PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Bewertung der Werte



Solaris
24.04.08, 18:08
Hallo,

ich bin 44 Jahre alt und weiblich. Ich mache es kurz, da ich seit einigen Tagen das Forum verfolge und gemerkt habe, dass viele Neulinge um Bewertung der Werte bitten.

Meine Symptome:
- erhöhter Puls
- Globusgefühl, Schluckbeschwerden, geschwollene Zunge
- Gewichtszunahme
- mir ist fast immer kalt
- Druck auf der Schilddrüse
- geschwollener Lymphknoten unter dem Kiefer
- Gelenkschmerzen
- geschwollene Augenlider
- starker Räusperzwang und Hüsteln
- Hautjucken
- geschwollene Beine und Füße
- oft Kopfweh
- Nackenschmerzen

Die Blutwerte, die ich ich heute bekam, sind folgende:

TSH 2,93 (0.30 - 4,50)
FT3 3,3 (2,3 - 4,2)
FT4 1,2 (0.8 - 1,7)
TPO-AK <25 (bis 60)

Ultraschall der Schilddrüse: (vom Internisten)
Homogenes Parenchym, li. kaudal inhomogener Knoten 10 mm, Volumen normal, 13 ml, Beurteilung: Formal Struma uniodosa
Empfehlung: Verlaufskontrolle in 6 Monaten

Der HA meint, der Blutbefund ist in Ordnung, der Internist sagte, meine Beschwerden seien psychosomatisch.

HNO und EKG sowie andere Blutwerte sind in Ordnung.

Ich bin nun stark verunsichert, weil ich mich in vielen Hashimoto-Symtomen wiedergefunden habe.

Was meint ihr dazu?

LG Solaris

guycha
24.04.08, 18:17
Hallo Solaris,

willkommen hier im Forum. :)

Das mit deiner Schilddrüse etwas nicht in Ordnung ist, kann man schon daran erkennen, dass sie einen Knoten gebildet hat. Gesunde Schilddrüsen bilden keine Knoten.

Deinen tsh-Wert empfinde ich persönlich als etwas hoch.

Wieso du laut Bericht ein "Struma" haben sollst, würde ich mir nochmal von dem Internisten erklären lassen. Wenn ich es richtig lese, wurde die Gesamtgröße deiner Schilddrüse mit 13 ml angegeben ? Da bei Frauen die "Normal"größe bis 18 ml geht, frag ich mich, wo da ein Struma (= vergrößerte Schilddrüse) steckt.

Deswegen würde ich mir eine zweite Meinung einholen. Guck doch mal in Bens Liste, ob du da nicht einen Schilddrüsenfacharzt in deiner Nähe findest. Die Liste findest du unter www.schilddruesenspezialisten.de.

lg guycha

Solaris
24.04.08, 18:27
Hallo guycha,

danke für die schnelle Antwort. Ja, 13 ml ist das Volumen der SD. In einer Umfrage hier im Forum las ich auch, dass dieses Vol als "eher klein" zu bewerten ist. Was mir nicht klar ist: Wie ist der Zusammenhang zwischen Knoten und UF?

Danke im Voraus.

Solaris

guycha
24.04.08, 19:29
Hallo Solaris,

ich würde da nicht zwingend einen Zusammenhang sehen.

Natürlich kann das Gewebe der Schilddrüse in ihrem Kampf, genug Hormone zu produzieren, auch derart "entarten", dass Knoten entstehen. Dies ist aber nur eine von mehreren Möglichkeiten. Denn auch eine MB-Schilddrüse kann ganz gut Knoten entwickeln.

Prof. Hotze schreibt in seinem Schilddrüsenlexikon ein bischen was zu Knoten. Du findest dies unter www.schilddruesenpraxis.de, Schilddrüsenlexikon, Basisinfos. Dort findest du mehrere Abschnitte zu dem Thema.

lg guycha