PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 Fragen



TanjaB.
22.04.08, 12:29
Hallo Ihr!ich mal wieder;-)
Ich habe 2 Fragen:
hier habe ich gelesen,daß man am Tag der BE kein LT nehmen soll.Meine Schwägerin,Ärztin,sagte nun,daß T4 eine Halbwertzeit von 14 Tagen hätte und das Weglassen einer Tbl überhaupt nichts helfen würde...was meint Ihr?!??
Zweite Frage: Reicht allein der TSh,um den Verlauf zu kontrollieren??Hat nämlich meine Ha behauptet und die Schwägerin ist derselben Meinung...
Was meint Ihr?
lieben Gruß TanjaB.

Lauchi
22.04.08, 12:49
Hi,


Hallo Ihr!ich mal wieder;-)
Ich habe 2 Fragen:
hier habe ich gelesen,daß man am Tag der BE kein LT nehmen soll.Meine Schwägerin,Ärztin,sagte nun,daß T4 eine Halbwertzeit von 14 Tagen hätte und das Weglassen einer Tbl überhaupt nichts helfen würde...was meint Ihr?!??
Zweite Frage: Reicht allein der TSh,um den Verlauf zu kontrollieren??Hat nämlich meine Ha behauptet und die Schwägerin ist derselben Meinung...
Was meint Ihr?
lieben Gruß TanjaB.

das sind FAQs, dazu gibt es sehr viele Threads, bitte bemuehe mal die Suche.

Kurz gesagt:
- Vor der BE *keine* Hormone, das hat nix mit der Halbwertszeit zu tun (die bei ca. 8 Tagen und nicht bei 14 Tagen liegt)
- TSH reicht nicht aus.

Ich weiss, dass viele Aerzte das anders sehen, deshalb koennen sie sich aber trotzdem irren ;)

LG,

Lauchi

luna23
22.04.08, 13:06
Hallo

Ich behaupte mal:
Es kann durchaus ausreichen nur den TSH zu bestimmen.Es ist aber nicht sicher, weil über kurz oder lang der Regelkreis zwischen TSH und Hormonen nicht mehr funktioniert.
Der verminderte TSH ist dann kein sicheres Zeichen mehr, dass auch die freien Sd-werte zu hoch sind .
Und dann wundert man sich, warum es einem immer noch schlecht geht.

Außerdem treten im Verlauf der Krankheit oft Ernährungsmängel auf, die die Üf und Uf symptome verfälschen.
Um zu sehen, ob es wirklich an der Sd-einstellung liegt, braucht man alle Werte.

Zwar hat Sd eine Halbwertzeit von 8 Tagen, aber ich persönlich merke das Anfluten auch nach 6 Monaten jeden Tag noch deutlich.
Und Halbwertzeit bedeutet ja auch nur, dass das Medi in der Zeit abgebaut wird, sagt über die Wirkungsschnelligkeit nicht aus.

Ich habe hier auch schon sehr komische Werte gesehen, wenn die Leute die Tabletten vorher genommen haben.
Das war auch wirklich nur dadurch zu erklären.

Grüße

Blümscha
22.04.08, 13:14
Hallo,

unglaublich wieviel Uneinigkeit herrscht.
Meine HÄ meinte sie hätte extra im Labor angerufen und ich könne in der Früh ruhig LT nehmen. Mache ich aber nicht, denn für mich leuchtet ein, daß ich MEINE Werte wissen will und nicht die der TABLETTE.
Letzte Woche war ich wieder in dieser Gemeinschaftspraxis und der Kollege meiner HÄ meinte ich muss unbedingt drauf achten vor der BE kein LT zu nehmen :confused: Wahnsinn oder?!

Also für mich steht fest: KEIN LT vor BE und TSH allein ist nicht so gut, wie alle Werte zu kontrollieren, denn der TSH sagt ja nur aus, was Dein Körper will, nicht was Dein Körper kriegt.

TanjaB.
22.04.08, 16:24
Danke für eure Antworten..nur die Frage ist dann ja,reicht es wirklich nur einen Tag mit LT aus zu setzen???:confused:
Tja,..blöde immer,wenn man so unterschiedliche Infos bekommt..welche mögen dann richtig sein??Habe bis jetzt auch immer am Morgen mit Lt ausgesetzt...ob sich die Werte wohl sehr unterscheiden würden,wenn man welches nimmt,keins genommen hat an dem Morgen oder über mehrere Tage..??:confused::confused:
lieben Gruß Tanja
fT3+ft4 habe ich noch nachgeordert!

Blümscha
22.04.08, 16:54
Hallo Tanja,

ich denke das kann Dir niemand genau beantworten. Du musst das für Dich entscheiden.
Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man bei einer Art und Weise bleibt um diese Werte miteinander vergleichen zu können.
Ich nehme mein LT einfach immer nach der BE und das mache ich immer so und meine Auswertung macht immer das selbe Labor und somit sind meine Werte vergleichbar, das ist wichtig.

triebi
22.04.08, 16:58
Frau Brakebusch hat hier mal gepostet, daß man immer nüchtern (ohne LT) zur BE gehen soll.

Außerdem gibt es diesen Hinweis sogar auf einem Beipackzettel ich glaube von Merck. Wenn man morgens die Tabletten nimmt ist das Ergebnis sicher falsch hoch. Wieviel falsch kann man irgendwie berechnen je nachdem wann die BE war.

Ich nehme nie die Tabletten vor einer BE. Es wäre gut, wenn wir diese Frage endlich mal klären könnten. Die Helferin bei Dr. Neumann in Göttingen sagte extra am Telefon, daß ich die Tablette nicht nehmen soll wenn ich komme.

LG Sandra

Hexele67
22.04.08, 17:13
Hallo Tanja ( schöner Name:biggrin: )

Da wir hier inzwischen alle etwas aufgeklärter sind und uns viel informiert haben bzw. uns im besten Falle ( mittlerweile) in guter ärztlicher Betreuung befinden und die (klare) Mehrheit der Ärzte dir sagt, dass du nur am Tage der BE deine Hormone weglassen sollst, kann man sich ruhigen Gewissens danach richten:);)

Wenn man ein paar Tage vor der BE die Hormone weglassen müsste, wäre das ja ganz schön kontraproduktiv für Einstellung der besagten:rolleyes:

Alles Liebe für dich
Tani