PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gehe an meine belastbare grenzen..und was jetzt??



kleine-elfe
06.10.09, 14:44
hallo
habe ja erst im september wieder angefangen zu arbeiten.auf 57 std./monat 400 euro basis.

ich dachte ich schaff das mal eben so locker 5 stunden zu arbeiten am tag:redface:...

pustekuchen.ich habe solch muskelschmerzen nach der arbeit das ich zu hause nix mehr gebacken bekomme,dazu gelegntlich angst und panikattacken,luftnot,schwindel.

heute noch ein hexenschuß dazu,gleich zum doc...denke der wird mich wohl erst krankschreiben.macht ja nicht grade einen guten eindruck auf der arbeit:sad:

aber das es mich so umhaut hätte ich nicht gedacht.befinde mich ja noch in der einstellung(7 monate mit LT derzeit 65ug).aber mein NUK meint die restlichen probleme können nicht vom hashi kommen da die werte top sind.

nun soll ich mich auf reuma und fibro testen lassen er hätte den verdacht:sad:
tja was soll ich nun tun.ist nicht grade so das wir die 400 euro nicht gebrauchen können,aber ich bin so kaputt und fertig das ich zu hause meinem kind,meinem haushalt gar nicht mehr gerecht werden kann*heul**

aber mich jeden tag quälen geht ja auch nicht und will ich auch nicht mehr...hab mit überlegt mir was für abends zu suchen und dann nur 1-2 stunden,wäre erstmal einfacher...ach alles kacke.

....ich weiß nicht wie es weiter gehen soll???

lg melly

anika
06.10.09, 15:28
Hallo,

das liest sich nicht gut....

Wäre es nicht vielleicht möglich, dass du Stunden reduzierst? Du warst doch so glücklich über diesen Job.


Kopf hoch... :sad:


LG

Emmelinchen
06.10.09, 21:16
Hallo,

warum hast Du keine Hoffnung mehr? Du bist doch noch in der Einstellungszeit und gerade am steigern, wie ich Deinem Profil entnommen habe. Du hast sicher noch nicht die richtige Wohlfühldosis gefunden. Momentan kann ich mir zwar auch nicht vorstellen, dass ich wieder arbeiten gehe, aber ich denke, wir müssen zuversichtlich sein. Ich bin jetzt die 5. Woche arbeitsunfähig geschrieben, da ich ständig unter Schwindel leide und einfach nicht belastbar bin, immer schlapp und müde... Ich bin ebenfalls in der Einstellungsphase, zwar erst 3 Monate, hoffe aber, dass ich irgendwann da ankomme, dass ich wieder Energie habe nd mich besser fühle.

Halte durch! Ich drück die Daumen, dass es bald besser wird. :)

Teelicht0611
07.10.09, 07:42
Hallo Melly,

ich kann das sehr gut nachvollziehen, ich hatte das in der letzten Woche und nach der Erhöhung ging es mir besser.

Auch vor paar Wochen Hexenschuss. Das hat richtig lange gedauert, bis das endlich mal endgültig weg war:sad:

Du musst Geduld haben, ich weiß, dass das schwer ist, zumal da auch immer wieder Rückfälle kommen werden.

Aber die Arbeit lenkt doch auch ein bißchen ab, oder? Wenn man als zu Hause sitzt, das bringt es dabei auch nicht. So geht es mir jedenfalls.

Ich wünsch dir ganz viel Glück und Erfolg und gute Besserung.

Simone:)

roxanne
07.10.09, 08:46
Mach nichts unüberlegtes.
Deine Werte sind ok, aber wenn es Dir noch nicht gut geht, könnten sie auch noch besser liegen. Ich würde erstmal bis auf die anvisierten 75 µg steigern.

