PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohlfühlen nach LT-Erhöhrung?



tinchenz
19.04.08, 16:26
Hallo zusammen,

wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr euch nach einer Erhöhrung (oder Verringerung) des LT wieder besser gefühlt habt, d.h. das nicht nur die Werte gestimmt haben, sonder auch die anderen Symptome besser geworden sind. Nur so ungefähr...

Danke und Grüße
Tina

Bela
19.04.08, 23:09
Hallo Tina,

kann Dir Deine Frage leider nicht beantworten, aber vielleicht hilft Dir dieser Thread

http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1036092&highlight=Mutmach

LG

Beate:)

gypsy
20.04.08, 03:52
Hallo Tina,


wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr euch nach einer Erhöhrung (oder Verringerung) des LT wieder besser gefühlt habt, d.h. das nicht nur die Werte gestimmt haben, sonder auch die anderen Symptome besser geworden sind. Nur so ungefähr... Ich merke erste Veränderungen bei der Dosierung von Thyroxin recht zügig, so nach 2-3 Tagen.

Gruß,

Karina

Argentina
20.04.08, 03:59
Hallo,

ja, dass würde ich auch gerne wissen:):):)
Gute Frage, ich hoffe auf Antworten von Erfahrenen,

dir noch eine gute Nacht,

Gruss von Gaby Argentina

J.L.
20.04.08, 08:22
Bei mir ist Hashi (zumindest bisher) noch nicht diagnostiziert worden - lediglich SD-Unterfunktion ist bekannt.

Einzigstes (für mich belegbares) Symptom: Gewichtszunahme (12kg)

nach einem Monat LT75 auf 6kg weg...

4kg möchte ich noch auf jeden Fall loswerden (arbeite hart daran - werds auf jeden Fall schaffen!) - dann wäre diese SD-UF-Geschichte (wahrscheinlich ist es Hashi, nur konnten bis jetzt keine entsprechenden Blutwerte gemessen werden, was ja nicht selten bei Hashi-Betroffenen vorkommt) für mich folgenlos!

Rikki
20.04.08, 09:53
Hi,

ich merke erste positive Veränderungen nach 3-4 Tagen, bei einer Bekannten dauert es 10 min (ist faszinierend zu sehen, wie sich der ganze Gesichtsausdruck verändert).

Ich denke, du meinst eher: wann hat man das Gefühl, dass man so doch alt werden möchte ;) ... das dauert leider etwas. Ich hatte es in der Einstellungszeit so nach 6 Monaten immer wieder mal. Richtig wohlgefühlt habe ich mich dann auf Dauer nach 18 Monaten (und musste dann die folgenden Jahre auch nur noch in kleinen Schritten an der Dosis schrauben).

Umfragen dazu
Wie lange bis zu einer Dosis, die 3 Monate stimmte? (http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1046488)
Befinden 3 Monate nach Einnahmebeginn (http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1052824)
Werteverlauf in der Einstellungszeit (http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1042232)
....

LG
Rikki