann ein wenig dazu kommen sollte, merke ich anscheinend noch nichts?!?
Oder es gibt Unterschiede beim Vertreiber/Marke?

Sabinchen
30.01.14, 22:15
Ich danke euch. Anscheinend spielt mein Darm z.Zt. verrückt. Bekomme sogar von bzw. eine Stunde nach Ibuprofen furchtbare Hüft-, Knie- und Muskelschmerzen (schlimmer als davor), heute 2 x probiert :(

Nuts11
31.01.14, 08:04
Du hast doch noch rheuma o. Arthritis?ich vertrag einzig ibu retard.mit 400 starten,dann max 800.ibu retard ist für mich deutlich verträglicher.
2. Versuch asta.3 nems rausgenommen...da weiß man nicht woher was kommt....

Sabinchen
01.02.14, 23:31
Du hast doch noch rheuma o. Arthritis?Keine Ahnung, ich dachte Arthrose reicht ;)
War gestern nochmal bei einem anderen Doc (HÄ Urlaub), der verschrieb Tilidin (ein Opiat, sehr stark). Selbst das half kaum, dafür wurde mir heute 1-2 Stunden nach Einnahme furchtbar übel.

Heute hab ich wieder mit LT 50 begonnen, diesmal Euthyrox statt Henning, Schmerzen wurden im Laufe des Tages deutlich besser.
Es war sicher dumm, auch das Prednison mit abzusetzen, aber ich wußte keinen Rat mehr vor Schmerzen. Heute hab ich es auch wieder genommen.

Nuts11
03.02.14, 18:44
oder so...ja,ist manchmal schwierig es genau zu lokalisieren.D- und L-Phenylalanin mal probiert?ist nen amino mit schmerzmitteleigenschaften.

oder lysin+prolin?
http://www.razyboard.com/system/morethread-arthrose-patientfuerpatient-906681-2261047-0.html

http://www.lyprinol.de/?MODsid=2082bdc07j4uc25tsf3a2mvbf4
sind bestimmte o3 säuren.soll bei einigen sehr gut wirken,allerdings nicht gerade billig.

bei mir wirkt das asta anscheinend in meinen linken kaputten bein in einen bestimmten schmerzbereich.konnte vorher keine 5 minuten ohne schmerzen laufen o. das anschließend für 20 minuten 30-40° in der beugung weg sind.bin da zig mal operiert worden...
jetzt 2x 1h spazieren gehen mit 0 schmerzen in dem bereich.natürlich kann es keinen neuen knorpel ins knie zaubern....
anscheind läuft da aber noch ne entzündung ab.naja, 6. op bald....

den ersten schönheitsfehler hat asta aber bei mir schon:bekomm zig kleine punkte übern körper verteilt.werds aber erstmal weiter nehmen obs sich legt bzw. so bleibt.wenn die kosten/nutzenrechnung noch halbwegs stimmt bleib ich dabei....mal schauen....
ansonsten hatte ich letzte tage erhebliche kontrastverschiebungen im sehen u. damit stark verbundene benommenheit.keine ahnung obs der t3 umwandlungsanstoss ist.fühlte sich zumindest sehr ähnlich an,als wenn man mit lt startet.

werd weiter berichten.

Nuts11
07.02.14, 16:47
goaz,war das asta bei dir anfangs auch erst sedierend?ich hab erhebliche kontrastsehstörungen mit benommenheit/sedierung,ich merke das das irgendwie im/knapp unterm kortex wirkt.es "schneidet" mich vom grübeln ab,allerdings auch vom denken u. antrieb.der ganze tag läuft irgendwie in zeitlupe ab u. hab eher 0 antrieb,weil mich das unheimlich irritiert.

summer1476
08.02.14, 10:30
Hallo Nuts! Dann nimm weniger. Ich nehme ja wie gesagt Krillöl. Da ist auch astaxanthin drinnen,Pro Kapsel 0,5 mg. Ich nehme zwei.
Nehme ich sie tagsüber, ist es ähnlich wie bei dir und ich könnte so wegpennen.
Daher nehme ich sie abends. Und das ist Super!
Ich würde an deiner Stelle erst mal nicht mehr als 1mg von Deinem astaxanthin nehmen und dann Abends. Steigern kannst Du Immernoch.

