PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie reagiert euer Körper auf Stress? Was macht ihr dagegen?



bigbenny
05.06.10, 00:06
Steigert ihr dann die Thyroxin-Dosis? Und wie baut ihr den Stress ab?

rose56
05.06.10, 08:26
guten Morgen bigbenny

also mein Körper reagiert auf Stress so heftig, dass ich das niemanden wünsche :eek::sad:.
Von extremer Schwäche dass ich kaum noch stehen kann, über Herzstolpern, zittrig, Benommenheit usw., kommt alles aufeinmal und ich steh komplett neben mir.
Runter kommen kann ich da nur indem ich mich total zurückziehe und so gut wie möglich versuche ruhig zu werden.
Mit einer höheren Dosis LT habe ich es noch nicht probiert.
Auf alle Fälle ist es fast nicht zum aushalten :sad:.

LG Klaudia

Rikki
05.06.10, 08:53
Hallo Bigbenny,

schlecht eingestellt reagierte mein Körper auch mit den beschriebenen Symptomen auf Stress. Stressabbau klappte mit Rückzug und Erholung. Seit die Dosis passt, bin ich wieder normal belastbar.

Bis dahin halte ich es für das Beste, etwas geplanter zu leben und auf die mangelnde Stressresistenz Rücksicht zu nehmen. Erhöhung der Thyroxindosis macht kurzfristig kaum Sinn, da es ein Speicherhormon ist. Lieber zügig auf die passende Einstellung hinsteigern. :)

LG
Rikki

ottilie55
05.06.10, 10:04
guten Morgen bigbenny

also mein Körper reagiert auf Stress so heftig, dass ich das niemanden wünsche :eek::sad:.
Von extremer Schwäche dass ich kaum noch stehen kann, über Herzstolpern, zittrig, Benommenheit usw., kommt alles aufeinmal und ich steh komplett neben mir.
Runter kommen kann ich da nur indem ich mich total zurückziehe und so gut wie möglich versuche ruhig zu werden.
Mit einer höheren Dosis LT habe ich es noch nicht probiert.
Auf alle Fälle ist es fast nicht zum aushalten :sad:.

LG Klaudia

Hallo Klaudia,
oh ja das unterschreib ich dir.. ich hab nun angefangen Vit C zu nehmen und
ich überleg ob es davon besser wird.. hatte so das Gefühl..
Dosis verändern trau ich mich nicht nehm eh schon mehr als ich lt doc soll..
denke ausreichend NEMS mal zu probieren und Globuli ..

gruss otti

Blacky691
05.06.10, 11:34
Hallo Bigbenny,

ohje, wenn ich auf Stress noch zusätzlich mehr LT nehmen würde, dann könnte ich mich einweisen lassen. Wenn der Körper dadurch eh schon genug mit Hormonen gepuscht ist, wäre mehr LT kontraproduktiv.

Außerdem fördert Stress den Entzündungsprozess wodurch vermehrt Schilddrüsenhormone ausgeschüttet werden.

Ich habe weniger Stress in UF, weil ich dann einfach zu müde bin! :)

bigbenny
06.06.10, 14:34
Hallo Bigbenny,

ohje, wenn ich auf Stress noch zusätzlich mehr LT nehmen würde, dann könnte ich mich einweisen lassen. Wenn der Körper dadurch eh schon genug mit Hormonen gepuscht ist, wäre mehr LT kontraproduktiv.

Außerdem fördert Stress den Entzündungsprozess wodurch vermehrt Schilddrüsenhormone ausgeschüttet werden.

Ich habe weniger Stress in UF, weil ich dann einfach zu müde bin! :)

Theoretisch müsste dann ja eine Umstellung der Thyroxin-Dosis auf Abend-Einnahme sich negativ auf die Nebennieren auswirken, da diese ja Nachts regenerieren müssen oder?

Teelicht0611
06.06.10, 15:19
Wenn ich Stress habe, versuche ich "gegen mich zu gehen", wie man so schön sagt. Ich kann es nicht immer ausleben, muss mich selbst beruhigen. Da ich einen Full-Time-Job habe, muss ich mit Stress klar kommen.

Ich kann sicher dann nicht immer LT erhöhen, verstehe auch den Zusammenhang da nicht wirklich:confused:

Ich glaube auch, dass es an jedem selbst liegt, ob man sich Stress macht oder nicht.

Ich versuche nach dem Motto zu leben: In der Ruhe liegt die Kraft, dann bekomme ich nämlich viel, viel mehr auf die Reihe;)

Bini78
06.06.10, 15:33
Ich hab mit Yoga angefangen - das ist eine tolle Entspannungsmethode um GEGEN den Stress zu arbeiten und FÜR sich und seinen Körper! Vor 2 Jahren habe ich nebenbei eine Ausbildung zur Yogalehrerin angefangen und unterrichte inzwischen schon und es macht sooooo viel Spass und man kriegt selber davon auch den Kopf frei!
Kann ich wirklich nur empfehlen :biggrin:

Nee, LT Dosis erhöhe ich wenn's wirklich ganz dicke kommt auch nicht. Gehe dann höchstens zur BE, um zu sehen, ob die Werte noch im Rahmen liegen und erhöhe ggfs. dann.

LG & einen super sonnigen Sonntag,
die bini

Blacky691
06.06.10, 15:47
Hallo Bigbenny,

Du hast Fragen über Fragen, was ich auch verstehen kann. Aber hast Du denn Probleme mit Deinen Nebennieren?
Wenn nicht, dann hak es ab und stresse Dich nicht so damit. Auch ist es nicht gut, dauernd in sich hinein zu horschen. Die Ängste können sich generalisieren und dann spricht man von somatischen Symptomen. Die lassen sich kaum von körperlichen Sympomen unterscheiden. Der Arztmarathon ist dann bereits vorprogrammiert.

Viele Grüße

bigbenny
06.06.10, 20:10
Hallo Bigbenny,

Du hast Fragen über Fragen, was ich auch verstehen kann. Aber hast Du denn Probleme mit Deinen Nebennieren?
Wenn nicht, dann hak es ab und stresse Dich nicht so damit. Auch ist es nicht gut, dauernd in sich hinein zu horschen. Die Ängste können sich generalisieren und dann spricht man von somatischen Symptomen. Die lassen sich kaum von körperlichen Sympomen unterscheiden. Der Arztmarathon ist dann bereits vorprogrammiert.

Viele Grüße

Den 24h cortisoltest mache ich noch und wenn da nix auffälliges gefunden wird dann lass ich mir benzos verschreiben

Blacky691
06.06.10, 20:44
Hallo Bigbenny,

bitte bloss keine Benzos. Die machen schnell abhängig. Habe ich schon hinter mir.
Sag mal, woher kommt denn Deine große Angst? Kannst Du Deine Angst festmachen und genauer erklären?

Viele Grüße

Biggi67
08.06.10, 09:21
wenn ich viel STress habe, muß ich einfach ständig Essen Essen Essen. Nur wenn mein Magen ständig randvoll ist werde ich ruhiger. Tja - manche Leute können bei Stress nichts mehr essen, andere stopfen sich voll.
Außerdem bekomme ich Herzstolpern und komischerweise erst wenn der Stress vorbei ist Kopfweh, aber das immer erst hinterher.