PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : War grade beim Hausartzt, der glaubt mir nicht das ich Schilddrüsenüberfunktion habe.



_schildkröte_
22.06.12, 14:00
Hi,

ich bin männlich 25 und habe seit ca. 10 Jahren folgende Symptome, die zur Zeit sehr starke Ausmaße annehmen:

-Herzrasen, Beklemmungsgefühle in der Brust
-Bluthochdruck erster Wert 140 (bin 25, Veganer und mache Sport)
-tränende Augen, z.T. Sehstörungen
-sehr dünne, warme, feuchte Haut
-schwitzige Hände
-Zittern der Hände
-dünne, brüchige Haare und Fingernägel
-Schlaflosigkeit
-flache Atmung, hoher Ruhepuls
-dünner Stuhlgang
-Magerkeit wiege seit 10 Jahren konstant 62kg
-Muskelschwäche
-Erektionsstörungen
-schnelles, starkes Schwitzen

Die Symptome sind immer im Sommer am extremsten, im Winter bin ich nahezu beschwerdefrei.
Ich war mehrfach desswegen beim Arzt, der Arzt guckt sich dann die Schilddrüse im Ultraschall an, diese ist nicht vergrößert und weist auch keine Knoten auf.

Ergo folgert der Arzt keine Schilddrüsenüberfunktion.

Ich habe aber alle Symptome, meine Mutter musste in ihrer Kindheit Schilddrüsenmedikamente nehmen, meine Oma hatte eine Radiojodtherapie.

Der Arzt möchte glücklicherweise noch meine Hormone messen.
Zudem habe ich Tachykardie und soll zum Kardiologen. (das kann doch auch von der Schilddrüse kommen?)

Meine Fragen:
Kann ich trotzdem Überfunktion haben auch wenn im Ultraschall keine Vergrößerung und Knoten erkennbar sind?
Und was muss ich eigentlich tun damit endlich mal jemand ne Szintigrafie von mir macht?
Oder kommen die Symptome wirklich vom Herzen und nicht von der Schilddrüse?


Grüße

Katzenmuddi
22.06.12, 14:36
Herzlich willkommen!

Dein Arzt will ja jetzt Blutwerte machen, warten wir das ab. Da Du familiär vorbelastet bist, hast Du natürlich ein höheres Risiko auch SD krank zu werden.

Du lebst vegan, nimmst Du irgendwelche NEMs?

siggibien
22.06.12, 16:50
Hi Schildkröte!

Von den Symptomen, die du beschreibst her gesehen klingt es sehr nach MB.
Dass die Ärzte, gerade bei familiärer Vorbelastung noch nicht die Blutwerte getestet haben, bleibt mir da echt ein Rätsel...
Alledrings habe ich da ähnliche Erfahrungen gemacht. Hätte ich nicht auf einen SD Test bestanden, würde man heute noch alles auf die Psysche schieben ( ...das ist bei ihnen alles psyschosomatisch....).

Die Diagnose kam endlich, als bei mir gar nichts mehr ging und ich nur noch aus Haut und Knochen bestand.
Meine SD ist klein und hat keine Knoten, d.h. bei kleiner Schilddrüse ohne Knoten kann man natürlich trotzdem Morbus Basedow entwickeln.
Bei vielen mit MB bleibt die SD klein, die Symptome sind da bei jedem anders. Bei einigen bleiben auch die Augen kerngesund, viele entwickeln eine EO, die leicht oder schwerer sein kann.

Zm Glück wird jetzt eine BE bei dir gemacht, denn nur dadurch kann man MB sicher nachweisen.
Gemessen werden bei Auffälligkeit am besten Ft3,Ft4, TSH und Trak - das sind die Antikörper, die den MB letztlich beweisen.