Nuts11
08.02.14, 16:33
mh,hab heute 8mg probiert.:_o: kann ich aber noch nix zu sagen.vermutlich wirst du aber recht haben.2mg würde ich noch hinbekommen bzw hatte ich anfangs so zwischendurch wegen schlafstörung.die kommen aber vermutlich woanders her.

werd das mal ab morgen mit 2mg abends probieren.wenns als schlafmittel herhält ists ja auch schon was.überlegt hatte ich das auch schon.

aber schon krass wie unterschiedlich das wirken kann.bei dir nur 1mg u. dann so?oioioi...

wieviel uhr nimmste das u. wieviel uhr gehste dann pennen?bei mir kommt die hauptwirkung erst deutlich später.

mfg

summer1476
08.02.14, 18:35
Ich nehme ja wie gesagt Krillöl, da sind noch andere Sachen mit drinnen. Genau, die Hauptwirkung kommt bei mir auch erst später. Ich nehme sie eigentlich so vorm schlafen gehen. Ich werde davon immer erstmal müde.
Aber ich bin davon dann tatsächlich fiter nächsten Tag und auch früher wach, das Gefällt mir aber. Lg

Nuts11
08.02.14, 20:12
ok,ich probiers jetzt noch eine woche so mit 2mg aus,ansonsten fliegts raus.danke

Baercra
09.02.14, 18:52
Halli,ich verfolge den Thread ja aufmerksam....der Artikel hier ist auch mal interessant...

http://rheumatologe.blogspot.de/2012/08/antarktis-krill-komplex-und-arthrose.html

LG Uli

Nuts11
14.02.14, 09:40
ich hatte seit letzten post die 4mg gedrittelt.das war das minimum was ging mit denen.das kommt sehr unregelmäßig geklummt raus aus den kapseln.

leider wurds nur minimal besser kopfmäßig u. scheinbar sind 1,3 mg fürs knie zuwenig.:mad:
seit gestern ists raus bei mir.hatte keine lust mehr auf diese sedierung....

probierts,hilft->gut,hilft nicht->weg damit.das ist doch alles nur ausprobieren,egal was man nimmt....

Janny78
14.02.14, 12:30
Hm hört sich schon alles interessant an. Da ich ja 3x AI erwischt habe, bin ich mich gerade wieder am informieren, was gut immunmodulierend wirkt. Bin das ganze rein symptomatische Behandeln leid. SD ist klar wegen LT und Magen weiter B12, aber wegen der Schuppenflechte würde ich gern auf Cortisoncremes verzichten. Auf Fumarsäure hat meine Haut damals gut reagiert, allerdings ist es ein synthetischer Bretterknaller. Und damals wusste ich noch nichts von Hashi und AI-Gastritis,also fällt das klar aus.

Da ich Thybon wohl nicht vertrage, würde mich mal interessieren, was der fT3 der Asta-Einnehmer so sagt? Bei denen wo der fT3 hoch ist, denkt ihr eher eure SD hat wieder mehr produziert oder ist es die Umwandlung gewesen?

Bei meinen 3ml wird da nicht mehr viel produziert. Aber nach der schon Minidosis Thybon muss ich da wohl eher vorsichtig sein.

Snowball
08.03.14, 10:29
Und, was gibts Neues an der Asta-Front ? Was sind Eure Langzeiterfahrungen ?

LG Snowball

maerchen
10.03.14, 23:53
Interessanter Tipp. Danke!

Habe jetzt nicht alle Postings hier gelesen, daher weiß ich nicht, ob jemand schon dieselbe Frage gestellt hat:

Ist dieses Mittel denn für uns Hashis nicht schädlich auf Grund folgender Aussage, die ich auf der von jemandem hier geposteten Seite gefunden habe?


Professor Dr. Chew und sein Team von der Universität Washington machten zunächst Versuche an Mäusen, bevor er in einer doppeltblinden, placebokontrollierten klinischen Studie mit Probanden zu folgenden Ergebnissen kam (Chew et al. 2003) :

Astaxanthin regt die Ausbreitung von Lymphozyten an
Es erhöht die Anzahl der Antikörper bildenden B-Zellen
Es führt zur Bildung von mehr T-Zellen
Es verstärkt die Wirksamkeit der natürlichen Killerzellen (Makrophagen)
Es vermindert deutlich Schäden an der DNS
Somit unterstützt Astaxanthin die Immunfunktionen auf vielen verschiedenen Wegen und erhöht damit die Schlagkraft des Körpers gegen unerwünschte Fremdeinwirkungen.

Vergessen: Quelle einfügen - hier bittesehr :) --> http://www.gesundheit-wissen24.de/ernaehrung/news/astaxanthin-multitalent-fuer-wohlbefinden-und-le-1/

Ähm... Soweit ich informiert bin, heißt unsere Krankheit "chronisch-lymphozytäre AI-Thyreoiditis vom Typ Hashimoto", ergo starke Beteiligung der Lymphozyten.

Und wie ist das mit den T-Zellen sowie den Antikörper bildenden B-Zellen? Haben wir nicht schon mehr als genug von denen im Körper? (Oder ist in dieser Studie die Rede von der unspezifischen Immunantwort?)

