PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat mein Sohn nun was an der SD oder nicht??



Guardianangel
23.01.10, 14:42
Das war die Ausgangslage Ende Oktober/Anfang November 2009:
Wir waren beim Kindarzt weil mein Sohn immer so müde war, trockene Haut und auch Konzentrationsprobleme hat. Kurzum er ist einfach in allem extrem langsam!!
Außerdem hat seit letzem Sommer Pigmetflecken auf dem Bauch bekommen (mein Arzt meit zwar das gehe in Richtung Vitilogo wäre es aber nicht).

Sie SD war beim Ultraschall leicht vergrößert. Ultraschall hat der Kinderarzt mit dem "normalen" Ultraschallgerät gemacht. Über das Volumen und die Struktur hat er nichts gesagt.

Die Blutwerte:

FT3: 3,31 pg/ml Referenzb: 2,5 - 5,6
FT4: 1,04 ng/dl " : 1,0 - 2,5 (Kinder unter 10 J.)
TSH i.S. : 3,10 µIU/m l " : 0,28 - 4,30
Anti TPO AK i.S.: <1,00 IE/ml " : <5,61
Ferritin i.S.: 9,7 ng/ml " : 7 - 142
CRP i.S.: <0,5 mg/l " : <5
Transferritin: 2 mm/Std. " : <10
Eos. Gran (auto): 8,2 " : <5

Außerdem ist mein Sohn in 8 Monaten nur 2 cm gewachsen und das mit 7 Jahren.

Im Dezmeber hatten wir dann noch einen Termin in einer endokrinologischen Ambulanz (auf meinen Wunsch) Nun bekamen wir die Werte (vom 08.12.2009):

LH < 2 UL ohne Normangabe!
TSH 1,7 ,U/l ohne Normangabe!
T4 77,78 ng/ml ohne Normangabe!
IGF1 162 U/ml Norm: 78 - 281 U/ml
FSH 0,56 U/l ohne Normangabe!
T3 1,91 ng/l ohne Normangabe!
FT4 9,76 ng/l ohne Normangabe!
IGF-BP3 2,17 mg/l Norm: 1,73 - 3,61 mg/l
Thyreog.-AK < 10IU/ml ohne Normangabe!
Mikros.-AK < 5 IU/ml ohne Normangabe!
TSH-Rez.AK (TRAK) <0,3 IU/l ohne Normangabe!
NNR-AK negativ

Lt. Arzt hat er ein SD-Volumen von ca. 1 ml (Arzt hat nur getastet!!! und kein Ultraschall gemacht) Seine SD ist nach seinem Befundbericht gesund.

Ohne die Normanganben kann ich mit den Werte eigentlich nicht viel anfangen. Was mich wundert ist, dass das TSH nun viel niegriger war. Die Blutabnahme war auch am späten Nachmittag und nicht wie sonst am Morgen.
Ich werde mit die Normwerte noch nachfordern.

Nun bin ich noch mehr verwirrt als zuvor. :confused:

Karin W.
23.01.10, 16:17
Ich glaubs ned.
Einen Befund zu erstellen, ohne US. und dann auch noch die Größe zu raten - das kann es nicht sein.
Hol dir bitte noch eine 2.Meinung bei einem anderen Endo und lass da nochmal Werte machen.
BE sollte möglichst immer zur gleichen Zeit erfolgen - ich weiß es jetzt nicht, aber ich glaube ich hab gelessen, dass der TSH ist auch Tagesschwankungen unterworfen ist.
Bei den ersten Werten hätte der Arzt eigentlich schon einen Behandlungsbeginn wagen können. Der TSH ist über 2,5 (neuere Norm) und der ft4 grabscht schon am untersten Limit.
Ich würde es in jedem Fall kurzfristig überprüfen lassen - vielleicht findest du in Bens Liste <-- anklicken einen Arzt in deiner Nähe.

lg
Karin

Guardianangel
02.12.10, 21:40
So inzwischen waren wir in Mainz-Kastel. Folgende Blutwerte haben wir nun von meinem 8-Jährigen:
(er ist immer noch müde, unkonzentiert, langsam und sehr blass):

