PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erschwertes Atmen?



Puppe
20.03.12, 11:39
Ich habe mal wieder eine Frage. Ich habe seit gestern Probleme beim einatmen und dazu noch einen leichten Druck im oberen Brustkorb. Ist das nach einer RJT normal oder sind das vielleicht die Medikamente. Ich weiß nicht was ich tun soll...

IsabellR
20.03.12, 11:46
Hallo liebe Puppe,

ich habe zwar keine Radiojot hinter mir, kenne das Gefühl des schweren Einatmens aber auch!

War deswegen sogar vor kurzem beim Doc, aber Lunge und Bonchen waren frei...Von daher kann es evtl. auch einfach eine Erkältung sein (ich weiß nicht ob es damit direkt zu tun hatte, aber hatte ein paar Tage später ne schöne Erkältung) oder vielleicht auch Stress?
Ich hatte das nämlich auch vor einer Klausurphase mal und da war es definitiv Stress.

Aber vielleicht liegt es auch ein bisschen an den Medikamenten (hab ich oft das Gefühl) aber mach Dir bitte nicht zu große Sorgen, davon wirds bei mir nämlich dann noch schlimmer... Wenns zu unangenehm wird im Zweifel zum Arzt!!

Liebe Grüße
Isabell

Philipptisch
20.03.12, 18:22
Hallo Puppe,
ich kenne deine Symtome, hatte auch Atemprobleme Stecken in der Brust und ein eckelhaften Druck auf der Brust. Da half auch keine Schmerzpille. Bei mir wurde zu spät Blut abgenommen und bin deshalb in eine Tiefe UF gelandet. Wann war deine RJT.
LG birgit

Puppe
20.03.12, 18:27
Meine RJT war erst letzte Woche Donnerstag und ich meine so schnell kann ich doch nicht in eine UF rutschen. Ich habe in 2 Wochen den ersten Kontrolltermin.

Philipptisch
20.03.12, 18:38
es kann aber auch sein, das Du in einer starken ÜF bist, hatte vor der RDJT auch Atemprobleme obwohl ich extreme ÜF hatte. ,. Ich glaube die Symtome sind gibt es auch bei ÜF.
Aber lass bitte regelmäßig deine Werte testen. M.in RDJT war am 25.11. und ich habe immer noch Probleme (hoffe das es bald besser wird)!
Am schlimmsten ist dieser Druck auf der Brust, ganz empflindlichen Büsen und diesen Schwindel.
Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und wir schaffen das.
lg Birgit