PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie bekommt ihr eure AU?



sony2090
09.04.10, 09:09
Hallo Ihr Lieben!

mich würde es interessieren wie ihr es schafft krankgeschrieben zu werden aufgrund HT, da ich zur zeit in 2-Tages Schritten krankgeschrieben werde...dabei fühl ich mich hundeelend...(siehe meinen anderen Thread unter HT) also bitte nicht falsch verstehen von wegen dass ich nicht arbeiten gehen möchte!!! Aber ich fühl mich sowas von daneben...(ich hatte es gestern ausgetestet und war zwei Std. auf der Arbeit, da ich zur Zeit allein in der FiBu bin und die Bankbuchhaltung schnell machen wollte) kurz bevor ich den Betrieb schon sehen konnte, fing ich an zu zittern, zu schwitzen, Schwindel usw. weil ich Panik hatte dass mich jmd anspricht was denn mit mir lossei, oder ob die denken dass ich ein Hypochonder bin, etc., da mein Betrieb keinerlei Verständnis für Kranke hat) zu Hause bin ich meist nur am heulen, sitze einfach nur da, oder schleppe mich zum Einkaufen und mach widerstrebig den Haushalt...ich kann 17 Std. schlafen aber bin trotzdem noch müde...ich mein dass ist doch kein Dauerzustand... Ich hab das Gefühl mein "neuer Arzt" nimmt mich auch nicht ernst...:-(

Lg
Sonja

Angiccata
09.04.10, 10:58
Sag dem Arzt doch, dass du wegen
zu zittern, zu schwitzen, Schwindel usw. lieber zuhause bleiben möchtest.

Wenn Panik vor der Arbeit und/oder dem, was du dort antriffst = Depression dazu kommt, würd ich mir ne Überweisung zum Psychologen geben lassen, der kann dich dann auch länger krank schreiben.

lilie33
09.04.10, 18:57
Also wenn man nicht Arbeiten kann dann muss man das schon deutlich seinem Arzt sagen.
Die meisten Ärzte haben leider keinerlei Vorstellungen davon wie sehr eine SD Erkrankung oder eine Nebennierenschwäche und dem damit verbundenem Erschöpfungssyndrom einen lahm legen kann.

Ich habe letztes Jahr als ich das erste mal Krankgeschrieben wurde gesagt zum Arzt "Ich kann nicht mehr, habe das Gefühl ich bin völlig ausgebrannt, alles spinnt der Körper und die Psyche".

Mein Arzt erkannte aber auch von alleine das es so nicht mehr weitergeht, und deshalb bin ich nun schon über 7 Monate Arbeitsunfähig geschrieben.

Und bin sehr Dankbar darüber das mein Arzt da so hinter mir steht.;)

LG
Lilie.:)