Fr. Thyroxin pmol/l 14.200 (10,3-23,17)
Fr. Thijodthyr. Pmol/l 5,7 (3,07-6,76)
TSH basal µIU/ml 3,300 - (0,5-2)
ThyreoPerox. AK IU/ml 12,000 (0-34)
ThyreoGlob.AK IU/ml <10,5 (0-115)
TSH-Rezeptor-AK IU/ml <0,3 (0-1,75)
Thyreoblob. ng/ml 8,000 (0-78)
Parathormon pg/ml 53,000 (10-75)
Calcitonin pg/ml 2,1000 (0-8)
Urinjod µgJod/gKrea 143,000 (kein Normbereich angegeben)
Jod/Urin g Jod/dl 20,00 (kein Normbereich angegeben)
Glucose mg/dl 103,000 (70-110)
Cortisol µg/l 74,00 (25-230)
Ferritin ng/ml 35,00- (30-400)
Vit, B12 pg/ml 660,00 ( 197-866)
AAK gg Parietal U/ml 1,200 (0-10)
Folsäure nmol/l 34,000 (7-35)
Erythrozyten /pl 4,500 (4,3-5,9)
Hämoglobin g/dl 12,400- (13-18)
Hömatokrit % 37,100- (42-54)
MCV fl 82,400- (83-97)
RDW % 13,300 (0-15)
MCH pg 27,600 (27-33)
MCHC g/dl 27,600 (27-33)
Calcium mmol/l 2,450 (2,2-2,65)
Phosphat mmol/l 1,450 (0,84-1,45)
Harnsäure mg/dl 2,300- (3,4-7)
Alk. Phosphatase U/l 163,000+ (40-130)
25(OH)D Total Lia. ug/l 5,3 - (20-70)
Selen ug/l 84 (58-234)
Zink umol/l 70,0 (61-115)

Als Diagnose: latente Hypothyreose, Vit. D-Mangel

Er bekommt nun für 10 Tage morgens 1 Tropfen L-Thyroxin Henning. Danach 2 Stück. + zusätzlich 2 X Vigantoletten (Vit D) + Selen

Der komplette Bericht folgt erst in ca. 2 Wochen.

Bei meinem Grossen (11 Jahre) mit ähnlichen Symptomen
sehen die Werte fast identisch aus:

Fr. Thyroxin pmol/l 14.100 (10,3-23,17)
Fr. Thijodthyr. Pmol/l 5,600 (3,07-6,76)
TSH basal µIU/ml 1,980 (0,5-2)
ThyreoPerox. AK IU/ml 11,000 (0-34)
ThyreoGlob.AK IU/ml <10,5 (0-115)
TSH-Rezeptor-AK IU/ml <0,500(0-1,75)
Thyreoblob. ng/ml 11,000 (0-78)
Parathormon pg/ml 37,000 (10-75)
Calcitonin pg/ml 4,200 (0-8)
Urinjod µgJod/gKrea 151,000 (kein Normbereich angegeben)
Jod/Urin g Jod/dl 19,00 (kein Normbereich angegeben)
Glucose mg/dl 87,000 (70-110)
Cortisol µg/l 45,00 (25-230)
Ferritin ng/ml 23,00- (30-400)
Vit, B12 pg/ml 823,00 ( 197-866)
AAK gg Parietal U/ml 0,700 (0-10)
Folsäure nmol/l 29,000 (7-35)
Erythrozyten /pl 4,500 (4,3-5,9)
Hämoglobin g/dl 12,900- (13-18)
Hömatokrit % 38,400- (42-54)
MCV fl 82,100- (83-97)
RDW % 13,300 (0-15)
MCH pg 27,600 (27-33)
MCHC g/dl 27,600 (27-33)
Calcium mmol/l 2,450 (2,2-2,65)
Phosphat mmol/l 1,450 (0,84-1,45)
Harnsäure mg/dl 2,900- (3,4-7)
Alk. Phosphatase U/l 316,00+ (40-130)
25(OH)D Total Lia. ug/l 13 - (20-70)
Selen 89 (58-234)
Zink 86,0 (61-115)

Diagnose bei ihm. beginnende latente Hypothyreose, Vit. D Mangel, Eisenmangel
Er bekommt nun morgens einen Tropfen L-Thyroxin Henning + 2 X 1 Vigantolette am Tag + Ferrro sanol duod. mite

Was ich seltsam finde ist die Erhöhung der alkalischen Phosphatase bei nomalem Phosphat - und Calciumwerten.
Meine Jungs sind ja für ihr Alter sehr klein!
Da lassen wir das Wachstumshormon bestimmen, die Hand röntgen und evtl. liegt es nur am Vitamin D????

Ich hoffe nun, dass es endlich aufwärts geht!

Über Kommentare zu den Werten würde ich mich freuen!
Viele Grüße!

Karin W.
02.12.10, 21:57
Hallo Guardianangel,

also erstmal zum Kleinen:

Lt find ich ok - allerdings 1 Tropfen sind doch nur 5µg (oder lieg ich da falsch?) find ich dann nach 1 Woche mit 2 Tr. zuwenig - wie soll da weiter gemacht werden?