Also ich hätt ein wenig Bammel, mir damit gleich die nächste und die übernächste AI zu züchten... :eek:

gooz
13.03.14, 06:51
astaxanthin erhöht zwar die t zellen bei sehr hohen dosen aber wirkt auch immunregulierend. das heisst das asta die mastzellenausschüttung stark hemmt und somit die entzündungen im körper reduziert obwohl t zellen vermehrt ausgeschüttet werden.

sämtliche entzündungen im körper gehen stark zurück bzw verschwinden. gilt auch für hashimoto.......







Interessanter Tipp. Danke!

Habe jetzt nicht alle Postings hier gelesen, daher weiß ich nicht, ob jemand schon dieselbe Frage gestellt hat:

Ist dieses Mittel denn für uns Hashis nicht schädlich auf Grund folgender Aussage, die ich auf der von jemandem hier geposteten Seite gefunden habe?



Vergessen: Quelle einfügen - hier bittesehr :) --> http://www.gesundheit-wissen24.de/ernaehrung/news/astaxanthin-multitalent-fuer-wohlbefinden-und-le-1/

Ähm... Soweit ich informiert bin, heißt unsere Krankheit "chronisch-lymphozytäre AI-Thyreoiditis vom Typ Hashimoto", ergo starke Beteiligung der Lymphozyten.

Und wie ist das mit den T-Zellen sowie den Antikörper bildenden B-Zellen? Haben wir nicht schon mehr als genug von denen im Körper? (Oder ist in dieser Studie die Rede von der unspezifischen Immunantwort?)

Also ich hätt ein wenig Bammel, mir damit gleich die nächste und die übernächste AI zu züchten... :eek:

Baercra
13.04.14, 19:42
Hallo, gibt es was Neues zu dem Thema Astaxanthin ?
LG Uli

kapsc
13.04.14, 20:08
Ich habe das Asthaxantin, vorsichtshalber nur 4 mg für 8 Wochen getestet:

1. Effekt --> ich war munterer, kam leichter aus dem Bett

2. Effekt --> nach langer Zeit hat mich ein heftiger Rheumaschub ereilt und wirklich lahmgelegt, die Entzündung konnte nicht einmal mit Cortisonstoßtherapie ganz eingedämmt werden.

Eigentlich war ich vorher mit Basismedikation recht gut eingestellt, jetzt bekomme ich MTX.

Natürlich kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob der Schub nicht sowieso gekommen wäre - ich lasse aber vorerst lieber die Finger von Astaxantin.

LG
Kapsc

Baercra
13.04.14, 20:52
Danke für die Info und eine gute Woche..Uli

Housesoul
25.04.14, 15:49
Hallo, wie ist es eigentlich mit Seealgenpulver in dem NEM Selen RNS + DNS?

Snowball
09.07.14, 06:51
Guten Morgen zusammen,

wollte noch mal nachhören, wie es euch mit dem Asta langfristig geht und auch, ob ihr eure LT-Dosis anpassen musstet...

LG
Snowball

feuerkatz
09.07.14, 12:41
Hi Leute,

ich habe jetzt ganz brav fast jede Seite durchgelesen und habe trotzdem noch Fragen. Ihr sagt alle ihr reagiert heftig auf Jod wegen Hashi. Also ich bin noch nicht top eingestellt aber wenn ich mal Sushi bzw eig Maki esse habe ich keinerlei Probleme. Ich werde weder müde noch tut mir etwas weh oder so. Auch die darauffolgenden Tage habe ich keinerlei negative Auswirkungen von dem Essen. Es stört mich nicht aber woran kann das liegen?

Diese Tabletten würde ich gerne versuchen. Zusätzlich zu Hashi habe ich nämlich Neurodermitis seit meiner Geburt und das ist ja auch eine Autoimmunerkrankung und geht mit Entzündungen der Haut einher. Es wäre sicher hilfreich hier mit dem NEM etwas gegenzusteuern. Mich macht es nur stutzig das einige geschrieben haben ihre Haut wurde rosiger. Durch die Neuro habe ich schon eher rötliche Haut. Also ich bin sehr sehr blass, habe die sogenannte Porzellanhaut von der Farbe her aber durch die Neuro bin ich ständig rot im Gesicht und an anderen Stellen. Jetzt befürchte ich das das nur schlimmer wird durch Astaxanthin. Wurdet ihr sehr stark "rosa"?