Es muß auch nicht Fibro oder Rheuma sein.
Ich habe mich auch lange mit Gelenk- und Muskelschmerzen rumgeplagt. Rheuma wurd eausgeschlossen. Jetzt wurden Lebensmittelallergien auf Gluten, Milch, Eier und noch ein paar weitere Dinge festgestellt. Ich meide die derzeit konsequent udn die Gelenkschmerzen sind fast weg.

kleine-elfe
07.10.09, 09:39
huhu
nach dem ich dann gestern beim doc war habe ich nun erstmal eine überweisung zum reumatologen*grummel**wobei mein HA auch nicht wirklich denkt das es davon kommt,solls aber mal abklären lassen....was man nicht alles tut*stöhn**

ja die erhöhung auf 75lt peile ich grade an...mal wieder im schneckentempo und hatte am montag auch erstmalig ein gutes körpergefühl...aber das wars dann auch schon wieder*ätzend**

habe jetzt erstmal ein krankmeldung bis freitag,da sich gestern noch ein hexenschuß beim verstauen meiner tochter im auto dazu gesellt hat*schrei**


habe grade mit meiner chefin gesprochen,soll mir keine sorgen machen,habe ihr aber nur vom hexenschuß erzählt,ich solls auskorieren.

es ist so gemein.die arbeit ist perfekt von 8-12.30uhr das geld stimmt,tolles team...alles perfekt...nur mein körper nicht.die arbeit wäre sooo easy wenns nicht so schlimm mit den musklen wäre.ich quäle mich wirklich....das ärgert mich so das ich gestern wirklich die weiße flagge schwenken mußte....

ich erhöhe ja schon aber kann ja nur in 5ug schritten.....maaaannn wie das nervt.
ich will diese arbeit unbedingt behalten...aber wie weiß nicht wie ich da schaffen soll...rein körperlich.
ich erhol mich jetzt erstmal ein paar tage und dann schauen wir mal.vielleicht kann ich ja auch verkürzen auf 2,5 stunden am tag....mein chefin ist nämlich ganz nett *freu***

alles dooffffffffff...aber wer hat schon behauptet das das leben einfach ist???
lg melly

Elfe11
07.10.09, 10:29
hallo melly,

sieh mal hier--evtl. musst du einfach;)--nur eine gute Einstellung abwarten.

http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1100071

Ich musste übrigens bei Thybonreduzierung, schmerzhaft feststellen, dass alles wieder schlimmer wird.

Habe allerdings meine Rheumadiagnsoe--Psoriasisarthritis--aber trotz allem--wenn die Werte nicht stimmen--wirds defintiv schlimmer.Dann leb ich nur mit Ibu:sad:

LG Elfe

IBIM
07.10.09, 10:41
Hallo kleine Elfe,

ich drück dir fest die Daumen, dass es dir bald besser geht!!

Beim Lesen dieses threads frag ich mich gerade ... wie kann dein Nuk sicher sein, dass deine Probleme nicht von der SD kommen, wenn du doch noch in der Einstellung bist?


angst und panikattacken,luftnot,schwindel.

Das klingt doch sehr nach SD ...

Mensch Hexenschuss noch dazu, fies :( Gute Besserung!!

kleine-elfe
07.10.09, 11:44
huhuhu
danke für eure beteidigung an meinem derzeitigen leiden:);)
das tut gut..

tja kann man den sagen das ich nach 7 monaten mit grade mal 65ug lt und top SD-werten noch in der einstellung bin??

naja andere fangen mit gleich mit 75lt an...undenkbar für mich.

ich denke schon das es von der noch nicht optimalen einstellung kommt und noch dazu das man mich hat so lange in der unterfunktion/hashi hat dümpeln lassen...weil keiner in der lage war mal auf hashi zu untersuchen:sad:

vielleicht braucht es noch 1 jahr oder 2 oder oder....ich weiß nur das ich das vor LT auch schon hatte aber nicht in dieser intensität und nicht 24 stunden am tag.das habe ich erst seit ein paar monaten so.

natürlich macht die reumatologin grade urlaub...wie soll es doch anders sein:biggrin:...schade häts gerne diese woche hinter mich gebracht.

ach so mein mann(auch hashi) liegt übrigens hier auch rum und kämpf mit der erstverschlechterun nach 3 wochen mit LT50...ich kriege noch ne macke hier*lol***er hat übrigens auch muskelschmerzen seit neustem...also denke ich schon das es von der SD kommt.bin gespannt auf den reuma termin....wundern würde mich es nicht wenn ich das auch noch habe*grrr**

ansonsten heißt es wohl damit leben müßen und hoffen das es mal besser wird.....bei optimaler steigerung im schneckentempo
lg melly