Dann find ich auch hier wäre schon Eisengabe notwendig - Ferritin ist zwar in Norm, aber schon ziemlich unten und die anderen Werte wie Hb, MCV, MCH und MCHC deuten schon auf Mangel hin.

Vit-D-Gabe finde ich auch richtig - welche Vigantoletten (500 oder 1000)?
Zu Vit-D bitte Magnesium und ausreichend Calcium - bei Kids weiß ich allerdings nicht genau wieviel (Erwachsene ca. 600 mg Oxid oder ca. 450 mg Citrat) vielleicht kann das Jutta K. oder Dickerchen noch sagen?!
Zink find ich jetzt auch nicht berauschend.

Zum Großen:
eigentlich das Gleiche

Alkalische Phosphatase ist doch erhöht, wenn die Kids im Wachstum sind - also wär das ja normal, oder? Aber das Handröntgen ist schon ok und auch Kontrolle vom Hormon.

Ansonsten - viel Glück bei der Behandlung.

lg
Kar:xmas:n

Guardianangel
02.12.10, 22:10
Danke für die schnelle Antwort!!

Ja, es sind nur 5µg L-Thyroxin in einem Tropfen drin - erscheint mir auch sehr wenig.
Die Vigantoletten enthalten 500 I.E. pro Tablette

Muss tatsächlich noch Mg + Ca gegeben werden, da waren die Blutwerte ja in der Norm?
Zum Glück hab ich mich bisher noch nicht zum Ritalin überreden lassen. Sogar testen hab ich den 8-Jährigen lassen - er hat einen hohen IQ und k e i n ADS. Dennoch meint der Arzt es wäre evtl. doch sinnvoll, weil er so langsam ist in der Schule und bei den HA.
Vielleicht bessert sich nun endlich was.

LG

Manu70
02.12.10, 22:11
Hallo Guardianangel,
Der TSH ist Mittags erniedrigt, BE immer morgens machen lassen.;)

Viel Glück!:)
LG Manu:xmas:

Karin W.
02.12.10, 22:24
Ne bitte - nicht wieder ADS-Schiene - das ist ja das Manko, dass oft die SD nicht in Betracht gezogen wird für die Symptome - dabei können sie deckungsgleich sein. Gut dass du dich noch nicht für Ritalin entschieden hast - es sollte wirklich erst mal die SD und die Nährstoffe angegangen werden und dann wenn man sieht, was sich getan hat - kann man immer noch auf Ritalin gehen.
Warst du bei Doc H. - wie will er denn weiterbehandeln?
Ich finde wirklich, dass das zu wenig Lt ist - das bewirkt doch so nicht viel.
Genauso Vit-D, das sind 1000 µg was sie bekommen sollen - für Auffüllung von Mangel sollten es schon 2000 sein. Calcium sollst du nicht geben - sondern nur darauf achten, dass genügend über Nahrung kommt -denn der Körper braucht das für Vit-D Einbau - ist nicht genügend da (bei Vit-D-Gabe), dann holt sichs der Körper aus den Knochen - für Mg gilt das Gleiche - das holt sich dann der Körper aus den Muskeln -und das kann dann Beschwerden machen. Mg muss man aber zuführen, damit es ausreicht.

lg
Kar:xmas:n


Danke für die schnelle Antwort!!

Ja, es sind nur 5µg L-Thyroxin in einem Tropfen drin - erscheint mir auch sehr wenig.
Die Vigantoletten enthalten 500 I.E. pro Tablette

Muss tatsächlich noch Mg + Ca gegeben werden, da waren die Blutwerte ja in der Norm?
Zum Glück hab ich mich bisher noch nicht zum Ritalin überreden lassen. Sogar testen hab ich den 8-Jährigen lassen - er hat einen hohen IQ und k e i n ADS. Dennoch meint der Arzt es wäre evtl. doch sinnvoll, weil er so langsam ist in der Schule und bei den HA.
Vielleicht bessert sich nun endlich was.

LG

Guardianangel
03.12.10, 15:07
Ich habe noch keinen Befundbericht. Also weiß ich noch nicht, wie´s weitergeht - nur, dass wir in 4-5 Wochen zur Blutkontrolle kommen sollen.

LG

Guardianangel
03.12.10, 15:23
Mhm 5µg L-Thyroxin sind wirklich sehr wenig...
Aber so stands auf dem Rezept, ich ab mich nicht verlesen.
Kann das denn überhaupt schon was bewirken?? Oder ist man da bei Kindern vorsichtiger?

