PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Hilfe!



Danielle83
28.02.12, 20:27
Hallo liebe Fories....habe schon im Schwangerschaft Kiwu Forum geschrieben.......aber vielleicht kann mir jemand von hier helfen.

War lang nicht mehr hier.......aber nun brauch ich wieder Euren Rat.
Kurz zu mir: Ich hatte im November unter der Einnahme von LT 50 starkes Herzrasen bekommen.
Es ergab einen TSH von 0,04 (0,3-4,2) die anderen Werte wurden nicht gemacht.

Arztwechsel weil der Arzt war Sch....... . Ab zum anderen Arzt. Die sagte mir LT absetzen und im Dezember wiederkommen.
Im Dezember bin ich hin zum Bluttest. Ergebniss:
TSH 1,33 (0,3- 4,2)
FT4 10,5 (11,5- 22,7)
FT3 wurde auch diesmal nicht gecheckt.
Darauhin sagte die Hausärztin mir ich soll LT erstmal nicht mehr nehmen.

Das kam mir sehr spanisch vor, denn ich war sichtlich in einer UF. Daraufhin suchte ich mir eine Endokrinologin im Januar. Sie sagte mir ich soll 12,5 LT nehmen und im Februar wieder kommen zur Blutentnahme. So....und nun hab ich die erschreckenden Blutwerte.
TSH 11,3 (0,3-4,2)
FT4 11,3 (11,5-22,7)
FT3 5,10 (3,5- 6,5)

Ich soll jetzt trotzdem nur auf 25 erhöhen .
Bitte helft mir! Warum ist FT4 immer noch im Keller und FT3 nicht?
Und das schlimme ist das ich heute NMT hab und keine Periode in Sicht ist Ich will ein Baby....und ich bin jetzt im 8 ÜZ. Aber diesmal hoffe ich das meine Mens kommt.....hab so Angst davor. Bitte gebt mir einen Rat.

madyeee
28.02.12, 20:39
Hallo Danielle,

vom KIWU habe ich leider keinen Plan. Kann dir nur sagen, dass ich das Herzrasen in der Unterfunktion bekam. Der TSH im November war vermutlich weit entfernt von der Aussage, die deine freien Werte gebracht hätten. Denn im Dezember war dein ft4 unter der Referenzgrenze. Was wohl eher dafür spricht zu wenig Schildrüsenhormone zu haben. Da der TSH zu der Zeit wohl für eine Hausärztin gut aussah, hat sie dir diesen sehr nachlässigen "Tipp" gegeben. Fazit..auch diese neue Ärztin ist wohl Sch.... Hast du zu der Zeit dann wirklich abgesetzt?

Die Werte zeigen sehr deutlich die Unterfunktion. Die 25 würde ich als Einstieg nehmen, um den Körper zu gewöhnen. NAch 2 Wochen würde ich steigern. Wie lange wollen die dich denn in der Unterfunktion halten?

Ich drück dir die Daumen und hoffe die Profis schreiben noch konkreter.

Danielle83
28.02.12, 20:47
Hallo madyeee!
Danke für deine Antwort.
Ich denke meine Ärztin ist einfach nur vorsichtig was das erhöhen betrifft. Sie kennt mich ja noch nicht lange und hat Angst das ich wieder Ruck Zuck in ner ÜF lande. :sad:
Ja die Hausärztin ist wirklich Mist. Deswegen habe ich mir im Januar die Endokrinologin gesucht die meinte ich soll 12,5 µg LT nehmen. Aber anscheinend war das zu wenig und nun hab ich die A- Karte.
Mir geht es gerade richtug dreckig. bei der kleinsten Anstrengung habe ich das Gefühl keine Luft zu bekommen. Das macht mir Angst.
Wollte morgen 50 µg nehmen und übermorgen 25µg. Das ne Woche machen und hoffen das es mir besser geht.
Was sagst du dazu? schlechte Idee?

madyeee
28.02.12, 20:53
Aber woher weißt du denn, dass du in der Überfunktion warst? Deine Werte im Dezember sprechen nicht dafür. Vielleicht warst du schon in beginnendeer Unterfunktion und der TSH war einfach nur durch die Schildrüsenmedikation supprimiert? Naja egal..hätte..könnte...