Baercra
09.07.14, 13:18
Hallo, feuerkatz, ich glaube da bekommst du keine Antwort mehr, der Thread wurde seit 5 Monaten nicht mehr von denen die es nehmen besucht, trotz NAchfragen..
Hätt es dir gegönnt, das du was neues erfährst..
Mein Kleinster hat auch Neuro..
LG Uli

feuerkatz
09.07.14, 17:53
Hey ohje hat er es schlimm? Falls du was beim baden/duschen brauchst kann ich dir bei starker neuro balneumhermal badezusatz empfehlen und zwischdn den schueben gibts neu von eucerin die in der dusche creme. Hilft super. Keine trockene haut mehr. Also ok schkn trocken aber ned schuppig oder offen und es zoegert die schuebe ungemein raus.

Baercra
09.07.14, 18:05
Hallo feuerkatz, asl Säugling war es schrecklich , wir haben aber dank des Homöopathen das richtige Mittel geunden und er ist fast frei davon.
Wenn man es nicht weiß, sieht man nichts..
LG und dir alles Gute Uliu

gooz
30.07.14, 08:10
@ feuerkatz
keine sorge die haut wird nicht rosa bei der geringen menge die man täglich einnimt

einige forschungsberichte weisen auf sehr positive effekte des asta im zusammenhang mit neurodermitis hin.

Luna83
14.10.14, 07:21
Guten morgen ihr Lieben,

kennt sich hiermit jemand aus?

Liebe Grüße an alle und einen schönen Tag!

Dylana
14.10.14, 08:58
Ich habe das ausprobiert - extra eine Sorte gekauft, die hier im Thread empfohlen wurde - aber leider hat es mir gar nichts gebracht. Aber ich habe auch kein Hashimoto, sondern keine Schilddrüse mehr. Vielleicht liegt es daran.

Maja5
14.10.14, 12:22
Hallo Meonchen,

Hashimoto verschwindet mit dem Entfernen der SD nicht.

LG
Maja

Dylana
14.10.14, 15:22
Hallo Maja,

ich hatte aber vor über 30 Jahren Morbus Basedow und kein Hashimoto.

Maja5
14.10.14, 15:29
Ok, habe falsch interpretiert. Sorry!
LG
Maja

Igel23
17.02.15, 01:31
Ich greife mal zurück auf das Thema !
Nachdem ich nun seit ein paar Wochen das Astaxanthin nehme, fühle ich mich zwar viel wacher, aber nicht besser.
Manchmal kann ich abends einfach nicht einschlafen und bin so wach, dass es schon nervt.
Dabei nehme ich nur 4 mg am Tag. Ich habe auch seit etwa gleicher Zeit seltsame Rachenbeschwerden mit
anhaltendem Räuspern. Manchmal habe ich richtige Enge im Hals.
Meine SD ist druckempfindlich. Dazu bin ich verschleimt ohne erkältet zu sein.
Ich bin nun am überlegen, ob ich das Astaxanthin nicht vertrage. Ist vielleicht doch minimal Jod drin ?
Werde es erstmal weglassen und abwarten.
Wie sieht es bei Euch mit der Einnahme aus ? Vetragt Ihr es alle, oder gibt es auch Einige mit diesen seltsamen
fraglichen Nebenwirkungen ?

LG, Igel

kapsc
17.02.15, 08:16
Beitrag 123:


Ich habe das Asthaxantin, vorsichtshalber nur 4 mg für 8 Wochen getestet:

1. Effekt --> ich war munterer, kam leichter aus dem Bett

2. Effekt --> nach langer Zeit hat mich ein heftiger Rheumaschub ereilt und wirklich lahmgelegt, die Entzündung konnte nicht einmal mit Cortisonstoßtherapie ganz eingedämmt werden.

Eigentlich war ich vorher mit Basismedikation recht gut eingestellt, jetzt bekomme ich MTX.

Natürlich kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob der Schub nicht sowieso gekommen wäre - ich lasse aber vorerst lieber die Finger von Astaxantin.

LG
Kapsc

Ich habe es bezüglich des Rheumaschubes, der über 6 Monate anhielt in Verdacht. Natürlich kann ich nicht sagen, ob es nicht sowieso passiert wäre .....

LG
Kapsc

Macu87
22.08.16, 19:11
Hallo zusammen,

habe mich jetzt extra hier angemeldet, um folgendes zu schreiben:

Bzgl Hashimoto & Astaxanthin habe ich einen Artikel gelesen, nämlich hier: Astaxanthin/Schilddrüse (http://astaxanthin360.de/schilddruese-hashimoto/)

Da ist das Ganze logisch erklärt. Gibt scheinbar viele Menschen, die nach Asta ihrer Medi-Dosis verringern, weil die SD doch ziemlich entlastet wird. Auf jeden Fall einen Versuch wert, würde ich sagen.

Das ist hier übrigens keine Werbung, die Seite sieht auch nicht kommerziell aus.