LG

Karin W.
03.12.10, 15:26
Na - dann würd ich jetzt mal den Befund noch abwarten - ansonsten anrufen und nachfragen!

lg
Kar:xmas:n

Guardianangel
02.01.11, 18:39
Bei meinen beiden Grßen besteht der Verdacht auf Hashimoto - der Endbefund liegt nun vor.
Nun bekommen meine Jungs 12,5 µg L-Thyroxin und der andere 25 µg L-Thyroxin. Ich finde sie, vor allem den der 25µg bekommt deutlich wacher!!
Sogar der Lehrer hatte den Eindruck und das bereits mit 10 µg L-Thyroxin beim einschleichen :-)
Beim Großen ist es bisher nicht sooo deutlich, aber: Wir hatten ein Gespräch mit den Lehrern, denn er bekommt trotz guter schriftlicher Leistungen auf dem Gymnasium (6.Klasse) epochal immer so richtig eine reingewürgt (sprich Note 5!!!!) sehr motivierend!!! Da die mündlichen Noten genau soviel zählen, wie die schriftlichen wirkt sich da natürlich ganz schön auf die Gesamtnote aus! Auf seinem letzen Test stand eine Note 1 drauf und gleich daneben eine 5 in epochal!!!
Ich hoffe nun, dass sich das bessert. Die Lehrer, die ihn sooo gerne auf die ADS Schiene schieben wollten, haben erst mal geschluckt.
Bin mal gespannt ob die Jungs nun auch endlich einen Wachstumsschub machen...

Da bei meinen Jungs der Verdacht auf Hashimoto besteht vermute ich fast, dass ich es auch habe. Die Diagnose würde aber eh nicht viel ändern. Ich nehm ja bereits L-Thyroxin.

Flügellahm
02.01.11, 19:41
Hallo,

schön, dass es deinen Jungs mit LT besser geht. Schade ist, dass die ganze Diagnostiziererei sich immer so ewig hinzieht. Ihr seid ja schon über ein Jahr an dem Thema, zumindest ist der Thread so alt.

Habe mir die damaligen Werte nochmal angesehen.

Das Ferritin war ja bei beiden Jungs ziemlich schlecht. Habt ihr da etwas unternommen? Gibt es neue Werte? Eisenmangel führt ja oft zu Müdigkeit. Und man braucht das Eisen auch, damit die Schilddrüse funktioniert.

Karin W.
02.01.11, 20:23
Bei den Kids rentiert sich auch Vit-D und B12 zu überprüfen - bzw. wenn AD(H)S im Raum steht auch aus Vollblut den Zinkwert und Magnesium sowie Selen zu testen. Meist finden sich auch hier Mängel - wie bei den Erwachsenen.
Aber Kinder dürfen die eigentlich nicht haben - so ist die Ärztemeinung - und deshalb ist es auch soviel schwieriger, dass die Kids adäquat behandelt werden.

Ich bin auch gespannt, ob mit weiterer Höherdosierung - die Verhaltensprobs bzw. Leistungseinbrüche noch besser werden. Ich wünsch es Euch

lg
Karin

browneye
02.01.11, 22:09
Hallo Guardianangel,

das Ferritin ist recht gering bei Deinem Sohn. Ich möchte Deinen Focus auf das Vitamin C richten. Vit. C kann zu einer besseren Eisenverwertung/-aufnahme aus der Nahrung beitragen. Vielleicht kannst Du damit (allerdings nicht kurzfristig) einem Eisenmangel vorbeugen ohne dass Dein Junge Eisenpräparate nehmen müsste.

Ich würde Dir weiterhin empfehlen, Dich mit dem Spurenelement Zink zu beschäftigen. Zink hat u.a. einen Einfluss auf das Wachstumhormon und auch auf die Schilddrüsenhormone. Ein Mangel kann auch schon vorhanden sein, ohne dass er sich im Serum oder im Vollblut zeigt. Gerade unter dem Hinweis auf das geringe Wachstum möchte ich es Dir ans Herz legen und natürlich erst recht nach dem die Lehrer gern auf die AD(H)S Schiene schielen.

Das Netz ist voll von Hinweisen auf die Verbindung Zink und ADS. Und letztendlich kann ADS ja auch bedeuten dass der/diejenige ein Träumer ist, Schwierigkeiten hat "in Gang" zu kommen u.ä.

Ich wünsch Dir, dass Du das Beste für Deine Jungs erreichst.

Liebe Grüsse
browneye

Nachsatz: sorry Karin W. - hab grad erst gelesen dass auch Du schon auf das Zink hingewiesen hast.