Alles Liebe,
Siggi

KarinE
22.06.12, 16:51
Auch ohne vergrößerte SD und ohne Knoten kann man eine ÜF haben.
Die kann man in der Regel aber auch im Sono erkennen, weil die SD dann stärker durchblutet ist. Aber gut, es war ein HA, der sich wahrscheinlich nicht so damit auskennt.
Also warten wir mal die Werte ab. Lasse Dir die Werte immer aushändigen. Das kann für folgende Therapien sehr hilfreich sein.
lG Karin

_schildkröte_
23.06.12, 13:55
Danke für die unterstützenden Antworten, Leute.

Ihr ermutigt mich darin die Schilddrüse wirklich mal gründlich checken zu lassen. Wenn ich die Ergebnisse der Blutuntersuchung habe, poste ich sie mal hier rein. Ich will auch unbedingt diesen Trak Antikörpertest noch machen.

Achja gestern hat mir mein Vater erzählt, dass seine beiden Schwestern die Schilddrüse durch OP entfernt bekamen. Ich bin also väterlicher sowie mütterlicherseits (Oma+Mutter) vorbelastet.

Schönen Tag noch

nicht-noch-einmal
24.06.12, 09:09
Beim ersten Wert von 140 schon von Bluthochdruck zu reden? Ich weiss nicht, ist wohl eher erhöhter Blutdruck.

Warum quälst du dich lange mit deinem HA herum? Verlange eine Überweisung zu einem Facharzt, dann hast du Gewissheit.

LG Helga

_schildkröte_
24.06.12, 19:19
Hi,

ich war heute im Krankenhaus weil ich meine Unruhezustände und die Beklemmungsgefühle im Brustkorb nicht mehr ertragen konnte.

Dabei wurde ein Mitralklappenprolaps diagnostiziert, den ich weiter beim Kardio untersuchen lassen soll. Zudem wurde Schilddrüsen TSH gemessen ist 0,9 und damit in Ordnung.

Ich werde aber trozdem noch zum Facharzt gehen um die Schilddrüse abzuchecken, gerdae Mitralklappenprolaps spricht doch auch für MB.

Grüße

Darjeeling
25.06.12, 16:04
Ein Mitralklappenprolaps hat doch seine Organische Ursache bei der Herzklappe, nicht der SD - oder?
http://de.wikipedia.org/wiki/Mitralklappenprolaps
http://www.mitral.de/
Wobei es sicher nichts schadet, die SD mal genauer anschauen zu lassen.

Schnarchkatze
25.06.12, 18:10
Hallo Schildkröte,
schau mal hier unter www.schilddrüsenguide.de, da findest du unter "Die Tyrrannei des TSH" eine weitere gute Zusammenfassung, was man alles untersuchen muß, um eine SD-Erkrankung auszuschließen. Die Blutwerte, die die Hausärzte essen, können noch lange "normal" sein, während es einem schon schlecht geht. Es gibt von der SD auch einen Zusammanhang zu den Sexualhormonene, auch den findest du unter obigem Link. Ist allerdings sehr medizinisch, man versteht vielleicht nicht immer alles.
Hashimoto hat eine familiäre (erbliche) Komponente, MB eher nicht. Wenn es so vieole in deiner Familie betrifft, könnnte es eher Hashi sein, meiner Meinung nach. Es gibt eine Form, bei der jede SD-Entzündung eine ÜF macht, und danach kommt die UF.
Bei mir war es so, daß ich immer im Januar krank geworden bin, weil wir stüändig im August an der Nordee oder in den USA war und kräftig Jod getankt habe. Über den Herbst war ich dann etwas unleidig, und ab Dez/ Jan hat man dann im Blut gesehen, warum... Vielleicht gibt es da bei dir auch einen Zusammenhang?
Drück die Daumen,

Darjeeling
26.06.12, 18:20
USA Urlaub? Wieso? Warst du da am Meer oder packen die überall Jod rein?
Ich wär letztes Jahr nämlich auch in den USA im Sommer. Das könnte mein Rezidiv vor Weihnachten erklären... .

KarinE
26.06.12, 19:10
USA Urlaub? Wieso? Warst du da am Meer oder packen die überall Jod rein?

ja, die packen überall Jod rein.
lG Karin