Moyra
07.10.09, 17:47
Hallo Melly,

das tut mir so leid,das es Dir nicht gut geht,aber ich weiß ja aus einem anderen Thread von Dir,das Deine Oma im Sterben liegt (oder lag?) und dieser Stress kann schon mal einen Schub auslösen....:sad:

Vll sind Deine Werte inzwischen nicht mehr optimal.Obwohl das ja manchmal dauert,bis unser schlechtes Befinden in Zahlen sichtbar wird.

Ich wünsche Dir baldige Besserung und erhol Dich gut,während Deiner Krankschreibung.Wäre schade,wenn Du den Job aufgeben müßtest,auf den Du Dich so gefreut hast.

Liebe Grüße,
Moyra ;)

kleine-elfe
07.10.09, 19:05
ach danke...
is aber auch ein mist momentan.meiner oma gehts überhaupt nicht gut und die ärzte können nix mehr machen,sie sollte jetzt ins pflegeheim in dem ich arbeite,aber es ging ihr wieder so dermaßen schlecht das sie nicht transportfähig ist und im krankenhaus bleiben muß.

mein mann schlumpf hier auch seit heute morgen mehr oder weniger lebendig rum dank seiner erstverschlechterung (hashi)..

dann ich mit dem hexenschuß und gliederschmerzen...und zu allem überfluss rief mein dad grade an das er unsere gemeinsame katze (18 jahre) heute eingeschläfert werden mußte,meine tiger die mich seit meinem 14 lebensjahr begleitet und bei deren geburt ich dabei war:sad::sad:

die einzige die hier fit ist ist unsere tochter jamila:biggrin:..

meine güte im moment reichts mir irgendwie ein bissl.......*schnief***

ich werde mir jetzt ein heißes bad gönnen mich in die tiefen unseres wasserbettes einmumeln und fernseh gucken...und hoffen das bald alles mal wieder rosiger wird einschließlich mit gutem wetter...

lg melly...die euch für eure aufmunternden worte sehr dankt.wenigstens etwas kontakt zur aussen welt die sich ja weiter dreht;)

KleinesLieschen56
08.10.09, 11:43
hi, ich bin auch grad arbeitssuchend und hab total angst zu versagen.
ich schaffe schon haushalt und familie jetzt kaum, wie soll das werden, wenn ich auch noch arbeite. aber es ist voll der kreislauf denn zu hause sitzen, macht das ganze auch nicht besser.
ich hab auch immer furchtbare muskelschmerzen. ich brauch nur im garten arbeiten, schon bin ich den nächsten tag platt. genauso wäre es wenn ich 5 stunden arbeiten würde.
wie gehts denn deiner omi?
wie fühlst du dich?
lg tropheus

kleine-elfe
08.10.09, 11:47
huhu
meiner omi gehts unverändert...
heute geht es mir erstaunlicher weise *auf holz klopf**erstaunlich gut,eigentlich seit gestern abend irgendwie.die muskelschmerzen sind weg,was wohl daran liegt das ich gestern nur rum gelegen habe:rolleyes:..

bin ja erstmal krankgeschrieben und nutze das auch um mich zu erholen.
wer weiß was noch alles kommt in den nächszen wochen:sad:
lg melly

Teelicht0611
08.10.09, 12:25
Melly,

drück dir die Daumen. Du schaffst das, da bin ich mir ganz ganz sicher.

