PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewertung meiner Laborwerte



Hasenkind
17.06.11, 16:43
Hallo Ihr Profis, ich bitte dringend um Einschätzung meiner Laborwerte, da es mir sehr schlecht geht.:sad:
Meine Laborwerte vom 7.6.2011 bei 175 L-Thyroxin Henning
( bis vor 5 Wochen 150 )
TSH 0,34 ( 0,3-4,0 )
fT3 2,2 (2.0 - 4,2 )
fT4 12,9 ( 8,0-17,0 )
Eosinophile 4 % ( bis 4 )
Vitamin D (RIA) 15 ( 20-65 )
Vitamin D (LIA) 22 ( 75-250)
alle anderen Werte im Normbereich
Vitamin B 12 476 ( 200-950 )
HA hat mir Dekristol 20000I.E. einmal täglich verschrieben und an sonsten wäre jetzt alles okey.
Ich fühle mich aber immer noch Sch.....,trotz Dosiserhöhung
- starke Depressionen, Angst- und Panikattacken
- Antriebslosigkeit,Müdigkeit
- Leistungs- und Konzentrationsschwäche
- Übersensibel mit Weinanfällen
- Gelenk- u Muskelschmerzen
kann schon seit 3 Wochen nicht mehr arbeiten und sehe kein Licht im Tunnel

**Sonnenuhr**
17.06.11, 16:59
TSH 0,34 ( 0,3-4,0 )
fT3 2,2 (2.0 - 4,2 )
fT4 12,9 ( 8,0-17,0 )

Deine Werte sind niedrig, besonders der FT3 Wert.

Eventuell solltest du deine Dosis erhöhen.

Der Arzt meint, dass alles ok ist, weil der TSH-Wert ziemlich an der unteren Norm nagt;)

Aber TSH alleine recht gar nicht.

Hasenkind
17.06.11, 17:24
Danke für Deine schnelle Antwort:)
Vieleicht kannst Du mal in mein Profil schauen:rolleyes:
Meinst Du, dass der Nervenarzt helfen kann, oder würde sich durch eine Dosiserhöhung mein Zustand verbessern. Schließlich war ich ja sogar schon bei einer Dosis von 225

mesarthym
17.06.11, 18:06
Wie lange sollst du tgl. Dekristol nehmen:confused:? Normalerweise macht man das nur 10 Tage (Schnellaufsättigung) und nimmt dann 2-3 pro Woche (nach 4 Monaten Kontroll-BE, eine Woche vorher aussetzen).

Dazu unbedingt ausreichend Magnesium (mind. 600mg, am besten Citrat, wenn du es nicht verträgst auch Oxid oder Carbonat, aber entsprechend mehr) und Calcium aus der Nahrung.

Das sollte man nicht vernachlässigen, weil der Körper sich sonst die Mineralien aus den Knochen bzw. dem Körper holt und hübsche Schmerzen und Verstopfung die Folge sein können.

B12 ist auch mäßig, in dem Bereich kann es durchaus ein Mangel sein. Du könntest auf HoloTc Bestimmung bestehen oder auf eigene Faust substituieren. Sinnvolle Präparate im Lexikon!

Das ganze Hin- und Herdosieren in den ganzen Jahren haben dir sicher nicht wirklich geholfen. Es bringt jetzt nichts, dir zu sagen, dass du früher hättest aufwachen müssen. Vielleicht wäre "alles" anders gelaufen. Du wurdest immer nur anhand des TSH "eingestellt". Das kann ja nicht funktionieren. Du brauchst jetzt etwas Geduld und eine klare Struktur mit regelmäßigen BEs und langsamer Dosisanpassung.

Vitamin D Mangel kann auch massive psychische Symptome hervorrufen.


Diazept-CT 10m

Kenn mich da nicht aus, aber ist das ein AD? Manche können den TSH drücken. Und wenn es eines ist, warum verschreibt das ein HA???? Das lese ich immer wieder und das geht gar nicht. Wenn überhaupt, dann nur ein Spezialist, der sich aber auch mit der ganzen SD-Geschichte auseinandergesetzt haben sollte. Wunschdenken, ich weiß.

Wie sieht's mit deinem Eisenhaushalt aus? Ferritin gecheckt?

LG mesa

Hasenkind
17.06.11, 22:23
Hallo Mesa,
danke für Deine Tipps. Diazep ist wirklich ein AD. Ich bin mir inzwischen schon bewußt, dass der HA mir nicht die optimale Behandlung gewährleisten kann. Aber hier in Mecklenburg ist es sehrschwierig einen guten Spezialisten für unsere Krankheit zu finden. Auch bens liste kann mir nicht weiter helfen. Durch dieses Forum habe ich mir sehr viel mehr Wissen über unsere Krankheit angeeignet. Das hilft mir auch sehr, wenn ich mit anderen Ärzten zu tun habe. Ich habe inzwischen verstanden, dass die Ärzte alle Schilddrüsenerkrankungen in einer Schublade schieben. Ich stelle jetzt schon bewußt am Anfang 1-2 Fragen zu Hashi und dann merke ich schon, ob sie Ahnung haben. Du kannst Dir überhaupt nicht vostellen, was es für ein Kampf für mich war die fT3 und fT4 bestimmen zu lassen, weil ich durch das Forum inzwischen erkannt habe, dass der TSH nicht der wichtigste Wert für mich/uns ist.
Ich habe heute entschieden mir einen Termin in der Charite -Campus Benjamin Franklin am Montag zu holen. Es sind ja nur 300 km:eek:. Den Namen habe ich aus dem Forum und ich habe im Internet ein bisschen recherchiert. Sieht eigendlich ganz gut aus, ist jedenfalls einen Versuch wert. Ich greife im Moment nach jedem Strohhalm. Zum Glück hat mein Mann sehr viel Verständniss für meine Krankheit, aber im Moment ist er auch so verzweifelt und unglücklich , weil es mir so Sch.... geht. lg Andrea

mesarthym
17.06.11, 22:56
Mmh, nimm mal den Namen raus (Klinik kannst du stehen lassen), im Hauptforum sind die nicht erlaubt. Aber neulich war erst jemand da und nicht wirklich begeistert (siehe Arztforum).

Berlin ist auch wenig gesegnet mit guten Ärzten. Aber man kommt relativ problemlos an alle relevanten Werte. Im Endokrinologikum bekommt man auch noch einen Haufen weiterer Werte. Die Behandlung selbst ist dort aber auch sehr stark abhängig vom Arzt.

Schreib dir ne PN;)!

LG mesa