Ich würde einfach mit 25 anfangen (warum am ersten Tag 50?). Mit der Steigerungs"geschwindigkeit" kenn ich mich nicht aus..weil ich seeeeehhhrrr langsam gesteigert habe. Schisser eben :D Aber da würde ich mal im Forum suchen oder einen "alten Hasen" befragen :D

Die Symptome passen auch zu deinen Werten. Hoffentlich kriegst du das schnell hin. Auf jeden Fall würde ein weiteres Rauszögern der Steigerung die Symptome nur rauszögern. LG

Danielle83
28.02.12, 20:57
Ich dachte durch meinen niedrigen TSH wäre ich in der ÜF gewesen!? Oh man....lag ich damit falsch?
Ich dachte niedriger TSH heißt ÜF :_o: ?!
Ich wollte gleich mit 50 µg anfangen weil ich hoffe das es mir dadurch "schnell" besser geht. Denke ich vielleicht auch wieder falsch, nicht wahr?
Ok....da werde ich 25 µg nehmen....will ja nicht das mein Körper noch mehr durcheinander kommt.
Habe meine Mens immer noch nicht. :sad:

madyeee
28.02.12, 21:06
http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1081375-Neue-Werte-ich-hab-s-geahnt!&p=1551948#post1551948

mach dir keine vorwürfe...die ärzte werden dafür bezahlt gründlich zu untersuchen und machen es nicht. Ein supprimierter TSH heißt nicht zwangsläufig Überfunktion..dafür gibt es ja auch noch andere Werte. Aber wenn du noch soviele Fragen hast, lies doch mal den Einführungstread..ich finde da ist vieles sehr verständlich erklärt. Jeder verträgt LT zum anfang anders. Schnell steigern..KANN auch dazu führen, dass der Körper mit Symptomen einer Überfunktion reagiert (herzrasen und so) Leider heißt es jetzt wieder...das was ich auch nicht habe...GEDULD! :D Aber wie gesagt..such dich mal durchs Forum wegem der Steigerungsgeschwindigkeit.

Danielle83
29.02.12, 11:17
Hallo madyeee.
Danke für den Tipp.....werden mir den Einführungsthread mal durchlesen.
Habe heute morgen 37,5 µg genommen und werde die Dosis jetzt so beibehalten und versuchen bei meiner HÄ in 4 Wochen einen Termin zur BE zu bekommen. Weil 8 Wochen will ich nicht warte. :rolleyes:

Oh man.....Mens ist immer noch nicht in Sicht :sad:

Wie sehen eigentlich die Zyklusbeschwerden bei UF aus? *kopfkratz*

Kiwi66
29.02.12, 11:21
bei zyklusbeschwerden kann ich nur von mir sagen: in ÜF periode zu oft, in UF manchmal monatelang ausgefallen... steiger schön langsam ! jetzt nicht übertreiben, das geht nach hinten los.

lg Kiwi

Danielle83
29.02.12, 11:37
Oh man..........Mist. Da kann ich ja lange warten. Werde trotzdem mir vorsichtshalber mal nen SS Test holen und testen. Nächste Woche habe ich eh einen Termin bei der Gyn. Könnte sie mit ner Spritze meine Blutung auslösen? Weiß das jemand? :rolleyes:

Danielle83
01.03.12, 09:31
Guten morgen :-)
Mir ist da nochne Frage eingefallen.
Wie kann es sein das mein FT4 bei so hohen TSH besser ist als wo mein TSH perfekt war, denn da war mein FT4 noch schlechter?
Also, mein TSH hat sich mich steigendem TSH gebessert.................aber leider ist er immer noch unter der Norm.

Meine Tage habe ich immer noch nicht, und immernoch keine Anzeichen.
Kann eine Zyklusstörung vorliegen obwohl ich die letzten male einen schlechteren FT4 hatte und keine Zyklusstörung? So langsam blicke ich nicht mehr durch! Weil angeblich ist der TSH ja nicht so relevant.
Bitte antwortet mir......habe gerade ziemliches Kopfchaos.

Kiwi66
01.03.12, 10:25
ich versuch es mal...

also wenn der TSH soooo hoch ist, dann ist der schon noch relevant. der muss erstmal runter. die Steigerung solltest du auf jeden Fall jetzt machen und so schnell wie es dann geht, noch weiter hoch.

Der Ft4 ist ja nur um 1 gestiegen, also fast gleich.
Wenn der TSH so hoch ist, dann schreit der Körper nach mehr Hormonen. Der Körper braucht am Ende das T3 für den Stoffwechsel, das T3 wird aus T4 gebildet.

Da du so einen krassen Mangel hast, werden alle Reserven zusammengekratzt um den T3 zu erhalten. <--- TSH steigt
Fakt ist, du musst höher. Durch die Hormoneinnahme wird die SD auch ruhig gelegt, somit kommst du mit so wenig LT nicht mehr klar.

Zyklusstörungen , Ausfall der Periode hat man doch oft in UF. Da solltest dir jetzt nicht so die Sorgen machen. Man sagt ja bei Kinderwunsch soll der TSH unter 1 sein...
Dafür brauchst du aber schon bisschen Geduld, du kannst jetzt nicht zu viel steigern, langsam.......... und nach jeder Steigerung nach 6 Wochen neue Werte machen lassen.

