PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Behinderung



Wolle67
26.08.04, 21:58
Hallo Leute,
habe gestern das Buch Leben mit MB bekommen und lese es nun interessiert. Dabei bin ich auf die sache mit den mind. 30% Behinderung gestoßen - hatte mir mein Arzt auch schon mal gesagt, aber damals hatte ich das wieder verdrängt. Jetzt meine Frage: was für Vor oder auch nachteile habe ich dadurch, wenn ich mir das bescheinigen lasse? Habe auch schon ein wenig im www recherschiert, aber noch nichts rechtes gefunden. Hat jemand hier Erfahrung?
an und Gruss
Wolle

Anna K.
26.08.04, 23:49
hi,
wenn du 30 % zugesprochen bekommst, bist du schon gut. Das ist aber nicht der Normalfall. Du gilts normalerweise nicht mal als chronisch krank...
Wenn du noch weitere Krankheit, wie-Herzfehler, Unterleibskrebs, Schultergelenksverschleiß-dazu hast, dann sag mir bescheid---denn dann lohnt es sich auch für mich noch eine Behinderung zu beantragen!
liebe Grüsse

Jutta 1
27.08.04, 18:56
Jetzt hast Du noch nicht viel davon. Der steuerliche Freibetrag ist nicht hoch.
Wichtig wären die Prozente für eine evtl. früher beginnende Rente. Denn die bekommt man mit einer Schwerbehinderung leichter. Je mehr Prozente man hat, umso besser ist der Kündigungsschutz.
Ich kenne mich da mehr von der steuerlichen Seite aus, da ich im Steuerbüro arbeite.

Martina S.
28.08.04, 16:41
Hallo Wolle,
mit einer 30%zigen Schwerbehinderung kannst Du einen Gleichstellungsantrag
beim Arbeitsamt stellen,so das Du den Schwerbehinderten gleichgestellt
wirst(wird meist gemacht,soweit ich weiß). Und natürlich mußt Du das deinem Arbeitgeber mitteilen.Und ein
kleiner Freibtrag springt da auch bei raus.
Also ich habe es gemacht zwar mit 40%,aber egal.
Gruß
Martina S. (Hashi-Forum)