GLG Sim:)ne

kleine-elfe
13.10.09, 14:51
hallo
also bin noch bis zum 18.10 krankgeschrieben,wegen dem hexenschuß.habe heute mit meiner chefin gesprochen wegen dem dienstplan nächste woche...laut diesem hätte ich eine woche frei:)...naja dacht mir halt ich biete mich wenigsten an.

aber sie meinte nur,sie würde den plan so lassen,somit hätte ich noch eine woche um mich aus zu Korieren.*freu**

is das nicht nett???somit muß ich also erst wieder am 26.10 zur arbeit....

also alles ganz easy und hoffe dass ich bis dahin wieder fit bin:biggrin:
lg melly

Emmelinchen
15.10.09, 19:27
Das ist ja total klasse von Deiner Chefin. So soll es doch sein. Dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass Du bis zum 26.10. wieder fit bist.
Bei mir beginnt nächste Woche die Wiedereingliederung mit 4 Stunden täglich. Ich bin gespannt, ob ich das durchhalte.

kleine-elfe
27.10.09, 16:29
hallo
so heute 2 arbeitstag und es geht nix mehr bei mir:sad:
extreme muskelschmerzen bis zur völligen erschöpfung...

so kann es nicht weiter gehn,werde mir wohl etwas anderes suchen müßen,was vielleicht nur 1-2 stunden ist...

so gehts nicht.kann mich kaum rühren vor schmerzen.:sad:

alles sch****......:sad:
lg melly

Mela
27.10.09, 16:40
Hallo,
Dein FT3 könnte aber noch ein bisschen nach oben.

Ich denke, dass es mit der noch nicht ganz passenden Einstellung zusammenhängt, dass Du so schlapp bist und den Job kaum schaffst.

Ich würde allerdings auch nicht vorschnell kündigen, sondern abwarten, ob sich das Befinden bessert.

Wie sieht es mit Eisen aus, und anderen wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen?

Lg, Mela

kleine-elfe
27.10.09, 16:47
hallo
also laut nuk darf ich bei der dosis 50 lt bleiben..is ja alles super:mad:
darf aber auch hoch auf 75lt und bin grade dabei momentan 62,5 lt...

kann nur in 5ug schritten steigern,mehr geht nicht:sad:

wenn ich mich wieder krankmelde dann wars das.bin ja grade erst bei 2 monaten in der firma.aber ich schaffe es einfach nicht:sad:...bin fix und alle.

und mal eben schnell hochsteigern,kann ich auch vergessen.
soll ja noch zum rheuma doc,wehre mich innerlich aber dagegen weil ich glaube es kommt von der SD..hatte auch schon schmerzfreie tage.

aber das bringt mich momentan auch nicht weiter....:sad:


ach so die vitamine und co. sind alle ok

keine ahnung wie es weiter gehn soll??!!
lg melly

Ramsi
29.10.09, 13:02
Hallo Melly!

Irgendwie irritierst du mich ein wenig...

Um 16:29 Uhr schreibst du das:


hallo
so heute 2 arbeitstag und es geht nix mehr bei mir:sad:
extreme muskelschmerzen bis zur völligen erschöpfung...

so kann es nicht weiter gehn,werde mir wohl etwas anderes suchen müßen,was vielleicht nur 1-2 stunden ist...

so gehts nicht.kann mich kaum rühren vor schmerzen.:sad:

alles sch****......:sad:
lg melly

Und um 14:46 Uhr am gleichen Tag schreibst du das:


liebste summenden grüße von der etwas durchgedrehten doch gut mit lt eingestellten melly

Wat n nu?? :confused:

Ann-Kathrin
29.10.09, 16:04
Es liest sich nicht angenehm und sicherlich ist es das auch nicht. Krankheit bedeutet immer Veränderung. Es wird sich was ändern, es wird nicht mehr so sein wie vor der Krankheit. Es wird anders -, aber gut. Ich glaube man muss sich einfach mal die Zeit nehmen und drüber nachdenken, ob man in seinem Leben was verändern muss. Wenn, dann ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt dafür.
Ich bin noch relativ jung, habe 2 Kinder und bin auch zum arbeiten gegangen. Ich bin med. Fachangestellte, also ein wenig vom Fach. Ich musste einsehen, dass ich momentan nicht arbeiten gehen kann. Ich habe gekündigt!
Natürlich ist es finanziell nicht immer ganz einfach, aber die gesundheit kann ich mir nun mal nicht kaufen, also nützt mir alles Geld der Welt nichts.
Gesundheit ist das höchste Gut!