Vielleicht solltest du einfach mal zu einem guten Gyn, damit er dir mal die weiblichen Hormone untersucht ? Also bei mir war das viele Jahre *normal* mal keine Regel paar Monate, dann zu oft usw. Der Hormonspiegel ist ja insgesamt durch den kaputten Stoffwechsel jetzt angeknackst, das spielt alles zusammen. Weibliche Hormone, Schilddrüse usw.
Das muss man *langsam * und konsequent wieder in die richtige Waage bekommen.

LG Kiwi66

Danielle83
01.03.12, 10:48
Danke Kiwi. Ok hab so weit alles verstanden. Aber warum waren meine FT4 Werte nicht besser bei nem fast perfekten TSH? Das irritiert mich noch. :rolleyes:

Findest du eine Steigung von 12,5µg auf 37,5 µg ok?

Meine restlichen Hormone werden am 23.4. bestimmt ........... hoffentlich stimmt da alles. Denn sonst kann ich mir die kinderlosigkeit nicht erklären.

Kiwi66
01.03.12, 10:59
oft fängt der Hashi mit einer Überfunktion an, die dann gar nicht immer bemerkt wird. Der TSH ist langsam in seinen Änderungen, das könnte der Grund sein, das er beim 1. Mal noch relativ gut ausgesehen hat, aber der T4 schon abgeschwirrt gewesen ist, darauf erfolgt dann der TSH Anstieg... ( du musst dir den TSH so vorstellen... wirds knapp mit den Hormonen, dann *ruft* er an die SD nach mehr )
Durch die geringe Gabe von nur 12,5 LT --- wie lange hattest du das so genommen ? , bist du dann noch weiter abgerutscht, da das ja bei Weitem nicht reichen kann.
Ich denke die 37,5 sind erstmal ok, wenn du damit klar kommst ? Dann die Dosis schön halten und zur BE gehen.

Warst du hier schon im Kinderwunschforum ?

Ich glaube dort kann man dir das auch gut erklären das der TSH so um 1 liegen sollte, wenn man einen Kinderwunsch hat. Ich habe es in den Jahren hier so oft erlebt, dass es dann geklappt hat :-) Kopf hoch und erstmal gute Werte anstreben.

LG
Kiwi66

Danielle83
01.03.12, 11:04
Die 12,µg habe ich ca 8 Wochen genommen. Davor hat mir ja meine HÄ gesagt ich solle absetzen......und das bei nem TSH von 1! Boeh. Hätte ich mal nicht auf die gehört. Deswegen bin ich gleich im Januar zur Endo und habe mit 12,5µg wieder angefangen. Weißt?

Genau...ich werde in 4 Wochen zur BE gehen und hoffen das der TSH wieder runter gegangen ist. Vor der Diagnose Hashi ging es mir viel besser!!!! :(

Ja.....war schon im Kiwu Forum. Hab da die Gleiche Frage gestellt. ;)

Ob ich irgendwann mal da durch steige? Hätte am Anfang nicht gedacht das es so schwer wird mit dem Einstellen.

Kiwi66
01.03.12, 11:11
wenn du ne ruhige Stunde hast, setz dich hin und versuch dich einzulesen :-) das wird in Zukunft sehr wichtig sein, damit du selber reagieren kannst, wenn du merkst die Ärzte könnten da Fehler machen.

12,5 für 8 Wochen musste irgendwie schief gehen, gut das du gehandelt hast ! Ich drück dir die Daumen das du eine einfache Einstellung bekommst und das Thyroxin gut verträgst. Geduld ist so wichtig beim Hashi...

klingt blöd, aber ist so :-))

Hier im Forum sind ja meistens Leute die keine so gute Einstellung bekommen, oder oft noch andere Dinge dazu haben, es gibt auch sehr viele wo alles problemlos abläuft, nur schreiben Diese dann halt nicht mehr oft hier. Also keine Bange !

LG
Kiwi66

Danielle83
01.03.12, 11:25
Ja....werde es mir auf jeden Fall durchlesen. Aber meistens ist es für Laien bisl schwer hinter die ganzen Begriffe und Zusammenhänge zu steigen.
Geduld! Wort des Jahres 2011 und 2012. :mad: Langsam schwindet meine Geduld............vorallem weil ich nicht ss werden.

Danke für deine Hilfe :)

Danielle83
05.03.12, 16:42
Hallo ihr lieben.
Hab noch eine Frage. :-)
Letzte nacht bin ich wieder munter geworden weil ich Klatsch Nass war. Ich kenne das nur von meinem sehr niedrigen TSH Wert im Dezember. Aber jetzt? Mein TSh ist bei 11 und ich habe vor paar Tagen mein LT von 12,5 auf 37,5 µg gesteigert. Ich hatte bei hohen TSH noch nie die Schweißausbrüche!
Warum jetzt? Kann man eine Unverträglichkeit gegen LT haben? :sad:

Danielle83
05.03.12, 17:03
*schieb*

Danielle83
05.03.12, 20:13
Hallo? Kann mir jemand meine oben gestellte Frage beantworten ? :sad: